OMAD-Challenge

Zurück zu „Ernährung und Gesundheit“


Benutzeravatar
Wilhelmine
Beiträge: 1969
Registriert: 6. Februar 2012, 20:49
Wohnort: Hannover
Status: Offline

Re: OMAD-Challenge

Beitragvon Wilhelmine » 30. Oktober 2019, 08:27

Ich applaudiere mal :ymapplause: und macht weiter so. :ymparty:
Alles Liebe
Veronika



jetzt 60,0 kg und 1,60m Körpergröße :x
Beginn Mitte Juni IF - jetzt 56 kg ( jeden Tag über 10.000 :) )

Benutzeravatar
Henry Balu
Beiträge: 908
Registriert: 17. Februar 2019, 11:02
Status: Offline

Re: OMAD-Challenge

Beitragvon Henry Balu » 30. Oktober 2019, 13:10

Heute hat es super geklappt. Nachdem ich den gestrigen Tag überstanden habe, bin ich heute wesentlich entspannter dran gegangen und hatte tatsächlich bis sechs Uhr keinen Hunger. Mittags war ich mit dem Mann Essen bzw. habe dabei zugeguckt und ein Wasser getrunken. Der Mann konnte es gar nicht glauben , dass sogar die Laune dabei gut bleibt. So kann es weiter gehen.

Ich freu mich total für Dich - dass es gut geklappt hat und dass Du vor allem sogar Deinem Mann beim Essen mit guter Laune zugucken konntest. Das ist schon mal eine super gute Leistung.

Die Waage war übrigens heute unverändert. Mal sehen, was sie am Wochenende sagt. Ich tracke zwar nicht, aber ich denke, dass ich unter der üblichen Kalorienmenge bleibe.

Und ich hab gelesen, dass die Waage dafür heute schon mal um Minus 600 g runter gegangen ist.

Es wäre schön, wenn was runter geht, aber ich genieße es auch einfach, ruhiger zu sein, was essen angeht. Gestern und auch heute wurde mir Süßkram angeboten und ich musste nicht drüber nachdenken ob das Verzicht ist oder nicht. Eine Mahlzeit und Punkt.
Liebe Grüße Birgit

"Ich bin viel jünger, als mein Körper. Viel verrückter, als mein Alter. Viel lieber als viele meinen und viel fröhlicher als ich manchmal gucke!"

Benutzeravatar
Henry Balu
Beiträge: 908
Registriert: 17. Februar 2019, 11:02
Status: Offline

Re: OMAD-Challenge

Beitragvon Henry Balu » 30. Oktober 2019, 13:14

Bei mir gab es gestern abend anstelle von Gemüse einen Krauttopf mit Butter und Olivenöl. Da ich im Moment aus beruflichen Gründen sehr spät nach Hause komm, gab es auch entpsrechend spät mein Abendessen.

Die Waage hat daher heute morgen auch ein kleines Plus von 100 g angezeigt, wobei ich das tatsächlich auf das späte Abendessen und natürlich auch noch ein bißchen auf meine Erklältung schiebe.

Geschlafen hab ich heute Nacht wie ein Murmeltier (trotz Erkältung) und bin auch erst um 4 heute morgen aufgewacht. Fühl mich weitestgehend gut nur meine Hustenanfälle nerven. Hier behelf ich mir neben Hustenstiller mit zuckerfreien Hustenbonbons (supoptimal), aber das dauergehuste ist ansonsten nicht aushaltbar.

Heue gibt es bei mir als OMAD: Rosenkohl mit viel Butter und Kaninchenfleisch (der Rest der Familie gönnt sich dazu noch selbst gemachte Schupfnudeln).
Liebe Grüße Birgit

"Ich bin viel jünger, als mein Körper. Viel verrückter, als mein Alter. Viel lieber als viele meinen und viel fröhlicher als ich manchmal gucke!"

Benutzeravatar
Henry Balu
Beiträge: 908
Registriert: 17. Februar 2019, 11:02
Status: Offline

Re: OMAD-Challenge

Beitragvon Henry Balu » 31. Oktober 2019, 13:11

Heute morgen hat meine Waage trotz OMAD ein Plus angezeigt, das vermutlich dem Umstand meiner Erklältung geschuldet ist. Ich spür auch die Wassereinlagerungen und hab mich deshalb heute für Kompressions mit Kleidchen entschieden.
Ich stress mich wegen dem Plus nicht - offensichtlich hat mein Körper im Moment andere Baustellen zu bearbeiten und keine Zeit und Energie auch noch zusätzlich "Fett" abzubauen. Deshalb stark sein und drann bleiben und nicht verzagen.

Geschlafen hab ich allerdings trotz Erkältung gar nicht sooo schlecht. Und auch vom Energielevel her fühl ich mich so ganz ordentlich. Nicht überbordend, aber für einen grippalen Infekt ganz gut.

Allerdings werde ich heute abend nicht in die Musikprobe gehen - denn mit so einem Husten macht das Spielen von einem Blasinstrument keinen Sinn. Schonen und schlafen ist hier die bessere Option.

@Brijitte - wie läuft es denn bei Dir so?

Und was machen denn unsere anderen Mitstreiter?
Liebe Grüße Birgit

"Ich bin viel jünger, als mein Körper. Viel verrückter, als mein Alter. Viel lieber als viele meinen und viel fröhlicher als ich manchmal gucke!"

Benutzeravatar
Brijitte
Beiträge: 1180
Registriert: 12. Oktober 2016, 22:14
Status: Offline

Re: OMAD-Challenge

Beitragvon Brijitte » 31. Oktober 2019, 14:15

Bei mir läuft es nach wie vor sehr gut. Das Hungergefühl wird immer weniger und ich fühle mich auch insgesamt fitter. Vielleicht liegt das aber auch daran, dass ich die letzten Tage wieder regelmässig Eisen genommen habe.

Da ich gestern und heute lange arbeiten muss und im Anschluss auch noch laufen will heute Abend, habe ich die Mahlzeit des Tages auf Mittag gelegt, was mir noch mehr entgegen kommt. Gestern abend nichts zu essen, ist mir total leicht gefallen. Mal sehen, wie es heute wird.

Die Waage hat heute nicht wirklich weniger gezeigt, zuckte aber ganz schön. Und außerdem fühle ich mich leichter bzw. kein bisschen mehr aufgebläht.

Ich kann mir also gut vorstellen, dass ich zukünftig regelmäßig mal einen Tag OMAD mache und ansonsten nur noch zwei Mahlzeiten am Tag nehme.

Benutzeravatar
Brijitte
Beiträge: 1180
Registriert: 12. Oktober 2016, 22:14
Status: Offline

Re: OMAD-Challenge

Beitragvon Brijitte » 2. November 2019, 10:11

So, die Challenge ist um und war für mich ein voller Erfolg. In nur fünf Tagen sind 1,5 kg verschwunden.

Wichtig für mich ist aber auch, dass ich mit Hunger entspannter umgehen konnte und er auch mit jedem Tag weniger wurde. Heute Abend sind wir eingeladen. Da mache ich es jetzt so, dass ich heute morgen einen fetten Milchkaffee trinke und dann bis abends nur Wasser und Tee.

Morgen sind wir zum Mittagessen eingeladen und dann gibt es eben nur eine Mahlzeit. Ich hoffe, dass ich so wenigstens nicht alles wieder drauf habe am Montag.

Wie ist es denn bei anderen gelaufen?

Benutzeravatar
Henry Balu
Beiträge: 908
Registriert: 17. Februar 2019, 11:02
Status: Offline

Re: OMAD-Challenge

Beitragvon Henry Balu » 2. November 2019, 10:40

Bei mir waren es diese Woche insgesamt 600 g weniger, aber das lag mit Sicherheit an meinem grippalen Infekt, der mich auch nach wie vor fest im Griff hat. Ich muss außerdem noch hinzfufügen, dass bei mir die OMAD bereits am Donnerstag diesesmal zu Ende war, weil ich gestern den ganzen Tag auf einem Geburtstag eingeladen war.

Wie bereits geschrieben, bin ich aber trotz meiner Erklältung in der ganzen Woche ziemlich belastbar geblieben und hatte zum Glück auch nicht die obligatorische Matschbirne und ich kam mit einer Ibu am Morgen gut über den Tag.

Also alles in allem ist mein Fazit für die OMAD nach wie vor gut und mich wird die OMAD auf jeden Fall jetzt erst mal durch meine berufliche Hochstressphase begleiten, denn dann ist es für mich auch leichter den "Versucherchen des Alltags" besser zu widerstehen.

Und Brijite - bei Dir liest sich das doch auch sehr gut und erfolgreich. Freut mich und viel Spaß bei den Essenseinladungen.
Liebe Grüße Birgit

"Ich bin viel jünger, als mein Körper. Viel verrückter, als mein Alter. Viel lieber als viele meinen und viel fröhlicher als ich manchmal gucke!"

Benutzeravatar
Ilonka
Beiträge: 1183
Registriert: 16. Juli 2012, 20:38
Wohnort: südl. Berliner Speckgürtel
Status: Offline

Re: OMAD-Challenge

Beitragvon Ilonka » 16. November 2019, 20:07

:-o sorry Kinnings,
habe den Fafen eben erst gefunden :lol: :lol: mu geht nix mehr.
Erde ja Anfang des Jahres so was wieder konsequent angehen.
Liebe Grüße. Ilona

BtB 9 Start 13.1.20. 121,8 kg, NBZ 13
Ende BtB 10 —23.3.20 113,0 kg. NBZ. 7-8 Abnahme 8,8 kg und viele cm
Aktuell 113,0 kg > 111,1 kg.

Benutzeravatar
petzinger
Beiträge: 2787
Registriert: 14. April 2011, 20:56
Wohnort: Hessen
Status: Offline

Re: OMAD-Challenge

Beitragvon petzinger » 31. März 2020, 10:17

Da ich keinen Beitrag über das Fasten gefunden habe, schreibe ich hier.

Auf 3sat lief eine sehr interessante Doku über das Fasten. Keto und OMAD kommen auch darin vor.

Noch eine ganze Weile verfügbar in der Mediathek.

"Gesund durch Fasten".
Beginn am 18.08.2019 mit 91,7 kg
1. Ziel 82 kg
2. Ziel 72 kg
Dann mal schauen...

Benutzeravatar
Mieze Schindler
Beiträge: 293
Registriert: 18. März 2017, 16:44
Status: Offline

Re: OMAD-Challenge

Beitragvon Mieze Schindler » 31. März 2020, 17:07

Den hab ich auch gesehen und fand ihn informativ und gut erklärend, vor allem das anschließende Gespräch, das Gerd Scobel geführt hat.
Aber auch hier, wie damals schon bei „Alles Wissen“ : Keto-Ernährung sei ja sehr fleischlastig und vegetarisch ginge das gar nicht. Zitat aus dem Mund des Ernährungsexperten Prof. Andreas Michalsen: „...wer will sich denn schon nur von Eiern und Avocado ernähren?!“

Ich finde Fasten sehr gut ( nach anfänglicher Skepsis), hab letzte Woche zum zweiten mal drei Tage durchgehalten.

LG M.


Zurück zu „Ernährung und Gesundheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast