Neuer Vegetarier

Zurück zu „Vorstellen - Anfängerfragen“


Stell dich uns vor oder werde eine Frage los
Tomoe
Beiträge: 11
Registriert: 13. Juli 2019, 09:46
Status: Offline

Neuer Vegetarier

Beitragvon Tomoe » 13. Juli 2019, 19:08

Hallo zusammen,

ich ernähre mich seit letztem Dienstag nach LCHF - vegetarisch, totes Tier bringt man in mich nicht hinein. Das Konzept ist mir nicht unbekannt, da ich 2014 schon einmal damit 15 kg abgenommen habe. Allerdings unter erschwerten Bedingungen, da damals im Ausland gearbeitet und viele Zutaten nicht vorhanden waren oder vorhandene Zutaten eine Menge Kreativität erforderten. Zog dann um in ein anderes Land, dort kam ein Exportstopp ausländischer Waren und das war es dann mit meiner gesunden Ernährung. Ich bin ein absoluter Brotjunkie und das ist natürlich fatal fürs Gewicht.

Vor der Schwangerschaft war ich dann bei 88 kg (von ehemals 75 kg) angelangt (bei 1,81 Größe). Ok, das ist nicht so dramatisch, aber auch nicht toll. Leider bekam ich in der Schwangerschaft eine schwere Präeklampsie und brachte es dann eine Woche vor der Entbindung auf 113 kg - das meiste davon Wasser. Das ist nun fast wieder komplett weg. Ich bin aktuell bei um die 94 kg unterwegs und mag mich selbst nicht mehr leiden. Das schlimmste an mir ist mein dicker Bauch, ansonsten bin ich eigentlich gar nicht so aus der Form. .

Die 80 würde ich gerne bis Ende des Jahres knacken, ansonsten sind die 70 mein Ziel. 65 wären richtig cool, aber ich will auch nicht übertreiben. Übrigens: Ich habe keine Waage zu Hause, ich hasse die Dinger. Mir geht es eher darum, mir beim Blick in den Spiegel zu gefallen. Warum ich so eine Aversion gegen die Waage habe, kann ich gerne später erzählen. Ich glaube, ich werde mit dem Massband arbeiten und erst dann bei meiner Mutter auf die Waage steigen, wenn ich finde: Hey, jetzt bin ich gut wie ich bin. :)

Ansonsten geht es mir gut, ich habe gerade Selleriepüree mit Halloumi und Coleslaw gegessen. Ich bin die letzten Tage sehr müde, habe aber auch vor LCHF-Start Kohlenhydrate drastisch reduziert, könnte dauernd trinken, nehme aber an, das ist alles die Umstellung.

Liebe Grüße in die Runde,

Tomoe

Benutzeravatar
Uhura
Beiträge: 6802
Registriert: 14. Mai 2015, 15:30
Status: Offline

Re: Neuer Vegetarier

Beitragvon Uhura » 13. Juli 2019, 19:41

Hallo Tomoe,
schön dass Du da bist und ein bisschen hoffe ich, dass Du bleibst, denn die schreibenden und bleibenden Vegetarier in diesem Forum sind in der Minderheit.
Ich bin überzeugt, dass Du Dein Ziel bis Ende des Jahres mit LCHF in Veggieform erreichen kannst.
Viele Grüße und herzlich Willkommen!
Uhura

Tomoe
Beiträge: 11
Registriert: 13. Juli 2019, 09:46
Status: Offline

Re: Neuer Vegetarier

Beitragvon Tomoe » 13. Juli 2019, 20:16

Hallo Uhura,

das ist ein nettes Forum, ich bleibe :D Das war bei der ersten Tour auch schon so. Wir haben im Rudel abgenommen und alle haben Fleisch gegessen. Die waren natürlich deutlich abwechslungsreicher unterwegs. Ich entdecke gerade die Gemüsepürees für mich. Auf englischen Blogs gibts zum Glück auch viel Inspiration. Und meine Brotleidenschaft habe ich mit einem Express-Mikrowellentoast sehr gut im Griff. Demnächst werde ich die Fauxlafel angehen. Da ich einst im Falafalparadies wohnte, ist das sozusagen mein Lieblingsessen.

Liebe Grüße

Benutzeravatar
Uhura
Beiträge: 6802
Registriert: 14. Mai 2015, 15:30
Status: Offline

Re: Neuer Vegetarier

Beitragvon Uhura » 13. Juli 2019, 21:24

Das klingt richtig gut.
Wenn Du schon durch das Forum gestreift bist, kennst Du schon diese Rezeptseiten
https://www.lchf.de/lchf-rezepte/vegetarisches-lchf
https://forum.lchf.de/viewforum.php?f=24
Aber kennst Du auch diese? =p~
https://www.volle-kanne-gesund.de/rezepte/vegetarisches

Benutzeravatar
es Perlsche
Beiträge: 2439
Registriert: 9. Oktober 2015, 22:44
Wohnort: DE
Status: Offline

Re: Neuer Vegetarier

Beitragvon es Perlsche » 13. Juli 2019, 22:52

Hallo Tomoe,

du bist 181 cm hoch und wünschst dir ein Gewicht von 65 kg? Hm. Das entspricht einem BMI von 19Komma irgendwas, also Untergewicht.

Warum möchtest du in diesen Gewichtsbereich?

V. G.
Carmen
mit LCHF abgenommen
und Diabetes ohne Medikamente im Griff :D

Clean Eating LCHF

was mir nicht gut tut ...kann weg.

Vieles will ich
Manches muss ich
Anderes lasse ich...

Tomoe
Beiträge: 11
Registriert: 13. Juli 2019, 09:46
Status: Offline

Re: Neuer Vegetarier

Beitragvon Tomoe » 13. Juli 2019, 23:38

Hallo Carmen,

ich habs nicht so mit Gewichtsangaben. Ich möchte einfach schlank sein. 65 kg war die Schätzung. 70 oder sogar 75 wären bei der Größe vermutlich auch ok. Wenn der Blick in den Spiegel stimmt, dann hör ich auf (keine Angst, ich bin kein Magersucht-Kandidat. Ich esse gerne).

Lieben Gruß

Benutzeravatar
GrannyRose
Beiträge: 6087
Registriert: 28. Oktober 2016, 14:44
Wohnort: Glücksgemeinde mit Heilklima
Status: Offline

Re: Neuer Vegetarier

Beitragvon GrannyRose » 14. Juli 2019, 07:33

Herzliche Willkommensgrüße, liebe Tomoe,

mein Lieblings veggietaugliches Knusper-Knurpsel-Gebäck (das Wort „Brot“ verwende ich persönlich dafür eher nicht, das steht in mienem eigenen Definitions-System für gebackene Getreideprodukte) backe ich nach diesem Rezept :YMDAYDREAM:

https://lchf-plus.de/broewas-lchf-brot/

Und Deine Einstellung zum Messen vor Wiegen finde ich sehr gut - gegen den Durst und die Müdigkeit kann der Einsatz von etwas mehr Salz und eine Erhöhung der Trinkmenge bspw. über Gemüsebrühe sehr hilfreich sein :)
Liebe Grüße von GrannyRose

Jeder neue Morgen ist ein neuer Anfang unseres Lebens.
Jeder Tag ein abgeschlossenes Ganzes.
(D. Bonhoeffer) :YMDAYDREAM:

https://www.lchf.de/veraenderungen-mit-und-durch-lchf

Tomoe
Beiträge: 11
Registriert: 13. Juli 2019, 09:46
Status: Offline

Re: Neuer Vegetarier

Beitragvon Tomoe » 14. Juli 2019, 09:08

Oh, vielen Dank, Granny Rose für das Rezept! Das klingt sehr lecker! Gier auf Süssigkeiten, Eis, Schokolade & Co. habe ich zum Glück nicht. Ich war immer schon der Typ, der, wenn er die Wahl hatte, dann ein Käsebrot genommen hat.

Benutzeravatar
GrannyRose
Beiträge: 6087
Registriert: 28. Oktober 2016, 14:44
Wohnort: Glücksgemeinde mit Heilklima
Status: Offline

Re: Neuer Vegetarier

Beitragvon GrannyRose » 14. Juli 2019, 10:33

Oh, vielen Dank, Granny Rose für das Rezept! Das klingt sehr lecker! Gier auf Süssigkeiten, Eis, Schokolade & Co. habe ich zum Glück nicht. Ich war immer schon der Typ, der, wenn er die Wahl hatte, dann ein Käsebrot genommen hat.
Da geht es Dir ganz ähnlich wie mir :lol:

Das m.E. Geniale an diesem Rezept ist da, dass der Käse sogar gleich mit drin ist ... ;))
Liebe Grüße von GrannyRose

Jeder neue Morgen ist ein neuer Anfang unseres Lebens.
Jeder Tag ein abgeschlossenes Ganzes.
(D. Bonhoeffer) :YMDAYDREAM:

https://www.lchf.de/veraenderungen-mit-und-durch-lchf

Tomoe
Beiträge: 11
Registriert: 13. Juli 2019, 09:46
Status: Offline

Re: Neuer Vegetarier

Beitragvon Tomoe » 14. Juli 2019, 12:11

Ich habe mir auf living keto (der Blog ist doch auch von jemand aus dem Forum, oder?) einmal meinen Bedarf ausgerechnet. Sieht so aus, als ob ich noch zu wenig Fett zu mir nehme. Da muss ich wohl ein bisschen dran schrauben. Drei Mahlzeiten am Tag schaffe ich nicht. Mittags mache ich mir in der Regel einen BPC.


Zurück zu „Vorstellen - Anfängerfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste