OMAD-Challenge

Zurück zu „Ernährung und Gesundheit“


Benutzeravatar
Henry Balu
Beiträge: 910
Registriert: 17. Februar 2019, 11:02
Status: Offline

OMAD-Challenge

Beitragvon Henry Balu » 14. Oktober 2019, 17:45

Wer hat Lust dabei zu sein?

@GrannyRose
@Brijitte
@Ilonka

Wer hat Lust und möchte noch mitmachen? Alles kann und nichts muss.

OMAD-Challenge vom 28.10. bis 01.11.2019?

Termin so o.k.?
Gibt es Anregungen?
Oder reicht ein gemeinsamer Start aus???
Liebe Grüße Birgit

"Ich bin viel jünger, als mein Körper. Viel verrückter, als mein Alter. Viel lieber als viele meinen und viel fröhlicher als ich manchmal gucke!"

Benutzeravatar
GrannyRose
Beiträge: 6104
Registriert: 28. Oktober 2016, 14:44
Wohnort: Baden-Württemberg
Status: Offline

Re: OMAD-Challenge

Beitragvon GrannyRose » 14. Oktober 2019, 18:16

Ich habe mir den Terminvorschlag gleich mal so in meinem Kalender notiert :)
freundliche Grüße von GrannyRose

“Ich könnte manchmal vor Glück eine ganze Allee von Purzelbäumen schlagen.“ Heinz Erhardt

learning-connecting-healing-fastening :-BD

Benutzeravatar
Brijitte
Beiträge: 1180
Registriert: 12. Oktober 2016, 22:14
Status: Offline

Re: OMAD-Challenge

Beitragvon Brijitte » 15. Oktober 2019, 07:03

Habe den Termin auch notiert. :roll:

Benutzeravatar
Henry Balu
Beiträge: 910
Registriert: 17. Februar 2019, 11:02
Status: Offline

Re: OMAD-Challenge

Beitragvon Henry Balu » 28. Oktober 2019, 09:38

Guten Morgen Ihr Lieben :D

Heute startet unsere OMAD-Woche.

@Brijitte hat heute ja schon geschrieben, dass sie etwas Bammel davor hat.

Aber ich glaube, dass ist unbegründet.

Wichtig ist, dass man sich mental darauf einlässt und nicht Angst davor hat.

Außerdem hilft gegen das Hungergefühl viel zu trinken u. a. schwarzen Kaffee oder ungesüßten heißen Tee, natürlich Wasser mit einem Schuss Zitronensaft und man sollte in sein Wasser auch immer ein Prise Salz geben.

Ich freu mich auf unsere OMAD-Woche - mal sehen, wie es mir diesesmal damit geht, denn mich hat leider ein grippaler Infekt erwischt und somit bin ich gesundheitlich diesesmal nicht so ganz auf der Höhe.

Aber: " ALLES KANN - NICHTS MUSS".
Liebe Grüße Birgit

"Ich bin viel jünger, als mein Körper. Viel verrückter, als mein Alter. Viel lieber als viele meinen und viel fröhlicher als ich manchmal gucke!"

Benutzeravatar
Brijitte
Beiträge: 1180
Registriert: 12. Oktober 2016, 22:14
Status: Offline

Re: OMAD-Challenge

Beitragvon Brijitte » 28. Oktober 2019, 14:28

Hallo zusammen,

der Magen knurrt schon ganz schön, aber im Moment bin ich trotzdem optimistisch, den Tag gut zu meistern.
Läuft.

Benutzeravatar
Henry Balu
Beiträge: 910
Registriert: 17. Februar 2019, 11:02
Status: Offline

Re: OMAD-Challenge

Beitragvon Henry Balu » 28. Oktober 2019, 15:38

Hallo zusammen,

der Magen knurrt schon ganz schön, aber im Moment bin ich trotzdem optimistisch, den Tag gut zu meistern.
Läuft.
Mir hilft gegen Magengrummeln, ein Tasse, starken, heißen, schwarzen Kaffees... den werd ich mir jetzt auch holen, denn ich hab im Moment auch etwas Magengrummeln, aber noch keinen Hunger. Und ein großes Glas Wasser werd ich mir jetzt auch gönnen (Zitrone hab ich heute morgen im Eifer des Gefechts zu Hause vergessen).


YEAH - wir schaffen dass!!!


Heute abend gibt es bei mir Kraut-Hackfleisch-Pfanne mit einer Extraportion Fett (vermutlich werd ich mich aufgrund des Geschmacks gegen Olivenöl und für Butter entscheiden).
Liebe Grüße Birgit

"Ich bin viel jünger, als mein Körper. Viel verrückter, als mein Alter. Viel lieber als viele meinen und viel fröhlicher als ich manchmal gucke!"

Benutzeravatar
Brijitte
Beiträge: 1180
Registriert: 12. Oktober 2016, 22:14
Status: Offline

Re: OMAD-Challenge

Beitragvon Brijitte » 28. Oktober 2019, 19:17

Komischerweise war das Hungergefühl ab mittags weg für Stunden weg, kam dafür gerade eben mit Gewalt zurück.

Ich hatte aber mit heftigen Kopfschmerzen zu tun. Hoffentlich ist das nur heute so.

Gleich gibt es Möhren-Blumenkohl-Gemüse untereinander mit Speck und Zwiebeln drin.

Benutzeravatar
Henry Balu
Beiträge: 910
Registriert: 17. Februar 2019, 11:02
Status: Offline

Re: OMAD-Challenge

Beitragvon Henry Balu » 29. Oktober 2019, 15:37

Trotz grippalem Infekt bin ich heute bei Tag 2 der OMAD.

Schnupfen und Kopf hält sich in Grenzen und ich hab mich heute trotz dem erklältungsbedingten Schlafmangel heute morgen klar in der "Birne" und auch im Verhältnis zu meinem Infekt, relativ energiegeladen gefühlt.

Diesen Effekt schreib ich jetzt mal der OMAD zu.

Was ich hab, ist einen "Mörder"-Husten... da muss ich jetzt durch und hiergegen hilft OMAD natürlich nicht. Mal sehen, normalerweise dauert ein grippaler Infekt mit oder ohne Medis 10 Tage. Mal sehen, ob es mit Hilfe der OMAD hier einen Unterschied gibt.

Die Waage hat heute morgen netterweise Minus 600 g angezeigt.

Hungergefühl hab ich keins. Und ich versuch halt im Moment noch mehr zu trinken, so dass sich die Erkältung gar nicht weiter festsetzt.

Heute abend gibt es für mich nochmals eine leckere Gemüse-Pfanne mit Brokkoli, Blumenkohl, Kohlrabi und Fenchel und wie immer einer Extraportion Butter und als Luxus leiste ich mir vermutlich etwas Ziegenfrischkäse. Und zum Nachtisch leiste ich mir heute etwas Skyr.
Liebe Grüße Birgit

"Ich bin viel jünger, als mein Körper. Viel verrückter, als mein Alter. Viel lieber als viele meinen und viel fröhlicher als ich manchmal gucke!"

Benutzeravatar
Brijitte
Beiträge: 1180
Registriert: 12. Oktober 2016, 22:14
Status: Offline

Re: OMAD-Challenge

Beitragvon Brijitte » 29. Oktober 2019, 22:17

Heute hat es super geklappt. Nachdem ich den gestrigen Tag überstanden habe, bin ich heute wesentlich entspannter dran gegangen und hatte tatsächlich bis sechs Uhr keinen Hunger. Mittags war ich mit dem Mann Essen bzw. habe dabei zugeguckt und ein Wasser getrunken. Der Mann konnte es gar nicht glauben , dass sogar die Laune dabei gut bleibt. So kann es weiter gehen.

Die Waage war übrigens heute unverändert. Mal sehen, was sie am Wochenende sagt. Ich tracke zwar nicht, aber ich denke, dass ich unter der üblichen Kalorienmenge bleibe.

Es wäre schön, wenn was runter geht, aber ich genieße es auch einfach, ruhiger zu sein, was essen angeht. Gestern und auch heute wurde mir Süßkram angeboten und ich musste nicht drüber nachdenken ob das Verzicht ist oder nicht. Eine Mahlzeit und Punkt.

Benutzeravatar
Brijitte
Beiträge: 1180
Registriert: 12. Oktober 2016, 22:14
Status: Offline

Re: OMAD-Challenge

Beitragvon Brijitte » 30. Oktober 2019, 07:12

600 Gramm weniger. :) Und ich habe die letzten zwei Nächte wieder besser geschlafen.


Zurück zu „Ernährung und Gesundheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast