OMAD-Challenge 23.09. bis 27.09.2019

Zurück zu „Ernährung und Gesundheit“


Benutzeravatar
Henry Balu
Beiträge: 910
Registriert: 17. Februar 2019, 11:02
Status: Offline

Re: OMAD-Challenge 23.09. bis 27.09.2019

Beitragvon Henry Balu » 23. September 2019, 12:53

Alles in allem läuft es nicht schlecht und ich hab tatsächlich keinen Hunger - eher so ein mentales Thema, da meine Kollegen sich um halbeins zum gemeinsamen Mittagessen zusammengesetzt haben.

Ich werd mir jetzt erstmal ein großes Glas Ingwerwasser mit einer prise Salz gönnen.

Ich fühl mich gut und hab keine Kopfschmerzen oder ähnliches.

Und wie läuft es bei Euch?
Liebe Grüße Birgit

"Ich bin viel jünger, als mein Körper. Viel verrückter, als mein Alter. Viel lieber als viele meinen und viel fröhlicher als ich manchmal gucke!"

Benutzeravatar
GrannyRose
Beiträge: 6104
Registriert: 28. Oktober 2016, 14:44
Wohnort: Baden-Württemberg
Status: Offline

Re: OMAD-Challenge 23.09. bis 27.09.2019

Beitragvon GrannyRose » 23. September 2019, 13:47

Bei mir bisher keine Kopf- oder Gelenkschmerzen, kein Hunger, momentan trinken wir bei einem kleinen Meeting unseren 3. Kaffee (Gesamttrinkmenge momentan ~ 2000ml) und dann geht es wieder weiter an die Arbeit :)
freundliche Grüße von GrannyRose

“Ich könnte manchmal vor Glück eine ganze Allee von Purzelbäumen schlagen.“ Heinz Erhardt

learning-connecting-healing-fastening :-BD

Benutzeravatar
Wilhelmine
Beiträge: 1970
Registriert: 6. Februar 2012, 20:49
Wohnort: Hannover
Status: Offline

Re: OMAD-Challenge 23.09. bis 27.09.2019

Beitragvon Wilhelmine » 23. September 2019, 13:51

Läuft doch bei Euch :ymhug: ;;)
Alles Liebe
Veronika



jetzt 60,0 kg und 1,60m Körpergröße :x
Beginn Mitte Juni IF - jetzt 56 kg ( jeden Tag über 10.000 :) )

Benutzeravatar
Maestra
Beiträge: 849
Registriert: 27. Juli 2014, 20:43
Status: Offline

Re: OMAD-Challenge 23.09. bis 27.09.2019

Beitragvon Maestra » 23. September 2019, 14:47

Bei mir läuft es auch ganz ok. Ich hab ja schon OMAD Erfahrungen, deshalb habe ich da keinen Stress mit. Vermutlich wird es erst morgen oder übermorgen dann eine Herausforderung, weil es eben so viele Tage hintereinander sind. Das hatte ich bislang noch nicht so.

Leider gesellt sich heute eine leichte Migräne dazu. NOCH musste ich nichts nehmen, aber ich merke deutlich rechts das Messer in meinem Nacken und das heiße Bügeleisen in meinem Gesicht. :-w Mal sehen, wie die nächsten Stunden werden. Evtl. nehme ich ein Triptan dann zum Abendessen dazu. 8-|

Dadurch das es chronisch ist, ist man ja schon irgendwie an einen gewissen Schmerzpegel gewöhnt. Und Gründe für die Attacken suche ich schon lange nicht mehr. Es führt zu nichts.


Mein Mann macht übrigens bei der OMAD Challenge mit! :) Wir haben uns heute in der Mittagspause zusammen ausgemalt, was wir kochen bzw. welches Menü wir von den 5 vorgesehenen dann auch wirklich essen wollen. Ich hab so richtig Bock auf Essen gerade! :))
02.01.2019 Restart LCHF
Startgewicht: 96,6 kg / 163 cm
1. Etappenziel: unter 90 kg / erreicht 27.05.2019
2. Etappenziel: 15 Kilo weg / erreicht 01.11.2019
3. Etappenziel: unter 80 kg
eigentliches Ziel: ca. 75 kg

Benutzeravatar
Henry Balu
Beiträge: 910
Registriert: 17. Februar 2019, 11:02
Status: Offline

Re: OMAD-Challenge 23.09. bis 27.09.2019

Beitragvon Henry Balu » 23. September 2019, 15:17

@Maestra - gute Besserung in Sachen Migräne und vielleicht hast Du Glück und die Triptane helfen Dir schnell und gut.

Off Topic:

Was gibt es bei Dir neues in Sachen "Migräneimpfung" - hat sich bereits irgend etwas verändert? Und wenn ja, was?

Und sitzt bei Dir die Migräne immer rechts??? Bei mir in der Regel immer links.
Liebe Grüße Birgit

"Ich bin viel jünger, als mein Körper. Viel verrückter, als mein Alter. Viel lieber als viele meinen und viel fröhlicher als ich manchmal gucke!"

Benutzeravatar
Maestra
Beiträge: 849
Registriert: 27. Juli 2014, 20:43
Status: Offline

Re: OMAD-Challenge 23.09. bis 27.09.2019

Beitragvon Maestra » 23. September 2019, 15:46

@Maestra - gute Besserung in Sachen Migräne und vielleicht hast Du Glück und die Triptane helfen Dir schnell und gut.

Off Topic:

Was gibt es bei Dir neues in Sachen "Migräneimpfung" - hat sich bereits irgend etwas verändert? Und wenn ja, was?

Und sitzt bei Dir die Migräne immer rechts??? Bei mir in der Regel immer links.
Danke dir! :) Meine Triptane helfen immer zuverlässig, was für ein Segen. :) Da ich aber nicht mehr als 10x im Monat behandeln darf, überlege ich mir immer sehr genau, ob ich es so aushalten kann oder wirklich was nehmen muss.

Die "Impfung" hat tatsächlich positiv gewirkt bisher. Die Attacken verlaufen milder und ich habe weniger "Nachwehen" oder "Echos", wie ich es immer nenne. Also der Wiederkehrkopfschmerz ist nicht mehr so oft vorhanden. Ich hab erst die halbe Dosierung, ich könnte rein theoretisch das Doppelte spritzen. Ich erhoffe mir damit, noch mehr Erfolg zu haben. Die Nebenwirkungen halten sich auch in Grenzen. :) Wird sich im November beim stationären Aufenthalt in der Schmerzklinik Kiel dann klären, denke ich.
02.01.2019 Restart LCHF
Startgewicht: 96,6 kg / 163 cm
1. Etappenziel: unter 90 kg / erreicht 27.05.2019
2. Etappenziel: 15 Kilo weg / erreicht 01.11.2019
3. Etappenziel: unter 80 kg
eigentliches Ziel: ca. 75 kg

Benutzeravatar
Henry Balu
Beiträge: 910
Registriert: 17. Februar 2019, 11:02
Status: Offline

Re: OMAD-Challenge 23.09. bis 27.09.2019

Beitragvon Henry Balu » 23. September 2019, 22:50

Mein Tag lief gut. Meinen Salat hab ich fast nicht geschafft, hätte so zwei - drei Gabeln früher aufhören können. Aber zum Wegwerfen war es mir zu schade. Das Gerstengraspulver hsb ich dafür weg gelassen. Ich hab mich heute ybend frisch im Koof und energiegeladen gefühlt. Ach die Hunderunde lief flott und vorhin noch 2 h Musikprobe.

Interressanterweise war es mir heute abend sehr warm.

Nach wie vor keine Kopfschmerzen. Allerdings hab ich verstärkt Rückenschmerzen, das kommt allerdings nicht von OMAD.

Und ich bin eigentlich nicht müde, pack mich jetzt aber ins Bett.

Das einzige was heute nicht gut gelaufen ist, ist die Sache mit dem Trinken. Das muss morgen auf jeden Fall besser werden.

Habt eine erholsame Nacht!
Liebe Grüße Birgit

"Ich bin viel jünger, als mein Körper. Viel verrückter, als mein Alter. Viel lieber als viele meinen und viel fröhlicher als ich manchmal gucke!"

Benutzeravatar
Amaketon
Beiträge: 892
Registriert: 17. März 2017, 19:16
Status: Offline

Re: OMAD-Challenge 23.09. bis 27.09.2019

Beitragvon Amaketon » 24. September 2019, 06:15

Da ich nur eine Stellschraube ändere dauert es bei mir sicher ein Weilchen bevor sich hinsichtlich der körperlichen Befindlichkeit etwas merklich ändert (was mich sehr freuen würde) und über das ich berichten könnte.
Ich hab gestern meine mir selbst vorgeschriebene Trinkmenge auf jeden Fall früher als sonst erreicht, weil ich meinen Hunger weggetrunken hab. Mit dem Wissen die morgendlichen Kalorien nicht zu bekommen, war ich besonders hungrig :roll:

Mich wundert es, dass einige schreiben zwischendurch kein Hunger zu haben :-? Also ich kenne das auch, aber der Nichthunger tritt bei mir erst nach etlichem Trinken ein oder unmittelbar nach einer Knurrattacke..
Ich hab aber auch immer Appetit und Essen ist meine Welt. :)

Bei mir gab es gestern
Salat aus Zwei Tomaten und rohem Brokkolistrunk (geschält und in dünne Scheiben geschnitten)
Kurz gedünsteten und danach angebratenen Blumenkohl und Brokkoli mit ein paar Sonnenblumenkernen
Eingelegte und gebratene Aubergine (aus dem Eisfach)
und ein paar selbstgemachte Hackbällchen (aus dem Eisfach..nicht vegetarisch)
Alles mit genügend gesundem Öl.
Dazu einen leckeren Fettkaffee

Tag 2 ohne Fett im Kaffee..

Benutzeravatar
GrannyRose
Beiträge: 6104
Registriert: 28. Oktober 2016, 14:44
Wohnort: Baden-Württemberg
Status: Offline

Re: OMAD-Challenge 23.09. bis 27.09.2019

Beitragvon GrannyRose » 24. September 2019, 07:56

In einem TV-Interview (das auch bei YouTube eingestellt ist) mit einem Mediziner zum Thema Fasten habe ich mal gehört, dass das morgendliche Magenknurren oft gar kein direktes Anzeichen für Hunger ist, sondern auf eine Art Reinigungsarbeit des Magens zurückzuführen sei :-?

Echten, körperlichen Hunger, gegen dann auch kein Trinken langfristig hilft, habe ich momentan sehr selten vor 17 Uhr :)
freundliche Grüße von GrannyRose

“Ich könnte manchmal vor Glück eine ganze Allee von Purzelbäumen schlagen.“ Heinz Erhardt

learning-connecting-healing-fastening :-BD

Benutzeravatar
Henry Balu
Beiträge: 910
Registriert: 17. Februar 2019, 11:02
Status: Offline

Re: OMAD-Challenge 23.09. bis 27.09.2019

Beitragvon Henry Balu » 24. September 2019, 08:45

Ich bin ja tagsüber im Büro und nicht zu Hause und da ist die Ablenkung natürlich vorhanden, so dass ich nicht ständig ans Essen denke. Und eine Tasse Kaffee befriedigt bei mir im Moment sehr gut mein Hungergefühl.

So gut mein Tag war, so schlecht hab ich geschlafen, denn ich war zu wach.

Das erste mal war ich um halbzwei wach und konnte längere Zeit nicht einschlafen und das zweitemal um vier/halbfünf und dann musste ich auch schon wieder aufstehen.

Fühl mich heute morgen allerdings trotzdem gut und energiegeladen.

Damit ich das heute mit dem Trinken besser schaff hab ich mir auch schon eine Flasche Mineralwasser auf meinen Schreibtisch gestellt und eine große Kanne Pfefferminztee gekocht.

Nach dem Aufstehen gab's ein großes Glas Wasser und die erste Bewegungseinheit mit Hund hab ich auch schon hinter mich gebracht.

Heute gibt es bei mir zum Essen:

Schweinelendchen natur, gebrtaen und dazu Blumenkohl sowie einen Schuß Olivenöl und eine kleine Handvoll Chinakohl.
Liebe Grüße Birgit

"Ich bin viel jünger, als mein Körper. Viel verrückter, als mein Alter. Viel lieber als viele meinen und viel fröhlicher als ich manchmal gucke!"


Zurück zu „Ernährung und Gesundheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste