Wieder einer aus dem Schwabenland ....

Zurück zu „Vorstellen - Anfängerfragen“


Stell dich uns vor oder werde eine Frage los
Benutzeravatar
RaiderXXL
Beiträge: 16
Registriert: 20. Januar 2014, 20:27
Wohnort: Heimsheim
Status: Offline

Wieder einer aus dem Schwabenland ....

Beitragvon RaiderXXL » 28. Januar 2014, 14:28

Hallöchen, ;-)

Ich wollte mich auch noch kurz vorstellen ...

Ich bin 41 Jahre Alt, männlich und wiege zurzeit 142kg bei einer Körpergröße von 190cm.
Weitere Attribute:
Spätzlejunkie
Pizzaverschlinger
Bekennender Pastafari


Mein Zuhause findet Ihr im schönen Schwabenland ... Genauer zwischen Pforzheim und Leonberg direkt an der A8 ;-)
Ich habe mich vor 2 Wochen entschlossen das ich nun (in meinem Alter) mich ein bisschen um mein Gewicht kümmern muss.


Ich bin seit 2 Jahren Dampfer und bin durch einen Artikel im Damper-Magazin von provAxi auf LCHF gestoßen.

So habe ich mich nach laaangem Einlesen für LCHF entschieden.
Am Samstag den 25.01.2014 habe ich Traditionell mit einem Opsie und einem Butterkaffe angefangen.
Mittags gab es Omelett und den Rest der Opsies mit Schinken und Käse (doppelt belegt).
Gleich nachmittags war meine erste Prüfung: Wir (Frau und Kind) waren zu einem Geburtstag eingeladen!
Kaffee, Kuchen, Torte, Leckereien .... Und zum Abend mein Lieblingsessen Pizza!
Und was soll ich sagen bin gleich am ersten Tag konsequent geblieben ;-)
Nix ! Kein Kuchen, Keine Torte, und KEINE PIZZA!!!

Ich pendle Seit Samstag zwischen 18-25g KH pro Tag und fühle mich eigentlich recht wohl,
ich habe zwar ständig das Gefühl Hunger zu haben und habe einen wässrigen Mund,
aber das kann ich prima Ignorieren ;-)
Nachts träume ich von Baguette mit Ajoli und Pizza...Ich denke ich bin voll im HK-Entzug...
Nur Heute habe ich bissle weiche Knie o.O mal schauen wie sich das entwickelt ...
Die Rezepte-Ecke habe ich natürlich bereits gefunden und geplündert, und Wir sind schon am nachkochen.. Ich kann nur sagen "LECKER!"
Ich freue mich auf schöne Diskussionen und Erfahrungen mit diesem Forum beziehungsweise mit Euch ;-)

Ich habe allerdings noch Fragen die ich nicht so auf Anhieb hier gefunden habe:
1. Wie lange dauert es, um in Ketose zu kommen?
2. Was esst Ihr denn so Mittags im Büro (Keine Küche also nur kalt)
3. Ich lese immer das manche viel Quark essen, aber den Quark denn ich finde hat immer so um die 7-9g KH gibts da einen bestimmten oder bin ich zu streng ;-)

Ich hatte noch mehr aber die fallen mir im Moment nicht mehr ein .. kommt vielleicht noch dann melde ich mich einfach nochmal .. OK? ;-)

So ich wünsch euch noch was schönes ...


Pascal
Butterkaff ist mein Manna

Benutzeravatar
Wilhelmine
Beiträge: 1969
Registriert: 6. Februar 2012, 20:49
Wohnort: Hannover
Status: Offline

Re: Wieder einer aus dem Schwabenland ....

Beitragvon Wilhelmine » 28. Januar 2014, 14:59

Herzlich Willkommen im Forum.
Nix ! Kein Kuchen, Keine Torte, und KEINE PIZZA!!!
Suuuper :ymapplause:
Alles Liebe
Veronika



jetzt 60,0 kg und 1,60m Körpergröße :x
Beginn Mitte Juni IF - jetzt 56 kg ( jeden Tag über 10.000 :) )

Benutzeravatar
mopsi.lchf
Beiträge: 612
Registriert: 29. März 2013, 15:35
Wohnort: Schwäbische Alb - Kreis Reutlingen
Status: Offline

Re: Wieder einer aus dem Schwabenland ....

Beitragvon mopsi.lchf » 28. Januar 2014, 15:13

Erstmal herzlich willkommen im Forum :ymhug:

So langsam kriegt das Schwabenland bei den LCHFlern immer mehr Zulauf :D freut mich...

Zu Deinen Fragen: es gibt hier im Forum ein Thema zu LCHF-unterwegs...danach mal suchen...

We lange es mit der Ketose dauert, ist schwer zu sagen...auf ketogenen Stoffwechsel stellt der Körper recht schnell nach ein paar Tagen um, bis das alles richtig rund läuft kann aber schon 1-2 Wochen dauern...greift man zwischendrin in die KH-Kiste auch mal länger.

Bist Du dann stabil in Ketose reicht oft ein ordentliches Frühstück oder 1-2 Butterkaffee, dann reicht es bei vielen sogar bis zum Abendessen...aber schau bis dahin mal im oben angesprochenen Thema, was für dich zum Mitnehmen am besten passt.

Zum Quark: 40% Quark (oder Topfen, das sind sogar 50%) hat in seiner "natur (!!!)" Variante meist so um die 4g KH. Einfach mal schauen...bei einigen sättigt das mit Sahne vermischt ganz gut, andere bekommen durch die relativ vielen KH in Milchprodukten schneller wieder Hunger. Musst du für dich rausfinden.

Viel Erfolg und bei Fragen schieß los...hier wird immer schnell geholfen

Benutzeravatar
mopsi.lchf
Beiträge: 612
Registriert: 29. März 2013, 15:35
Wohnort: Schwäbische Alb - Kreis Reutlingen
Status: Offline

Re: Wieder einer aus dem Schwabenland ....

Beitragvon mopsi.lchf » 28. Januar 2014, 15:23

Hier ist die Liste samt Diskussion

http://lchf.de/forum/viewtopic.php?f=41&t=1826" onclick="window.open(this.href);return false;

Wenn ich länger unterwegs bin hab ich meistens für den Notfall dabei
diese kleinen Salamisticks, Paranüsse, 60% Käse (ähnlich wie Camembert)

Ist nicht ideal, weil gerade die Salamisticks weit weg von "natürlich" sind und viele Zusatzstoffe haben...aber als Überbrückung bis zu nem gesunden Abendessen (bevor man vorher aus Hunger nach ungesundem greift) für mich ok...sollte halt keine Regelmäßigkeit werden :shock:

Stoffel77
Status: Offline

Re: Wieder einer aus dem Schwabenland ....

Beitragvon Stoffel77 » 28. Januar 2014, 15:40

Hallöchen Twix... äh Raider :D
und willkommen hier.
Gut dass du stark geblieben bist, du wirst sehen es lohnt sich.

In Ketose kommt man schnell, eine Woche sollte idR ausreichen wenn man konsequent bleibt.
Vollständige Ketoadaption, sprich bis der Körper so richtug rund läuft mit den Ketonen, das kann 4-6 Wochen dauern weshalb man sich tunlichst die ersten 2 Monate um alle Ausnahmen herum schleichen sollte.

Mittags esse ich auf der Arbeit auch kalt, da gibts dann entweder belegte Oopsies oder Wurssalat, Eiersalat, sonstiger gemischter Salat, Wurst und Käse Stückchen, alles mit Öl und/oder Mayo usw.
Manchmal auch kaltes Rührei vom morgen.
Kalter Braten, Würstchen, Fleischküchle usw.

Gibts echt ne Menge an Zeugs ;)

Hau rein!

Benutzeravatar
mopsi.lchf
Beiträge: 612
Registriert: 29. März 2013, 15:35
Wohnort: Schwäbische Alb - Kreis Reutlingen
Status: Offline

Re: Wieder einer aus dem Schwabenland ....

Beitragvon mopsi.lchf » 28. Januar 2014, 15:46

Hallöchen Twix... äh Raider :D
Mir lag das Wortspiel auf der Zunge...dachte mir aber...mal abwarten, wie lange es dauert, bis ein anderer das bringt... =))

Benutzeravatar
RaiderXXL
Beiträge: 16
Registriert: 20. Januar 2014, 20:27
Wohnort: Heimsheim
Status: Offline

Re: Wieder einer aus dem Schwabenland ....

Beitragvon RaiderXXL » 28. Januar 2014, 16:39

Danke für den :YMHUG: Empfang und die :X Tipps ... euer Twix ... 8-} ich meinte Raider ähhh ...Pascal :D

Benutzeravatar
Jelly
Beiträge: 2693
Registriert: 3. Februar 2011, 22:08
Status: Offline

Re: Wieder einer aus dem Schwabenland ....

Beitragvon Jelly » 28. Januar 2014, 17:06

Hi Pascal,

herzlich willkommen und viel Erfolg :)
Nachts träume ich von Baguette mit Ajoli und Pizza...Ich denke ich bin voll im HK-Entzug...
Ich empfehle Träume von Ajoli ohne Baguette und von PizzaBELAG :D
Wie lange dauert es, um in Ketose zu kommen?
Ich würde sogar nicht nur 1-2 sondern sogar eher 4-8 Wochen ansetzen. Nach 1-2 Wochen fühlt es sich allerdings immer besser an und es geht aufwärts. Bloß zur vollen Leistungsfähigkeit kann es durchaus noch länger gehen.
Was esst Ihr denn so Mittags im Büro (Keine Küche also nur kalt)
Ok, Quark erwähne ich dann mal nicht, aber an anderen Sachen:
- Frikadellen oder Hühnchenflügel oder Schnitzelchen (gerne mit Majo oder anderem Dipp)
- Avocado aus der Schale gelöffelt (Pfeffer und Salz nicht vergessen - in meiner Schreibtischschublade liegen diese Tütchen vom Börgerkönig)
- Heinrich-/Leinsaatknäcke mit Belag (Butter, Käse, Schinken, ....)
- hartgekochte Eier
- Salat mit Thunfisch/Käse/Schinken/Eiern/Oliven/.... (Dressing in einem extra Glas mitbringen oder gleich Essig + Öl im Büro lagern)
- selbstgekochte Hühner- oder Beinscheibenbrühe aus der Thermoskanne (ACHTUNG, wenn Thermoskanne, dann keine Einlage :D )
- Räucherfisch, evtl. mit Merretichsahne
- Dauerwurst (mittelgut, Zutaten im Auge haben), Schinken, Speck, Käse, Gemüsesticks (also im Prinzip Brotzeit ohne Brot ;) )
- Paranüsse oder Macadamias
- ...
Was würde ein Pirat essen??? B-)

Alles Gute & lass von Dir hören
Jelly

Benutzeravatar
RaiderXXL
Beiträge: 16
Registriert: 20. Januar 2014, 20:27
Wohnort: Heimsheim
Status: Offline

Re: Wieder einer aus dem Schwabenland ....

Beitragvon RaiderXXL » 4. Februar 2014, 15:02

Kurzer Zwischenstand ... Nach einer Woche -4,2kg... Fühle mich Immer besser... Schwindel, weiche Knie und auch die Träume von Pizzas und Brot sind weg ^^ AB und zu Kopfschmerzen, aber das kann auch von was anderem kommen....
Ich bin richtig streng geworden, das kenne ich gar nicht von mir ... Ich schaue genau nach, was Drinn ist im Essen wie viel KH...usw... echt bei ALLEM ;-) Cool irgenwie ... hätte ich echt nicht von mir gedacht ...
Mit dem Mittagessen komme ich jetzt gut zurecht ... Es bleibt immer mehr vom Abend übrig .. das hättet ihr mir ruhig sagen können :p ... Das kann man zum Teil gut am Tisch kalt mit der Hand essen ...
Die Diskussionen mit meinen Arbeitskollegen genieße ich:
Kollege:Was trinkst du denn da ?
Ich: Butterkaffee
Kollege: BHÄÄÄÄÄ das kann man doch nicht trinken...
Ich : Doch ... :-) Gegenfrage: Aus was wird Butter gemacht ...
Kollege: *stille* Milch->Sahne->Butter.... :shock: trozdem eklig...
Ist mir egal mir schmeckts =))

So das war es erstmal wieder ... ich melde mich wieder ... wenn ich darf ;-)


Pascal

Stoffel77
Status: Offline

Re: Wieder einer aus dem Schwabenland ....

Beitragvon Stoffel77 » 4. Februar 2014, 15:24

Sauber! :D
Klingt gut so, erinnert mich an mich selber früher als ich angefangen hatte ;)

Weidermachen ;)


Zurück zu „Vorstellen - Anfängerfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste