Familie umstellen

Zurück zu „Gesunde Ernährung für die ganze Familie incl. Haustiere“


LCHF, die Familie, die Haustiere und wir - im Einklang?
allesinbutter
Status: Offline

Familie umstellen

Beitragvon allesinbutter » 3. August 2011, 19:22

Es geht mal wieder um das Missionieren...

Meine Mutter hat sich eben von LCHF und meinem PCOS erzählen lassen, war sehr interessiert. Und wir haben die nächsten anderthalb Wochen sturmfrei.
Sie hat Krebs und gerade neue Medikamente bekommen, die ihren ganzen Verdauungstrakt angreifen. Sie hat dadurch in letzter Zeit abgenommen, was sie aber gar nicht soll.
Sie ist ein großer Feind von Zucker und Zuckerzusätzen in Lebensmitteln, was schonmal ein Pluspunkt ist, ernährt sich aber sonst eher traditionell Vollkorn/mittelviel Fett. Ich fand unsere Familienernährung immer recht "ausgeglichen"(im DGE-Sinne), ab und zu Sahne-Saucen, wenig Süßes.
Ich werde jetzt mal versuchen, sie in den nächsten drei Wochen mehr von LCHF zu überzeugen(wobei sie mir eben auch ziemlich krasse Fortschritte attestierte, die ich nicht so sehe).

Hier sind meine Ideen:

- Pfannkuchen (die mit Frischkäse) mit Heidelbeeren
- Omelette und Spinat zu Spinattorte
- Ratatouille(aus Hackfleisch, Zucchini, Tomate, Creme fraiche), für sie evtl. mit Kartoffeln (sie soll zunehmen)
- Hackfleisch-Tomate-Nudeln-Auflauf mit irgendwas als Nudelersatz
- Lachs-Spinat-Auflauf mit viel Butter/Creme fraiche
- nachgemachtes China-Take-away mit Kokosmilch/Blumenkohl/Fleisch

Ich werde ein Bisschen rausfuchsen müssen, wie viel Fett sie so verträgt mit ihrem angegriffenen Körper. Wobei ich mir auch vorstellen könnte, dass Fett da einiges löst.
Habt ihr vielleicht Erfahrungen und Ideen?

Kikilula
Status: Offline

Re: Familie umstellen

Beitragvon Kikilula » 3. August 2011, 19:46

Gehe mit ihr doch mal den Rezeptteil durch und entscheide nach ihrem Appetit. Ein wenig weißen Reis kann sie auch dazu essen, wenn sie noch Beilagen braucht.

(Fette) Hühnerbrühe als Getränk für zwischendurch sollte ihr auch gut tun.

Den Artikel habe ich heute gerade gefunden:

Cancer is curable NOW! Thirty experts reveal most advanced and effective cancer treatments and cures available today

http://www.naturalnews.com/033219_cance ... ments.html" onclick="window.open(this.href);return false;

(Ziemlich vollmundiges Versprechen - aber trotzdem...)

allesinbutter
Status: Offline

Re: Familie umstellen

Beitragvon allesinbutter » 3. August 2011, 21:13

Wie sieht es denn mit kohlenhydratreicheren Beilagen aus? Ich will ja versuchen, sie mehr auf den Geschmack zu bringen. Und für sie wäre Zunahme ja nicht schlecht. Sie könnte im Prinzip auch diese ganzen Knollensachen vertragen, oder?
Ich hab auch gelesen, dass Krebszellen ja von Glukose leben. Man könnte die Therapie demnach bestimmt gut unterstützen, wenn man KH stark einschränkt.
Man will ja nur das Beste für die Leute, die einem nahestehen. Aber ich kann sie ja schlecht zwingen. Eigentlich hoffe ich, dass wir einfach viel zusammen kochen, lchf für mich und vielleicht ein paar zusätzliche Beilagen für sie und dass sie diesen Aha-Moment hat, wenn man beginnt, sich besser zu fühlen. Sie wird ja auch keinen Zuckerentzug in dem Sinne haben, das dürfte das ja einfacher machen.
Mir ist eben auch eingefallen, wie gerne sie Hollondaise mag. Ich glaube, das Projekt ist gerettet.

Kikilula
Status: Offline

Re: Familie umstellen

Beitragvon Kikilula » 3. August 2011, 22:11

Einfach ausprobieren...

Mein Mann mag gerne ein Pfännchen aus dem Ofen: entweder Schafskäse, Tomaten, Paprika, Oliven, Zwiebeln mit Knofi, Gewürzen und Olivenöl oder Schweindemedaillons, grüne Bohnen, Pilze, Tomaten mit Sahnesauce und Käse überbacken. Das schmeckt ihm beides auch ohne Beilage.

Carlos02
Beiträge: 451
Registriert: 12. Mai 2011, 16:12
Wohnort: Confluentes
Status: Offline

Re: Familie umstellen

Beitragvon Carlos02 » 3. August 2011, 23:31

hallo allesinbutter,

ich habe gerade ähnliche Situation,

nur wesentlich älter und nicht mehr so flexibel.

Hast du schon einmal die Seite der Uni Mannheim angesehen?

Vielleicht kannst du damit Interesse wecken.

http://www.umm.de/4757.0.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Dort sind zwei links für Broschüre und Rezeptheft für gezieltes Essen bei Krebserkrankungen.

Ich wünsche dir und deiner Familie viel Kraft und schöne gemeinsame Tage
carlos02

allesinbutter
Status: Offline

Re: Familie umstellen

Beitragvon allesinbutter » 6. August 2011, 03:09

LCHF-Triumph Nr. 1: Sie ist verrückt nach Kokos-Chips.

Kikilula
Status: Offline

Re: Familie umstellen

Beitragvon Kikilula » 6. August 2011, 10:06

Das ist wohl der geheime Fett-Schnüffel-Sinn...

Kokos in jeder Form sollte sie ausgiebig konsumieren - den mag der Krebs so gar nicht.

mira-mara
Status: Offline

Re: Familie umstellen

Beitragvon mira-mara » 6. August 2011, 13:31

LCHF-Triumph Nr. 1: Sie ist verrückt nach Kokos-Chips.
Reich an Selen. Selenmangel spielt eine Schlüsselrolle in der Krebsentstehung.

Bei Milchprodukten würd ich zu laktosefreien raten.

allesinbutter
Status: Offline

Re: Familie umstellen

Beitragvon allesinbutter » 6. August 2011, 19:07

Der geheime Fett-Schnüffelsinn ist scheinbar in der ganzen Familie verbreitet. Wir saßen eben auf dem Sofa, ein Schälchen Kokoschips zwischen uns, unser Kater sprang aufs Sofa, fing an zu schnüffeln und versenkte unter den fassungslosen Blicken von meiner Mutter und mir seine Nase schmatzend im Kokos. Ist Kokos gut für Katzen? Wir haben dann doch lieber interveniert, bevor er das ganze Zeug auffrisst.

Kikilula
Status: Offline

Re: Familie umstellen

Beitragvon Kikilula » 6. August 2011, 19:37

Fast alle Hunde und Katzen lieben Kokos(fett). Unser Teilzeitkater nascht auch Kokoschips.

LINK DEFEKT - ENTFERNT - SUDDA

Nächstes mal gib ihm auch ein paar ab...


Zurück zu „Gesunde Ernährung für die ganze Familie incl. Haustiere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste