Hallo in die Runde!

Zurück zu „Vorstellen - Anfängerfragen“


Stell dich uns vor oder werde eine Frage los
Hincapie
Beiträge: 10
Registriert: 31. Januar 2019, 13:23
Status: Offline

Re: Hallo in die Runde!

Beitragvon Hincapie » 19. März 2019, 17:31

Die Kleider sind da, ich habe sie aber noch nicht anprobiert. Sind eigentlich eine Größe zu klein, habe sie angehalten und sie sehen aus als könnten sie passen. Muss ich die Tage mal endlich testen.
Das ist nichts tolles, einfache, einfarbige Baumwollkleider, nichts mit Glitzer, Muster oder Chiffon oder so. So viel Mädchen bin ich nicht.

Die Simply Keto Challenge läuft zäh. Die Mengenangaben der Einkaufsliste sind schwierig... 200g Sellerie? 100g Brokkoli? 200g Blumenkohl? Tja, und was mache ich mit den Resten? Fünf Tage das gleiche essen? Mein Gefrierfach ist auch voll. Außerdem finde ich die Portionsgrößen ziemlich winzig. Von satt bin ich weit entfernt.
Organisatorisch ist es jetzt auch schwieriger, weil ich direkt von der Arbeit in Stall fahre und erst gegen 21:30/ 22:00 zu Hause und koche dann die beiden Mahlzeiten für den nächsten Tag. Sonntag hat es schon nicht geklappt, weil die Einkaufsliste für Montag Abend erst Sonntag kam. Da habe ich dann Reste aus dem fast leeren Kühlschrank zusammen gekratzt. Und bei der Arbeit vergesse ich das Essen oft, so dass ich dann nachmittags beide Mahlzeiten esse.

Es läuft also gerade eher chaotisch...

Trotzdem habe ich nach wie vor keinen Süßjapp und finde das Essen sehr lecker. Ich bilde mir auch gerade ein, dass der Bauch etwas flacher ist und die Hosen etwas lockerer sitzen. Und BPC liebe ich vom ersten Tag an! Und meistens läuft es mit einmal Essen am besten.

Benutzeravatar
Uhura
Beiträge: 6859
Registriert: 14. Mai 2015, 15:30
Status: Offline

Re: Hallo in die Runde!

Beitragvon Uhura » 19. März 2019, 20:33

Bei der Simply Keto Challenge fand ich praktisch, dass alles in den nächsten Tagen weiter verarbeitet wird, was man zu viel gekauft hat. Jedenfalls habe ich sie so in Erinnerung. Stand das nicht in Deinen Anfangsinfos?

Hincapie
Beiträge: 10
Registriert: 31. Januar 2019, 13:23
Status: Offline

Re: Hallo in die Runde!

Beitragvon Hincapie » 20. März 2019, 00:08

Grundsätzlich schon. In der Einkaufsliste steht dann 400g Blumenkohl und am Montag brauchst du dann 300g und am Mittwoch 100g. Wenn man das Zeug dann aber mit 800g kauft, weil nichts anderes da ist und das dann auch bei der Zucchini, dem Spinat, der Aubergine und dem Sellerie so ist, funktioniert das dann nicht mehr. Es kommt zeitnah wohl noch mal Sellerie, aber wenn ich dann 4 Gemüsesorten angeschnitten im Kühlschrank habe, vergammelt mir das Zeug dann irgendwann. Das war beim ersten Einkauf nicht so extrem.

Nun habe ich statt 200g Sellerie mindestens das Doppelte gemacht (habe es abgewogen, aber erinnere mich nicht mehr) als Pommes gemacht. Der Plan war, sie aufzuteilen und nun habe ich sie natürlich aufgegessen. Funktioniert auch nicht bei mir Vielfrass. Blöderweise sind mir auch die Garnelen und der Lachs aufgetaut, aber durch den "Überhang" habe ich die zugehörigen Rezepte verschoben. Aber die Garnelen und den Lachs habe ich jetzt gebraten, dann hält es noch mal einen Tag länger. Ich verliere gerade den Überblick, nehme es aber mit Humor, verwerte dir nächsten Tage die Reste und steige dann wieder ein.

Im Moment bin ich auch nicht vor 21:30 Uhr zu Hause. Da muss erst mal neue Routine rein.

Und nun gehe ich ins Bett.

Gute Nacht!

Benutzeravatar
Uhura
Beiträge: 6859
Registriert: 14. Mai 2015, 15:30
Status: Offline

Re: Hallo in die Runde!

Beitragvon Uhura » 20. März 2019, 07:39

Oh weia, klingt anstrengend. Aber nur Mut - das wird schon noch!

Hincapie
Beiträge: 10
Registriert: 31. Januar 2019, 13:23
Status: Offline

Re: Hallo in die Runde!

Beitragvon Hincapie » 24. März 2019, 21:50

So, nun sind die Reste verbraucht, habe aber für morgen noch mal alte Rezepte gekocht. Irgendwie klemmt es immer noch mit der Challenge und mir. Die letzten zwei Tage habe ich nicht gewogen sondern nach Augenmaß gekocht. Da war ich dann satt, aber eigentlich war es deutlich zu viel. Vorhin habe ich eine riesige Pfanne Wirsing mit Hackfleisch gemacht, mit dem Plan, dass es dann 2 Tage reicht. Als ich das zweite mal nachnehmen wollte und die Pfanne schon mehr als halb leer war, habe ich gerade noch die Kurve gekriegt, meine Schale wieder in die Pfanne zurück gekippt und die Portion für morgen im Kühlschrank geparkt. Und ich hatte vorher schon einen schönen Salat gegessen (DAS fehlt mir am meisten bei der Challenge!). Das Bedürfnis noch zu grasen, habe ich eben erfolgreich mit einem abgespeckten BPC gekillt.

Die letzte Woche hatte ich immer zwei Mahlzeiten vorgekocht, aber oft kam ich erst ab 15 Uhr zum Essen. Um 18:00/ 18:30 habe ich Feierabend und fahre dann zum Pony. Also müsste ich eigentlich gegen 17:00/17:30 Uhr die zweite Mahlzeit essen. Da habe ich aber keinen Hunger, logisch. Also esse ich dann entweder alles zusammen in einer Mahlzeit oder z.B. einen Tag habe ich dann erst um 22:00 Uhr gegessen als ich wieder zu Hause war. Und dann soll ich ab nächste Woche 3x essen.

Nun sitze ich faul und müde aufm Sofa und freue mich, dass mein Pony den Umzug so toll gemeistert hat, seit Dienstag schon in der Herde steht und zufrieden ist und ich schon ein paar mal geritten bin. Der Stall und die Leute sind einfach super! Endlich muss ich nicht immer bei der "Nutzung" zugunsten der pferdegerechten Haltung Abstriche machen (was für mich absolute Priorität hat, mir hat schon das Herz geblutet als er die zwei Tage so unglücklich in der sehr offenen, freundlichen Box stehen musste).

Anfang April bin ich mit dem Pony bei einem WE Kurs, danach auch im April und Mai je eine Woche in der Heide. Da freue ich mich drauf und es ist noch ein bisschen Zeit, um Kondition aufzubauen. Der freut sich auch, wenn er mal irgendwann nicht mehr so viel schleppen muss... Hoffentlich.


Ach ja, die Kleider hatte ich an und sie passen, obwohl sie mit Größe 40/42 Eigentlich zu klein sind. Gut, sind generell locker geschnitten, aber ich könnte die so vom Fleck mit gutem Gefühl anziehen. Und gestern hatte ich eine Reitweste an, die seit ein paar Jahren im Schrank liegt. War ein Angebot und war von der Marke Wurstpelle. Jetzt geht's ohne Rollen und mit Luft beim zu machen. Es tut sich also scheinbar noch was.


Schönen Abend wünsche ich euch!

Hincapie
Beiträge: 10
Registriert: 31. Januar 2019, 13:23
Status: Offline

Re: Hallo in die Runde!

Beitragvon Hincapie » 24. März 2019, 22:54

Was mir noch einfällt... Als ich mit der challenge angefangen habe, habe ich Freitag und Samstag meinen Kaffee schwarz getrunken (1x in der Firma und 1x bei einer Freundin) und es war völlig in Ordnung. Ab Montag war das vorbei. Ich habe mir dann mal eine kleine Tasse, schön heiß einverleibt, das war erträglich, aber irgendwie wird das mit jedem Tag widerlicher. Nun habe ich doch wieder einen kleinen Schluck Sahne drin, wenn ich in der Firma bin und unbedingt einen Kaffee brauche. Alternativ müsste ich morgens schon überlegen, wie viele BPC es werden sollen und das fett aufteilen. Aber so, dass es noch schmeckt. Das ist bisher aber Theorie, passt ja wieder zu meiner guten Organisation. Leider ist das wieder eine Abweichung innerhalb der Challenge...

Hincapie
Beiträge: 10
Registriert: 31. Januar 2019, 13:23
Status: Offline

Re: Hallo in die Runde!

Beitragvon Hincapie » 18. Juli 2019, 10:22

Vier Monate später ist alles dahin. Die magische 3-Monatsgrenze hat mich eingeholt.

Anfang April ging das erste Mal die Lust auf Süßes los. Ein Paar Tage konnte ich sie mit dem Gedanken daran, was der Zucker im Körper bewirkt, gut ignorieren. Das wurde immer schwieriger und so kaufte ich schließlich die erste Tafel 90% Schokolade. Und dann zwei Tage später wieder. Die aß ich natürlich beide sofort und komplett auf.

Direkt danach ging es mit meiner Freundin und ihren beiden Töchtern und den Pferden in die Heide. Da gab es dann einen Döner, ein Stück Kuchen und einen Sekt. Anfangs riss ich mich zusammen, aber das hielt nicht lange. Kaum zu Hause ging es weiter und zwei Wochen später war ich mit einer anderen Truppe noch mal in der Heide und seitdem sind alle Dämme gebrochen. Gefühlt ernähre ich mich zu 80% von Süßigkeiten und es ist kein Ende in Sicht.

Ich komme nicht gegenan und könnte morgens schon Schokoriegel und Kekse essen, obwohl ich überhaupt kein Frühstücker bin. Ich esse viel zu viel, viel zu süß und alles durcheinander. Es ist total nervig, aber aktuell gibt es kein Gegenmittel.

Natürlich sind die Klamotten wieder eng und ich fühle mich damit sehr unwohl, hilft aber auch nichts.

So der aktuelle Stand. Ich wünsche euch schon mal ein schönes Wochenende! :-BD

Benutzeravatar
Henry Balu
Beiträge: 629
Registriert: 17. Februar 2019, 11:02
Status: Offline

Re: Hallo in die Runde!

Beitragvon Henry Balu » 18. Juli 2019, 11:04

Das tut mir Leid, dass Dich im Moment der "Zuckerteufel" so fest im Griff hat.

Aber nur Du alleine kannst diesen Teufelskreis durchbrechen und ich hoffe es gelingt Dir, Dich zu motivieren und wieder kontrolliert mit LCHF anzufangen und den Zucker wieder aus Deinen Alltag zu verbannen.
Liebe Grüße Birgit

"Ich bin viel jünger, als mein Körper. Viel verrückter, als mein Alter. Viel lieber als viele meinen und viel fröhlicher als ich manchmal gucke!"

Benutzeravatar
GrannyRose
Beiträge: 6180
Registriert: 28. Oktober 2016, 14:44
Status: Offline

Re: Hallo in die Runde!

Beitragvon GrannyRose » 18. Juli 2019, 11:09

Klar gibt es da ein Gegenmittel, doch das tut am Anfang richtig weh, denn das bedeutet u.a. nicht nur einen heißen Ringkampf mit dem inneren Zucker-Junkie, sondern das wird mit Sicherheit ein Fight über mehrere Runden und es bedeutet auch „raus aus der Opferrolle“ und wieder Eigenveranwortung zu übernehmen, aber Du stehst ja nicht allein mit dem Problem, zumindest kannst Du Dir hier Rückendeckung und/oder Strategietipps holen ... :ymhug:
Liebe Grüße von GrannyRose

Jeder neue Morgen ist ein neuer Anfang unseres Lebens.
Jeder Tag ein abgeschlossenes Ganzes.
(D. Bonhoeffer) :YMDAYDREAM:

https://www.lchf.de/veraenderungen-mit-und-durch-lchf

Benutzeravatar
Uhura
Beiträge: 6859
Registriert: 14. Mai 2015, 15:30
Status: Offline

Re: Hallo in die Runde!

Beitragvon Uhura » 18. Juli 2019, 16:07

Erstmal super, dass Du Dich geoutet hast! Ich finde das bei mir immer hilfreich, weil ich mir dann auch denke: so jetzt ist es amtlich - so kann ich nicht weitermachen (ich will ja auch nicht).
Was hälst Du von dem Schritt am morgen: JETZT esse ich keine Kekse. Ich überlege in einer STunde nochmal. Erstmal nen BPC trinken. So, jetzt esse ich immer noch keine Kekse, ich schaue in einer Stunde nochmal. Genau! Heute esse ich keine Kekse, ich denke erst morgen früh wieder darüber nach ...

Ich drücke die Daumen zum Ausstieg aus der Sucht!!!


Zurück zu „Vorstellen - Anfängerfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 10 Gäste