Verschlechterung der Blutfettwerte?!

Zurück zu „Ernährung und Gesundheit“


Benutzeravatar
Ove
Beiträge: 120
Registriert: 28. November 2016, 14:55
Status: Offline

Re: Verschlechterung der Blutfettwerte?!

Beitragvon Ove » 19. September 2017, 16:15

Ich verfolge den Thread-Verlauf mit großem Interesse, da sich meine Situation sehr ähnlich darstellt:
Gesamtcholesterien, LDL und Triglyceride sind unglaublich hoch. (genaue Werte habe ich gerade nicht zur Hand)
Ketogen lebe ich seit 09/2016, die Blutabnahme war 07/2017 (auch ca. 12h nüchtern)

Deshalb Danke an Mozartkugel für die Frage :-BD

In diesem Zusammenhang habe ich neulich ein interessantes Erklär-Video gesehen: https://www.youtube.com/watch?v=ZkvxySUd_68
Leider erklärt dies nicht die erhöhten Triglyceride.

Rainer
Moderator
Beiträge: 2161
Registriert: 28. Oktober 2009, 17:01
Wohnort: Nähe Dresden
Status: Offline

Re: Verschlechterung der Blutfettwerte?!

Beitragvon Rainer » 19. September 2017, 16:52

CHOL 261 (180)
Triglyzeride 113 (78)
LDL 181 (100)
HDL 52 (46)
LDLHDL 3,5 (2,1)
Hallo Mozartkugel,

mit diesen Werten hast du keinen Grund zur Beunruhigung, Du kannst aus meiner Sicht ganz in Ruhe abwarten, was beim nächsten mal für Werte rauskommen - so schlecht sind die wirklich nicht. Deine alten Werte waren tatsächlich super.

Die TG, über die du dich wahrscheinlich am meisten ärgerst, sind bis 150 akzeptabel und kommen mit 113 schon nahe an den sehr guten Bereich ran. Das LDL/HDL-Verhältnis ist mit 3,5 nicht toll aber auch nicht so schlimm, dass du dich davor fürchten müsstest. Ich würde an deiner Stelle möglichst entspannt weiter LCHF machen und darauf bauen, dass sich die Werte beim nächsten mal besser eingepegelt haben. Falls nicht, dann kannst du dir dann darüber Gedanken machen, ohne dass es bereits zu spät wäre.

LG Rainer
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Mozartkugel
Beiträge: 65
Registriert: 24. Januar 2017, 12:31
Status: Offline

Re: Verschlechterung der Blutfettwerte?!

Beitragvon Mozartkugel » 19. September 2017, 19:36

Hallo lieber Rainer,

vielen Dank für Deine schnelle Hilfe. :ymhug:

Hörst Du den *plumps* ? Das ist der Stein, der mir vom Herzen fällt. #:-s :ymsmug: DANKE. :ymhug: :ymhug:

Ich komme so gut zurecht wie nie zuvor, was das Abnehmen betrifft und hoffe, ich kann es fortsetzen.

Liebe Grüße und einen schönen Abend!

Mozartkugel

Mozartkugel
Beiträge: 65
Registriert: 24. Januar 2017, 12:31
Status: Offline

Re: Verschlechterung der Blutfettwerte?!

Beitragvon Mozartkugel » 19. September 2017, 19:44

Hallo Ove,

schön, dass Du geschrieben hast.

Wenn Du magst, können wir uns ja weiter über den Verlauf austauschen?

Danke für das Video. Also mehr Gemüse :lol: ...

Ja schade, dass nicht näher darauf eingegangen wird, was die Triglyzeride betrifft und was niedrig heisst (wo liegt da die Messlatte :-? )?

Ich schaue mir mal weitere Videos von Dr. Berg an..ist interessant. DANKE. :ymhug:

Liebe Grüße
Mozartkugel

Benutzeravatar
Ove
Beiträge: 120
Registriert: 28. November 2016, 14:55
Status: Offline

Re: Verschlechterung der Blutfettwerte?!

Beitragvon Ove » 23. September 2017, 12:20

So, Wochenende! - Ich habe jetzt endlich mal geschafft, meine Werte rauszusuchen.

Die Werte sind von 2017 (nach 11 Monaten ketogener Ernährung), von 2016 (nach 2 Monaten) und von 2013 (europäische Vollkost) - in dieser Reihenfolge, also aktuelle zuerst:

Chol. 353 / 281 / 220
HDL 63 / 70 / 74
LDL 273 / 183 / 139
Trigl. 106 / 163 / 51

Das ergibt rechnerisch ein Verhältnis LDL/HDL von 4,3 :?

Ich habe übrigens keine Gewichtsabnahme zu verzeichnen. (war auch nicht meine Absicht. Ich betreibe diese Ernährung, um als Typ-1-Diabetiker meinen Blutzucker besser im Griff zu halten.)

Was Rainer über die Triglyceride schreibt, beruhigt mich.
Der LDL- und Gesamtcholesterinwert kann einem aber schon einen Schrecken einjagen.
Weiß das jemand von den Mitlesenden einzuordnen?

Beste Grüße
Ove

Duftrausch
Beiträge: 2294
Registriert: 7. Februar 2014, 10:17
Wohnort: Mannheim
Status: Offline

Re: Verschlechterung der Blutfettwerte?!

Beitragvon Duftrausch » 24. September 2017, 21:07

Ich plädiere auch für mehr Gemüse und ich würde auch mal schauen, ob nicht doch eine Weile drei Mahlzeiten was wären, damit die Abnahme langsamer geht und der Körper Zeit hat, alles an Abfall abzutransportieren.
Hohe Cholesterinspiegel machen nicht zwangsläufig Probleme- ich habe familiär bedingt einen hohen Spiegel, allerdings normale Trygliceride und gutes Homocystein- wenn die anderen Parameter stimmen.
-30

Mozartkugel
Beiträge: 65
Registriert: 24. Januar 2017, 12:31
Status: Offline

Re: Verschlechterung der Blutfettwerte?!

Beitragvon Mozartkugel » 2. Mai 2018, 15:19

Hallo in die Runde,

wünsche euch allen einen guten Start in den Mai...jubel...der Sommer kommt...

Habe eine Blutentnahme vornehmen lassen. Bin doch etwas verunsichert, was die weitere Entwicklung der Fettstoffwechselwerte angeht.

Aktuelle Werte zuerst: (April2018-September2017-Mai2017, ketogen seit 01/2017)
CHOL 287 -- 261--180
Triglyzeride 79--113 --78
LDL 212-181-100
HDL 65--52--46
LDLHDL 3,2--3,5--2,1

Das Cholesterin und der LDL-Wert sind noch weiter gestiegen. :-s HDL verbessert. LDL/HDL-Quotient 3,2.

Sollte ich andere Öle verwenden (derzeit MCT-Öl, Butterschmalz, Kokosöl, Leinöl) ? BPC (Mit hochkonzentriertem C8 aus Kokosöl) weglassen? Viel fettreiches Fleisch hatte ich nicht gegessen die letzten Monate. Eher Eier und Fisch. :-?
Ich würde an deiner Stelle möglichst entspannt weiter LCHF machen und darauf bauen, dass sich die Werte beim nächsten mal besser eingepegelt haben. Falls nicht, dann kannst du dir dann darüber Gedanken machen, ohne dass es bereits zu spät wäre.

LG Rainer
Habt Ihr einen Rat für mich?

Im Mai 2017 hatte ich seit vier Monaten die Ernährung auf ketogen umgestellt, da waren die Blutfettwerte noch gut. Zu der Zeit nutzte ich KEIN MCT-Öl...kann das der Auslöser sein?

Hat jemand Kenntnis darüber, wie Blutfettwerte sich verändern, wenn man erfolgreich in der Fettverbrennung ist? Ich meine, wie Fettgewebe "zurückverstoffwechselt" wird? Kommt es dabei auch zu erhöhten Blutfettwerten?

Danke Euch.

Liebe Grüße
Mozartkugel

Rainer
Moderator
Beiträge: 2161
Registriert: 28. Oktober 2009, 17:01
Wohnort: Nähe Dresden
Status: Offline

Re: Verschlechterung der Blutfettwerte?!

Beitragvon Rainer » 19. Mai 2018, 12:02

Aktuelle Werte zuerst: (April2018-September2017-Mai2017, ketogen seit 01/2017)
CHOL 287 -- 261--180
Triglyzeride 79--113 --78
LDL 212-181-100
HDL 65--52--46
LDLHDL 3,2--3,5--2,1
Hallo Mozartkugel.

so schlecht sieht das doch gar nicht aus: Die TG sind wieder bei einem fantastischen Wert angekommen und dass LDL-/HDL-Verhältnis ist auch schon fast bei guten 3,0 gelandet. Ich denke, dass sich das bei den nächsten Werten normalisiert hat.

Niedrige TG zeigen an, dass die LDL-Teilchen nicht klein und dicht, sondern groß und fluffig sind. Dein LDL-Cholesterin hat sich sehr wahrscheinlich in Richtung große, fluffige Teichen verschoben, von denen kein Risiko für Herz-, Kreislauferkrankungen ausgeht. Vermutlich hat sich die Zahl der Teilchen auch gar nicht erhöht. Dass sich das Gesamtgewicht bei gleicher Anzahl von größeren Teilchen erhöht, ist nachvollziehbar. Es kommt aber gerade nicht auf das Gewicht, sondern auf die Anzahl der Teilchen an.

Ich würde meinen Rat auch nach diesen Werten wiederholen. Bleibe weiter entspannt bei deiner gesunden Ernährung, die Lipidwerte gehen in die richtige Richtung.

Beste Grüße, Rainer
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Benutzeravatar
Ove
Beiträge: 120
Registriert: 28. November 2016, 14:55
Status: Offline

Re: Verschlechterung der Blutfettwerte?!

Beitragvon Ove » 22. Mai 2018, 13:41

Hallo Rainer,
wie hohe LDL- bzw. Gesamt-Cholesterin-Werte sind denn OK? (vor dem Kontext einer LCHF-Ernährung mit Diabetes Typ 1)

Meine sind ja noch etwas "extremer":
...Die Werte sind von 2017 (nach 11 Monaten ketogener Ernährung), von 2016 (nach 2 Monaten) und von 2013 (europäische Vollkost) - in dieser Reihenfolge, also aktuelle zuerst:

Chol. 353 / 281 / 220
HDL 63 / 70 / 74
LDL 273 / 183 / 139
Trigl. 106 / 163 / 51

Das ergibt rechnerisch ein Verhältnis LDL/HDL von 4,3 :?
...
Ich bin gespannt auf die nächste jährliche Kontrolle. Die steht Ende Juli an.
Beste Grüße,
Ove

Mozartkugel
Beiträge: 65
Registriert: 24. Januar 2017, 12:31
Status: Offline

Re: Verschlechterung der Blutfettwerte?!

Beitragvon Mozartkugel » 22. Mai 2018, 16:19

Hallo,

lieber Rainer vielen herzlichen Dank für Deine Ausführungen. Sie beruhigen mich wirklich sehr. :ymhug:

Bezüglich des Gewichts der LDL-Teilchen: Das erscheint mir logisch. Weisst Du, ob es weitere Blutparameter gibt, die das genauer beleuchten würden? Weisst Du etwas über Fetoin-H und kannst mir dazu noch Näheres schreiben?
Vielen Dank für Dein Interesse und Deine Bemühungen.

Zwischenzeitlich habe ich schon so viel Unterschiedliches über Ernährung und Fettwerte gelesen, dass ich sehr verunsichert bin, was denn nun so richtig ist. :-? :-?
Meinen Standpunkt möchte ich in Richtung positiver Eigenschaften von insbesondere Cholesterin festlegen. Es soll an so vielen wichtigen Stoffwechselvorgängen beteiligt sein, dass man es nicht "runterdrücken" sollte. Zumal ja gar nicht erwiesen scheint, dass erhöhte Cholesterinwerte überhaupt herz-kreislaut-schädigend sind.

Liebe(r) Ove, ich drück die Daumen für Dich auch, dass die Werte sich verbessern bzw. keine gesundheitlichen Verschlechterungen für Dich bedeuten (werden).
Magst Du mir erzählen, welche Fette/Öle Du verwendest? Wieviel Sport Du treibst?

Vielen Dank Euch.

Wünsche Euch alles Liebe und Gute!

Gruß
Mozartkugel


Zurück zu „Ernährung und Gesundheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast