Gesund ernähren - mit Zahnpasta vergiften?

Zurück zu „Ernährung und Gesundheit“


Benutzeravatar
Wilhelmine
Beiträge: 1869
Registriert: 6. Februar 2012, 20:49
Wohnort: Hannover
Status: Offline

Re: Gesund ernähren - mit Zahnpasta vergiften?

Beitragvon Wilhelmine » 13. April 2014, 16:58

Sonnenschutzmittel sind ausserdem krebs-und eksemfördernt.Das letztere habe ich in der Vergangenheit schon einige Male erlebt bis ich dahinter kam,einige Jahre her inzwischen. Es gibt Studien von Australien die die Hautkrebskupplung mit Sonnenschutzmitteln klar belegen. Meine eigenen,anekdotischen Erfahrungen teile ich mit Anderen.
Nimmst Du gar keine Sonnenschutzmittel mehr?
Alles Liebe
Veronika



jetzt 60,0 kg und 1,60m Körpergröße :x
Beginn Mitte Juni IF - jetzt 56 kg ( jeden Tag über 10.000 :) )

ulfpohl
Beiträge: 198
Registriert: 11. März 2009, 00:27
Wohnort: Schweden
Status: Offline

Re: Gesund ernähren - mit Zahnpasta vergiften?

Beitragvon ulfpohl » 13. April 2014, 17:49

@ Mona Lisa und Wilhelmine! Man muss notwendigerweise im Winterhalbjahr D-Vitamin als Kostergänzung zu sich nehmen,alternativ kiloweise mit fetten Fischen essen (Hering,Lachs,Makrill,Sardinen)-täglich,um gegen Infektionen und allerlei Zivilisationskrankheiten maximal gefeiht zu sein. Man braucht mindestens 5000 IE/Tag.Man kann auch in den Sueden fahren wo die Sonne im Winter höher steht (mindestens 40 Grad Sonnenwinkel). Dann kan man 10 000 IE in einer halben Stunde erreichen.(um die Mittagsstunden herum).Danach setzt die D-Synthese aus fuer den Tag. Vitamin D schuetzt vor Sonnenbrand-aber keine Uebertreibungen bitte!
Und: Nein,ich nehme seit Jahren nie Sonnenschutzmittel ausser gelegentlich zu Anfang etwas Kokosöl (SPF 2). Kokosöl schirmt UV allgemein etwas ab aber eben nur so dass man etwas länger in der Sonne sein kann,hat aber keinerlei gesundheitliche Nachteile.

Benutzeravatar
Angela
Beiträge: 810
Registriert: 6. März 2011, 20:39
Wohnort: Bonn
Status: Offline

Re: Gesund ernähren - mit Zahnpasta vergiften?

Beitragvon Angela » 13. April 2014, 21:41

:)
Bei der Vit.D-Aufnahme durch die Sonne sollte man bedenken, dass in den Pflegeprodukten für Frauen (bei den Männern weiß ich es nicht) immer Sonnenschutzmittel drin ist.

Benutzeravatar
Shenana
Beiträge: 1477
Registriert: 17. Juni 2011, 19:37
Wohnort: Hessen/Landkreis Gießen
Status: Offline

Re: Gesund ernähren - mit Zahnpasta vergiften?

Beitragvon Shenana » 14. April 2014, 09:06

ulfpohl:
Dann kan man 10 000 IE in einer halben Stunde erreichen.(um die Mittagsstunden herum).Danach setzt die D-Synthese aus fuer den Tag.
das bedeutet, dass die tägliche maximale Menge, die man durch die Sonneneinstrahlung über die Haut aufnehmen kann beträgt 10.000IE ? Diese Frage hatte ich bei einem Vortrag von Prof.Spitz mal gefragt aber keine
befriedigende Antwort erhalten.

Benutzeravatar
Mona Lisa
Beiträge: 736
Registriert: 19. November 2009, 00:03
Wohnort: NRW
Status: Offline

Re: Gesund ernähren - mit Zahnpasta vergiften?

Beitragvon Mona Lisa » 14. April 2014, 11:47

Bei N.Worm, Heilkraft D, steht dass man maximal 20.000E durch Sonnenbestrahlung erreichen kann.

Benutzeravatar
Angela
Beiträge: 810
Registriert: 6. März 2011, 20:39
Wohnort: Bonn
Status: Offline

Re: Gesund ernähren - mit Zahnpasta vergiften?

Beitragvon Angela » 14. April 2014, 14:08

:)
Mir stellt sich Punkto Vit. D durch Sonneneinstrahlung nur die Frage: Wer hat denn festgestellt, wieviel Einheiten man durch Sonneneinstrahlung bekommen kann und wie viel der Mensch wirklich braucht, um gesund zu bleiben :-?
Erinnert mich so ein bisschen an unsere Blutwerte, die auch gemittelt werden aufgrund von gesunden, ein bisschen kranken und dann ganz kranken Menschen.

Ich persönlich glaube, da steckt mal wieder die Pharmaindustrie hinter, die unbedingt ihre Mittelchen und Nahrungsergänzungen an den Mann oder die Frau bringen will.

Nehmen wir doch mal die Schilddrüsenprobleme: es wurde festgestellt, dass in diversen Breitengraden zu wenig Jod konsumiert wird ... Ende vom Lied ist, es wird überall Jod zugesetzt, nicht nur im Produkt Salz, sondern in allen Produkten die Salz als Würzung erhalten. Haben die SD-Probleme in unseren Breitengraden dadurch abgenommen? Glaube nicht, aber wir sind gezwungen, diese vermehrte Jodzufuhr mitzutragen.

Das Jod zusätzlich im Salz reicht ja nicht mehr, jetzt haben wir auch noch Flourid drin!!!!

Ich frage mich langsam, wohin uns das noch führen wird :-?

basuka
Beiträge: 49
Registriert: 1. Juni 2014, 09:54
Status: Offline

Re: Gesund ernähren - mit Zahnpasta vergiften?

Beitragvon basuka » 13. Juni 2014, 21:24

Dieser Artikel hat mich auch veranlasst mal darüber nachzudenken, womit ich mir meine Zähne putzen könnte. Seit etwa einem Jahr mache ich mir auch meine Zahnpaste selber. Drin ist Schmierseife(selbstgemacht), Schlämmkreide, Xylitpuder, bisschen Stevia und äthersiche Öle. Ohne Flourid und Antibiotikum. Neulich gab es dann eine neue Version mit Himalayasalzpuder und Zimt. Inzwischen hab ich mich sehr gut dran gewöhnt und mag die gekaufte Zahnpasta gar nicht mehr.

MissTiramisu
Beiträge: 453
Registriert: 23. April 2014, 20:50
Wohnort: Stuttgart
Status: Offline

Re: Gesund ernähren - mit Zahnpasta vergiften?

Beitragvon MissTiramisu » 13. Juni 2014, 21:33

Und wie sind deine zähne? Ich glaub ich brauch eine andere Zahncreme! Mein Sohn hat eine ohne Fluor mit xylit!


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

basuka
Beiträge: 49
Registriert: 1. Juni 2014, 09:54
Status: Offline

Re: Gesund ernähren - mit Zahnpasta vergiften?

Beitragvon basuka » 13. Juni 2014, 21:43

Sie fühlen sich schön glatt an nach dem Putzen. Andere mögen meine Zahnpaste nicht so, weil sie sagen es fühlt sich filmig an oder der Geschmack kommt nicht an. Ich finde nicht, das sie zu seifig schmeckt, hab ich mir doch extra gutschmeckende Öle ausgesucht. Der Schaum ist auch ein bisschen anders als der von der Zahnpasta, kleinpoorig und leicht, luftig. Man benötigt auch nur eine sehr kleine Menge.
Meine Zahnärztin sagt, sogar meine Füllungen glänzen*g

MissTiramisu
Beiträge: 453
Registriert: 23. April 2014, 20:50
Wohnort: Stuttgart
Status: Offline

Re: Gesund ernähren - mit Zahnpasta vergiften?

Beitragvon MissTiramisu » 13. Juni 2014, 22:07

Magst du mal ein Rezept reinstellen? Wie lange hält die sich?


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk


Zurück zu „Ernährung und Gesundheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste