Ernährung für Katzen

Zurück zu „Gesunde Ernährung für die ganze Familie incl. Haustiere“


LCHF, die Familie, die Haustiere und wir - im Einklang?
marioncologne
Status: Offline

Ernährung für Katzen

Beitragvon marioncologne » 22. Juli 2010, 09:45

Bei der Ernährung für Hunde hat jemand schon angemerkt, dass Katzen ja je nachdem etwas mäkelig mit dem Fressen sind ...

Hat jemand schon erfolgreich seine Katze auf kohlenhydratfreies Futter umgestellt? Schon immer habe ich mich gewundert, dass meist über die Hälfte eines Katzenfutters Kohlenhydrate enthält, wobei man ja automatisch dran denken würde, dass eine Katze Mäuse und Vögel frisst und keine Kohlenhydrate.

Unser Kater frisst eigentlich jedes Premium-Trockenfutter, Nassfutter überhaupt nicht, selbst "kochen" kommt für mich nicht in Frage. Nun habe ich ein Trockenfutter gefunden, dass 0 Kohlenhydrate enthält. Ich würde den Kater gerne drauf umstellen, aber er will nicht so recht, er guckt anklagend den Napf an, das könnte ich ihm ja wohl nicht antun, und ihn tagelang hungern lassen, um zu meinem Erfolg zu kommen, mag ich auch nicht. Mit Nassfutter war das auch komplett erfolglos.

Zum einen mag es daran liegen, dass die Bröckchen sehr klein sind, was er nicht so gerne hat, zum anderen scheint ihm sein übliches (auch wohlüberlegt ausgesuchtes) viel besser zu schmecken.

Hat jemand Erfahrungen?

LG
MARiON

Kikilula
Status: Offline

Re: Ernährung für Katzen

Beitragvon Kikilula » 22. Juli 2010, 09:48

Hast du schon versucht beide Sorten zu mischen und den Anteil des gewohnten Futters immer weiter zu verringern?

Benutzeravatar
datBea
Beiträge: 3764
Registriert: 4. Dezember 2009, 11:53
Wohnort: Kaarst
Status: Offline

Re: Ernährung für Katzen

Beitragvon datBea » 22. Juli 2010, 09:58

Hast du schon versucht beide Sorten zu mischen und den Anteil des gewohnten Futters immer weiter zu verringern?

Hast du je gesehen, wie geschickt Katzen bei Bedarf Futter selektieren können? :lol:
Dagegen ist meine "dasHackfleischausderBolognesesortierende" Tochter ungeschickt...

Kikilula
Status: Offline

Re: Ernährung für Katzen

Beitragvon Kikilula » 22. Juli 2010, 10:16

Das ist mir schon klar - versuchen könnte man es aber... oder einfach die harte Tour: nur noch das neue Futter hinstellen und Ohren auf Durchzug...

Gibt es das Futter vielleicht doch irgendwo als größere Kroketten?

http://www.petsnature.de/index.php/cat/ ... efrei.html

Ist da was dabei?

marioncologne
Status: Offline

Re: Ernährung für Katzen

Beitragvon marioncologne » 22. Juli 2010, 14:24

Ich musste lachen über die "dasHackfleischausderBolognesesortierende" Tochter. Genau, beim Mischen des Futters lässt der Kater genau die drin, die nicht erwünscht sind ;-), wahrscheinlich, ohne dass da vesehentlich ein falscher miterwischt wurde.

Kohlenhydratfreies Trockenfutter scheint es nur sehr vereinzelt zu geben, ich habe bisher nur zwei gefunden, wobei eines davon schon aus Preisgründen für mich ausscheidet; irgendwo soll die Kirche noch im Dorf bleiben. Große Kroketten sind auch nicht an der Tagesordnung und dann noch beides in Kombination ist mir noch nicht untergekommen. Ich habe aber auch noch einen großen Sack vom "leckeren" Futter zu verfüttern, werde es dann mal ab und an mit einer Beimischung wieder versuchen.

Danke für eure Beiträge.

LG
MARiON

Benutzeravatar
Nicole Wirth
Beiträge: 2285
Registriert: 28. Februar 2009, 01:09
Wohnort: Schweden
Status: Offline

Re: Ernährung für Katzen

Beitragvon Nicole Wirth » 22. Juli 2010, 14:28

Bei Katzen kenne ich mich leider überhaupt nicht aus. Ich weiß nur, dass sie viel mehr Protein in ihrer Nahrung brauchen.

Ansonsten hätte ich auch Mischen vorgeschlagen aber das scheint ja nicht zu funktionieren ;)

Ich bräuchte aber auch ein paar Tips gegen dasHackfleischausderSoßesortierendeTochter ;)

Benutzeravatar
datBea
Beiträge: 3764
Registriert: 4. Dezember 2009, 11:53
Wohnort: Kaarst
Status: Offline

Re: Ernährung für Katzen

Beitragvon datBea » 22. Juli 2010, 14:57

Ich bräuchte aber auch ein paar Tips gegen dasHackfleischausderSoßesortierendeTochter
Das ist leider ein Terrain, das ich kampflos aufgeben musste :lol:

Madame isst kaum Fleisch, einfach "weil Ihr das nicht schmeckt".
Kaum, weil sie bei Oma Frikadellen isst, Chicken Mac Nuggets (hurra :roll: ) und Salami mag. Und dünne Wiener Würstchen. Seufz.
Jobbt aber bei Edeka an der - na?? Rischtisch: Fleischtheke :lol:

r.ita
Status: Offline

Re: Ernährung für Katzen

Beitragvon r.ita » 22. Juli 2010, 18:00

Weiß Deine Tochter denn auch, genau wie in der Fernsehwerbung, woher das Rind kommt, wie es gefüttert wurde und wie der Bauer heißt, bei dem es aufgewachsen ist??? :lol: :lol:
Rita

Benutzeravatar
datBea
Beiträge: 3764
Registriert: 4. Dezember 2009, 11:53
Wohnort: Kaarst
Status: Offline

Re: Ernährung für Katzen

Beitragvon datBea » 22. Juli 2010, 18:05

Nein, aber sie weiß, wie der Fleischer heißt, den sie fragen kann :lol:

mittlerweile kann sie aber zumindest grob die Sorten unterscheiden...

Ansonsten macht sie am liebsten hinter den anderen sauber (!???)
was denen sehr gut gefällt...

Benutzeravatar
Cinnabar
Beiträge: 43
Registriert: 29. Januar 2010, 11:49
Wohnort: Krefeld
Status: Offline

Re: Ernährung für Katzen

Beitragvon Cinnabar » 23. Juli 2010, 07:47

Hallo marioncologne,

meine beiden Stubentiger und auch meinen Hund füttere ich schon seit Jahren roh (BARF). Die ältere Katze habe ich vom Fertigfutter-Junkie umgestellt und die jüngere ist ihre Tochter und deshalb schon mit BARF aufgewachsen.
Gerade Katzen sind Fleischfresser und nehmen im natürlichen Umfeld nur die Kohlehydrate zu sich, die das Beutetier intus hat.
Das kann kein Fertigfutter dieser Welt leisten. Zumal es da ja nicht nur um Kh geht sondern auch um alle möglichen Zusatzstoffe.

Versuche doch mal für den Anfang, ob er z.B. Hackfleisch oder Geflügelherzen mag.

Kochen brauchst Du natürlich auch nicht, weil es ja roh verfüttert wird. ;)

Zum Einlesen in das Thema empfehle ich folgende Seiten:
LINK DEFEKT - DAHER ENTFERNT VON SUDDA

und hier gibt es sogar ein Forum, in dem sich Katzenbesitzer austauschen
http://www.gesundehunde.com/forum/index ... 721ed83a00

Ansonsten helfe ich Dir natürlich auch gerne.

Viele Grüße
Cinnabar


Zurück zu „Gesunde Ernährung für die ganze Familie incl. Haustiere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste