"Fresstage"

Zurück zu „Vorstellen - Anfängerfragen“


Stell dich uns vor oder werde eine Frage los
Symphony
Status: Offline

"Fresstage"

Beitragvon Symphony » 12. Januar 2012, 21:14

Sagt mal, kennt ihr das auch, dass ihr Tage habt, an denen ihr deutlich über eurem Grundumsatz Essen verzehren könnt?
Trotz nicht sparsamem Umgang mit Fett?

Ich hab heute so nen Tag, hab das Gefühl ein Fass ohne Boden zu sein.... :(

Benutzeravatar
püppchen
Beiträge: 3574
Registriert: 16. Oktober 2011, 12:23
Wohnort: Klagenfurt
Status: Offline

Re: "Fresstage"

Beitragvon püppchen » 12. Januar 2012, 21:19

jepp, sehr gut sogar, leider....... ;)

Matthias
Beiträge: 21
Registriert: 7. Januar 2012, 18:06
Status: Offline

Re: "Fresstage"

Beitragvon Matthias » 12. Januar 2012, 21:23

Das kann kommen, wenn man am Tag vorher versucht, zu sparsam zu essen. Ich reagiere auch auf manche Lebensmittel mit vermehrtem Hunger, seit ich Süße in jeglicher Form weglasse bessert es sich.

Symphony
Status: Offline

Re: "Fresstage"

Beitragvon Symphony » 12. Januar 2012, 21:24

Nönö, ohne sparsame Tage zuvor...
schön wärs - dann hät ich wenigstens ne Erklärung dafür! ;)

Emma
Status: Offline

Re: "Fresstage"

Beitragvon Emma » 12. Januar 2012, 21:26

Kommt auch ab und an vor....aber das finde ich nicht schlimm....wir (Frauen vor Allem hormonell bedingt) unterliegen Schwankungen....der Unterschied ist aber zum Glück, daß wir dann trotz "Freßattacken" aufgrund unseres LCHF dann korrekt essen....


Ja, ich kenne solche Tage auch.... :mrgreen:

Silly
Status: Offline

Re: "Fresstage"

Beitragvon Silly » 12. Januar 2012, 21:30

Jawoll, kenn ich. :mrgreen:
Ist aber nicht schlimm, wenn man LCHF bleibt. Kann für den Körper sogar einfach ein Signal sein das keine Not herrscht. ;)

Heinrich
Beiträge: 864
Registriert: 5. Dezember 2010, 20:23
Wohnort: Hannover
Status: Offline

Re: "Fresstage"

Beitragvon Heinrich » 13. Januar 2012, 02:17

Da ich unter Umständen aus Langeweile, Stress, Kummer, Freude und einigen anderen Gründen Fressanfälle bekommen kann, lässt es sich bei mir nicht zuordnen, wann und warum die kommen. Der Auslöser sitz auf jeden Fall im Kopf.

Wenn ich mich körperlich völlig verausgabe, kommen sie allerdings so gut wie nie vor. Aber das ist für mich keine "dauerhafte Lösung" ;)

Mit konsequentem LCHF richten Fressanfälle aber keinen Schaden an. Ganz wichtig ist bei mir, dass ich nicht "nebenbei" esse. Wenn ich "grase" und ständig nicht am Kühlschrank vorbeikomme, stimmt etwas nicht. Entweder ist da etwas drin, was mir keine Ruhe lässt, bis es alle ist, oder ich habe mich bei der letzten Mahlzeit nicht vernünftig satt gegessen.

Die Mahlzeit vorbereiten und in aller Ruhe am Tisch sitzend essen, ist schon die halbe Miete, für eine ausreichende Zeit satt zu sein.

Gruß Heinrich

Symphony
Status: Offline

Re: "Fresstage"

Beitragvon Symphony » 13. Januar 2012, 09:15

Ach das tut gut zu hören, dass ihr das auch habt :)

Naja, vielleicht gibt es ja auch wirklich Tage, an denen der Körper (warum auch immer) mehr Energie benötigt als sonst.
Vielleicht ist Körperfett verbrennen ja anstrengend für ihn und er braucht mehr Zündstoff :P

Oder können MiPros das auch auslösen bzw. fördern? Hatte nämlich gestern mehr MiPros gegessen als sonst (Doppelrahm-Mascarpone Creme zum Frühstück zum Beispiel)

Benutzeravatar
Shenana
Beiträge: 1640
Registriert: 17. Juni 2011, 19:37
Wohnort: Hessen/Landkreis Gießen
Status: Offline

Re: "Fresstage"

Beitragvon Shenana » 13. Januar 2012, 09:46

hatte ich erst gestern abend - trotz 250g Wildlachs - 250g Gemüse - genügend Fett, musste ich trotzdem nachlegen :D
Es bleibt dann aber bei LCHF-konformen Lebensmittel (Macadamianüsse, Glühkonfekt, Mandelkuchen). Es gbit dann aber auch Tage wo ich weniger esse. Die Wochen-, Monatsbilanz ist aber ausgeglichen.
Also nichts aussergewöhnliches, Symphony

Gruss Shenana

Benutzeravatar
krautbraut
Beiträge: 143
Registriert: 8. Oktober 2011, 21:36
Wohnort: Berlin
Status: Offline

Re: "Fresstage"

Beitragvon krautbraut » 13. Januar 2012, 09:48

Ach das tut gut zu hören, dass ihr das auch habt :)

Naja, vielleicht gibt es ja auch wirklich Tage, an denen der Körper (warum auch immer) mehr Energie benötigt als sonst.
Vielleicht ist Körperfett verbrennen ja anstrengend für ihn und er braucht mehr Zündstoff :P

Oder können MiPros das auch auslösen bzw. fördern? Hatte nämlich gestern mehr MiPros gegessen als sonst (Doppelrahm-Mascarpone Creme zum Frühstück zum Beispiel)
Ich hab das jetzt auch bei mir beobachtet, nach Kohlehydraten aus Naschkram, der doch ab und zu den LCHFler verfolgt, :shock:

resultieren Fressanfälle, wehe ,es liegt noch was rum, wehe ,man wird verführt, dann heißt es nur noch stark sein. :)

Da das ja in unserem Leben vor LCHF fast normal war,( die ganze Ernährung war ja mehr oder weniger ein Fressanfall, :lol: ,) sollte man diesen Ausrutscher nicht so ernst nehmen .Mich regt das immer zum extra Nachdenken an, was eigentlich Zucker mit uns anstellt, und bestärkt mich ,daß ich doch mit der jetzigen Ernährung richtig liege . Auf ein Neues !!


Zurück zu „Vorstellen - Anfängerfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste