LCHf + Klinik/Reha

Zurück zu „Ernährung und Gesundheit“


Claudia24
Status: Offline

Re: LCHf + Klinik/Reha

Beitragvon Claudia24 » 12. Januar 2015, 10:43

Ach, Ghislaine, dich hab ich eben erst gesehen.

Ich bin mir nicht sicher, ob die in der Küche wissen, was paleo ist. Ehrlich!

Vor fünf Jahren war mein Mann zur Kur (keine AHB) wegen Herz. er war da grad auf Metabolic, hatte schon ziemlich viel abgenommen, und wollte das auch weitermachen. Die Ernährungsberaterinnen, die im übrigen alle selber sehr ungesund aussahen, wussten noch nicht einmal, was das ist. Zum Nachtisch gab es gezuckertes Dosenobst!!!!! Das in einer Kilnik, in der es mit Sicherheit auch Diabetiker gab
Das Ende vom Lied war, dass mein Mann sich die Sachen fürs Frühstück selber gekauft hat und mittags essen gegangen ist.
Allerdings werd ich vorraussichtlich eine Reha bei einem privaten Träger absolvieren, wenn der auch RAL-zertifiziert ist (wird von der DGE vergeben), so ist der Komfort doch um Klassen besser als bei den Klinken der deutschen Rentenversicherung.

Ghislaine
Status: Offline

Re: LCHf + Klinik/Reha

Beitragvon Ghislaine » 12. Januar 2015, 12:43

Ich hab gestern noch über Glutensensititvität recherchiert und festgestellt, dass doch einige meiner - inzwischen stark verminderten - Probleme damit in Verbindung gebracht werden, z.Bsp. die Migräne aber auch die z.T. wandernden Gliederschmerzen. Hätte ich nie gedacht, dass das bei mir zutrifft.
Das ist ja gerade das Problem bei Gluten (und Casein), wer nicht zöliakiemäßig die Kloschüssel sprengt, unterliegt dem fatalen Irrtum er/sie habe keine Probleme mit Gluten...
Gluten verursacht systemische Entzündungen im Körper und triggert massiv das Immunsystem, kaum jemand bringt seine Gelenkschmerzen und Dauer-Arthritis mit Gluten in Verbindung :(
Dito Milchprotein (Casein) das gleiche Elend... das hat nichts mit Laktose (Milchzucker)Intoleranz zu tun.
Wer keinen Durchfall auf Laktose bekommt glaubt er/sie hat keine Probleme mit MiPros - die wirklichen Probleme kommen aber vom Casein (und den (Zell)wachtumsfördernen Homonen).
Casein geht bei Leaky Gut genauso wie Gluten durch die dünne Darmwand und triggert das Immunsysten und damit ständige systemische Entzündungen im Körper.
Wenn ich hier ständig vom massiven MiPro-Konsum bei LCHF lese, dann ist das keine gesunde Ernährung und auf dem Auge ist LCHF einfach blind...
Die Brot/Brötchen Nachbauten sind wegen der Omega 6 lastigen Nußmehle (und den Antinutrients) eh schon kritisch und dann kommt noch in fast jedem Rezept ordentlich Frischkäse rein, dazu noch der übliche Frühstücksquark, massig Sahne, Mascarpone, Käse usw. und dann wundern sich die Leute, daß sie ihre Entzündungen nicht in den Griff kriegen...
Wiegesagt, auf dem Auge ist LCHF bedauernswert blind :(
Es sollte doch in erster Linie um eine gesunde Ernährung gehen und da fallen MiPro-Orgien nunmal raus, auch wenn viele schreiben es würde bei ihnen nicht die Abnahme hemmen und/oder keinen Heißhunger verursachen - prima, aber es dreht sich doch nicht alles nur ums Abnehmen 8-|

Bei einer Kur bist Du mit der Vorgabe Paleo (möglichst in der Makroverteilung grobe Richtung LCHF) auf der sicheren Seite (und bleibst vor dem ganzen glutenfrei Nachbauschrott, Soja und MiPros verschont), ich würde das aber natürlich unbedingt vorher mit dem verantwortlichen Küchenchef absprechen.
Zuletzt geändert von Ghislaine am 12. Januar 2015, 12:50, insgesamt 1-mal geändert.

Claudia24
Status: Offline

Re: LCHf + Klinik/Reha

Beitragvon Claudia24 » 12. Januar 2015, 12:50

Ja, das wird mir immer klarer, dass ich im Vorfeld die Küchenchefs rankriegen muss.

Charina
Beiträge: 2650
Registriert: 25. Juni 2013, 20:28
Status: Offline

Re: LCHf + Klinik/Reha

Beitragvon Charina » 12. Januar 2015, 13:48

Dito Milchprotein (Casein) das gleiche Elend... das hat nichts mit Laktose (Milchzucker)Intoleranz zu tun.
Wer keinen Durchfall auf Laktose bekommt glaubt er/sie hat keine Probleme mit MiPros - die wirklichen Probleme kommen aber vom Casein (und den (Zell)wachtumsfördernen Homonen).
Casein geht bei Leaky Gut genauso wie Gluten durch die dünne Darmwand und triggert das Immunsysten und damit ständige systemische Entzündungen im Körper.
Hallo Ghislaine,

das Thema finde ich interessant, ich vermeide ja Milchprodukte so gut es geht, aber nur weil ich weiß das sie für uns nicht "artgerecht" sind. Ich hatte mich bisher noch nicht genauer damit befasst, wieso, warum, weshalb, das werde ich bald nachholen. Aber ich wollte ich mal fragen, ob Butter dann nicht eigentlich auch weggelassen werden sollte? Milcheiweiße sind in ihr schließlich auch noch enthalten. Vielleicht sollte ich dochmal auf Ghee wechseln, diese sollte ja dann "ungefährlich" sein.

Danke dir schonmal :)
X(

Benutzeravatar
Shenana
Beiträge: 1477
Registriert: 17. Juni 2011, 19:37
Wohnort: Hessen/Landkreis Gießen
Status: Offline

Re: LCHf + Klinik/Reha

Beitragvon Shenana » 12. Januar 2015, 13:58

Ghislaine:
Wenn ich hier ständig vom massiven MiPro-Konsum bei LCHF lese, dann ist das keine gesunde Ernährung und auf dem Auge ist LCHF einfach blind...
Die Brot/Brötchen Nachbauten sind wegen der Omega 6 lastigen Nußmehle (und den Antinutrients) eh schon kritisch und dann kommt noch in fast jedem Rezept ordentlich Frischkäse rein, dazu noch der übliche Frühstücksquark, massig Sahne, Mascarpone, Käse usw. und dann wundern sich die Leute, daß sie ihre Entzündungen nicht in den Griff kriegen...
Wiegesagt, auf dem Auge ist LCHF bedauernswert blind :(
Es sollte doch in erster Linie um eine gesunde Ernährung gehen und da fallen MiPro-Orgien nunmal raus, auch wenn viele schreiben es würde bei ihnen nicht die Abnahme hemmen und/oder keinen Heißhunger verursachen - prima, aber es dreht sich doch nicht alles nur ums Abnehmen 8-|
:ymapplause:
Es spricht nichts gegen einen homöopathischen Einsatz von Mipros/Nachtschattengewächse/Omega6. Auch ich bin
gegen diesen massiven Einsatz dieser nicht artgerechten, ja was ist es denn nun, Lebensmittel sind es ja nicht,
Nahrungsbestandteile... . Wenn jemand irgendwelche Beschwerden hat, sollte sich darüber Gedanken machen was
er jeden Tag aus diesen Stoffgruppen vermehrt zu sich nimmt...

Ghislaine
Status: Offline

Re: LCHf + Klinik/Reha

Beitragvon Ghislaine » 12. Januar 2015, 14:07

Butter besteht zum allergrößten Teil aus Fett (und etwas Wasser), der Milchprotein-Anteil ist da nur noch minimal, ich glaube so zwischen 0,5 bis 0,7 Gramm auf 100 Gramm Butter - also sehr sehr wenig und gemessen an den hier bei LCHF konsumierten Mengen von Käse, Quark, Sahne, Mascarpone usw. ist das nahezu nichts...
Aber Du hast natürlich Recht, im Ghee wird das Milchprotein durch das Abschäumen und spätere Feinfiltern entfernt.
Besonders bei Autoimmunerkrankungen (Hashi, MS, usw.) ist Ghee die sicherere Wahl (denn Trigger bleibt Trigger...) und auch bei Leaky Gut / Leaky Brain, denn selbst kleinste Mengen Casein können auch im Gehirn (durch eine durchlässige Blut-Hirn-Schranke) Entzündungen und Kopfschmerzen/Migräne-Schübe verursachen.
Du findest bei Paleo sehr viele Gründe warum Milchprodukte ungesund sind, es spielen neben dem problematischen Casein auch noch (Zell)wachstumsfördernde Hormone mit hinein, die in starkem Verdacht stehen Krebswachstum zu begünstigen.
Die Milchlobby ist aber ähnlich mächtig wie die Getreidelobby und das Märchen vom "gesunden" Vollkorn wird sich genauso wie das Märchen von der "gesunden" Milch noch ewig halten, auch dank der DGE...

Charina
Beiträge: 2650
Registriert: 25. Juni 2013, 20:28
Status: Offline

Re: LCHf + Klinik/Reha

Beitragvon Charina » 12. Januar 2015, 14:18

Vielen lieben Dank für die ausführliche Erklärung,

hab´s mir notiert, damit ich auch ja nicht vergesse mich dann nochmal selbst darüber zu belesen :)
mit den Paleoseiten ist ein toller Tipp.

Danke :ymhug:
X(

dark honey
Beiträge: 75
Registriert: 16. November 2012, 23:52
Wohnort: OWL
Status: Offline

Re: LCHf + Klinik/Reha

Beitragvon dark honey » 12. Januar 2015, 20:46

In der REHA / Klinik muss man halt sehen, was machbar ist und sich nicht verrückt machen. B-)

Wenn die Anlage abseits vom Ort ist, die Auswahl und auch die Mengen begrenzt sind, muss man mit dem kleinsten Übel vorlieb nehmen.

Für mich die Entscheidung:
kein Brot, keine Brötchen - Aufschnitt einfach mit Käse belegt und dick Butter dazwischen
keine Nudeln - selten Kartoffeln
keinen fertigen Nachtisch - aber mal Quark mit Kokosmilch, Mandeln
keinen Kuchen, keine Plätzchen - mal ein paar Nüsse
keine Sossen - lieber Majo oder reichlich Butter/Kräuterbutter
keine panierten Sachen - dafür aber Würstchen & Co.
kein Obst - dafür aber mal ein Eis
keine Hülsenfrüchte - dafür aber ständig Gurken & Tomaten (bekam man immer)


Ist nicht optimal gewesen, aber für die Dauer der REHA für mich vertretbar.


Übrigens: zuhause schmeckt es so oder so am Besten :x

Claudia24
Status: Offline

Re: LCHf + Klinik/Reha

Beitragvon Claudia24 » 12. Januar 2015, 20:49

Hört sich irgendwie realistisch an

Bienenmama
Status: Offline

Re: LCHf + Klinik/Reha

Beitragvon Bienenmama » 12. Januar 2015, 21:23

hm, mindestens Knackwürstchen im Glas und Bifi sind aber keine Lebensmittel oder ? das ist Industrieschrott !

aber da ist wirklich guter Rat teuer wenn Du keine Möglichkeit hast an gute Lebensmittel ranzukommen.
ich glaube ich würde versuchen mich mit haltbarem "Superfood" einzudecken und verschiedene Öle (Kokos, Olive, Macadamia, Leinöl, Hanföl) im Glas/Fläschchen mitnehmen, evtl. auch einen Shaker, würde mich dann glaube ich eher mit Shakes über Wasser halten.
in meinem Gepäck wäre
Chiasamen (kann man ja prima Pudding draus machen)
Flohsamen
Gojibeeren (mit dem Blender pulverisiert)
Acajbeerenpulver
Leinsamen
Mandelmilch
Kokosmilch
Rohkakao
Macapulver
gekochte Eier
Mandeln und andere Nüsse gestiftet/gehackt (zum drüberstreuen über zB Chiapudding)
Vanillepaste
wenn Du die Möglichkeit hast einen Kühlschrank zu benutzen wäre natürlich Kerrygold auch im Gepäck, Butterkaffee oder Tee geht immer

ALso soll jetzt nicht heissen dass Du dort nichts verzehren sollst ;-) Lediglich wenn mal so gar nichts konformes dabei ist....
Ich wünsch Dir alles alles Gute und drück die Daumen !


Zurück zu „Ernährung und Gesundheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste