Hallo in die Runde!

Zurück zu „Vorstellen - Anfängerfragen“


Stell dich uns vor oder werde eine Frage los
Hincapie
Beiträge: 10
Registriert: 31. Januar 2019, 13:23
Status: Offline

Hallo in die Runde!

Beitragvon Hincapie » 4. März 2019, 16:03

Hallo,

mein Name ist Christine, ich bin 40 Jahre alt und wohne in Südniedersachsen, ab der Grenze zu Hessen und Thüringen.

Als Kind war ich normalgewichtig, wenn auch nie schlank. Mit den Jahren wurde ich immer ein bisschen mehr, meinen Höhepunkt hatte ich mit ca. 98 kg bei 168 cm Körpergröße während des Examens. Da haben wir uns immer zum Lernen getroffen, es lagen jeden Tag Kekse oder riesige Schokoladentafeln auf dem Tisch und dazu gab's wasserlöslichen Cappuccino in allen Geschmacksrichtungen. Allerdings war das nach dem Examen dann recht schnell auch wieder unten. Die letzten Jahre hänge ich immer irgendwo zwischen 83 und 85 kg rum.

Vor gut 15 Jahren habe ich an einem Projekt in einem Fitnessstudio teilgenommen und habe dabei Low Carb kennen gelernt. Seitdem war das zwar schon ein roter Faden, es gab aber immer wieder Zeiten, in denen ich weit davon abgewichen bin. Aus Faulheit und Bequemlichkeit, aus Gier nach Süßkram oder frischem Brot etc.

Letztes Jahr ist es so schlimm gewesen, dass ich kaum einen Tag ohne Lakritze oder Chips oder Teilchen vom Bäcker ausgehalten habe.

Im November 2018 bin ich (warum weiß ich gar nicht mehr) über die Bücher von Dr. Jason Fung gestolpert und habe seitdem ganz viel Literatur zum Thema Ernährung, Stoffwechsel, Fett verschlungen. Im Dezember 2018 habe ich 7 Tage, im Januar 5 Tage gefastet. Da möchte ich demnächst auch noch mal ran. Und im Januar bin ich dann bei LCHF gelandet, habe ein paar Schräubchen gedreht und fummle mich weiter ein. Meistens esse ich eine Mahlzeit täglich, manchmal zwei im Sinne 16/8.

Die Lebensmittelauswahl ist gar kein Problem (wie gesagt ist mir LC nicht fremd), mein Hauptproblem ist das aufhören. Mein Stoppknopf ist irgendwie kaputt. Deshalb sind die Portionen zu groß oder ich grase noch nach. Bin sehr gespannt, wie ich das in den Griff kriege. Falls jemand Tipps dazu hat, gerne her damit. Süßjapp habe ich seit 8 Wochen gar nicht mehr.

Aktuell merke ich aber, dass die Hosen lockerer werden, die BHs mache ich zum Teil einen Haken enger, der Gürtel geht zwei Loch enger. Vor drei Wochen habe ich mich auf einem Video gesehen, da ist es mir selbst auch optisch aufgefallen. Andere sehen es aber bisher nicht, was auch ok ist. So viel ist es noch nicht. Eine Waage habe ich übrigens nicht und werde ich auch nicht anschaffen. Sollte ich jemals in meine rote Hose passen, die in meinem Schrank hängt, werde ich mich bei meinen Eltern mal auf die Waage stellen. Sonst läuft alles über Gefühl und Optik.

Ich fände es genial, mal wieder eine 6 vorne zu haben. Irgendwas um 70 wäre aber auch schon toll. Und auch wenn es gelogen wäre, zu sagen, es ginge nicht auch ums Gewicht, ist mir noch wichtiger, meinen Körper endlich von dieser Last der ungesunden Ernährung zu erlösen.

Meine Blutzuckerwerte habe ich die letzten Wochen sporadisch aus Interesse gemessen und die liegen mit 95 bis 125 und einem Ausreißer von 145 nach Kantinenessen gar nicht schlecht. Ich habe damit angefangen, um evtl Rückschlüsse Richtung Insulinresistenz zu bekommen. Da ich ein gestörtes Verhältnis zur Ärzteschaft habe, fällt Blutuntersuchung weg.

Dafür, dass ich mich nur kurz vorstellen wollte, ist es doch ganz schön lang geworden.

Grüße in die Runde und ich werde mal ein bisschen weiter stöbern.

Christine

Benutzeravatar
GrannyRose
Beiträge: 6180
Registriert: 28. Oktober 2016, 14:44
Status: Offline

Re: Hallo in die Runde!

Beitragvon GrannyRose » 4. März 2019, 20:46

Hallo und herzlich Willkommen, liebe Christine :)

Womöglich braucht Dein Körper ja momentan noch genau diese größeren Portionen an guten Baumaterialien? :-?

Dass Du den Süßjapp schon weg hast und den Gürtel schon enger schnallen kannst, ist doch schon ein ganz deutlicher Hinweis darauf, dass Du überflüssig gewordene Masse ablegst :)
Liebe Grüße von GrannyRose

Jeder neue Morgen ist ein neuer Anfang unseres Lebens.
Jeder Tag ein abgeschlossenes Ganzes.
(D. Bonhoeffer) :YMDAYDREAM:

https://www.lchf.de/veraenderungen-mit-und-durch-lchf

Benutzeravatar
Anne
Moderator
Beiträge: 4826
Registriert: 18. Mai 2015, 12:34
Status: Offline

Re: Hallo in die Runde!

Beitragvon Anne » 4. März 2019, 20:57

Liebe Christine,

herzlich Willkommen bei uns im Forum.
Schön, dass du hergefunden hast.

Dein entspanntes Verhältnis zur Waage gefällt mir gut - mach einfach weiter so. Dann ist die rote Hose nicht mehr fern :)

Ich lasse dir Mal unser Begrüßungspaket hier - melde dich gerne wenn Fragen auftauchen!
Herzlich willkommen im Forum von LCHF.de!
Wir hoffen, dass du dich mit uns wohl fühlst und deine persönlichen Erfolge feiern kannst. :)

Wir vom Moderatorenteam möchten dir den Einstieg etwas erleichtern und verlinken dir daher schon mal das Wichtigste:

Hier findest du unseren Flyer - Informationen kompakt zum Ausdrucken:
http://lchf.de/wp-content/uploads/2018/01/Flyer-2014_-web.pdf

Eine Übersicht über kohlenhydratarme Gemüse-, Obst- und Pilzsorten haben wir hier abgelegt:
https://lchf.de/service-lchf-kohlenhydratliste-zum-download

Eine Checkliste, wo ein "Fehler" liegen könnte, falls du abnehmen möchtest und es gerade einfach nicht funktioniert, ist hier zu finden:
http://lchf.de/forum/viewtopic.php?f=11&t=4831

Wir möchten dich auch darauf hinweisen, dass das Moderatorenteam dir gerne Hilfestellung leistet und deine Fragen beantwortet. Inzwischen bietet dieses Forum dank so vieler, aktiver Mitglieder eine Fülle von Informationen, deren Richtigkeit wir als Team leider nicht immer nachprüfen können. Für uns gelten daher die Grundregeln aus dem Flyer und die Informationen der Startseite (https://LCHF.de).

Interessant auch der Text "LCHF oder Nicht LCHF":
http://lchf.de/forum/viewtopic.php?f=14&t=6039

Im Rezepteforum findest du bei einigen Rezepten ein Warndreieck, das dir anzeigt, dass dieses Rezept nicht ganz LCHF-konform ist und somit z.B. deine Abnahme oder Genesung hinaus zögern kann.

Bitte beachte, dass wir bei medizinischen Fragen nur aus unseren jeweils persönlichen Erfahrungen berichten können. Wir können und wollen und dürfen auch keinen Arztbesuch ersetzen! Daher bitten wir dich in solch einem Fall: Solltest du eine chronische oder auch akute Erkrankung haben, bitte suche einen Arzt auf. Wir nehmen hier keinerlei Eigenverantwortung ab!

Wir weisen darauf hin, dass es nicht erlaubt ist, fremde Bilder/Fotos (auch nicht für Avatare), Texte und Kochrezepte zu verwenden, da das zu großen rechtlichen Problemen führen kann. Lies bitte die Infos dazu:
https://lchf.de/forum/viewtopic.php?f=11&t=3216

Auch das Setzen von LINKS hat seine Regeln und ist nur sehr begrenzt erlaubt. Informationen findest du hier:
https://lchf.de/forum/viewtopic.php?f=14&t=11783

Wir wünschen dir bestes Gelingen :)

Viele Grüße vom Moderatorenteam
Anne
-53 kg, mehr auf meinem Blog: www.volle-kanne-gesund.de

Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Benutzeravatar
Uhura
Beiträge: 6859
Registriert: 14. Mai 2015, 15:30
Status: Offline

Re: Hallo in die Runde!

Beitragvon Uhura » 5. März 2019, 09:10

Hallo! Herzlich willkommen!

Benutzeravatar
Wilhelmine
Beiträge: 2005
Registriert: 6. Februar 2012, 20:49
Wohnort: Hannover
Status: Offline

Re: Hallo in die Runde!

Beitragvon Wilhelmine » 5. März 2019, 09:47

Willkommen im Forum und viel Freude mit LCHF.
Alles Liebe
Veronika



jetzt 60,0 kg und 1,60m Körpergröße :x
Beginn Mitte Juni IF - jetzt 56 kg (jeden Tag über 10.000 bis 15.000 Schritte - selten darunter :) )

Hincapie
Beiträge: 10
Registriert: 31. Januar 2019, 13:23
Status: Offline

Re: Hallo in die Runde!

Beitragvon Hincapie » 5. März 2019, 12:56

Guten Morgen,

vielen Dank für die nette Begrüßung. Ich habe schon ganz viel gelesen und Listen gewälzt. Bin gerade voll im Experimentiermodus und entwickle Spaß am Kochen.

Beim Lesen bin ich über die Simply Keto Challenge gestolpert und habe mich angemeldet. Nun bin ich absoluter Kaffee Junkie, "brauche" aber ein bisschen Sahne dazu, schwarz geht gar nicht. Zu Hause mache ich einfach einen BPC, bei der Arbeit geht das aber nicht (und da ich einen 45 Stunden Vertrag habe, bin ich ziemlich viel da). Ich könnte mir vorstellen, dass Kokosmilch für mich eine Alternative wäre, aber die, die ich zum Kochen nehme, ist ja immer halb fest, halb flüssig. Wie kriege ich das denn vom Kühlschrank in den Kaffee? Gibt es Alternativen, die nicht wieder mit Chemie flüssig gehalten werden? So ganz ohne Kaffee den ganzen Tag ist für mich eine Gruselvorstellung. Bin eh gespannt, wie es ohne Mipros läuft. Mal abwarten...

Hat von euch jemand die Challenge mitgemacht? So richtig viele Infos sind auf der Seite nicht. Sind es immer 3 Mahlzeiten? Ich esse maximal 2 und dann wurde ein Süßungsmittel erwähnt... So ein Kram kommt mir auch nicht ins Haus. Aber ich erhoffe mir in erster Linie Anregungen, Ideen und das Ausmerzen von Fehlern.

Mein entspanntes Verhältnis zur Waage kommt daher, dass ich als Jugendliche mal eine Phase hatte, in der ich ständig auf der Waage stand und fast verrückt geworden bin. Das will ich nie mehr haben, deshalb gibt es eben keine. Ich treibe mich doch nicht selbst in die Verzweiflung wegen ein paar hundert Gramm. Aus dem Alter bin ich zum Glück raus. Mich nervt übrigens auch das Tracken. Habe ich zum Einstieg auch ein paar Wochen gemacht, mache ich vielleicht immer mal wieder zum Test, aber dieses ständige Getippe und Überwachen ertrage ich nicht.

Benutzeravatar
Anne
Moderator
Beiträge: 4826
Registriert: 18. Mai 2015, 12:34
Status: Offline

Re: Hallo in die Runde!

Beitragvon Anne » 5. März 2019, 13:07

Hier gibt es ein paar, die die Challenge gemacht haben. Schau mal bei Megaherz im TB, ist aber schon ein paar Monate her.
So weit ich weiß, sind es anfangs 2 Mahlzeiten, dann kommt später das Frühstück wieder dazu.
Und ja, es werden Süßungsmittel verwendet, deshalb ist es auch kein reines LCHF.

Was ich aber an der Challenge gut finde ist der Verzicht auf Milchprodukte. Das kann sehr hilfreich sein.

Bzgl. Kaffee - ich konnte mir lange nicht vorstellen, den Kaffee schwarz zu trinken. Irgendwann hab ich mich aber daran gewöhnt. Und wenn ich heute mal bei meinem Mann am Latte Macchiatto nippe, finde ich es regelrecht fies...
Ansonsten vielleiht mal eine andere Kaffeesorte probieren? Oder Lupinen- oder Zicchorienkaffee? Manche Sorten lassen sich leichter schwarz trinken als andere.

Bisher war ansonsten die Aroy D Kokosmilch eine gute Empfehlung. Aber seit neuestem sind da auch Zusatzstoffe drin :(
-53 kg, mehr auf meinem Blog: www.volle-kanne-gesund.de

Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Benutzeravatar
Megaherz
Moderator
Beiträge: 4099
Registriert: 14. Dezember 2016, 17:04
Wohnort: Recklinghausen
Status: Offline

Re: Hallo in die Runde!

Beitragvon Megaherz » 5. März 2019, 13:21

Da habe ich doch meinen Namen gehört ;)

Aber erstmal ein herzliches Willkommen auch von mir liebe Christine! :)

Ja ich habe die Challenge gemacht im letzten Jahr. Die ersten 2 Wochen gibt es morgens einen richtig fetten BPC und zwei Mahlzeiten. Danach kommen die Frühstücksrezepte.
In vielen Rezepten z.B. für Dressing steht optional Stevia als Süßungsmittel. Kann man aber auch weg lassen.
Problematisch wird es bei den Nachspeisen (sind aber nicht viele) - da weiß ich nicht, ob die auch ohne Süßungsmittel schmecken. Ich glaube Erythrit wurde da genommen.

Ich habe die Challenge gemacht, weil ich wissen wollte, ob ich 4 Wochen ohne Milchprodukte durchhalte.
Dadurch habe ich viele schöne Alternativen kennengelernt.
Wünsche Dir auf jeden Fall da und natürlich noch mehr bei LCHF viel Erfolg :-D
LG Megaherz ;;)

128kg => 85,5kg

Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Benutzeravatar
Uhura
Beiträge: 6859
Registriert: 14. Mai 2015, 15:30
Status: Offline

Re: Hallo in die Runde!

Beitragvon Uhura » 5. März 2019, 21:02

Nun bin ich absoluter Kaffee Junkie, "brauche" aber ein bisschen Sahne dazu, schwarz geht gar nicht. Zu Hause mache ich einfach einen BPC, bei der Arbeit geht das aber nicht (und da ich einen 45 Stunden Vertrag habe, bin ich ziemlich viel da).
Also, ich reise mit einem Rührbecher und einem batteriebetriebenen Milchschäumer im Gepäck. Wenn ich bei Weiterbildungsveranstaltungen bin, muss ich zwar all Nas´lang erklären, was ich da mache und mixe - aber mein BPCchen ist mir das wert. Bestimmt findest Du ein Eck in der Schreibtischschublade, dem Spind, der "diese Tasche begleitet mich ÜBERALLHIN"-Tasche für diese Utensilien!

Benutzeravatar
Trockentuch
Beiträge: 80
Registriert: 16. November 2018, 20:09
Wohnort: NRW
Status: Offline

Re: Hallo in die Runde!

Beitragvon Trockentuch » 5. März 2019, 21:15

Herzlich Willkommen hier im Forum

Lg von Trockentuch
LCHF:mein neues Leben
Start 30.10.2018
-73 kg
1,64 m

November 18
72,4 kg
ab Januar 2019 Pause wegen AbnahmeFrust
Neustart Anfang Feb 19

-Feb19: 70,3 kg
-März19:
-April19:

es geht langsam voran
ZIEL
56 kg


Zurück zu „Vorstellen - Anfängerfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste