Hallo an alle...

Zurück zu „Vorstellen - Anfängerfragen“


Stell dich uns vor oder werde eine Frage los
Benutzeravatar
Steffi1982
Beiträge: 6
Registriert: 3. Januar 2015, 19:05
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein
Status: Offline

Hallo an alle...

Beitragvon Steffi1982 » 3. Januar 2015, 19:54

Hallo in die Runde,

ich möchte mich hiermit vorstellen. Hier angemeldet habe ich mich, um mehr Theoretisches und vor allem Praktisches über LCHF zu erfahren.

Ich habe im Mai 2014 meine Ernährung auf LC umgestellt und damit bis jetzt auch fast 20 kg abgenommen. Doch ich musste feststellen, dass ich meine tägliche Kalorienzufuhr immer weiter nach unten geschraubt habe, damit zusammen mit Sport die Kilos weiter purzeln, sodass ich Anfang Dezember bei 900 bis maximal 1000 kcal am Tag war.

Dann kam mir der Gedanke, so kannst do unmöglich weitermachen, denn das Gewicht soll auf Normalgewicht runter und irgendwann kann ich dann gar nichts mehr essen, um weiter abzunehmen :-? ?

Nee, nicht mit mir :-o .

Wie wahrscheinlich jeder (Übergewichtige) liebe ich gutes Essen und möchte es in meinem Leben auch nicht missen. Und schließlich will ich nicht nur eine Diät machen, sondern mich auf Dauer so ernähren, dass ich das beste aus meiner Gesundheit rausholen kann.

Also habe ich den Dezember über langsam die Kalorien wieder nach oben geschraubt und gleichzeitig das Fett erhöht, und siehe da, die Kilos purzeln trotzdem weiter und ich habe trotz den Feiertagen, in denen ich mich nun wirklich nicht zurückgehalten habe (natürlich mit den richtigen Lebensmitteln), weiter abgenommen.

Ich freue mich hier wieder ein Stück "weiterbilden" zu können und somit einem möglichst gesunden Körper näher zu kommen mit dem das tägliche Leben einfach nur Spaß macht.

Liebe Grüße

Steffi

Benutzeravatar
anemone24
Beiträge: 757
Registriert: 25. November 2012, 12:58
Status: Offline

Re: Hallo an alle...

Beitragvon anemone24 » 3. Januar 2015, 20:58

Willkommen bei uns im Forum.

anemone :)

Andalusa
Status: Offline

Re: Hallo an alle...

Beitragvon Andalusa » 3. Januar 2015, 22:25

herzlich Willkommen in unserer Runde und weiterhin viel Erfolg.

lg Maria

Benutzeravatar
Purdy
Beiträge: 50
Registriert: 21. Oktober 2014, 19:57
Wohnort: Österreich
Status: Offline

Re: Hallo an alle...

Beitragvon Purdy » 3. Januar 2015, 22:33

Wilkommen!

Schön zu lesen, dass du soviel schon abgenommen hast :)!
Zu der Kalorien Geschichte, wo du recht hast, hast du recht.
Kalorien zählen ist totaler Schwachsinn, schraub dein Fett hcoh, Carbs runter und Protein moderat halten, die Kalorien wissen wo sie hinkommen.
Allerdings solltest du es auch nicht mit Kalorien übertreiben, aber bei LCHF/Keto ist das eig unmöglich (viel Fett macht seeeeeehr lange satt also isst man auch nicht 5x am Tag).

Viel Glück weiterhin!

Benutzeravatar
Flämmchen
Beiträge: 555
Registriert: 28. Juli 2014, 13:51
Status: Offline

Re: Hallo an alle...

Beitragvon Flämmchen » 3. Januar 2015, 23:36

Schön, dass du da bist :ymhug:
Willkommen im Forum.

Gutes Essen ist einfach was tolles - hab ich erst mit LCHF gelernt. Vorher habe ich nie gekocht. Da gab es fast nur Fertigfutter, was zwar satt machte, aber nicht schmeckte. Jetzt schmeckt es, macht noch länger satt und hilft dem Körper, zu zu sein/werden, wie er sich gedacht hat.

Viel Spaß bei uns!

Benutzeravatar
katzenkind
Beiträge: 301
Registriert: 20. Oktober 2014, 21:52
Wohnort: siegen
Status: Offline

Re: Hallo an alle...

Beitragvon katzenkind » 4. Januar 2015, 04:30

herzlich willkommen im forum!!
hier bist du gut aufgehoben - das kann ich aus eigener erfahrung nur bestätigen. neben infos und rezepten gibt es hier eben auch menschen, die an deiner seite stehen und dich unterstützen. aber das wirst du ja alles selbst erfahren.

viel erfolg und eine gute zeit

katzenkind
26.05.2017 160,0 kg
17.06.2017 156,2 kg
29.07.2017 147,0 kg

Edelgard
Beiträge: 4
Registriert: 2. Januar 2015, 13:25
Wohnort: Flensburg
Status: Offline

Re: Hallo an alle...

Beitragvon Edelgard » 4. Januar 2015, 10:36

Hallo bin auch neu hier ,und hoffe viele gute Anregungen zu erhalten.Mein Weg mit LCHF begann duch "Zufall" im Alter von 61jahren.Einer Odysse in Sachen Diäten ab einem Alter von 6 Jahren ,das alles habe ich fallen gelassen.
Im Juli 2014 begann ich mit einem Startgewicht von 118 kg- im Moment sind es 88 kg....10kg sollen noch.Meine neue Ernährung heißt seitdem LCHF..... viel Erfolg...lg edelgard :ymparty:

Benutzeravatar
Kia
Beiträge: 1532
Registriert: 11. Dezember 2011, 00:33
Wohnort: Schweiz
Status: Offline

Re: Hallo an alle...

Beitragvon Kia » 4. Januar 2015, 10:48

Hallo Steffi, herzlich willkommen im Forum von LCHF.de!
Wir hoffen, dass du dich mit uns wohl fühlst und du auch mit LCHF weiterhin persönlichen Erfolge feiern kannst. :)

Fast 20 kg sind ja schon eine tolle Leistung.

Wenn du etwas Theorie vermisst hier schon mal das Wichtigste vom Modratorenteam:

Flyer - das kleine Regelwerk zum Ausdrucken und mitnehmen, z.B. zum Einkaufen

Gemüseliste - Anregung für eine bunte Zusammenstellung auf dem Teller

Checkliste - wo könnte ein "Fehler" liegen, falls du abnehmen möchtest und es gerade nicht funktioniert

Wir möchten dich auch darauf hinweisen, dass das Moderatorenteam dir gerne Hilfestellung leistet und deine Fragen beantwortet. Inzwischen bietet dieses Forum dank so vieler, aktiver Mitglieder eine Fülle von Informationen, deren Richtigkeit wir als Team leider nicht immer nachprüfen können.
Für uns gelten daher die Grundregeln aus dem Flyer und die Informationen der Startseite.
Bitte lies diesen Text dazu: LCHF oder Nicht LCHF?

Im Rezepteforum findest du bei einigen Rezepten ein Warndreieck, das dir anzeigt, dass dieses Rezept nicht ganz LCHF-konform ist und somit z.B. deine Abnahme oder Genesung hinaus zögern kann.

Bitte beachte, dass wir bei medizinischen Fragen nur aus unseren jeweils persönlichen Erfahrungen berichten können. Wir können und wollen und dürfen auch keinen Arztbesuch ersetzen! Daher bitten wir dich in solch einem Fall: Solltest du eine chronische oder auch akute Erkrankung haben, bitte suche einen Arzt auf. Wir nehmen hier keinerlei Eigenverantwortung ab!

Wir wünschen dir bestes Gelingen :)

Viele Grüße vom Moderatorenteam
Kia
- 42 kg

Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Benutzeravatar
pinkpoison
Beiträge: 1091
Registriert: 12. Dezember 2011, 21:30
Wohnort: Regensburg
Status: Offline

Re: Hallo an alle...

Beitragvon pinkpoison » 4. Januar 2015, 11:50

Allerdings solltest du es auch nicht mit Kalorien übertreiben, aber bei LCHF/Keto ist das eig unmöglich (viel Fett macht seeeeeehr lange satt also isst man auch nicht 5x am Tag).
Sehr viele Dicke essen nur einmal am Tag - das aber ununterbrochen.

Man kann sich auch mit LCHF gepflegt eine Wampe anfressen, deswegen sollte man bei einschlägiger Vorerfahrung mit entgleistem Essverhalten/fehlendem oder fehlgesteuertem Sättigungsgefühl sehr wohl "Kalorien zählen", sich wiegen und strikt Sudda's Regel befolgen: Iss immer, wenn du hungrig bist, aber iss nur soviel, bis du unhungrig bist, aber nicht satt.

Wichtig: Niemals eine Mahlzeit "auffetten", nur damit der Skaldeman passt ... Wenn mehr Fett ran soll ans Schnitzel, muss das Schnitzel dafür kleiner werden, sonst wirds ne Kalorienbombe und das Fett geht nahtlos auf die Hüften, selbst wenn kaum Insulin ausgeschüttet wird. Dafür ist u.a. das Hormon ASP zuständig, von dem man leider in halbinformierten Low-Carb-Kreisen nicht viel wissen will ... .

Benutzeravatar
Steffi1982
Beiträge: 6
Registriert: 3. Januar 2015, 19:05
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein
Status: Offline

Re: Hallo an alle...

Beitragvon Steffi1982 » 4. Januar 2015, 13:38

Vielen lieben Dank für eure nette Aufnahme hier im Forum :ymhug: .

Ich habe jetzt schon mal im Forum quer gelesen und bin wirklich beeindruckt über die vielfältigen Erfahrungen und Werdegänge der Mitglieder.
Man kann sich auch mit LCHF gepflegt eine Wampe anfressen, deswegen sollte man bei einschlägiger Vorerfahrung mit entgleistem Essverhalten/fehlendem oder fehlgesteuertem Sättigungsgefühl sehr wohl "Kalorien zählen", sich wiegen und strikt Sudda's Regel befolgen: Iss immer, wenn du hungrig bist, aber iss nur soviel, bis du unhungrig bist, aber nicht satt.
pinkpoison diesen Satz von dir finde ich sehr wichtig und richtig, denn ich denke, dass viele Übergewichtige am Anfang einer Ernährungsumstellung (ich wähle bewusst diesen Begriff, da klassische zeitlich begrenzte Diäten in meinen Augen und nach meinen eigenen Erfahrungen nie einen langfristeigen Erfolg bringen) gar nicht wissen, wie es sich anfühlt wenn man satt ist oder gar nicht mehr einschätzen können ob sie wirklich Hunger oder nur Appetit haben.

Bis man sich ein gesundes Essverhalten "antrainiert" hat gehört für mich eine Kontrolle in Form von Kalorien zählen durchaus dazu, um überhaupt zu lernen was "normale" Portionen überhaupt sind, ich denke erst später kommt man an den Punkt, dass man wieder gelernt hat auf seinen eigenen Körper zu hören und die richtigen Signale von Hunger und satt sein wieder ohne Kalorienkontrolle befolgen zu können.

LG Steffi


Zurück zu „Vorstellen - Anfängerfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste