Bitte um Euer Feedback und Erfahrungen

Zurück zu „Vorstellen - Anfängerfragen“


Stell dich uns vor oder werde eine Frage los
anka
Beiträge: 26
Registriert: 25. Februar 2020, 17:55
Wohnort: Franken
Status: Offline

Re: Bitte um Euer Feedback und Erfahrungen

Beitragvon anka » 19. März 2020, 12:43

Nachtrag: es war schwer eine Angabe zu finden wie viel Eeiweiß pro Tag sinnvoll bzw angeraten ist. Ich habe mich entschieden mit 0,8g EW x dem Gewicht das ich erreichen möchte zu rechnen -> also 0,8x85=68g

Benutzeravatar
Ilonka
Beiträge: 1183
Registriert: 16. Juli 2012, 20:38
Wohnort: südl. Berliner Speckgürtel
Status: Offline

Re: Bitte um Euer Feedback und Erfahrungen

Beitragvon Ilonka » 19. März 2020, 13:02

Ich bin zwar auch ein Zahlenmensch und gebe manchmal etwas bei FddB zur Kontrolle ein, aber das was du machst, das würde mich verrückt machen.
Ich möchte ein entspanntes Verhältnis zu Lebensmitteln und zum Essen und esse mich satt.
Wenn ich das richtig sehe, hast du in einem Monat 5,6 kg abgenommen. Das ist doch schon mal eine Hausnummer.
Suche dir Lebensmittel, die dich satt machen, reichlich Gemüse mit wenigen KH mit gut Fett, denn man hungert wirklich nicht.
Ich wünsche dir viel Erfolg.
Liebe Grüße. Ilona

BtB 9 Start 13.1.20. 121,8 kg, NBZ 13
Ende BtB 10 —23.3.20 113,0 kg. NBZ. 7-8 Abnahme 8,8 kg und viele cm
Aktuell 113,0 kg > 111,1 kg.

anka
Beiträge: 26
Registriert: 25. Februar 2020, 17:55
Wohnort: Franken
Status: Offline

Re: Bitte um Euer Feedback und Erfahrungen

Beitragvon anka » 19. März 2020, 19:57

Hallo Ilona, herzlichen Dank für deinen Kommentar .... und ja du hast so recht mit einem normalen Umgang zum Essen hat das was ich aktuell mache wohl eher wenig zu tun :-o und ja, wohl eher so wie immer : ich mach und tue und mein Körper denkt "nicht mal ignorieren" .... da hilft wohl auch :cry: kein LCHF :cry:

Benutzeravatar
Christine
Beiträge: 3046
Registriert: 17. Juli 2017, 21:11
Status: Offline

Re: Bitte um Euer Feedback und Erfahrungen

Beitragvon Christine » 19. März 2020, 23:10

Also ich bin ganz beeindruckt von deiner Konsequenz! Nur schade dass es nicht so wirkt wie es sollte. Aber ich finde du machst das super.
LG @};- %%- @};- %%-
Christine

Benutzeravatar
Ilonka
Beiträge: 1183
Registriert: 16. Juli 2012, 20:38
Wohnort: südl. Berliner Speckgürtel
Status: Offline

Re: Bitte um Euer Feedback und Erfahrungen

Beitragvon Ilonka » 20. März 2020, 09:47

Hallo Ilona, herzlichen Dank für deinen Kommentar .... und ja du hast so recht mit einem normalen Umgang zum Essen hat das was ich aktuell mache wohl eher wenig zu tun :-o und ja, wohl eher so wie immer : ich mach und tue und mein Körper denkt "nicht mal ignorieren" .... da hilft wohl auch :cry: kein LCHF :cry:
Ich verstehe dich jetzt nicht ganz, wo hilft kein LCHF ? :-? Was heißt „ nicht mal ignorieren „
Wenn man richtig ißt, wird man satt und deine Abnahme ist doch top.
Du könntest auch gut noch mehr Fett und Gemüse essen , dann wäre die Abnahme evtl. etwas weniger, aber du würdest dich wohl fühlen.
Ich kann nicht ganz nachvollziehen, was bei dir bei dieser Ernährung nicht klapp.
Vielleicht magst du das mal genauer beschreiben.
Liebe Grüße. Ilona

BtB 9 Start 13.1.20. 121,8 kg, NBZ 13
Ende BtB 10 —23.3.20 113,0 kg. NBZ. 7-8 Abnahme 8,8 kg und viele cm
Aktuell 113,0 kg > 111,1 kg.

anka
Beiträge: 26
Registriert: 25. Februar 2020, 17:55
Wohnort: Franken
Status: Offline

Re: Bitte um Euer Feedback und Erfahrungen

Beitragvon anka » 20. März 2020, 15:00

Hallo Ilona,

du hast recht ich habe abgenommen , in Summe 5 KG . Allerdings ist davon auszugehen das dies in erster Linie Wasser war.
Warum; weil ich es am Anfang und fast zu schnell verloren habe und weil bei 112KG Körper(Ausgangs)gewicht wohl mit einer erheblichen Menge Wasser zu rechnen ist!
Für mich ist also die entscheidende Frage warum der Körper nun nicht auf Fettverbrennung umstellt ?
Das müsste doch nun passieren , auch wenn es nur 100g in der Woche wären?

Ich habe vor 5 Jahren mal 15kg abgenommen in dem ich mich für 4 Monaten Paleo ernährt hatte .
Da hatte ich konsequent abgenommen -- allerdings viel Proteine und wenig Fett gegessen.

Hast du schon mal davon gehört, dass LCHF möglicherweise einfach nicht für jeden geeignet ist?

Benutzeravatar
Amaketon
Beiträge: 892
Registriert: 17. März 2017, 19:16
Status: Offline

Re: Bitte um Euer Feedback und Erfahrungen

Beitragvon Amaketon » 20. März 2020, 18:09

Liebe Anka, ich hab jetzt nur den letzen Beitrag gelesen, also entschuldige wenn ich etwas nicht mitgeschnitten hab..

Du hast erfolgreich mit Paleo abgenommen. Super, das hab ich damals auch. Wenn Du es nicht schon machen solltest, lass doch mal für einige Zeit die Milchprodukte weg und damit die Wachstumshormone.
Fett sollte nicht das Problem sein..das ist es eigentlich nur in Verbindung mit Kohlehydraten.

anka
Beiträge: 26
Registriert: 25. Februar 2020, 17:55
Wohnort: Franken
Status: Offline

Re: Bitte um Euer Feedback und Erfahrungen

Beitragvon anka » 20. März 2020, 20:16

Danke , ich denke das mache ich jetzt auch mal :cry: :cry:
heute hatte ich schon fürs WE eingekauft, natürlich gibt es LCHF Rezepte und natürlich ist der Flammkuchen mit Frischkäse und der Auflauf für Sonntag mit Creme Fraich :o :o
Ab Montag streiche ich dann komplett Milchprodukte , ich schau gleich mal ob ich hier überhaupt Rezepte finde wo nicht Sahne oder Creme fr. usw inkludiert ist

Benutzeravatar
Amaketon
Beiträge: 892
Registriert: 17. März 2017, 19:16
Status: Offline

Re: Bitte um Euer Feedback und Erfahrungen

Beitragvon Amaketon » 20. März 2020, 20:42

Für mich war es anfangs auch bitter als großer Butter, Mascarbone und Sahnefan.
Jedoch bin ich seit dem Weglassen der Mipros gesundheitlich so entlastet, dass es keinen anderen Weg für mich gibt. Das ist für mich total ok.
Ausnahmen mache ich immer wieder, aber nehme damit sofort die Nachteile in Kauf, wie verstärkt PMS, Krämpfe und Wassereinlagerungen etc..
Anstelle von Butter verwende ich selbstgemachtes Butterschmalz, das kommt auch in meinen Kaffee, aufs „Brot“ und natürlich in die Pfanne.

anka
Beiträge: 26
Registriert: 25. Februar 2020, 17:55
Wohnort: Franken
Status: Offline

Re: Bitte um Euer Feedback und Erfahrungen

Beitragvon anka » 20. März 2020, 21:07

kann ich auch ein hochwertiges Ghee aus den Biomarkt kaufen oder muss es selbstgemacht sein?


Zurück zu „Vorstellen - Anfängerfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste