Darmpilze

Zurück zu „Ernährung und Gesundheit“


zebrafrosch
Beiträge: 893
Registriert: 6. März 2015, 15:20
Status: Offline

Re: Darmpilze

Beitragvon zebrafrosch » 1. Mai 2015, 10:50

Moronal Suspension 100.000 i.E./ml Nystatin

und es geht mir echt besser.

An Drea
Beiträge: 29
Registriert: 10. Dezember 2014, 12:06
Status: Offline

Re: Darmpilze

Beitragvon An Drea » 1. Mai 2015, 18:28

Ok, ja, sowas hätte ich auch nehmen sollen, aber da war ich ja leider allergisch dagegen :roll:

Serenari
Beiträge: 544
Registriert: 17. November 2014, 16:24
Wohnort: Bad Camberg
Status: Offline

Re: Darmpilze

Beitragvon Serenari » 4. Mai 2015, 10:41

Hab heute endlich mal dran gedacht den Spucke-Test zu machen, aber so richtig eindeutlig war der bei mir nicht. Nach ner halben Stunde oder so haben sich langsam Fäden nach unten gezogen aber der Großteil schwamm fröhlich oben auf. Was heißt denn das jetzt? Hatte leider keine Zeit das ganze eine Stunde lang zu beobachten. Mal sehen wie es heute abend aussieht. :-|
Ran an den Speck! Pfunde sollen purzeln! Ziel: 70 kg
Teilziel: UHU bis zur Kreuzfahrt! :D

zebrafrosch
Beiträge: 893
Registriert: 6. März 2015, 15:20
Status: Offline

Re: Darmpilze

Beitragvon zebrafrosch » 4. Mai 2015, 12:25

Heute abend wirst du wohl nichts mehr sehen, das ganze löst sich irgendwann auf...

Wenn die Spucke oben schwimmt ist (glaube ich) alles gut.

Wobei-bei Symptomen würde ich an deiner Stelle noch andere Diagnostik testen.
Wenn ich im Nachhinein denke, was ich mir alles ersparen hätte können, wenn ich mich schon früher getraut hätte, eine Darmspiegelung zu machen...
Oder bei Verdacht einfach mal den Doc um eine Blutuntersuchung bitten, muss ja nicht gleich Darmspiegelung sein.

Viel Erfolg

Benutzeravatar
Lain
Beiträge: 200
Registriert: 22. Januar 2012, 02:52
Wohnort: Wien, Österreich
Status: Offline

Re: Darmpilze

Beitragvon Lain » 15. Mai 2015, 14:48

Hallo Zebrafrosch!

Hast du dich schonmal über eine Entgiftung / Darmsanierung auf homöopathischer Basis informiert?
Ich hab jetzt zum Antibiotika, so probiotisches Pulver dazubekommen, wo angeblich die gesunden Darmbakterien drin sind. Ich hab schon den Eindruck, dass es sehr geholfen hat.

Ich hab eine Freundin, die gerade die Ausbildung zur Heilpraktikerin macht und aufgrund von lange bestehender Krankheit, leider nur noch 1/4 ihres Darms hat. Die schwört da drauf.

Das einzige problematische daran ist, dass gesagt wird, dass man währenddessen auf Fleisch verzichten soll. :((
Da weiß ich noch nicht so ganz genau, wie ich das bewerkstelligen soll. :-?
Neustart am 19.10.2017 • Größe 1,68 m
Start 97 kg • Aktuell 95 kg (-2 kg) • Ziel 65-70 kg

zebrafrosch
Beiträge: 893
Registriert: 6. März 2015, 15:20
Status: Offline

Re: Darmpilze

Beitragvon zebrafrosch » 15. Mai 2015, 14:57

HAllo Lain,
ja, sowas in der Art soll ja bei mir gemacht werden.
Also erstmal den Pilz loswerden, das mache ich ja gerade und dann den Darm aufbauen.

Von Verzicht auf Fleisch hat mir noch niemand was gesagt, ich esse zwar nicht viel Fleisch, aber seit lchf doch mehr als vorher, von demher könnte das schon ein Problem werden...

Habe DO Termin bei HP, mal hören, was sie da so sagt.

Liebste Grüße

Bienenmama
Status: Offline

Re: Darmpilze

Beitragvon Bienenmama » 15. Mai 2015, 22:20

Kuckma heut gelesen:
http://edubily.de/2015/05/reizdarm-darmbakterien/" onclick="window.open(this.href);return false;


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

zebrafrosch
Beiträge: 893
Registriert: 6. März 2015, 15:20
Status: Offline

Re: Darmpilze

Beitragvon zebrafrosch » 16. Mai 2015, 14:13

Bienenmama :ymhug:

Danke... liest sich interessant.
Dass in meinem Darm zuviele Falsche und zuwenig richtige Bakterien leben, das glaueb ich auch...

Benutzeravatar
Kamala
Beiträge: 49
Registriert: 15. Mai 2015, 16:23
Wohnort: Berlin
Status: Offline

Re: Darmpilze

Beitragvon Kamala » 7. Juni 2015, 22:12

Ich will mich jetzt einfach mal für diesen Thread hier bedanken. Super Infos!

Total sinnlos mein Beitrag jetzt, aber ich wusst nicht, wohin mit meiner Energie, die das Lesen freigesetzt hat.

zebrafrosch
Beiträge: 893
Registriert: 6. März 2015, 15:20
Status: Offline

Re: Darmpilze

Beitragvon zebrafrosch » 8. Juni 2015, 19:44

S´gibt keine sinnlosen Beiträge... ;)


Zurück zu „Ernährung und Gesundheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast