und die nächste ;)

Zurück zu „Vorstellen - Anfängerfragen“


Stell dich uns vor oder werde eine Frage los
Benutzeravatar
Kräutergeist
Beiträge: 4412
Registriert: 26. Januar 2015, 20:45
Wohnort: bei Dresden
Status: Offline

Re: und die nächste ;)

Beitragvon Kräutergeist » 5. Januar 2017, 07:48

Ich koch Bolognese auch am Wochenende vor - einen richtig großen Topf - und friere es dann portionsweise ein. Aufgetaut ist das ja schnell. Geht auch für andere Sachen wie Hühner- oder Rindersuppe und Gulasch. Das habe ich eigentlich immer im Frost, falls mir mal nix gescheites einfällt. Einfach Gemüse dazu und gut.

Wenn du natürlich so lange auf Arbeit bist, ist eine gut gepackte Lunchbox immer wichtig und ein ziemlich unkomplizierter Weg, sich ausreichend zu versorgen. Noch besser wird es natürlich, wenn man sogar keine Microwelle oder eine Kochplatte zum warm machen auf Arbeit hat. Bei mir gibt's leider nur kalt, aber auch das ist ja schnell gezaubert. Ein paar eingelegte Peperoni und marinierte Oliven, ein großes Stück - also quasi die Hälfte - einer Salatgurke, als Dip etwas angemachten Joghurt (falls du das verträgst) und eine großzügige Frikadelle sind schon ein guter Start. Die Frikadellen bereite ich auch am Wochenende vor, dann habe ich immer welche zum einpacken da :)

Heute habend gibt es bei mir dann Brokkolipüree mit Schweinebauch.
Das dauert auch nicht so lange, bis der Bauch schön knusprig ist, ist auch der Brokkoli gar, abgegossen, gebuttert und püriert ;-)

Ich koche ja unter der Woche auch gern so, dass es so lange dauert bzw. dass ich beim Auflauf einfach noch anderes erledigen kann, was so ansteht.
I can. I will. End of Story.

« Fitter werden und fitter aussehen »
« KFA < 24 % »
« Endlich anständige Liegestütze und Klimmzüge »

Benutzeravatar
melstone
Beiträge: 333
Registriert: 11. September 2016, 17:18
Status: Offline

Re: und die nächste ;)

Beitragvon melstone » 5. Januar 2017, 10:20

Hallo Vetfed,
Rom wurde auch nicht an einem Tag gebaut!
Das klingt doch schon ganz gut. Wünsche dir alles Gute für deinen weiteren Weg.

carpe diem

Vetfed
Beiträge: 14
Registriert: 3. Januar 2017, 17:48
Status: Offline

Re: und die nächste ;)

Beitragvon Vetfed » 5. Januar 2017, 11:46

So, ich leb immer noch...
Oh, es kommt ordentlich Schwung in die Bude... :D

Mich pitscht nur, dass du von fressen redest, das ist so richtig bös negativ - aber ich weiß dennoch genau, was du meinst.
.
Nun ja, ich hab einfach alles in mich reingeschaufelt und geschüttet, was mir so geschmeckt hat. Auch wenn man, wie ich, das Glück hat, dabei ein halbwegs "normales" (also meine 85 kg empfand ich jetzt nie als allzu starkes Übergewicht) Gewicht zu behalten, kann man es doch nur als Fressen bezeichnen ;)
Ich koch Bolognese auch am Wochenende vor - einen richtig großen Topf - und friere es dann portionsweise ein.
Geht bei mir nicht - Wenn ich Samstags Bolognese koche, dann ist die spätestens am Sonntag aufgefuttert. Was verstehst Du unter einem großen Topf? Ich verarbeite nie unter 1 kg Hackfleisch und trotzdem, bei 4 Personen ist das nicht mehr sooo viel. Und das ganze WE am Herd stehen? Nöööö, wer macht dann die Wäsche? =))
eingelegte Peperoni und marinierte Oliven
ibääää....

OK, die Frikadellen merk ich mir und Gurke ist auch erträglich, das wär mal ne Maßnahme. Allerdings müsste ich die Frikadellen doch eigentlich mindestens überbacken? Sonst ist da doch viel zu viel Eiweiß drin =))

Irgendwie ist das ganz schön kompliziert, sich so zu ernähren, finde ich.

Ist übrigens ein muskelkaterähnliches Gefühl in Armen und Beinen am morgen normal? Ansonsten fühl ich mich relativ normal. Ansonsten hab ich morgens noch nie so viel Durst gehabt wie momentan. Ich denke, dieses Kilo, was ich da am ersten Tag gelassen habe, ist schlicht und ergreifend Wasser. Der Körper wirft nachts die Heizung an...

Die Waage stagniert, aber anderes ist wohl auch nicht zu erwarten an Tag 2 :lol:

P.S.: Ist ja schon irgendwie gemein, dass man seine Tippfehler nicht mehr korrigieren kann, wenn mal jemand geantwortet hat :lol:

Benutzeravatar
GrannyRose
Beiträge: 6104
Registriert: 28. Oktober 2016, 14:44
Wohnort: Baden-Württemberg
Status: Offline

Re: und die nächste ;)

Beitragvon GrannyRose » 5. Januar 2017, 11:54

Ich mag auch keine Peperoni, dafür aber Oliven :ymblushing:

Liebe Vetfed, wie wäre es, wenn Du Dir auch ein Tagebuch anlegen würdest?

Ich wäre doch glatt einer Deiner ersten Abonnenten :)
freundliche Grüße von GrannyRose

“Ich könnte manchmal vor Glück eine ganze Allee von Purzelbäumen schlagen.“ Heinz Erhardt

learning-connecting-healing-fastening :-BD

Benutzeravatar
Kräutergeist
Beiträge: 4412
Registriert: 26. Januar 2015, 20:45
Wohnort: bei Dresden
Status: Offline

Re: und die nächste ;)

Beitragvon Kräutergeist » 5. Januar 2017, 12:09

Nun gut, war ja nur ein Vorschlag ;-)

Es gehen ja auch Eier und Mayo, Paprika, Tomätchen, Avocado, Salat mit Bacon und dem Cesars Dressing aus dem Forum...

Joa gut, ich leb allein und kann von 1kg Hack 4 Portionen einfrieren und eine gleich essen. Wobei ich von 1 eingefrorenen Portion auch 2x esse. 500g Bolo auf einen Schwung sind mir dann doch zu viel. Mit 4 Leuten müsste ich wohl auch 2 Pötte gleichzeitig ansetzen. Und wenn es erst mal so weit fertig ist, braucht es ja nur noch so 2h köcheln, da muss man auch nicht daneben stehen. Und neben der Wäsche ja auch nicht, zumindest meine Maschine wäscht auch ohne Beaufsichtigung 8-)

Überbacken tu ich meine Frikadellen nicht. Käse hat ja noch zusätzlich so viel Eiweiß. Ich mische das Hack mit Speck, damit es fettiger wird und dann ganz klassisch: Zwiebeln, Pfeffer, Salz, 2 Eier und 1 EL Kokosmehl reicht aug 1 kg Hack. Kommen bei mit 14 große Frikadellen rum :D

Du machst das schon und wenn du dich erst mal eingefuchst hast, dann ist es echt kein Problem.
I can. I will. End of Story.

« Fitter werden und fitter aussehen »
« KFA < 24 % »
« Endlich anständige Liegestütze und Klimmzüge »

Vetfed
Beiträge: 14
Registriert: 3. Januar 2017, 17:48
Status: Offline

Re: und die nächste ;)

Beitragvon Vetfed » 5. Januar 2017, 12:16

Ja, Geschmäcker sind halt verschieden :)

Mal so ne Frage am Rande - Wo bekommt man das Kokosmehl her? Oder gehen auch stinknormale Kokosflocken, die´s an jeder Straßenecke gibt?

Benutzeravatar
GrannyRose
Beiträge: 6104
Registriert: 28. Oktober 2016, 14:44
Wohnort: Baden-Württemberg
Status: Offline

Re: und die nächste ;)

Beitragvon GrannyRose » 5. Januar 2017, 12:19

Es gibt einen LCHF-Shop und auch andere Anbieter - einfach mal im Netz googeln, wir sind so bei Dt. Goerg gelandet :-?
freundliche Grüße von GrannyRose

“Ich könnte manchmal vor Glück eine ganze Allee von Purzelbäumen schlagen.“ Heinz Erhardt

learning-connecting-healing-fastening :-BD

Benutzeravatar
Kräutergeist
Beiträge: 4412
Registriert: 26. Januar 2015, 20:45
Wohnort: bei Dresden
Status: Offline

Re: und die nächste ;)

Beitragvon Kräutergeist » 5. Januar 2017, 12:37

Joa, wäre ja sonst auch langweilig :-D

Ah nee, Kokosflocken gehen dafür nicht, die binden kaum Flüssigkeit.
Man kann des wohl selbst auch herstellen, aber ich kaufe meins bei Edeka. Wobei erfahrungsgemäß hier das Sortiment von Betreiber zu Betreiber unterschiedlich ausfallen kann. Bei Real gibt es das glaube ich auch UND Flohsamenschalen. Die eignen sich für so Bindungsangelegenheiten auch gut. Kokos zieht allerdings mehr Wasser an (und auch Fett, wenn man damit paniert). Gebacken habe ich mit beidem schon und war bisher immer begeistert. Kommt eben drauf an, welches Ergebnis rauskommen soll.
I can. I will. End of Story.

« Fitter werden und fitter aussehen »
« KFA < 24 % »
« Endlich anständige Liegestütze und Klimmzüge »

Vetfed
Beiträge: 14
Registriert: 3. Januar 2017, 17:48
Status: Offline

Re: und die nächste ;)

Beitragvon Vetfed » 5. Januar 2017, 13:08

Es gibt einen LCHF-Shop und auch andere Anbieter - einfach mal im Netz googeln, wir sind so bei Dt. Goerg gelandet :-?
Ja nee... äh... wenn ich mein Essen nicht mehr im regionalen Handel kaufen kann, dann hört´s irgendwo auf =))
ich kaufe meins bei Edeka. Wobei erfahrungsgemäß hier das Sortiment von Betreiber zu Betreiber unterschiedlich ausfallen kann. Bei Real gibt es das glaube ich auch UND Flohsamenschalen
OK, Edeka und Real durchstöbern, da hab ich kein Problem mit. Danke für den Tip!
Vielleicht würde ich auch das erste mal in meinem Leben ein Reformhaus betreten. Nur das mit dem Essen online - ich finde, mann kanns auch übertreiben. :ymdevil:

Benutzeravatar
eka55
Moderator
Beiträge: 6631
Registriert: 4. November 2014, 23:50
Wohnort: Bremen
Status: Offline

Re: und die nächste ;)

Beitragvon eka55 » 5. Januar 2017, 13:28

Hallo und herzlich Willkommen. Ich mach an den Frikadellenteig gar nix weiter zum binden, die halten durch das Ei schon so. Und mit ner Scheibe Bacon umwickelt angebraten schmeckt es direkt noch besser ;-)
Wie hast du denn bisher gekocht? Bzw. was hast du im Dienst zu essen dabeigehabt? Eigentlich kann LCHF doch ganz einfach sein: Keine Fixprodukte, keine Getreideprodukte, kein Zucker. Sonst kochen wie gewohnt, nur für dich die Beilagen wie Kartoffeln, Reis oder Nudeln weglassen! Gutes Fett verwenden, Essen wenn hungrig bis unhungrig, ausreichend trinken....fertig :ymhug:
Die Gliederschmerzen und der enorme Durst sind normale Umstellungsprobleme, geht vorüber. Und auch eingelagertes Wasser sieht unter der Haut nicht schön aus, ne? Kilo weg ist Kilo weg und muss nicht mehr geschleppt werden =))
Weiter viel Erfolg!!!!
www.deinlchf.de und Dein LCHF bei FB

Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind nur zu Infozwecken bestimmt und können nicht die Beratung oder die Behandlung eines Arztes ersetzen.


Zurück zu „Vorstellen - Anfängerfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste