Abnahme und niemand sagt was

Zurück zu „Vorstellen - Anfängerfragen“


Stell dich uns vor oder werde eine Frage los
ichprobiers
Status: Offline

Abnahme und niemand sagt was

Beitragvon ichprobiers » 29. Oktober 2014, 15:22

Huhu,
ich hoffe ich bin im richtigen Forum gelandet, sonst bitte verschieben.
ich lebe LCHF seit Mitte August und bin total happy damit :)
Unglücklicherweise habe ich mich vorher nicht gewogen, weil ich solche Angst vor der Zahl hatte, und auch nicht fotografiert. Und meine Waage habe ich immer noch nicht ausgepackt... somit habe ich keine Zahlen!
Aber ich habe in meinen Jeans fast zwei Größen geschafft, und die Oberteile (Blusen), die ich zu klein gekauft habe (konnte sie nicht zuknöpfen bzw über die Arme bekommen) passen jetzt und spannen nicht mal. Heute habe ich eine Bluse von vor 3 Jahren aus dem Schrank geholt, die wieder passt. Dazu eine alte Jeans, die auch wieder passt. Alles super soweit.
Ich verstecke mich nicht mehr in Jacken und fühle mich super.

Ich meine es könnte mir ja echt egal sein... aber irgendwie wurmt es mich, dass niemand etwas sagt :cry:
Selbst Personen die ich das letzte mal im Juli gesehen habe und nun erst wieder, scheinen nichts zu merken. Das macht mich wirklich sehr stuzig. Wie gesagt, eigentlich mache ich es für mich und es ist auch alles toll. Aber so ein bischen Feedback wäre ja auch... warum sieht man meine Abnahme nur nicht???

Pumuckl
Status: Offline

Re: Abnahme und niemand sagt was

Beitragvon Pumuckl » 29. Oktober 2014, 15:31

Ich möchte wetten, man sieht die Abnahme. Zwei Kleidergrößen ist doch schon eine Riesenmenge! Wahrscheinlich trauen die Leute einfach ihren Augen nicht :D . Ich hab auch schon mal 20 kg abgenommen und nur ganz wenige haben was dazu gesagt. Ich denke mal, das ist wohl normal so. Mach dir keine Sorgen, auch wenn keiner was sagt, bist du auf dem richtigen Weg. Das zeigt dir doch schon dein Kleiderschrank.

Benutzeravatar
Flämmchen
Beiträge: 512
Registriert: 28. Juli 2014, 13:51
Status: Offline

Re: Abnahme und niemand sagt was

Beitragvon Flämmchen » 29. Oktober 2014, 15:35

Ach, du Arme :ymhug:

Eine Kleidergröße weniger fällt wirklich niemandem auf nach meiner Erfahrung :lol: So bei zehn Kilo etwa oder zwei Kleidergrößen wird es für andere langsam sichtbar. Keine Ahnung, warum die nicht jedes Pfund bemerken :lol:

Dazu kommt noch, dass mensch sich ja meist nicht neu einkleidet, sondern ältere Sache wieder benutzt, weil sie jetzt passen. Also letztlich das gewohnte Bild für andere. Und dann ist jetzt Wintergardeobe dran - die ist doch eh form- und farblos, zumindest letzteres.

Ich fürchte, du mußt mehr ändern. neue Frisur, neue Accessoires - das neue Lebensgefühl eben ausdrücken.

Ja, Feedback wäre schön. In meinem umfeld binich nur seltsam, weil ich Mehl/Zucker meide - dass ich abnahm, hat niemand gesehen. Bis auf eine Ausnahme, die mich ein halbes Jahr nicht mehr sah. Macht aber nix - komme mir selbst eigentlich auch nicht verändert vor.

Benutzeravatar
Sudda Sudda
Moderator
Beiträge: 11309
Registriert: 3. August 2009, 21:07
Wohnort: Rheinland
Status: Offline

Re: Abnahme und niemand sagt was

Beitragvon Sudda Sudda » 29. Oktober 2014, 16:56

Hmm...

Stimmt. Ich erinnere mich. Du wolltest vorher nicht auf die Waage, das hattest du geschrieben. Aber warst du mittlerweile? Ist die Zahl denn sehr, sehr hoch? Manchmal kann es sein, dass - also für den Fall jetzt, dass du sehr, sehr schwer bist, wie ich damals - man es wirklich nicht schnell sieht. War bei meinen ersten Kilos auch so. Da war ich ja, bei einer Größe weniger, bei gerade mal knapp 118 kg. Also immer noch sehr voluminös, dabei waren es fast 8 kg weniger.

Das fällt mir dazu jedenfalls sofort ein.

Unterm Strich ist es aber wirklich wurstegal, denn der Tag, an dem es ihnen auffällt, wird auf jeden Fall kommen. Also nicht ärgern oder traurig sein.

Dicker Drücker.

:ymhug:
Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind nur zu Infozwecken bestimmt und können nicht die Beratung oder die Behandlung eines Arztes ersetzen. Back to Basics - ganz mein Ding :x https://lchf-plus.de/back-to-basics-dein-lchf-kurs/

sonne
Status: Offline

Re: Abnahme und niemand sagt was

Beitragvon sonne » 29. Oktober 2014, 17:28

Hallo, ichprobiers

Vielleicht merken die Menschen durchaus , dass Du abgenommen haben, und haben Angst zu fragen, da es schlimme Krankheiten gibt, die mit Gewichtsverlust einhergehen.

Das ist mir mit einem guten Freund vor 2, 3 Jahren passiert: er war längere Zeit verreist, und bei der Rückkehr wußte er nicht, wie er das Thema ansprechen sollte. Schließlich sagte er ängstlich und so nebenbei wie möglich: " Kann es sein... dass Du... abgenommen hast...?" Und war supererleichtert, als ich ja sagte, und gleich hinfügte, das sei aber gewollt.

Und, wie die Foristinnen vor mir schon sagten: Hauptsache, DU HAST abgenommen! Herzlichen Glückwunsch!!!

LG Sonne

Benutzeravatar
katzenkind
Beiträge: 269
Registriert: 20. Oktober 2014, 21:52
Wohnort: siegen
Status: Offline

Re: Abnahme und niemand sagt was

Beitragvon katzenkind » 29. Oktober 2014, 19:04

hallo...

ich möchte dich ein bisschen trösten und dir sagen, dass ich 25 kilo abgenommen habe und keiner merkt was! :(
allerdings wiege ich auch immer noch 163 kilo und das sagt schon alles. wenn du also auch noch immer sehr viel wiegst, kann das gut sein, dass es einfach noch nicht so auffällt. und ich glaube, dass sich andere auch nicht immer so trauen, danach zu fragen, weil sie einem nicht zu nahe treten wollen.

aber du passt ja in die kleineren klamotten und das ist ein enormes ergebnis! :ymapplause:

vielleicht ist es jetzt an der zeit sich zu wiegen...jetzt wo es voran geht, kann das sehr befreiend oder beruhigend sein. und man sieht endlich den erfolg schwarz auf weiß!

viel erfolg weiterhin....und berichte wie es weitergeht!

liebe grüße

katzenkind
26.05.2017 160,0 kg
17.06.2017 156,2 kg
29.07.2017 147,0 kg

Benutzeravatar
Saschu
Beiträge: 114
Registriert: 24. Oktober 2014, 20:29
Status: Offline

Re: Abnahme und niemand sagt was

Beitragvon Saschu » 29. Oktober 2014, 20:19

Mir geht es im Moment eher anders herum ;)

Meine Kollegen sprechen mich im Moment wirklich oft darauf an und das ist natürlich ganz toll, aber gleichzeitig auch so komisch.... ich bin das gar nicht gewohnt! :ymblushing:
Aber ich finde so langsam sollte es doch auch mal einem passenden Männlein auffallen! O:-) Nach 2 Jahren und 27kg weniger könnte sich mal wer nettes melden!!! :D


Aber Kopf hoch an alle, die nicht die Aufmerksamkeit bekommen, die ihnen zusteht. Ich habe wahnsinnig großen Respekt vor jedem, der es schafft konsequent zu sein. Das schaffen die meisten Menschen nämlich nicht und das ist so viel mehr wert! :ymapplause: Und abgesehen davon bin ich mir ganz sicher, dass man es bei euch auch sieht - nur sind andere manchmal einfach zu schüchtern oder zu ignorant um etwas zu sagen.

sissiko
Beiträge: 3
Registriert: 30. Dezember 2013, 19:33
Status: Offline

Re: Abnahme und niemand sagt was

Beitragvon sissiko » 29. Oktober 2014, 20:26

Ja, das kenne ich, besonders Frauen in meiner Umgebung neigen dazu, nichts zu sagen. Das ärgert mich manchmal, aber dann denke ich, dass sie ja auch nie gesagt haben: Mensch, bist du aber dick geworden :D
Lg

Benutzeravatar
Robbe71
Beiträge: 46
Registriert: 12. Oktober 2014, 15:22
Status: Offline

Re: Abnahme und niemand sagt was

Beitragvon Robbe71 » 30. Oktober 2014, 13:20

Also ich habe die Erfahrung gemacht, dass die weiblichen Wesen meistens neidisch sind. Ich hatte auch schon mal 20 kg weniger (von 83 kg auf 63 kg). Wer mich ansprach, waren doch tatsächlich die Männer... die Frauen guckten nur und waren vor Neid zerfressen, wie ich es wagen konnte, als immer pummelige auf einmal in ihre Komfortzone zu dringen, ohne vorher gefragt zu haben... :p

Wenn deine Klamotten schon 2 Kleidergrößen weniger sind, dann freu dich und schxxx auf die anderen. Du hast schon vieles geschafft und darauf kannst du stolz sein!! :ymapplause:

ChillySue
Beiträge: 409
Registriert: 15. Juli 2014, 16:07
Wohnort: Saarland
Status: Offline

Re: Abnahme und niemand sagt was

Beitragvon ChillySue » 30. Oktober 2014, 14:20

Bei mir haben auch erst die ersten was gesagt, als ich schon fast auf Normalgewicht war... also nach 20 kg... und das glaub ich in erster Linie, weil ich plötzlich ne ganz andere Art von Klamotten anhatte (hätte vorher NIEMALS ne Hose in die Stiefel gesteckt :shock: ... und dann aus Stolz fast immer :D )- also das mit den Kleidern von früher kann echt gut sein!

Und mich hat auch ein Kollege ganz, ganz vorsichtig gefragt (und der ist normal ein richtiger Rüpel): "War das gewollt...?"

Also warum auch immer keiner was sagt: 1) Das kommt ganz sicher noch!! und 2) Zwei Kleidergrößen sind ein MEGA Erfolg! Ich freu mich für dich! :-D


Zurück zu „Vorstellen - Anfängerfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste