Bitte um Euer Feedback und Erfahrungen

Zurück zu „Vorstellen - Anfängerfragen“


Stell dich uns vor oder werde eine Frage los
anka
Beiträge: 26
Registriert: 25. Februar 2020, 17:55
Wohnort: Franken
Status: Offline

Bitte um Euer Feedback und Erfahrungen

Beitragvon anka » 11. März 2020, 10:55

Meine Lieben,

ich brauche bitte mal euer Feedback und eure Erfahrungen.
Am 18.02.2020 bin ich sehr erfolgreich mit lchf gestartet, am Anfang hatte ich einen super schnellen und auch linearen Gewichtsverlust.(siehe Übersicht) Seit dem 29.02. geht das Gewicht eigentlich nur noch hoch und runter und ich möchte verstehen warum?!
Wichtig auch zu wissen:
- Ich trinke wenigstens 3 Liter am Tag ausschließlich Wasser + nie mehr als 2 Kaffee schwarz.
- Es gibt KEINE Ausrutscher von wegen Schoki oder irgendeinen anderen Kram
- Ich koche ausschließlich nach den Rezepten auf dieser Seite
- Ich kann wunderbar schlafen (regelmäßig 22.30 – 06.00)
- Ich habe keinen Stress
- Ich hatte in diesem Zeitraum meine Periode 05.03. – 08.03. (sieht man auch schön an der Kurve)
- Ich esse in der Zeit 18.00 – 08.00 nichts
- Essensplan Vorgestern – Früh kleines Schälchen Kürbissuppe vom Vortag (schön mit Sahne gekocht) / Mittags ein Teller Gemüssesuppe mit Lachs (das Ganze in viel Kokosmilch gekocht) / Abends eine Avocado mit 50% Käsewürfel
- Essensplan Gestern – Früh Chiapudding (3 EL Chia, 100ml Sahne, 300ml Kokosmilch) Mittags Käse küsst Käse (Schafskäse mit einer halben Fleischtomate, einer halben Gurke, gutes Olivenöl und einer Scheibe Gouda Überbacken) am Abend eine kleine Schüssel von der Gemüse Lachssuppe

WO LIEGT DAS PROBLEM???

18.02.2020 112,6
19.02.2020 112,6
20.02.2020 112,6
21.02.2020 111,4
22.02.2020 110,5
23.02.2020 109
24.02.2020 108,1
25.02.2020 108
26.02.2020 107,6
27.02.2020 107,5
28.02.2020 107,6
29.02.2020 107,03
01.03.2020 107,1
02.03.2020 107.3
03.03.2020 107,9
04.03.2020 108,2
05.03.2020 108,3
06.03.2020 107.9
07.03.2020 107.3
08.03.2020 106,9
09.03.2020 106,3
10.03.2020 106,7
11.03.2020 107.3

Benutzeravatar
Ilonka
Beiträge: 1183
Registriert: 16. Juli 2012, 20:38
Wohnort: südl. Berliner Speckgürtel
Status: Offline

Re: Bitte um Euer Feedback und Erfahrungen

Beitragvon Ilonka » 11. März 2020, 13:08

Ich empfehle dir, dich einfach mal zu vermessen.
Schade, daß du keine Anfangswerte hast.
Oft ist es nach einer so schnellen Abnahme, dass der Körper umbaut, d.h. du verlierst für den Moment keine kg aber cm.
Es ist auch gut, immer mal die Werte zu messen und zum Vergleich aufzuschreiben.
Es gibt einem ein gutes Feedback, wenn die Waage mal nicht so will,
Viel Erfolg
Liebe Grüße. Ilona

BtB 9 Start 13.1.20. 121,8 kg, NBZ 13
Ende BtB 10 —23.3.20 113,0 kg. NBZ. 7-8 Abnahme 8,8 kg und viele cm
Aktuell 113,0 kg > 111,1 kg.

Benutzeravatar
es Perlsche
Beiträge: 2495
Registriert: 9. Oktober 2015, 22:44
Wohnort: DE
Status: Offline

Re: Bitte um Euer Feedback und Erfahrungen

Beitragvon es Perlsche » 11. März 2020, 13:13

Hallo Anka,

der Start war schon mal gut. Um etwas zum aktuellen Stillstand sagen zu können, wäre es eventuell hilfreich die Verteilung der Makronährstoffe (F,EW,KH) zu notieren, nicht nur prozentual, sondern auch Menge. Dann wäre eher eine Aussage möglich.

V. G.
Carmen
mit LCHF abgenommen
und Diabetes mit LCHF im Griff :D

Clean Eating LCHF

was mir nicht gut tut ...kann weg.

Vieles will ich
Manches muss ich
Anderes lasse ich...

anka
Beiträge: 26
Registriert: 25. Februar 2020, 17:55
Wohnort: Franken
Status: Offline

Re: Bitte um Euer Feedback und Erfahrungen

Beitragvon anka » 11. März 2020, 19:14

ich danke euch schon mal für die wichtigen Ansätze!
Eine Frage dazu , wie oder wo kann ich (relativ unkompliziert) die Makronährstoffe (F,EW,KH) der zu mir genommenen Nahrung errechnen? und wie muß die ideale Zusammensetzung von F/EW überhaupt aussehen? :oops:
Nur die tägliche erlaubte Menge an KH ist mir geläufig :shock:

Benutzeravatar
es Perlsche
Beiträge: 2495
Registriert: 9. Oktober 2015, 22:44
Wohnort: DE
Status: Offline

Re: Bitte um Euer Feedback und Erfahrungen

Beitragvon es Perlsche » 11. März 2020, 20:57

ich danke euch schon mal für die wichtigen Ansätze!
Eine Frage dazu , wie oder wo kann ich (relativ unkompliziert) die Makronährstoffe (F,EW,KH) der zu mir genommenen Nahrung errechnen? und wie muß die ideale Zusammensetzung von F/EW überhaupt aussehen? :oops:
Nur die tägliche erlaubte Menge an KH ist mir geläufig :shock:
Du kannst mit einer Küchenwaage die Zutaten abwiegen und z.B. in FDDB eingeben.
Fausformel für das EW...angenommen, du bist 1,7 m groß, also 170 cm, dann kannst du von ca 70 Gramm EW/Tag ausgehen, wenn du sehr aktiv bist, auch mehr. (Größe in cm minus 100)
Dann hilft es manchmal sehr, den "Skaldemann" zu beachten.
D.h.:
Fett : die Summe aus EW und KH. Das Ergebnis sollte größer als "1" sein. Bei jeder Mahlzeit, nicht nur über den Tag verteilt.
(Fett geteilt durch die Summe aus EW und KH)

Wie ist denn die Summe KH pro Tag bei dir? Und wie groß bist du?

V.G,
Carmen
mit LCHF abgenommen
und Diabetes mit LCHF im Griff :D

Clean Eating LCHF

was mir nicht gut tut ...kann weg.

Vieles will ich
Manches muss ich
Anderes lasse ich...

anka
Beiträge: 26
Registriert: 25. Februar 2020, 17:55
Wohnort: Franken
Status: Offline

Re: Bitte um Euer Feedback und Erfahrungen

Beitragvon anka » 11. März 2020, 21:23

ich bin 168cm und versuche natürlich immer unter 50 g kh am Tag zu bleiben. Allerdings habe ich dies bisher immer nur nach Augenmaß bemessen :-B
Ich wollte möglichst die Ernährungsumstellung pragmatisch also ohne Rechnen und Abwiegen bewerkstelligen .... vermutlich ist das der Fehler und war naiv.
Diese Seite zum Bewerten der Lebensmittel ist Klasse und kannte ich noch nicht
:x :x Dank

Benutzeravatar
es Perlsche
Beiträge: 2495
Registriert: 9. Oktober 2015, 22:44
Wohnort: DE
Status: Offline

Re: Bitte um Euer Feedback und Erfahrungen

Beitragvon es Perlsche » 11. März 2020, 21:53

50 gramm KH/Tag finde ich ...hm...nicht wenig. Ich versuche unter 30 Gramm zu bleiben.

Lebensmittel wählen, die unter 5 Gramm KH/auf 100 Gramm haben (Kürbis?)

Das könnten entscheidende mögliche "Stellschrauben" sein.

Viel Erfolg
und
V. G.
Carmen
mit LCHF abgenommen
und Diabetes mit LCHF im Griff :D

Clean Eating LCHF

was mir nicht gut tut ...kann weg.

Vieles will ich
Manches muss ich
Anderes lasse ich...

Benutzeravatar
Megaherz
Moderator
Beiträge: 4204
Registriert: 14. Dezember 2016, 17:04
Wohnort: Recklinghausen
Status: Offline

Re: Bitte um Euer Feedback und Erfahrungen

Beitragvon Megaherz » 12. März 2020, 09:06

Hallo Anka und herzlich Willkommen im Forum!

Du hast von unseren lieben Mitgliedern ja schon ein paar Tipps bekommen.
Dass eine Abnahme am Anfang schneller geht ist leider ganz normal, da bei der Umstellung auf LCHF erstmal viel überflüssiges Wasser ausgeschieden wird. Sobald es dann ans Fett geht, wird es langsamer. Aber keine Panik!
Trotzdem baut der Körper sich um und das Gewicht wird auch weiter runtergehen.

Hier noch unser Begrüßungspaket, was Dir bestimmt auch weiterhelfen wird. Bei Fragen immer raus damit :)
Herzlich willkommen im Forum von LCHF.de!
Wir hoffen, dass du dich mit uns wohl fühlst und deine persönlichen Erfolge feiern kannst. :)

Wir vom Moderatorenteam möchten dir den Einstieg etwas erleichtern und verlinken dir daher schon mal das Wichtigste:

Hier findest du unseren Flyer - Informationen kompakt zum Ausdrucken:
http://lchf.de/wp-content/uploads/2018/01/Flyer-2014_-web.pdf

Eine Übersicht über kohlenhydratarme Gemüse-, Obst- und Pilzsorten haben wir hier abgelegt:
https://lchf.de/service-lchf-kohlenhydratliste-zum-download

Eine Checkliste, wo ein "Fehler" liegen könnte, falls du abnehmen möchtest und es gerade einfach nicht funktioniert, ist hier zu finden:
http://lchf.de/forum/viewtopic.php?f=11&t=4831

Wir möchten dich auch darauf hinweisen, dass das Moderatorenteam dir gerne Hilfestellung leistet und deine Fragen beantwortet. Inzwischen bietet dieses Forum dank so vieler, aktiver Mitglieder eine Fülle von Informationen, deren Richtigkeit wir als Team leider nicht immer nachprüfen können. Für uns gelten daher die Grundregeln aus dem Flyer und die Informationen der Startseite (https://LCHF.de).

Interessant auch der Text "LCHF oder Nicht LCHF":
http://lchf.de/forum/viewtopic.php?f=14&t=6039

Im Rezepteforum findest du bei einigen Rezepten ein Warndreieck, das dir anzeigt, dass dieses Rezept nicht ganz LCHF-konform ist und somit z.B. deine Abnahme oder Genesung hinaus zögern kann.

Bitte beachte, dass wir bei medizinischen Fragen nur aus unseren jeweils persönlichen Erfahrungen berichten können. Wir können und wollen und dürfen auch keinen Arztbesuch ersetzen! Daher bitten wir dich in solch einem Fall: Solltest du eine chronische oder auch akute Erkrankung haben, bitte suche einen Arzt auf. Wir nehmen hier keinerlei Eigenverantwortung ab!

Wir weisen darauf hin, dass es nicht erlaubt ist, fremde Bilder/Fotos (auch nicht für Avatare), Texte und Kochrezepte zu verwenden, da das zu großen rechtlichen Problemen führen kann. Lies bitte die Infos dazu:
https://lchf.de/forum/viewtopic.php?f=11&t=3216

Auch das Setzen von LINKS hat seine Regeln und ist nur sehr begrenzt erlaubt. Informationen findest du hier:
https://lchf.de/forum/viewtopic.php?f=14&t=11783

Wir wünschen dir bestes Gelingen :)

Viele Grüße vom Moderatorenteam
Silke aka Megaherz
LG Megaherz ;;)

128kg => 83,5kg

Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Benutzeravatar
Sudda Sudda
Moderator
Beiträge: 12209
Registriert: 3. August 2009, 21:07
Wohnort: Rheinland
Status: Offline

Re: Bitte um Euer Feedback und Erfahrungen

Beitragvon Sudda Sudda » 12. März 2020, 09:38

Hallo Anka,

zunächst einmal: Es ist völlig NORMAL, dass eine Abnahme nicht linear verläuft! Abnehmen ist ein Marathon, kein Sprint. Sei lieb zu dir, denn ich denke, dass es bei dir nicht anders ist als bei anderen: Du hast dir das MEHR auch nicht im Sprint zugezogen. :ymhug:

Gleichzeitig solltest du schon die Mengen der Makros schon im Auge behalten. Denn mit 50 g KH kann es unter Umständen sein, dass du nicht in Ketose kommst. Das geht aber auch ohne Rechnen.

Ich unterteil dir das Mal ein bisschen - das hier sind natürlich Tipps für diejenigen, die mit LCHF ABNEHMEN wollen MIT KETOSE. Sportliche, sehr bewegungsfreudige Menschen ohne Probleme mit dem BZ-Management oder diejenigen, die nicht abnehmen möchten, können da deutlich tiefer in die "Nahrungskiste" greifen.

KOHLENHYDRATE: Iss viel Gemüse. Wir haben eine Liste auf der Webseite, auf der du ganz gut sehen kannst, welche Gemüse/Pilze/Beeren du wählen kannst, die wenig Kohlenhydrate enthalten. Orientier dich daran, wähle die mit besonders wenig Kohlenhydraten. Ja, du kannst auch ein wenig Tomate, Zwiebel, rote Paprika und Beeren essen (als Beispiel), aber da empfehle ich dir nicht mehr als ein "Händchen voll" am Tag.

Die Liste findest du hier: https://www.lchf.de/kohlenhydratliste - Ist ganz praktisch, denn die PDF kannst du dir auch einfach auf dein Smartphone runterladen, dann hast du die ja meist griffbereit dabei.

UNTERGRUPPE NÜSSE & MILCHPRODUKTE - die möchte ich separat erwähnen, denn die enthalten teilweise deutlich mehr Kohlenhydrate als du denkst! Die musst du im Hinterkopf behalten, wenn du an deine Kohlenhydratmenge denkst. Und gerade Milchprodukte bremsen bei vielen die Abnahme.

FLEISCH/FISCH/EI - Da rat ich immer gern zu 3 Portionen am Tag, wobei 1 Portion bei Fleisch/Fisch leider eher im Bereich 125-150 g liegt oder bei rund 3 Eiern! Nein, du bekommst damit nicht zu wenig Protein, denn auch in Milchprodukten, Nüssen und Gemüsen ist Protein drin. 100 g Bergkäse können es z.B. auf 25-30 g Protein pro 100 g bringen, das ist mehr als in Fleisch!

FETT: Es braucht gar nicht unendlich viel Fett. Das Fett ist aus meiner Sicht dazu da, dich bis zu deiner nächsten Mahlzeit zuverlässig satt und frei von Heißhunger zu halten. Für mich gilt da nicht: Viel hilft viel!

So viel nur als kurzer Anriss.
Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind nur zu Infozwecken bestimmt und können nicht die Beratung oder die Behandlung eines Arztes ersetzen. Back to Basics - ganz mein Ding :x https://lchf-plus.de/back-to-basics-dein-lchf-kurs/

anka
Beiträge: 26
Registriert: 25. Februar 2020, 17:55
Wohnort: Franken
Status: Offline

Re: Bitte um Euer Feedback und Erfahrungen

Beitragvon anka » 19. März 2020, 10:43

Ganz lieben Dank für eure ersten Einschätzungen.

Als Managerin kann ich natürlich nicht aus meiner Haut und habe nun für meine tägliche Nahrungsaufnahme ein Excel inkl. eine Skalt.Ratio Berechnung angelegt.
Für jedes gegessene Nahrungsmittel wird nun mit Hilfe der Fddb Seite die Nährwerte getrackt und in der Datei erfasst + bewertet. Berücksichtigen tue ich dabei auch meinen Grundumsatz von 1751.
Das Ergebnis ; negativ, das Gewicht bewegt sich weiterhin ausschließlich um ein Kilo nach oben oder unten ;o(
Ich habe, anders als hier oft zu lesen, eigentlich immer Hunger und nicht das Gefühl die Menge an Kalorien noch einschränken zu können!
Hier mein Ernährungsplan der letzten Tage (wo liegt der Fehler) ->

13.03. 2 Eier / 1 Avocado , ½ Eisberg, 300 Hack gemischt und dazu 5 Essl Sauce Hollandaise nach LCHF Rezept / Getränke 2 schw Kaffee und 2L Wasser
14.03. 1 Eisberg und 400 Hack gemischt (aufgeteilt aus 2 Mahlzeiten und 10 Essl Sauce Hollandaise nach LCHF Rezept / Getränke 2 schw Kaffee und 2L Wasser
15.03. 250g Sahnequark mit 100 Sahne und 10 Blaubeeren, eine Schweinshaxe+Fettkruste mit Sauerkraut / Getränke 2 schw Kaffee und 2L Wasser
16.03. Blumenkohlpürre mit Butter , Gemüsecurry mit Hähnchen, 1 Boskop mit Käsewürfel (LCHF Rezepte alles aufgeteilt auf zwei Mahlzeiten) Getränke 2 schw Kaffee und 2L Wasser
17.03. Blumenkohlpürre mit Butter ,Sahne Spinat (LCHF Rezept) mit Hänchen im Speckmantel , 1 Packung Frühstücksspeck gebraten (aufgeteilt auf 3 Mahlzeiten) Getränke 2 schw Kaffee und 2L Wasser
18.03. 1 Heinrichknäcke Handteller groß sehr dich mit Frischkäse vollfett und eine halbe grüne Gurke, 1 Heinrichknäcke mit dich Butter und einer Scheibe Käse 50% Fett, 3 Eier mit in Butter gebratenen Champions, 100g griechischer Joghurt mit 10g Leinöl und 5g Leinsamen , aufgeteilt auf 3 Mahlzeiten, Getränke 2 schw Kaffee und 2L Wasser

Hier meine Gewichtskurve seit Start (rot die Periodentage) statt mit Waage mit Maßband zu arbeiten zeigt auch keine wirkliche Veränderung!
18.02.2020 112,6
19.02.2020 112,6
20.02.2020 112,6
21.02.2020 111,4
22.02.2020 110,5
23.02.2020 109
24.02.2020 108,1
25.02.2020 108
26.02.2020 107,6
27.02.2020 107,5
28.02.2020 107,6
29.02.2020 107,03
01.03.2020 107,1
02.03.2020 107.3
03.03.2020 107,9
04.03.2020 108,2
05.03.2020 108,3
06.03.2020 107.9
07.03.2020 107.3
08.03.2020 106,9
09.03.2020 106,3
10.03.2020 106,7
11.03.2020 107.3
12.03.2020 107.3
13.03.2020 106,9
14.03.2020 105,9
15.03.2020 105,7
16.03.2020 106,6
17.03.2020 107.3
18.03.2020 107,3
19.03.2020 107,0


Zurück zu „Vorstellen - Anfängerfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste