Kein Hunger

Zurück zu „Vorstellen - Anfängerfragen“


Stell dich uns vor oder werde eine Frage los
Benutzeravatar
Stephanie
Beiträge: 31
Registriert: 3. Dezember 2018, 02:22
Wohnort: in Vorpommern nahe der Ostsee
Status: Offline

Re: Kein Hunger

Beitragvon Stephanie » 23. April 2019, 19:17

Lieben Dank für den Glückwunsch - "mit 66 Jahren, da fängt das Leben an ....." :)) - manchmal denke ich: olle Udo hatte Recht :ymhug: .

Ich habe mich lange nicht so wohl gefühlt - meine Gliederschmerzen sind vollends verschwunden. Ich nehme ab und habe ständig blendende Laune :ymparty: .

Nur den Blutzucker habe ich noch nicht so im Griff. Er ist zwar gesunken, aber noch nicht völlig im "grünen Bereich". Zum Geburtstag habe ich mir nun auch das "Fastenbuch" von Moore/Fung schenken lassen. Das ist wirklich sehr ausführlich und räumt mit den bekannten Vorurteilen auf und ich werde das längere Fasten angehen. Ab Anfang Mai B-) .

Ab Samstag ist erst einmal Urlaub angesagt - All Inclusive. Hilton Dubai - ich denke da werde ich mir am Buffett gut was zusammenstellen können. Hoffentlich erliege ich nicht den ganzen orientalischen Versuchungen :oops:.

Bis dahin Grüße ins Forum :-H
Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen.
Churchill

Benutzeravatar
es Perlsche
Beiträge: 2387
Registriert: 9. Oktober 2015, 22:44
Wohnort: DE
Status: Offline

Re: Kein Hunger

Beitragvon es Perlsche » 23. April 2019, 22:11

Schönen Urlaub!

L. G.
Carmen
mit LCHF abgenommen
und Diabetes ohne Medikamente im Griff :D

Clean Eating LCHF

was mir nicht gut tut ...kann weg.

Vieles will ich
Manches muss ich
Anderes lasse ich...

Benutzeravatar
GrannyRose
Beiträge: 5874
Registriert: 28. Oktober 2016, 14:44
Wohnort: Glücksgemeinde mit Heilklima
Status: Offline

Re: Kein Hunger

Beitragvon GrannyRose » 24. April 2019, 07:32

Lieben Dank für den Glückwunsch - "mit 66 Jahren, da fängt das Leben an ....." :)) - manchmal denke ich: olle Udo hatte Recht :ymhug: .

Für den ein und anderen fängt es hoffentlich schon früher an ... ;;) :ymblushing:

Ich habe mich lange nicht so wohl gefühlt - meine Gliederschmerzen sind vollends verschwunden. Ich nehme ab und habe ständig blendende Laune :ymparty: .

Das klingt wirklich erfolgreich und phänomenal :ymparty:

Nur den Blutzucker habe ich noch nicht so im Griff. Er ist zwar gesunken, aber noch nicht völlig im "grünen Bereich". Zum Geburtstag habe ich mir nun auch das "Fastenbuch" von Moore/Fung schenken lassen. Das ist wirklich sehr ausführlich und räumt mit den bekannten Vorurteilen auf und ich werde das längere Fasten angehen. Ab Anfang Mai B-) .

Da bin ich schon gespannt, welche Erfahrungen Du machen wirst :)
Ich vertiefe das Fastenthema für mich persönlich vorerst nicht weiter, weil ich mit dem Intermitierendem Modell sehr gut klar komme :)



Ab Samstag ist erst einmal Urlaub angesagt - All Inclusive. Hilton Dubai - ich denke da werde ich mir am Buffett gut was zusammenstellen können. Hoffentlich erliege ich nicht den ganzen orientalischen Versuchungen :oops:

Ich wünsche Dir einen erholsamen Urlaub mit neuen Eindrücken, leckerem Essen, interessanten Menschen und vor allem pannenfreien Flügen :ymhug:
Liebe Grüße von GrannyRose

Jeder neue Morgen ist ein neuer Anfang unseres Lebens.
Jeder Tag ein abgeschlossenes Ganzes.
(D. Bonhoeffer) :YMDAYDREAM:

https://www.lchf.de/veraenderungen-mit-und-durch-lchf

Benutzeravatar
Stephanie
Beiträge: 31
Registriert: 3. Dezember 2018, 02:22
Wohnort: in Vorpommern nahe der Ostsee
Status: Offline

Re: Kein Hunger

Beitragvon Stephanie » 25. April 2019, 23:41

Danke liebe GrannyRose :-*
Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen.
Churchill

Benutzeravatar
Stephanie
Beiträge: 31
Registriert: 3. Dezember 2018, 02:22
Wohnort: in Vorpommern nahe der Ostsee
Status: Offline

Re: Kein Hunger

Beitragvon Stephanie » 21. Mai 2019, 23:31

So liebe Foris - ich melde mich aus dem Urlaub zurück. Es war wunderschön mit Tochter und Enkel. Und viel warm :-D .

Trotz AI konnte ich in 10 Tagen 4kg abnehmen ;;) . Ich habe allerdings nur Kaffee und Wasser getrunken, keine süßen Shakes. Morgens entweder Ei und Speck und Grünzeug oder Wassermelone mit Vollfettjoghurt. Abends meist Fisch oder Lamm, 2-3 handtellergroße Stücke und Salat mit Gurke und Tomate. Und nochmal Wassermelone mit Feta. Zuckermeßgerät hatte ich zu Hause gelassen.

Das Fastenbuch von Moore/Fung habe ich quasi "verschlungen", weil es mir die Antwort lieferte, warum mein dämlicher Nüchternzucker so hoch ist und ich nicht wirklich in "grüne Bereiche" gelange. Trotz 24-Std-Fasten. Im Buch wird beschrieben, dass in seinen Studien für 75% der Typ2-er "normales" intermittierendes Fasten (IM) nicht ausreichend war und empfahl, zu Beginn 7-14-tägiges Fasten durchzuführen. Anschließend 3-5 Tage wieder IM und dann wieder 7-14 Tage. Bis sich der Spiegel normalisiert. Damit habe ich nun am Samstagabend begonnen. Morgens liegt er bei 2 mm0l und abends bei 6,5 mmol. das heisst also, dass nun der ganze Müll, der sich in der Leber eingelagert hat abgebaut wird. Also dieses Buch ist einfach toll gemacht. Zumal erklärt wird, was man trotzdem zu sich nehmen kann und auch gute Rezepte darin sind. Und man fühlt sich wirklich nicht schlapp. Heute beim Sport habe ich mich noch viel fitter als sonst gefühlt. Mal sehen, ob ich 14 Tage durchhalte. Habe alles Essbare aus der Küche verbannt und eingefroren. Jetzt hätte ich nur noch Hundefutter :)) =)) .
Ein abgemilderter BPC ist übrigens gestattet. Ebenso sehr lange gekochte Knochernbrühe/Gemüsebrühe. Sogar mit etwas gemahlenem Leinsamen dran. So hat man doch was im Magen.

Na - ich bin gespannt.

Liebe Grüße an alle
Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen.
Churchill

Benutzeravatar
GrannyRose
Beiträge: 5874
Registriert: 28. Oktober 2016, 14:44
Wohnort: Glücksgemeinde mit Heilklima
Status: Offline

Re: Kein Hunger

Beitragvon GrannyRose » 22. Mai 2019, 09:25

Ich finde es auch immer wieder sehr erstaunlich wie viel positive Veränderung allein durch Änderungen in unseren bisherigen Verhaltensweisen und -mustern im individuellen Alltag für unsere Gesundheit selbst in der zweiten Lebenshälfte noch möglich ist :ymapplause:

Und was ich hier in den einzelnen Beiträgen im Forum auch mehr und mehr heraus-lese ist, dass das Hineinfühlen in die einzelnen Fasten-Varianten zum eigenverantwortenen Herausfinden, welche davon in welcher Phase/Kombination/Dauer etc. für einen selber die am besten Taugliche ist, oft noch hilfreicher sein kann als das genaueste und noch so sensible elektronische Mess-Gerät mit Digitalanzeige :-?

Wie fein, dass Ihr einen schönen Urlaub erleben durftet und wohlbehalten wieder zuhause gelandet seid :)
Liebe Grüße von GrannyRose

Jeder neue Morgen ist ein neuer Anfang unseres Lebens.
Jeder Tag ein abgeschlossenes Ganzes.
(D. Bonhoeffer) :YMDAYDREAM:

https://www.lchf.de/veraenderungen-mit-und-durch-lchf

Silly Lilly
Status: Offline

Re: Kein Hunger

Beitragvon Silly Lilly » 22. Mai 2019, 10:12

Hallo,
Morgens liegt er bei 2 mm0l und abends bei 6,5 mmol.


Liegt dein BZ morgens bei 2 mmol oder ist das ein Schreibfehler ?

Vergiss nicht dein Salzwasser , es hilft auch den Hunger zu Anfang zu unterdruecken ,

Alles Gute und viel Spass beim Fasten . 7 Tage ist eine stramme Leistung , meine Fastenzeit geht nie weiter als 3 Tage .

Benutzeravatar
Stephanie
Beiträge: 31
Registriert: 3. Dezember 2018, 02:22
Wohnort: in Vorpommern nahe der Ostsee
Status: Offline

Re: Kein Hunger

Beitragvon Stephanie » 25. Mai 2019, 11:44

2 mmol ist natürlich ein SCHREIBFEHLER.
Danke für den Hinweis! :)

Der Nüchternzucker morgens liegt leider immer noch zwischen 8 und 9 mmol :(
Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen.
Churchill


Zurück zu „Vorstellen - Anfängerfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste