An die Frauen

Zurück zu „Ernährung und Gesundheit“


redzora66
Status: Offline

Re: An die Frauen

Beitragvon redzora66 » 26. April 2014, 18:03

Ich bin gespannt, ob wenn meine Mirena jetzt raus kommt noch Gewicht verschwindet.....

MissTiramisu
Beiträge: 453
Registriert: 23. April 2014, 20:50
Wohnort: Stuttgart
Status: Offline

Re: An die Frauen

Beitragvon MissTiramisu » 26. April 2014, 19:09

Meine kommt nächsten Sommer raus das ist natürlich echt spannend!!


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

Toxa
Beiträge: 576
Registriert: 30. März 2013, 11:09
Status: Offline

Re: An die Frauen

Beitragvon Toxa » 27. April 2014, 11:39

@ Toxa : ist das nicht sehr aufwendig und erfordert viel Disziplin?
Liest sich zumindest so. :-?
Nö, gar nicht: Es ist supereinfach und die Disziplin beschränkt sich darauf, dass man sich morgens nach dem Aufwachen für 3 Minuten ein Thermometer in den Mund steckt und sich kurz den Wert notiert.
Und ansonsten achtet man halt darauf, ob man nach einem Toilettengang Schleim am Toilettenpapier vorfindet oder nicht und notiert sich am Ende eines Tages die beste vorgefundene Schleimqualität.
(Und selbst für diese beiden Dinge gibt es noch unaufwändigere Alternativen, so wie z.B. den bereits von Malou erwähnten IButton *winkt-ganz-wild-zu-Malou-rüber* Ich hab auch einen. :D ).

Das sind ingesamt um die 5 Minuten Aufwand pro Tag. Die Kosten beschränken sich auf um die 7 Euro für ein Basal-Thermometer, welches im Idealfall ewig und drei Tage hält.

@ Pinselchen
Ich finde immer bei NFP (natürlicher Familienplanung) sollte ein Kind nicht total unwillkommen sein...
Die symptothermale Methode hat in der Methodensicherheit einen PI von 0,4, die Pille hat, je nach Präparat, einen PI von 0,3 bis 0,9. :!:
Die Werte für die Gebrauchssicherheit sind im Vergleich zur Pille ähnlich beeindruckend.

Ich kann mir also nicht so recht erklären, auf welcher Basis Du Dein obiges Urteil zur NFP-Methode gefällt hast - mit der Realität hat es jedenfalls eher nichts zu tun und wenn ich mich richtig erinnere, hast Du die Methode auch niemals selbst praktisch ausprobiert, nicht? ;;)

@ Charina
Danke für den Tip, kannte ich nicht, habe es mir auch durchgelesen. Aber für mich wäre es nichts, ich fände es zu unsicher, grade weil ich einen sehr unregelmäßgen Zyklus habe, mal alle 2,3 oder 4 Wochen, das ist ständig anders.
Die Regelmäßigkeit von Zyklen ist kein Faktor, der die Sicherheit der Methode negativ beeinträchtigt. Soll heißen: Das funktioniert völlig unabhängig davon, ob Dein Zyklus nun 21 oder 41 Tage lang ist.
Denn in beiden Fällen hast Du irgendwann innerhalb dieser Zeitspanne einen Eisprung und es geht ja nur darum festzustellen, wann der erfolgt ist und dies wird mit gleich zwei Symptomen gegenseitig abgesichert, eben Schleim + Temperatur.

Zum PI und somit zur grundsätzlichen Sicherheit steht ja bereits das Wesentliche in meinem Absatz für Pinselchen.

Ich verhüte jetzt seit über 4 Jahren auf diese Art und halte es mittlerweile sogar für sicherer als die Pille.
Und ich kann Dir versichern, dass ich ganz bestimmt keine Kinder möchte und mich niemals einer Methode bedienen würde, die in irgendeiner Art zweifelhaft wäre. Meine Motivation ist also ziemlich hoch - eine Alternative wäre imho nur eine Sterilisation, so wie bei sola und anderen hier.

Ich selbst hab auch eine Weile gebraucht, bis ich mich darauf eingelassen habe, weil ich ähnlich skeptisch war.
Du kannst das ja einfach mal im Hinterkopf halten; ich mag Dir noch zwei Links zum Thema dalassen und zwar einmal einen in das sehr umfangreiche NFP-Forum und zum anderen einen zum NFP-Standardwerk, dem Buch "Natürlich & Sicher", wenn es Dir in einem Buchladen oder in einer Leihbücherei mal über den Weg läuft, kannst du ja mal einen Blick reinwerfen.

Benutzeravatar
Pinselchen79
Moderator
Beiträge: 5072
Registriert: 17. Oktober 2012, 17:56
Wohnort: nahe Köln
Status: Offline

Re: An die Frauen

Beitragvon Pinselchen79 » 27. April 2014, 11:44

Doch hab ich, aber UM schwanger zu werden ;)
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
~97kg

Toxa
Beiträge: 576
Registriert: 30. März 2013, 11:09
Status: Offline

Re: An die Frauen

Beitragvon Toxa » 27. April 2014, 12:32

Dann weißt Du ja sehr gut, dass man das Wissen, das benötigt wird UM gezielt schwanger zu werden, mit eben der gleichen Präzision dazu nutzen kann, um NICHT schwanger zu werden. ;;)

Umso rätselhafter wird Deine obige Aussage - aber wir müssen das wirklich nicht ausdiskutieren. Ich hab kein Interesse daran, Dir deine subjektiven Bewertungen auszureden.

Ich fand Deine Bemerkung einfach zum einen nicht wirklich hilfreich für diejenigen, die sich skeptisch zum ersten Mal mit der Sache befassen und zum anderen widerspricht sie halt schlicht und ergreifend allen bekannten Fakten. Deswegen hab ich da ein paar Sätze zu gesagt.

Benutzeravatar
Pinselchen79
Moderator
Beiträge: 5072
Registriert: 17. Oktober 2012, 17:56
Wohnort: nahe Köln
Status: Offline

Re: An die Frauen

Beitragvon Pinselchen79 » 27. April 2014, 12:45

Es mag für Frauen manche/einige Frauen geeignet sein, streite ich nicht ab.
Ich habe es jedoch genutzt um schwanger zu werden, da ist der nicht erwünschte Ausgang der Methode nicht so schlimm wie im umgekehrten Fall ;)
Man sollte sich aber bewusst sein, dass es mit halt mal morgens Temperatur messen nicht getan ist. (und Schleim beobachten). Es ist nicht bei allen Frauen mit dem Schleim so eindeutig wie bei anderen.
Und es gibt auch noch andere Faktoren, die sich auf die Körpertemperatur auswirken können und schon sieht die Temperaturkurve nicht mehr so eindeutig aus.
Im Idealfall sollte man immer gleichbleibende Faktoren haben, wenn man die Temperatur zur Empfängnisverhütung misst.
zur selben Zeit aufstehen
zur selben Zeit ins Bett gegangen sein, dieselbe Anzahl Stunden geschlafen haben
nicht Nachts wach/auf gewesen sein
Steht man nicht immer zur selben Zeit auf oder arbeitet man sogar Schicht, ist es Essig mit der Methode. Oder man ist ein bisschen krank und hat Temperatur und weiß das nicht?
Nicht umsonst schrieb redzora? ihre FÄ berichtet von vielen Frauen, die damit verhüten und schwanger werden. Nur die werden sich galt nicht damit brüsten damit verhütet zu haben und schwanger geworden zu sein ;)
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
~97kg

Toxa
Beiträge: 576
Registriert: 30. März 2013, 11:09
Status: Offline

Re: An die Frauen

Beitragvon Toxa » 27. April 2014, 16:45

Mit inhaltlicher Kritik kann ich was anfangen. ;)
Es ist nicht bei allen Frauen mit dem Schleim so eindeutig wie bei anderen.
Deswegen gibt es alternativ die Möglichkeit, den Schleim direkt am Muttermund abzunehmen oder anstatt des Schleims die Härte und den Stand des Muttermunds zu beobachten.

Es ist auch grundsätzlich nicht notwendig, dass überhaupt jeden Tag Schleim vorgefunden wird, sondern es kommt nur auf die Qualität bzw. das Vorhandensein an. Das heißt hier: Wenn kein Schleim da ist, dann bedeutet das eben "unfruchtbar". Ist doch wunderbar, denn eindeutiger geht es fast nicht. ;)
Und es gibt auch noch andere Faktoren, die sich auf die Körpertemperatur auswirken können und schon sieht die Temperaturkurve nicht mehr so eindeutig aus.
Richtig, es gibt noch andere Faktoren wie z.B. Krankheit oder die Einnahme bestimmter Medikamente. Und wenn es wirklich zutreffen sollte, dass eines von beidem in der relevanten Zeit eine Auswertung der Kurve unsicher macht, dann verlagert sich die Freigabe eben ein paar Tage nach hinten oder man verhütet halt mal einen Zyklus lang zusätzlich mit einer Barrieremethode - so what?
Solche Fälle sind alle im Regelwerk berücksichtigt und xfach abgesichert.
Im Idealfall sollte man immer gleichbleibende Faktoren haben, wenn man die Temperatur zur Empfängnisverhütung misst.
zur selben Zeit aufstehen
zur selben Zeit ins Bett gegangen sein, dieselbe Anzahl Stunden geschlafen haben
nicht Nachts wach/auf gewesen sein
Steht man nicht immer zur selben Zeit auf oder arbeitet man sogar Schicht, ist es Essig mit der Methode.
Das stimmt so einfach nicht. Die Methode funktioniert bei Frauen die Schichtarbeiterinnen sind ebenso zuverlässig wie bei Müttern, die Nachts mehrfach aufstehen um zu stillen usw.

Weiterhin muss man weder jeden Tag zur selben Zeit aufstehen, noch immer eine identische Anzahl an Stunden geschlafen haben, auch das stimmt so einfach nicht.

Ebenso kann man Nachts wach sein und/oder rumlaufen; eine der Regeln besagt lediglich, dass man möglichst 1 Stunde vor dem Messen geruht haben soll (man muss also noch nichtmal unbedingt zwingend geschlafen haben).

Es gibt natürlich ggf. individuelle Störfaktoren, wie z.B. eine Messzeitabhängigkeit, also dass z.B. einige Frauen ab 8 oder 9 Uhr morgens grundsätzlich gestörte Werte Messen - dann messen sie eben früher und schlafen dann weiter. Auf genau dieselbe Art und Weise kann man den individuellen Störfaktor einer zu langen Schlafdauer umgehen.
Soll heißen: In der Lernphase der Methode findet man die eventuell vorhandenen individuellen Störfaktoren heraus und wählt dann eben eine alternative Verhaltensweise, um Auswirkungen zu vermeiden.
ihre FÄ berichtet von vielen Frauen, die damit verhüten und schwanger werden. Nur die werden sich galt nicht damit brüsten damit verhütet zu haben und schwanger geworden zu sein ;)
Die beiden PIs für die symptothermale Methode hatte ich ja bereits oben gepostet und dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen, außer das die Daten sich auf seriöses Studienmaterial beziehen.
Aus dem NFP-Forum ist mir einziger Fall bekannt, wo im Laufe der letzten 10 Jahre eine Frau ungewollt schwanger geworden ist und in diesem Fall hat sie einen Anwenderfehler begangen, der vermeidbar gewesen wäre, wenn sie noch 1 Tag abgewartet hätte. Dem gegenüber stehen mehrere Tausend erfolgreich verhüteter Zyklen.

Der Pearl Index sowohl für die Methoden-Sicherheit, als auch für die Anwender-Sicherheit ergibt sich unter Vorhandensein jedes einzelnen der von Dir genannten Punkte. Das alles ist also durchaus darin berücksichtigt und trotzdem hat die Methode einen hervorragenden PI.

Benutzeravatar
Pinselchen79
Moderator
Beiträge: 5072
Registriert: 17. Oktober 2012, 17:56
Wohnort: nahe Köln
Status: Offline

Re: An die Frauen

Beitragvon Pinselchen79 » 27. April 2014, 16:50

Dann haben wir grundlegend unterschiedliche Informationen, aber wie soll es bei Schichtarbeit funktionieren? wenn ich nichts Nachts geruht haben kann und demnach zu einer anderen Tageszeit messe und die Temperatur auch anders als morgens ist? Ich habe doch keine vergleichbaren Werte, wenn ich mal morgens, mal abends messen müsste?
Und was die Störfaktoren wie unterschiedliche Anzahl der Schlaftunden und gestörte Nachtruhe angeht, weiß ich von genug Frauen, die dadurch Schwankungen hatten!
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
~97kg

MissTiramisu
Beiträge: 453
Registriert: 23. April 2014, 20:50
Wohnort: Stuttgart
Status: Offline

Re: An die Frauen

Beitragvon MissTiramisu » 27. April 2014, 21:28

Dann bin ich die nachkommastelle im Pearl Index.:))) macht aber nix mein Sohn ist zwar eine krasse Überraschung gewesen aber ich find die Methode an sich schon sehr gut. Bin nur jetzt auch froh ich muss nix messen und kann nix vergessen und muss keine Kondome nehmen.


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

Charina
Beiträge: 2713
Registriert: 25. Juni 2013, 20:28
Status: Offline

Re: AW: An die Frauen

Beitragvon Charina » 27. April 2014, 21:41

Also ich bin immer noch dabei mich über das Thema einzulesen, aber ich das anwenden werde bzw. versuche weiß ich noch nicht. Ich habe mich eben schon über eine Stunde mit Basalthermometer beschäftigt, die Kommentare zu denen, haben mich dann wiederum sehr abgeschreckt, aber ich lese weiter.

Gesendet von meinem SK17i mit Tapatalk 2


Zurück zu „Ernährung und Gesundheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste