Ist MCT Öl aus Eurer Sicht empfehlenswert?

Zurück zu „Ernährung und Gesundheit“


SCHNECKLE
Beiträge: 415
Registriert: 19. Oktober 2016, 22:09
Status: Offline

Ist MCT Öl aus Eurer Sicht empfehlenswert?

Beitragvon SCHNECKLE » 2. März 2017, 14:51

Hallo,

ich schwanke gerade etwas, ob ich mir dieses Öl anschaffen soll.

Hat jemand einen positiven Effekt bemerkt -?
Klappt die Abnahme besser?
Welche sonstigen positiven Eigenschaften des Öl könnt Ihr beschreiben?
Könnt Ihr ein bestimmtes Öl (Marke) empfehlen - wenn ja , warum?

Oder seid ihr der Meinung - dieses Öl bringt nicht viel/nichts?????

Sicherlich bin ich nicht die Einzige die dieses Thema "brennend" interessiert.

Vielen Dank für Eure Meinung, Eure Gedanken und Hinweise!

s SCHNECKLE
s TURBO-SCHNECKLE ;;)

Benutzeravatar
Nettepopette
Beiträge: 273
Registriert: 22. Juni 2016, 23:02
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Re: Ist MCT Öl aus Eurer Sicht empfehlenswert?

Beitragvon Nettepopette » 2. März 2017, 15:57

Hallo Schneckle,

ja, ich empfehle es, wenn Du gern BPC trinkst und Du den Kokosgeschmack auf Dauer leid bist.

Gekauft habe ich ein Öl via Amazon, das so um die 10 Euro lag - allerdings habe ich die unglaublich hässliche Packung gegen eine nette Glasflasche getauscht und weiß daher gerade nicht mehr genau, wie es hieß.

Der BPC mit Öl hält bei mir gut vor, regt die Verdauung an, schmeckt (nach nix ;) ) ... Derzeit nehme ich auch oft MCT und Mascapone + Kaffee :)
Liebe Grüße
Nettepopette


*** Kg Höchststand: 99,9 Kg bei 175 cm.
*** LCHF-Start am 1.1.16: 83,8 Kg
*** Aktuelles Gewicht am 1.8..: 68,8 Kg

Aktuelles Gewicht am 25.1.18: 72,5!!! :roll:

SCHNECKLE
Beiträge: 415
Registriert: 19. Oktober 2016, 22:09
Status: Offline

Re: Ist MCT Öl aus Eurer Sicht empfehlenswert?

Beitragvon SCHNECKLE » 2. März 2017, 18:35

Vielen Dank für Deine Rückmeldungen Nettepopette :)

Weisst Du noch ob durch das MCT-Öl die Abnahme besser/schneller funktioniert hat?
Ich habe seit November erst knapp 6 kg weg und immer wieder (häufig) geht das Gewicht
um 1 kg und mehr wieder nach oben und nur langsam wieder runter. Hab ich das Kilo wieder
weg geht es kurz danach auch wieder hoch.

Ich bin im Moment unzufrieden....glaubst Du MCT-Öl könnte da hilfreich sein?

Vielen Dank nochmals

Annette
s TURBO-SCHNECKLE ;;)

Benutzeravatar
Rikanatha
Beiträge: 100
Registriert: 30. Januar 2017, 17:12
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Status: Offline

Re: Ist MCT Öl aus Eurer Sicht empfehlenswert?

Beitragvon Rikanatha » 2. März 2017, 22:43

Hallo, ich bin zwar noch nicht so lange dabei, aber ich bin mit meinen bpc mit Mascarpone und Kokos Öl und mct Öl länger satt als ohne das mct.
Ich habe es aus einem Reformhaus. 100%iges mct von ceres für 15€.
Ob jetzt die Begleiterscheinungen von dem mct-Öl oder von der Umstellung auf lchf kommt, kann ich nicht sagen. Manchmal mache ich das Öl auch in meinen Tee, wenn ich noch Fett brauche.
Start mit LCHF 2/17 mit 98 kg.
Stand 09.04.2017 (8 Woche nach LCHF) 90,4 kg (7,6 kg) *zitterbibberuneunzigichkomme*

SCHNECKLE
Beiträge: 415
Registriert: 19. Oktober 2016, 22:09
Status: Offline

Re: Ist MCT Öl aus Eurer Sicht empfehlenswert?

Beitragvon SCHNECKLE » 3. März 2017, 09:10

Hallo Rikanatha,

danke für Deine Rückmeldung - jetzt hab ich mal einen Tipp von Dir, wie schööön :razz:

Also ich denke ich probier es mal mit dem MCT-Öl...und werde hier berichten.

s SCHNECKLE :-H
s TURBO-SCHNECKLE ;;)

Timona
Beiträge: 77
Registriert: 29. Dezember 2016, 14:00
Wohnort: Tief im Süden Bayerns
Status: Offline

Re: Ist MCT Öl aus Eurer Sicht empfehlenswert?

Beitragvon Timona » 3. März 2017, 12:12

Servus Schneckle,

ich verwende MCT-Öl im BPC, weil ich den Kokosgeschmack darin nicht mag. Hab mir von Anfang an zwei verschiedene besorgt beide in Glasflaschen, Kosten ca. 20,00 € pro 500 ml. Angeblich ist MCT-Öl bis zu 6 x stärker als Kokosöl und besteht aus mittelkettigen Triglyceriden, die sofort verstoffwechselt werden, ordentlich Energie geben und die Kektose anregen. Ich habe nach meinem BPC morgens bis nachmittags in der Regel keinen Hunger und esse erst nach 14,00h eine Kleinigkeit.
Ich kann Dir nicht sagen, ob es wirklich die Wirkungen hat, die versprochen werden, aber ich merke, daß ich keine Lust habe, darauf zu verzichten.

Nichtsdestotrotz geht es mir mit so einem blöden Kilo wie Dir. Seit Wochen hin und her, nur nicht wirklich weiter nach unten. Einfach dranbleiben ;;)
Liebe Grüße
Claudia

Vorstellung schafft Wirklichkeit

Gewicht am 26.12.16 85,8 kg
Gewicht am 20.03.17 79,9 kg
Gewicht am 03.11.18 85,5 kg

Timona
Beiträge: 77
Registriert: 29. Dezember 2016, 14:00
Wohnort: Tief im Süden Bayerns
Status: Offline

Re: Ist MCT Öl aus Eurer Sicht empfehlenswert?

Beitragvon Timona » 3. März 2017, 13:44

....hab mich grad nochmal eingelesen.....weil ich in den letzten Wochen so viel Neues gelernt habe, daß ich mir gar nicht mehr alles merken kann. Billigere MCT-Öle bestehen häufig aus Palmkern- und Rapsöl, hochwertige i.d.R. zu sehr hohen Teilen aus Kokosöl. Wichtig ist die Caprylsäure (C-8), die sehr schnell und ohne Umweg über die Galle verstoffwechselt wird und in normalem Kokosöl nur zu einem kleinen Anteil vorhanden ist. Es gibt auch reines C8-Öl, das angeblich nochmal schneller verstoffwechselt wird und mehr Energie bieten soll. Neben der Caprylsäure ist wohl auch noch die Caprinsäure wichtig. Ich werde bei der nächsten Bestellung wohl mal das C8-Öl ausprobieren.
Liebe Grüße
Claudia

Vorstellung schafft Wirklichkeit

Gewicht am 26.12.16 85,8 kg
Gewicht am 20.03.17 79,9 kg
Gewicht am 03.11.18 85,5 kg

SCHNECKLE
Beiträge: 415
Registriert: 19. Oktober 2016, 22:09
Status: Offline

Re: Ist MCT Öl aus Eurer Sicht empfehlenswert?

Beitragvon SCHNECKLE » 3. März 2017, 21:23

Hallo Timona,
auch an Dich meinen lieben Dank :)

Ich werde es mal mit MCT-Öl probieren - statt dem Kokosöl.

Blöd, aber irgendwie baut es mich auf, dass ich nicht allein dieses Auf und Ab erlebe.

Vielleicht können wir und gegenseitig über diese Durststrecke helfen? Das wäre schön,
ich würde mich freuen, wenn ich Dir auch mal nen bischen Rückenwind mitgeben könnte.
Nochmals DANKE !! :ymhug:

Bis dahin

s SCHNECKLE
s TURBO-SCHNECKLE ;;)


Zurück zu „Ernährung und Gesundheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste