Vorstellen

Zurück zu „Vorstellen - Anfängerfragen“


Stell dich uns vor oder werde eine Frage los
Visselcyclist
Beiträge: 3
Registriert: 18. Januar 2016, 12:24
Status: Offline

Vorstellen

Beitragvon Visselcyclist » 18. Januar 2016, 12:49

Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum und möchte mich kurz vorstellen. Bin 59 J. 189 cm + 88 kg schwer.

Seit ca. 10.11.15 versuche ich mich an LCHF, darauf gekommen bin ich durch die beiden Büchen von A. Eenfeldt und von Annika. die Umstellung fiel mir relativ leicht, da ich nur begrenzt auf Suesses stand /stehe. (Jedenfalls zum essen) Zuerst hab ich trotzdem 3 kg verloren, die ich aber mittlerweile locker wieder zugenommen habe. Die Weihnachtszeit ohne einen kleinen Keks überstanden zu haben fand ich ok. Ich hab leider ein anderes Thema. Ich lebe ich Dubai und kann
fast nur Essen gehen. Morgens ist das ja mit einer Variation von Eiern ok, Mittags irgendein Salat geht auch, aber Abends nur Steak wird mit der Zeit zu teuer. Bei irgendwelchen Chin, Thai, Indern etc bestell ich schon immer alles ohne Zucker, aber selbst mit Sizzling Plates, schmeck ich mittlerweile Zucker raus. Zwei Dinge noch zur Erläuterung- mein Ziel gewichtsmässig ist klar unter 80 Kg. Ich bin eine ganze Weile auf einen Trick meines Körpers hereingefallen. In meinen Vierzigern war ich sehr durchtrainiert durch Radfahren, aber das Gewicht war nahezu gleich. Durch zwei heftige OP's habe ich aber sehr viel Muskelmasse verloren und wohl durch Fett ersetzt. Hier in DXB fällt radfahren natürlich schwer. Zwischendurch ess ich ab und an ein paar Mandeln ( max. 20 am Tag). Seit kurzen hab ich Hautrötungen im Gesicht ( in den Falten an der Nase ) . Und ich frage mich, ob ich jetzt mit LCHF wirklich auf dem richtigen Weg bin. Über einen kurzen Comment würde ich mich sehr freuen.... Danke Ralf

Benutzeravatar
Anne
Moderator
Beiträge: 4791
Registriert: 18. Mai 2015, 12:34
Status: Offline

Re: Vorstellen

Beitragvon Anne » 18. Januar 2016, 21:35

Hallo Ralf,

herzlich Willkommen bei uns!

Ich versuch, mal kurz zusammenzufassen wie ich es verstanden habe
- du hast Mühe, dich im Alltag lchf zu ernähren
- du hast erst abgenommen und dann wieder zugenommen, bist damit unzufrieden
- du hast seit neuestem Hautprobleme
- du fragst dich, ob lchf das richtige für dich ist.
Ist das so richtig?

Zu den Hautrötungen kann ich nicht viel sagen. Es kann sein, dass du auf irgendetwas im Essen reagierst (auf Mandeln zB reagieren ja viele Menschen), es kann aber auch von anderen äußerlichen Einflüssen abhängen. An Hautpflegeprodukte denk ich da zB.
Ob man das aber jetzt in einen direkten Zusammenhang mit lchf bringen kann? Ich denke nicht.

Ob das Konzept funktioniert für dich, kann natürlich keiner beurteilen aus der Ferne. Wichtig wäre in erster Linie für dich selbst, lchf für eine Weile konsequent durchzuziehen. Und dann für dich selbst ein Fazit ziehst. Hast du gar keine Möglichkeit für dich frisch zu kochen?
Wenn du meine persönliche Meinung hören willst: wenn du zumindest in den Bereichen lchf lebst wo es dir möglich ist, hast du schon einen großen Gewinn!

Dann noch zum Gewicht. Auch da ist es jetzt sehr schwierig, Aussagen zu machen. Weil wir ja nicht wissen, was du nun letztlich wirklich isst.
Tatsache ist aber, dass lchf gewichtsregulierend wirkt. Leider stimmt dann das vom Körper für gut befundene Gewicht nicht immer mit unseren Wünschen und Vorstellungen überein...

Ach, und noch kurz zum Sport - irgendeine Art von (Ausdauer)sport wird sich aber doch auch in Dubai machen lassen, oder? Das in Kombi mit "Teilzeit-lchf" hilft dir vielleicht schon weiter?

Alles Gute!
-53 kg, mehr auf meinem Blog: www.volle-kanne-gesund.de

Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Wuestenschaf
Beiträge: 549
Registriert: 8. Januar 2016, 23:35
Status: Offline

Re: Vorstellen

Beitragvon Wuestenschaf » 19. Januar 2016, 00:16

Ach... ein Duft alter Heimat umweht meine Nase! :)
Herzlich Willkommen hier!

Ich habe Dir gerade ein paar Tips per PN geschickt...
Hoffe, ich habe Dir nicht nur Sachen erzählt, die Du ohnehin schon kennst.
Anfang: 07.01.2016 mit 112kg
Aktuell: 18.07.2017 mit 75kg

Benutzeravatar
Lisahoernchen
Beiträge: 4199
Registriert: 5. Dezember 2013, 20:43
Status: Offline

Re: Vorstellen

Beitragvon Lisahoernchen » 19. Januar 2016, 07:21

Hallo Ralf,

herzlich willkommen :)
Weisst du was ich nicht verstehe? Warum willst du als Mann mit 189cm Körpergröße unter 80 kg wiegen??

Lieber Gruss, Lisa
Erhaltungsziel: EGALGewicht mit definiertem Körper
Vorher-Nachher-Bilder in meinem Tagebuch
"EAT.REAL.FOOD."(Seite 259)

Instagram: Lisa_definiert_sich

Visselcyclist
Beiträge: 3
Registriert: 18. Januar 2016, 12:24
Status: Offline

Re: Vorstellen

Beitragvon Visselcyclist » 19. Januar 2016, 11:38

Hallo Lisa + Kap,

vielen dank für eure Antworten.

Lisa : Ganz einfach - ich mag nicht, das ich doch relativ viel Fett/Speck am Bauch habe. Das stört mich. Es muss kein
Sixpack sein, nur halt ' normal ' glatt. Und ich gehe davon aus, dass es sich hierbei um viszerales fett handelt.

Ich weiss, das ich dann einigermassen viel Sport treiben muss, damit es ein wenig nach Shape aussieht. Ab und an hat mir auch schon mal einer gesagt, ich hab ne Macke, aber wie das so ist, meistens laufen ja eher Frauen in die Falle.

Kap: Ich lass mal die Mandeln komplett weg, mal sehen wie es dann geht. Was auch noch ein Punkt sein kann, dass ich nicht genug Fett zu mir nehme. Wenn ich z.b. Steak esse, selbst Rib-Eye + gedünstetes Gemüse ( Brokkoli ), hab ich ja schon verloren, heisst über 1 bei Skaldemann komm ich lange nicht.

Was haltet ihr egtl. von Butterkaffee ??

Da ich keinen Zucker + Carbs zu mir nehme, ausser event. in irgendwelchen Sossen, die ich aber beim Thai, Inder, Chin. nicht vermeiden kann ( zumindest nicht komplett ) hoffe ich, dass ich mich schon sehr LCHF mässig ernähre.

Grüsse aus DXB
Ralf

Benutzeravatar
Lisahoernchen
Beiträge: 4199
Registriert: 5. Dezember 2013, 20:43
Status: Offline

Re: Vorstellen

Beitragvon Lisahoernchen » 20. Januar 2016, 00:02

Dann würde ich Krafttraining machen (z.Bsp. mit dem eigenen Körpergewicht -- da braucht es nicht unbedingt ein Fitnessstudio dazu), um den Körper schön "umzuformen". Muskeln haben einem Mann ja noch nie geschadet :D
Und weiterhin LCHF essen, weil es eine natürliche, gesunde Ernährungsform ist und ebenfalls hilft, den Körper umzuformen.
Aber bitte nicht verunsichern lassen, wenn das Gewicht nicht runtergeht oder evtl. sogar ansteigt. Der Körper reguliert sich dahin, wo er hingehört ;) Lieber an mehreren Stellen immer wieder nachmessen. Schwindet der Umfang, schwindet auch das Viszeralfett...

Ich trinke gerne Butterkaffee, aber nur sehr selten, weil ich Milchprodukte vermeide (aus gesundheitlichen Gründen). Aber auch Kokosölkaffee schmeckt gut und ersetzt mir eine Mahlzeit, wenn ich keine Zeit habe, zu kochen oder zu essen.

Viel Erfolg wünsch ich dir!
Lisa
Erhaltungsziel: EGALGewicht mit definiertem Körper
Vorher-Nachher-Bilder in meinem Tagebuch
"EAT.REAL.FOOD."(Seite 259)

Instagram: Lisa_definiert_sich

Benutzeravatar
Sudda Sudda
Moderator
Beiträge: 12210
Registriert: 3. August 2009, 21:07
Wohnort: Rheinland
Status: Offline

Re: Vorstellen

Beitragvon Sudda Sudda » 20. Januar 2016, 11:06

HERZLICH WILLKOMMEN!

Schön, dass du da bist. Ha, noch jemand mit dem Glück, dass Süßes nicht gerade DIE Verlockung ist.
Wie schön.
:ymhug:

Ich werfe dir aber dennoch unseren Anfängertext hinterher...


Wir vom Moderatorenteam möchten dir den Einstieg etwas erleichtern und verlinken dir daher schon mal das Wichtigste:

Flyer - das kleine Regelwerk zum Ausdrucken und mitnehmen, z.B. zum Einkaufen

Gemüseliste - Anregung für eine bunte Zusammenstellung auf dem Teller

Checkliste - wo könnte ein "Fehler" liegen, falls du abnehmen möchtest und es gerade nicht funktioniert

Wir möchten dich auch darauf hinweisen, dass das Moderatorenteam dir gerne Hilfestellung leistet und deine Fragen beantwortet. Inzwischen bietet dieses Forum dank so vieler, aktiver Mitglieder eine Fülle von Informationen, deren Richtigkeit wir als Team leider nicht immer nachprüfen können.
Für uns gelten daher die Grundregeln aus dem Flyer und die Informationen der Startseite.
Bitte lies diesen Text dazu: LCHF oder Nicht LCHF?

Im Rezepteforum findest du bei einigen Rezepten ein Warndreieck, das dir anzeigt, dass dieses Rezept nicht ganz LCHF-konform ist und somit z.B. deine Abnahme oder Genesung hinaus zögern kann.

Bitte beachte, dass wir bei medizinischen Fragen nur aus unseren jeweils persönlichen Erfahrungen berichten können. Wir können und wollen und dürfen auch keinen Arztbesuch ersetzen! Daher bitten wir dich in solch einem Fall: Solltest du eine chronische oder auch akute Erkrankung haben, bitte suche einen Arzt auf. Wir nehmen hier keinerlei Eigenverantwortung ab!

Wir weisen darauf hin, dass es nicht erlaubt ist, fremde Bilder/Fotos (auch nicht für Avatare), Texte und Kochrezepte zu verwenden, da das zu großen rechtlichen Problemen führen kann. Bitte lies die Informationen dazu hier.

Wir wünschen dir bestes Gelingen :)

Viele Grüße vom Moderatorenteam
Annika alias Sudda Sudda
Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind nur zu Infozwecken bestimmt und können nicht die Beratung oder die Behandlung eines Arztes ersetzen. Back to Basics - ganz mein Ding :x https://lchf-plus.de/back-to-basics-dein-lchf-kurs/

Benutzeravatar
broewa
Beiträge: 2503
Registriert: 17. Januar 2016, 21:05
Status: Offline

Re: Vorstellen

Beitragvon broewa » 20. Januar 2016, 13:53

Huhu Zusammen,
auch ich möchte mich jetzt mal hier vorstellen.
Da ich PC-Legasteniker bin hab ich nun einfach hier auf "Antworten geklickt" :o
Also ich bin 51 Jahre alt , 172 cm groß und wiege genau 80 kg. Das ist für mich etwas zu viel, so 6-7 kg weniger wäre optimal.
Seit einigen Tagen esse ich LCHF und muss sagen, es bekommt mir prima.
Auf die Idee kam ich folgendermaßen.
Vor einigen Jahren befand ich mich in einer Klinik. Dort erhielt ich die ersten drei Wochen nur Rohkost.
Ergebnis: ich nahm 3 kg zu...Danach wurde auf tiereiweissfreie Kost umgestellt. Hauptsächlich Getreide und Fett.
Ergebnis: ich nahm weitere 5 kg zu!!
Nach etwa 9 Wochen verließ ich die Klinik mit 8 kg mehr auf den Rippen, das war gar nicht toll.
Deshalb denke ich mal, LCHF ist für mich die IDEALE Ernährungsform!
Dieses Forum und Suddas Seite bieten mir echt viele Informationen und ich verlaufe mich hier regelmäßig :lol:
Flyer usw hab ich abgespeichert, das ist mir sogar gelungen, freu.
Was ich allerdings dringend suche und noch nicht gefunden habe, ist eine Liste , in der steht, wieviel carbs welches Lebensmittel hat.
Ich habe hier ein Büchelchen mit GLXX Tabelle aber die sollte ich bei LCHF wohl nicht benutzen, oder??
Über eine Antwort würde ich mich echt freuen und noch viel mehr, wenn ich diese dann auch finde...
Es grüßt Euch herzlich
Eure broewa
Das Leben ist schön.
Von einfach war nie die Rede!
Tiefstand: 64,4
Aktuell:67,6

Visselcyclist
Beiträge: 3
Registriert: 18. Januar 2016, 12:24
Status: Offline

Re: Vorstellen

Beitragvon Visselcyclist » 21. Januar 2016, 10:37

Hallo Broewa,

herzlich willkommen, du hast dich offensichtlich an meine Vorstellung angedockt.

Kein Problem, nur wieviel Antworten du bekommst - ????

Aber gebe mal bei Tante Google : FDDB.info ein. Dort kannst du dann einzelne
Lebensmittel eingeben und es werden die die jeweiligen Nährwerte per 100 gezeigt.
+ Vitamine etc. Etwas genaueres hab ich noch nicht gefunden.

Viel Erfolg +

Gruss
Ralf

Benutzeravatar
broewa
Beiträge: 2503
Registriert: 17. Januar 2016, 21:05
Status: Offline

Re: Vorstellen

Beitragvon broewa » 24. Januar 2016, 18:44

Hallo Ralf ,danke für Deine Antwort. Tasächlich bist du der einzige, der sich gemeldet hat. Ich geb jetzt alles uns versuche auf andem Weg, mich hier vorzustellen.
Dir weiterhin viel Spaß und Erfolg!
LG Broewa
Das Leben ist schön.
Von einfach war nie die Rede!
Tiefstand: 64,4
Aktuell:67,6


Zurück zu „Vorstellen - Anfängerfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste