Hallo, bin neu hier

Zurück zu „Vorstellen - Anfängerfragen“


Stell dich uns vor oder werde eine Frage los
Freya
Beiträge: 27
Registriert: 6. August 2020, 13:40
Status: Offline

Hallo, bin neu hier

Beitragvon Freya » 6. August 2020, 13:57

Hallo liebes Forum,

ich wollte mich vorstellen. Bald 60 Jahre alt, 175 cm und kerngesund, aber: ständig zieht es mich wieder an die 100kg-Grenze. Es nervt! Nach der jahrzehntelangen Runde durch Diäten und Ernährungsumstellungen, aus denen mich der emotional essende Schweinehund immer wieder rausriss, nehme ich einen erneuten Anlauf in Richtung LCHF und mache ein ähnliches Programm seit ca. 2 Wochen. Ich verfolge eines dieser unzähligen Keto-Programme im Internet. Kickstart mit 1700 für mich errechneten Kalorien,tolle Rezepte, alles gut. Nur leider habe ich immer Hunger. Ich muss allerdings sagen, dass ich eine totale Snackerin bin und mir dieses 3-Mahlzeiten-Gebot das Äusserste abverlangt. Und eigentlich will ich ja auch gar nicht so nach Plan und mit Abwiegen usw. leben, das halte ich ja doch nicht durch. Ich möchte es lieber gelassen angehen. Deshalb glaube ich, dass man hier bei euch gut aufgehoben ist. Ich möchte nicht mein Leben lang 97g Kohlrabi abwiegen müssen....es soll locker gehen und vielleicht hab ich Glück und finde zu einer natürlichen Ess-Weise nach Hunger und Sättigung. Wie gesagt, im Moment ist mir immer noch schwindelig und ich bin müde, obwohl ich doch genug trinke und mich ausreichend bewege. Vielleicht dauert die Umstellung auf die Ketose so lange bei mir? Am meisten macht mir jedoch tagsüber das Hungergefühl zu schaffen, das ja vielleicht eine Entzugserscheinung ist, weil die Zwischenmahlzeiten wegfallen?!

Liebe Grüsse
Freya
Ausgangsgewicht August 2020: 100 Kilo
Ziele: 90kg-80kg-70kg
Makros: 1730 Kcal
30 KH
86,5 P
140,4 F

Benutzeravatar
Bumble_Bee
Beiträge: 664
Registriert: 2. Juli 2020, 11:39
Wohnort: Ba-Wü
Status: Offline

Re: Hallo, bin neu hier

Beitragvon Bumble_Bee » 7. August 2020, 06:46

Hallo und herzlich Willkommen, liebe Freya :)

Hast Du Dich denn schon über die eigentlich drei einfachen Regeln von LCHF gefreut? :-?

Ich kopiere sie Dir von unserer Hauptseite lchf[.]de mal hier rein, denn mich erfreuen und erleichtern sie immer noch sehr :ymblushing:

1. WENIGER KOHLENHYDRATE – Die Kohlenhydrate werden auf ein Minimum begrenzt. Essen Sie Kohlenhydrate in erster Linie in Form von frischem, kohlenhydratarmem Gemüse und Beeren.

2. MEHR GESUNDE FETTE – An die Stelle der Kohlenhydrate treten natürliche, gesunde, bevorzugt tierische Fette – die Proteinmenge soll dem persönlichen Bedarf entsprechen.

3. HOHE QUALITÄT – Verwenden Sie natürliche, unverarbeitete Lebensmittel ohne künstliche Zusatz- und Süßstoffe. Bevorzugen Sie Produkte aus artgerechter Tierhaltung und ökologischem Anbau.


Das Spannende ist, dass Du dafür nichts zu wiegen und zu zählen brauchst und es ganz für Dich wiederentdecken lernen kannst und darfst, dann passt es auch zu Dir :ymapplause:

Bin gespannt, wie Dir das dann im Laufe der Zeit so gefallen und bekommen wird und ganz bestimmt begrüßt Dich auch schon bald eine unserer Moderatorinnen mit noch mehr Info-Material :)
Gute Worte (selbst ihre Elementarteilchen), und auch ganze Sätze in längeren Abschnitten,

Aufsätzen, Kapiteln, ja gar ganze Episteln voll, beflügeln mich ungemein und auch längerfristig :YMDAYDREAM:

Benutzeravatar
Megaherz
Moderator
Beiträge: 4467
Registriert: 14. Dezember 2016, 17:04
Wohnort: Recklinghausen
Status: Offline

Re: Hallo, bin neu hier

Beitragvon Megaherz » 7. August 2020, 13:50

Hallo Freya und Herzlich Willkommen in unserem schönen Forum!

Schwindelig und müde klingt für mich auch so als würde Dich noch die Keto-Grippe plagen.
Wenn Du erstmal in Ketose bist, bin ich mir sicher, dass sich auch der Wunsch nach Zwischenmahlzeiten
ganz von selbst erledigen wird. :)

Gib Dir und Deinem Körper etwas Zeit für die Umstellung.
Hier sind ein paar wichtige und hilfreiche Infos für Dich.
Bei Fragen helfen wir Dir gerne weiter!
Herzlich willkommen im Forum von LCHF.de!
Wir hoffen, dass du dich mit uns wohl fühlst und deine persönlichen Erfolge feiern kannst. :)

Wir vom Moderatorenteam möchten dir den Einstieg etwas erleichtern und verlinken dir daher schon mal das Wichtigste:

Hier findest du unseren Flyer - Informationen kompakt zum Ausdrucken:
http://lchf.de/wp-content/uploads/2018/01/Flyer-2014_-web.pdf

Eine Übersicht über kohlenhydratarme Gemüse-, Obst- und Pilzsorten haben wir hier abgelegt:
https://lchf.de/service-lchf-kohlenhydratliste-zum-download

Eine Checkliste, wo ein "Fehler" liegen könnte, falls du abnehmen möchtest und es gerade einfach nicht funktioniert, ist hier zu finden:
http://lchf.de/forum/viewtopic.php?f=11&t=4831

Wir möchten dich auch darauf hinweisen, dass das Moderatorenteam dir gerne Hilfestellung leistet und deine Fragen beantwortet. Inzwischen bietet dieses Forum dank so vieler, aktiver Mitglieder eine Fülle von Informationen, deren Richtigkeit wir als Team leider nicht immer nachprüfen können. Für uns gelten daher die Grundregeln aus dem Flyer und die Informationen der Startseite (https://LCHF.de).

Interessant auch der Text "LCHF oder Nicht LCHF":
http://lchf.de/forum/viewtopic.php?f=14&t=6039

Im Rezepteforum findest du bei einigen Rezepten ein Warndreieck, das dir anzeigt, dass dieses Rezept nicht ganz LCHF-konform ist und somit z.B. deine Abnahme oder Genesung hinaus zögern kann.

Bitte beachte, dass wir bei medizinischen Fragen nur aus unseren jeweils persönlichen Erfahrungen berichten können. Wir können und wollen und dürfen auch keinen Arztbesuch ersetzen! Daher bitten wir dich in solch einem Fall: Solltest du eine chronische oder auch akute Erkrankung haben, bitte suche einen Arzt auf. Wir nehmen hier keinerlei Eigenverantwortung ab!

Wir weisen darauf hin, dass es nicht erlaubt ist, fremde Bilder/Fotos (auch nicht für Avatare), Texte und Kochrezepte zu verwenden, da das zu großen rechtlichen Problemen führen kann. Lies bitte die Infos dazu:
https://lchf.de/forum/viewtopic.php?f=11&t=3216

Auch das Setzen von LINKS hat seine Regeln und ist nur sehr begrenzt erlaubt. Informationen findest du hier:
https://lchf.de/forum/viewtopic.php?f=14&t=11783

Wir wünschen dir bestes Gelingen :)

Viele Grüße vom Moderatorenteam
Silke aka Megaherz
LG Megaherz ;;)

128kg => 82kg

Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Benutzeravatar
Sudda Sudda
Moderator
Beiträge: 12319
Registriert: 3. August 2009, 21:07
Wohnort: Rheinland
Status: Offline

Re: Hallo, bin neu hier

Beitragvon Sudda Sudda » 8. August 2020, 10:39

Herzlich willkommen, Freya. Fühl dich wohl und komm gut rein.
:x
Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind nur zu Infozwecken bestimmt und können nicht die Beratung oder die Behandlung eines Arztes ersetzen. Back to Basics - ganz mein Ding :x https://lchf-plus.de/back-to-basics-dein-lchf-kurs/

Faultier
Beiträge: 13
Registriert: 15. Mai 2020, 13:43
Status: Offline

Re: Hallo, bin neu hier

Beitragvon Faultier » 8. August 2020, 16:52

Hallo und willkommen! :)

Mir ist es leichter gefallen, am Anfang einfach erstmal alle "Regeln", neben den wichtigsten LCHF-Regeln (siehe Bumble-Bees Post) natürlich, beiseite zu lassen und meinem Körper etwas Zeit zu geben, sich umzustellen.

Was mir noch geholfen hat, waren die 3 Tipps, die hier auch irgendwo rumschwirren:
Wenn man Hunger hat, fehlt Protein (Substanz)
Wenn man Gelüste/Appetit/Verlangen hat, fehlt Fett (Energie!)
Nur essen bis man nichtmehr hungrig ist
Ich hatte für beide Optionen immer was dabei, und bei den Mahlzeiten versucht nur bis unhungrig zu essen, nach und nach hat sich mein Körper auf 1-2 Mahlzeiten pro Tag eingestellt. Ohne daß ich dafür aktiv "krampfhaft" verzichten mußte.

Ganz wichtig bei mir ist, wenn ich merke, der kleine Hunger zwischendurch nimmt überhand, mal wieder ein Auge auf die Kohlenhydrate zu werfen.
Haben sich da mal nen Tag zu viel davon eingeschlichen, bin ich den Tag (die Tage) danach definitiv am rumknabbern statt am essen.

Wenn du so oft hungrig bist, ißt du fettig genug?
Fett macht satt ... lange :D


Liebe Grüße und viel Erfolg! :ymhug:

Freya
Beiträge: 27
Registriert: 6. August 2020, 13:40
Status: Offline

Re: Hallo, bin neu hier

Beitragvon Freya » 8. August 2020, 17:45

Vielen Dank für deine Antwort, liebes Faultier!

Heute ist der erste Tag, ab dem ich mich wohlig entspannt fühle, und der zweite, an dem ich richtig gut und auch lange genug geschlafen habe.
Ich habe in den letzten zwei Tagen nicht so sehr auf die Kalorien geachtet, sondern auf den Skaldeman. Habe wie du sagst nach Hunger gegessen, dreimal am Tag. Da muss mein Körper sich jetzt einfach mal dran gewöhnen. Ich stelle nach und nach fest, dass ich vom Essen jetzt satt werde. Eine ganz besondere Freude ist, dass ich nach dem Abendessen Schluss machen kann und nicht noch vorm Fernseher Schoki und Obst nachstopfen muss. Ich habe keine Scheu, genug Fett zu essen, und es leuchtet mir auch ein, dass es mir damit gut gehen wird. Ich glaube, ich bin einfach auf KH-Entzug. Auch wenn man glaubt, man sei nicht so die Naschkatze, schleicht sich ja doch ordentlich Zucker in die tägliche Ernährung. Ich bin zwar mehr auf der herzhaften Seite, aber Brot, Kartoffeln, Nudeln, Reis und viel, viel Obst standen täglich auf dem Speiseplan. Jetzt hab ich zweieinhalb Wochen LCHF gelebt, und vielleicht hab ich die Umstellung ein bisschen zu radikal gemacht. Dennoch. Ich bin fest entschlossen, tiefer einzusteigen und es langfristig zu machen, und zu sehen was passiert.
Ich kann jeden Tip bestens gebrauchen, das mit den Regeln für Eiweiss bei Hunger und Fett bei Gelüsten ist Gold wert, vielen Dank!
Ausgangsgewicht August 2020: 100 Kilo
Ziele: 90kg-80kg-70kg
Makros: 1730 Kcal
30 KH
86,5 P
140,4 F

Benutzeravatar
Ove
Beiträge: 187
Registriert: 28. November 2016, 14:55
Status: Offline

Re: Hallo, bin neu hier

Beitragvon Ove » 8. August 2020, 20:06

...und nicht zu wenig Salz essen. Wenn man vorher Brot gegessen hat und damit aufhört, fällt plötzlich eine große Salz-Quelle weg.

Und insgesamt finde ich es ratsam, eine Ernährungsumstellung sukzessive durchzuführen und sofort nicht von null auf hundert. Das überfordert den Körper mitunter. (z.B. die Verdauung)

Faultier
Beiträge: 13
Registriert: 15. Mai 2020, 13:43
Status: Offline

Re: Hallo, bin neu hier

Beitragvon Faultier » 12. August 2020, 20:11

Freut mich, daß ich helfen konnte :ymhug:
Und noch mehr, daß du dich besser fühlst :ymapplause: :D

Immer eifrig weiterberichten! :)


Verschwitzte Grüße
Faultier


Nachtrag weil Hälfte vergessen 8-|

Das finde ich auch das herrliche an LCHF ... daß man endlich nichtmehr ständig irgendwas am knabbern ist.
Eine Mahlzeit und gut ist für Stunden.
Wenn ich mich doch mal dabei erwische, gibt es einen/zwei Tag/e lang viel Fettkaffe und sonst nur Salat.

Bin auch radikal umgestiegen, anders hätte ich den Umstieg nicht geschafft.
Durch die positiven Effekte, die sich relativ bald eingestellt haben, machte es auch wenig Probleme, da ich mich so gefreut habe :lol:

Freya
Beiträge: 27
Registriert: 6. August 2020, 13:40
Status: Offline

Re: Hallo, bin neu hier

Beitragvon Freya » 16. August 2020, 12:21

Das mit dem Fettkaffee hab ich noch nicht so so recht begriffen. Kann man den auch tagsüber so hier und da mal trinken oder ist er immer eine Mahlzeit,für die man eine andere weglassen muss? Ich mag Kaffee auch sehr gerne mit etwas Sahne,aber ich trau mich nicht,ihn zwischen den Mahlzeiten so zu trinken,weil dann ja die Fettverbrennung stoppt,oder?
Ausgangsgewicht August 2020: 100 Kilo
Ziele: 90kg-80kg-70kg
Makros: 1730 Kcal
30 KH
86,5 P
140,4 F

Faultier
Beiträge: 13
Registriert: 15. Mai 2020, 13:43
Status: Offline

Re: Hallo, bin neu hier

Beitragvon Faultier » 18. August 2020, 15:24

Also ich werte den Kaffee als (Zwischen)Mahlzeit :-?
Bzw. ich trinke meinen, wenn ich Gelüste habe aber keinen richtigen Hunger. Oder wenn ich weiß, daß es bis zum Essen noch dauert (wenn ich Essen gehe, oder Besuch kommt und wir gemeinsam essen wollen)
Manchmal auch nach dem Essen, wenn das nicht fettig genug war.

Meiner Meinung, und den Erfahrungen nach die ich mit LCHF gemacht habe, braucht man viel Fett, vor allem in der Anfangszeit, um dem Körper zu zeigen, daß er immer Nachschub bekommt, und er seine Depots abbaut.
Dabei ist aber zu bedenken, daß Fett unglaublich sättigt :lol: wenn man also zu oft, oder zuviel Fettkaffee trinkt, ist man sowas von unhungrig/satt, daß der Gedanke an Essen sowas von bwäh wird :lol:


Was genau DIR guttut, dir hilft, findest du nur selbst heraus.
Versuch und Irrtum.
Manche vertragen größere Anteile an KH am Tag
Manche müssen akribisch genau auf die Kalorien achten
Manche brauchen Süßigkeiten
Manche begnügen sich mit einem Gericht über Monate
Manchen geht es mit IF am besten
Usw usf ...

Ich finde LCHF so vielseitig und individuell wie es für eine spezielle Ernährung/Diät nur möglich ist
Das ist ja das geniale daran :ymapplause:
Und das blödeste :lol:
Weil man eben für sich herausfinden muss, was am besten funktioniert
Und bereit sein muß, einen gefassten Plan wieder umzuschmeißen, weil sich der Körper und seine Bedürfnisse immer wieder ändert.

IF z.B. reizt mich total ... ist aber durch meine Arbeit und meinen Hunger/Appetit nicht wirklich möglich.
Deshalb mach ich das nicht fix, sondern nur an Tagen wo der Dienstplan entsprechend ist.


Lies dich durchs Forum und die Homepage, manchmal holt man sich beim 2. oder 3. Mal lesen ganz andere Infos/Einsichten aus dem Geschriebenen.
Stöbere durch die Tagebücher, abgucken ist hier definitiv erlaubt :D


Zurück zu „Vorstellen - Anfängerfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste