Vorstellung - Motivation - ist oder ist nicht LCHF

Zurück zu „Vorstellen - Anfängerfragen“


Stell dich uns vor oder werde eine Frage los
Lilliana
Beiträge: 12
Registriert: 11. Juni 2015, 15:50
Wohnort: Nürnberg
Status: Offline

Vorstellung - Motivation - ist oder ist nicht LCHF

Beitragvon Lilliana » 11. Juni 2015, 20:56

Hallo miteinander!

Ich möchte doch auch die Gelegenheit nutzen mich vorzustellen, wer ich bin, was ich mach, was ich hier will usw usf :)

Bin 30, Mama zweier bezaubernder Minis ("der Große" ist 3, "die Kleine" 7 Monate), Elternzeit-bedingt wieder Student, Dipl.Ing.Chemie...hmmmm..was noch? Ach ja, unter anderem und hoffentlich verschwindend: essgestört.

Meine Gewichtsgeschichte ist - nun ja - kurvig wie ich selbst, auf und ab, hoch und runter, das einzig konstante seit nun mehr 15 Jahren ist: ich fühle mich nicht wohl damit! In der Pubertät wurde aus "bisschen kräftig" reales Übergewicht, bei ca. 100kg kam der Umschwung, runter auf ca. 65kg, wie? Hungern...und....K******, denn schon ziemlich bald zog Kollegin Bulimia Nervosa ein und besetzt seither einen mal mehr, mal weniger großen Teil meines Lebens.

Die richtig extreme Phase ist mit der 2.Schwangerschaft in den Hintergrund getreten, aber weg ist es noch nicht.

Vor 3 Wochen fand ich mich nicht nur bei 95kg, sondern auch auf der Suche nach einer Ernährungsform um mit den, aus einer postpartalen Verstimmung gewachsenen, Depressionen UND einer lang-jährigen Essstörung besser "klar zu kommen". In LCHF, scheint sich ein Weg aufzutun wie sich eventuell aus dieser Rund-um-Problematik eine Rund-um-Lösung finden lässt. Und so versuche ich mich seit einer Woche in der KH-freien Welt zurecht zu finden...bisher bin ich sehr zufrieden!

Ich freue mich auf, angeregte Gespräche, Rezeptaustausch, Motivation, Information und, wer weiß, vielleicht Gleichgesinnte aus der Umgebung für gemeinsame Kochabende!

Lilliana - oder auch Kathrin ;-)

Rainer
Moderator
Beiträge: 2134
Registriert: 28. Oktober 2009, 17:01
Wohnort: Nähe Dresden
Status: Offline

Re: Vorstellung - Motivation - ist oder ist nicht LCHF

Beitragvon Rainer » 11. Juni 2015, 22:44

Hallo Liliana,

willkommen im Forum - schön, dass du dich hierher gefunden hast. :smile:


Wir vom Moderatorenteam möchten dir den Einstieg etwas erleichtern und verlinken dir daher schon mal das Wichtigste:

Flyer - das kleine Regelwerk zum Ausdrucken und mitnehmen, z.B. zum Einkaufen

Gemüseliste - Anregung für eine bunte Zusammenstellung auf dem Teller

Checkliste - wo könnte ein "Fehler" liegen, falls du abnehmen möchtest und es gerade nicht funktioniert

Wir möchten dich auch darauf hinweisen, dass das Moderatorenteam dir gerne Hilfestellung leistet und deine Fragen beantwortet. Inzwischen bietet dieses Forum dank so vieler, aktiver Mitglieder eine Fülle von Informationen, deren Richtigkeit wir als Team leider nicht immer nachprüfen können.
Für uns gelten daher die Grundregeln aus dem Flyer und die Informationen der Startseite.
Bitte lies diesen Text dazu: LCHF oder Nicht LCHF?

Im Rezepteforum findest du bei einigen Rezepten ein Warndreieck, das dir anzeigt, dass dieses Rezept nicht ganz LCHF-konform ist und somit z.B. deine Abnahme oder Genesung hinaus zögern kann.

Bitte beachte, dass wir bei medizinischen Fragen nur aus unseren jeweils persönlichen Erfahrungen berichten können. Wir können und wollen und dürfen auch keinen Arztbesuch ersetzen! Daher bitten wir dich in solch einem Fall: Solltest du eine chronische oder auch akute Erkrankung haben, bitte suche einen Arzt auf. Wir nehmen hier keinerlei Eigenverantwortung ab!

Wir weisen darauf hin, dass es nicht erlaubt ist, fremde Bilder/Fotos (auch nicht für Avatare), Texte und Kochrezepte zu verwenden, da das zu großen rechtlichen Problemen führen kann. Bitte lies die Informationen dazu hier.

Wir wünschen dir bestes Gelingen :)

Viele Grüße vom Moderatorenteam
Rainer
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Benutzeravatar
Jelly
Beiträge: 2693
Registriert: 3. Februar 2011, 22:08
Status: Offline

Re: Vorstellung - Motivation - ist oder ist nicht LCHF

Beitragvon Jelly » 11. Juni 2015, 22:48

Hallo Kathrin,

herzlich willkommen bei LCHF und bei uns hier :ymhug:

Ui, Chemie. Respekt - coole Sache B-)
Wie lange musst du noch?

Gut 90 kg hatte ich auch mal eine Zeit lang. Das ist aber inzwischen schon einige Jahre her. Dank LCHF bewegt sich mein Gewicht seit inzwischen einigen Jahren in einem normalen (nicht super dünnen) Rahmen, und zwar total entspannt & genussvoll.
Ich drücke dir fest die Daumen, dass du ein gutes Verhältnis zum Essen bekommst und dir deine Ernährung auf unverkrampfte Art Spaß macht und schmeckt. LCHF ist da sicher eine gute Option.

Bevor ich dir noch unser Info-Start-Paket poste, will ich aber trotzdem noch sagen: ich habe kein Ahnung von Essstörungen. Ich weiß natürlich auch nicht, wie gut du mit deiner Ernährunghistorie klar kommst. Bitte, bitte pass auf dich auf - zwanghaftes Kohlenhydratzählen ist nämlich sicher auch nicht gesund.

Ganz liebe Grüße & alles Gute auf deinem Weg wünscht dir
Jelly

EDIT: Ha, da war Rainer schon schneller mit den Infos - danke, Rainer :ymcowboy:

Lilliana
Beiträge: 12
Registriert: 11. Juni 2015, 15:50
Wohnort: Nürnberg
Status: Offline

Re: Vorstellung - Motivation - ist oder ist nicht LCHF

Beitragvon Lilliana » 12. Juni 2015, 12:25

Danke für die Infos!

Ich glaube ich sage doch noch ein paar Worte zu "meiner" Bulimie - der "meine" Ernährung/ "mein" Weg - Gedanke schließt sich in Punkto Bulimie auch gut an.

Gewachsen ist sie als bequemer Weg das Diät-Korsett aufbrechen zu können, ohne Konsequenzen (waagen-technisch) fürchten zu müssen. Es folge eine Lange Etappe in der sie Mittel war um "Druck" abzubauen, Emotionalen, aber auch Körperlichen! Die ist inzwischen vorbei, und ich kann verraten: Das war ein harter Weg!

Wie ist nun der Stand heute, 10 Jahre nach den ersten bulimischen Episoden?!
Beruhigt, wenig Leidensdruck, eher an eine "schlechte Angewohnheit" erinnernd, als an kritische Psychische Störung.
Trotz dieser Situation, habe ich lange gehadert und lange nicht getraut irgendetwas auch nur annähernd diät-ähnliches anzufangen, aus Sorge es würde wieder die Tür in die Vergangenheit öffnen.
Nach reiflicher Überlegung habe ich vor 2 Monaten eine Verhaltenstherapie begonnen und in den ersten Zügen dieser Therapie wurde für mich klar: Die, nein entschuldigt, MEINE Bulimie hat zwei Facetten!
Zum einen gibt es diesen Haken tief in meiner Psyche, der dieses Verhaltensmuster kennt, der getriggert werden kann und der Übung braucht anders gehandhabt zu werden.
Zum anderen gibt es aber die Momente, da bin ich mir SICHER, dass es körperliche Unstimmigkeiten sind, die eine Attacke auslösen, ein stoffliches Ungleichgewicht, etwas, was unabhängig meiner psychischen Verfassung passiert.
Zuletzt habe ich mich viel mit dieser Beobachtung auseinander gesetzt und bin immer wieder auf, teilweise wissenschaftliche, Ansätze gestoßen, die den Kohlehydraten, besonders natürlich dem Zucker einen nicht zu kleinen Betrag in diese Störung zugestehen.

Und hier schließt sich der Kreis warum ich mich im LCHF wieder finde. Priorität A) ist für mich eindeutig auf körperlicher, stofflicher, Ernährungs-Ebene eine Basis zu schaffen in der meine Psyche heilen kann. Die Arbeit bei meiner Therapeutin ist hierbei ein entscheidender Punkt und ich stelle bereits nach einer Woche LCHF (KH <40g, Proteine um 75g, Rest Fett auf ca. 1800kcal/Tag) fest, dass etwas in mir zur Ruhe kommt.
Druck, Drang, und Trigger-Anfälligkeit verschwunden sind und sich wieder viel Platz im Kopf für andere Dinge breit machen kann.
Ihr könnt euch vorstellen, was für ein himmlisches Gefühl das ist!
Das dabei auch noch 3kg verschwunden sind, nehme ich lächelnd, jedoch nicht forcierend hin und fühle mich bestätigt, dass mein Körper dankbar ist für das, was ich gerade tue.
Ich bleibe jedoch vorsichtig und beobachte mich, inwieweit der Diät-Gaul am Zügel ist, oder dabei ist durchzugehen... ;-)

Benutzeravatar
Lisahoernchen
Beiträge: 4199
Registriert: 5. Dezember 2013, 20:43
Status: Offline

Re: Vorstellung - Motivation - ist oder ist nicht LCHF

Beitragvon Lisahoernchen » 12. Juni 2015, 13:06

Hi und herzlich willkommen!

Ich denke du könntest deine schöne Signatur jetzt abändern in:
"Tomorrow i will be glad i have started today"

Ich wünsch dir auf deinem Weg alles Gute und viel Erfolg!

viele Grüße, Lisa
Erhaltungsziel: EGALGewicht mit definiertem Körper
Vorher-Nachher-Bilder in meinem Tagebuch
"EAT.REAL.FOOD."(Seite 259)

Instagram: Lisa_definiert_sich

Lilliana
Beiträge: 12
Registriert: 11. Juni 2015, 15:50
Wohnort: Nürnberg
Status: Offline

Re: Vorstellung - Motivation - ist oder ist nicht LCHF

Beitragvon Lilliana » 12. Juni 2015, 13:19

Hihi Lisa,

gute Idee! Wird gemacht ;-)


Zurück zu „Vorstellen - Anfängerfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste