Matschebirne

Zurück zu „Vorstellen - Anfängerfragen“


Stell dich uns vor oder werde eine Frage los
Benutzeravatar
broewa
Beiträge: 2504
Registriert: 17. Januar 2016, 21:05
Status: Offline

Matschebirne

Beitragvon broewa » 30. Januar 2016, 16:06

Huhu Zusammen,
nein, hier kommt kein neues Rezept!
Es beschreibt meinen Zustand, den ich nun seit über einer Woche habe.
Nun mache ich seit drei Wochen LCHF, die erste Woche sehr unbeholfen, die zweite ziemlich genau und die letzte ganz genau. Alles wird nun bei Fddb aufgeschrieben und gelistet.
Kh immer unter 20 (meist 16-19) Eiweiss immer unter 70 (meist 55-65), skaldemann immer zw. 1,03 und 1,5.
Nun habe ich seit über einer Woche Dauerkopfschmerzen. Ich habe hier gelesen, dass das wohl normal ist. Meine Frage ist, wie lange, erfahrungsgemäß? Auch fühle ich mich schlapp und unmotiviert.
Dazu kommt auch noch Hunger.
Die EW- Kh- und Fettportionen werden gerecht auf drei Mahlzeiten aufgeteilt, mind. 2,5 Liter Wasser und Tee trinke ich auch. Das Gewicht geht sehr langsam aber nach unten. Vielleicht liegt es daran, dass ich nicht ganz so viel Übergewicht habe?
Und dann habe ich noch ein Fragezeichen.
Laut BMI Rechner bin ich übergewichtig (min 10kg) und habe einen Tagesbedarf von 1400 kcal
Laut Fddb hbe ich Normalgewicht und einen Tagesbedarf von über 1900kcal.
Das ist ein gewaltiger Unterschied!
Was und wem soll ich nun glauben?
Eben hab ich Heinrichknäcke gebastelt, hat aber ganz schon viel EW. Und 70g Ew
pro Tag ist ja auch nicht sehr viel.
Vielleicht kann mir jemand Tipps geben, wie ich mit wenig EW und wenig Kh mal so rchtig satt werde. Gemüse ess ich sowieso viel, das hält mich aber auch mit Fett nicht allzu lange satt.
Oder stell ich mich vielleicht einfach nur an?? :-?
Ich hoffe auf Eure Ratschläge ;-)
Es umärmelt Euch die Broewa
Das Leben ist schön.
Von einfach war nie die Rede!
Tiefstand: 64,4
Aktuell:67,6

Benutzeravatar
xuhux
Beiträge: 108
Registriert: 4. Januar 2014, 18:02
Status: Offline

Re: Matschebirne

Beitragvon xuhux » 30. Januar 2016, 19:03

... Auch fühle ich mich schlapp und unmotiviert.
Dazu kommt auch noch Hunger.
Schlapp und unmotiviert? Dein Körper bekommt zu wenig. Dein Körper sagt es Dir ja auch dadurch, dass Du Hunger hast.
Laut BMI Rechner bin ich übergewichtig (min 10kg) und habe einen Tagesbedarf von 1400 kcal
Laut Fddb hbe ich Normalgewicht und einen Tagesbedarf von über 1900kcal.
Das ist ein gewaltiger Unterschied!
Was und wem soll ich nun glauben?
Keinem, sondern Deinem Körper und der sagt dir gerade, dass er nicht genug bekommt.
Kalorienzählen ist Kontraproduktiv.
Eben hab ich Heinrichknäcke gebastelt, hat aber ganz schon viel EW. Und 70g Ew
pro Tag ist ja auch nicht sehr viel.
Vielleicht kann mir jemand Tipps geben, wie ich mit wenig EW und wenig Kh mal so rchtig satt werde. Gemüse ess ich sowieso viel, das hält mich aber auch mit Fett nicht allzu lange satt.
Mehr gutes Fett in das Gemüse, z.B. Butter

Solange Dein Körper sich im Mangelzustand befindet, wirst Du kaum Fett verlieren, sondern wahrscheinlich Muskeln.

Ciao Uhu

Rainer
Moderator
Beiträge: 2134
Registriert: 28. Oktober 2009, 17:01
Wohnort: Nähe Dresden
Status: Offline

Re: Matschebirne

Beitragvon Rainer » 31. Januar 2016, 10:32

Hallo Broewa,

aus meiner Sicht ist es nicht normal, dass die Probleme bei der Umstellung auf die Ketose sehr viel länger als 3 Tage andauern.

Ich würde an deiner Stelle vorsichtshalber erst mal einen Schritt zurückteten und ausprobieren, ob die Probleme mit mehr KH wieder verschwinden. Dein Wohlbefinden ist erst mal wichtiger als die schnelle Abnahme.

Wenn es dir dann wieder besser geht, ann kannst du einen neuen Versuch starten. Vielleicht ist es für dich ja besser, wenn du die Umstellung langsam und schrittweise machst. Bei den meisten hier ist es zwar nicht so, aber wir sind nun mal nicht alle gleich.

Gute Besserung und viel Erfolg, Rainer
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Benutzeravatar
broewa
Beiträge: 2504
Registriert: 17. Januar 2016, 21:05
Status: Offline

Re: Matschebirne

Beitragvon broewa » 31. Januar 2016, 12:04

Hallo und Guten Morgen,

vielen Dank für Eure Antworten.
So wie ich das verstanden habe, ist also die Kalorienzufuhr egal?
Ich werde mal auf 1500 erhöhen. Gestern abend habe ich eine schöne fette Entenbrust mit Sahnegemüse gegessen, lecker.
Geschlafen hab ich super und seit heute morgen werden auch die Kopfschmerzen besser. Noch nicht weg aber immerhin.
Ich bin froh, dieses Forum mit Gleichgesinnten gefunden zu haben und dass meine Fragen hier beantwortet werden.
Jedenfalls bin ich noch nicht entmutigt und werde weiter machen. Vielleicht dauert die Umstellung bei mir etwas länger.
Einen schönen Sonntag wünscht Euch die Broewa :x
Das Leben ist schön.
Von einfach war nie die Rede!
Tiefstand: 64,4
Aktuell:67,6

Cinnamon
Beiträge: 416
Registriert: 31. Dezember 2015, 17:37
Status: Offline

Re: Matschebirne

Beitragvon Cinnamon » 31. Januar 2016, 13:28

Hallo und Guten Morgen,

vielen Dank für Eure Antworten.
So wie ich das verstanden habe, ist also die Kalorienzufuhr egal?
Ich werde mal auf 1500 erhöhen.
Liebe Broewa
ich hab eben noch mal in Deinen Vorstellungsthread geguckt. Bei 172 cm und aktuell 80 kg würdest Du bereits im Normalgewichtigen Bereich liegen und hättest laut dem http://fddb.info/ einen Tagesenergiebedarf, selbst wenn Du keinen Funken sportllicher Bewegung betreibst von ca 1948 kcal.
Wenn Du die Links in dem Flyer, die Du bei Deiner Vorstellung bekommen hast nachgelesen hast, dann wird da in der Regel empfohlen, wenn man abnehmen möchte auf 80% des Tagesbedarfes zu gehen.
Sehr viel weniger macht keinen Sinn, da Dein Körper dann in einen "Hungermodus" verfällt und lieber nix mehr abgibt (also auch kein Fett verbrennt), weil er ja nicht weiß wann er wieder genug bekommt.
Also NICHT hungern. Die kcal sind meinem Verständnis nach bei LCHF zwar nicht so im Vordergrund, aber auch nicht ganz zu vernachlässigen. Zuviel ist hier genauso uneffektiv wie zu wenig.
Und wenn Du unter 1500 kcal gelegen hast bei Deiner Größe war das meinem Verständis nach zu wenig.
Lies Dir doch noch mal die Ratschläge in Deinem Vorstellungsthread durch. Da steckt viel drin :)

Lieben Gruß udn schönen Sonntag, Tina

Benutzeravatar
Cosi
Beiträge: 184
Registriert: 22. Januar 2016, 22:02
Status: Offline

Re: Matschebirne

Beitragvon Cosi » 31. Januar 2016, 17:51

Ich habe es nur so grob überflogen...
Ist es möglich dass dein BMI Rechner dir den Grundumsatz und nicht den Tagesenergiebedarf angezeigt hat ?

Benutzeravatar
sola
Moderator
Beiträge: 3213
Registriert: 4. Januar 2011, 12:28
Status: Offline

Re: Matschebirne

Beitragvon sola » 31. Januar 2016, 18:09

ich hab eben noch mal in Deinen Vorstellungsthread geguckt. Bei 172 cm und aktuell 80 kg würdest Du bereits im Normalgewichtigen Bereich liegen und hättest laut dem http://fddb.info/ einen Tagesenergiebedarf, selbst wenn Du keinen Funken sportllicher Bewegung betreibst von ca 1948 kcal.
Da muss ich mal kurz zwischengrätschen: 80 kg bei 172 cm macht einen BMI von 27 - leider noch kein Normalgewicht. ;)
Der Tagesenergiebedarf sieht mir schlüssig auch.

LG
Sola
----------
LCHF seit 2011
www.LCHF-Shop.de

Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Benutzeravatar
broewa
Beiträge: 2504
Registriert: 17. Januar 2016, 21:05
Status: Offline

Re: Matschebirne

Beitragvon broewa » 5. Februar 2016, 20:08

Hallo Ihr Lieben,
es geht mir besser!! :-D
War wohl doch die Umstellung.Ich habe ein paar kleine Änderungen (nach Euren Vorschlägen) vorgenommen.
Aktuell habe ich seit Beginn 3,5 kg abgenommen, Das ist doch super oder?
Mit den Mahlzeiten hapert es noch etwas. Entweder hab ich zuviel Eiweiß oder zuviel Fett oder zuwenig Kalorien...Zur Zeit brauche ich noch drei, denn nach ca 4 Stunden hab ich Hunger. Aber auch das denke ich spielt sich noch ein.
Mein Blutdruck reagiert super auf LCHF :D Konnte mir schon einige Pillen sparen.
Ich danke Euch für Eure Hilfe und Motivation.
Demnächst werde ich auch das TB führen.
Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
wünscht Euch die broewa =((
Das Leben ist schön.
Von einfach war nie die Rede!
Tiefstand: 64,4
Aktuell:67,6

Benutzeravatar
Juli
Beiträge: 125
Registriert: 31. Januar 2016, 09:16
Wohnort: Braunschweig
Status: Offline

Re: Matschebirne

Beitragvon Juli » 6. Februar 2016, 00:20

Hallo Browea,

als ich Dein Posting durchgelesen habe, ging ich im Kopf die typischen Urschen für eine heftige "Aktins-Flu" oder "LCHF-Beginner-Grippe" durch...

Oft sind die Ursachen:

- zu wenig Fett
- zu wenig Salz
- zu wenig Wasser (3 Liter am Tag wären gut)

Dein Knackpunkt scheint jedoch - wie meine Vorschreiberinnen schon so toll erklärt haben - das zu große kcal-Defizit zu sein... :shock:

Rechne doch mal Deinen Gesamtumsatz und Abnehmbedarf mit diesem Rechner aus:

http://lowcarb-community.de/kalorien-be ... torechner/" onclick="window.open(this.href);return false;

Deine Makros sind ansonsten gut eingestellt, finde ich.

LG, Juli


Zurück zu „Vorstellen - Anfängerfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste