Warum keine fertigen LCHF-Essenspläne ?

Zurück zu „Gesunde Ernährung für die ganze Familie incl. Haustiere“


LCHF, die Familie, die Haustiere und wir - im Einklang?
Benutzeravatar
curleyhel
Beiträge: 855
Registriert: 16. März 2009, 08:50
Status: Offline

Re: Warum keine fertigen LCHF-Essenspläne ?

Beitragvon curleyhel » 18. Januar 2010, 15:20

Huhu
ich melde mich auch kurz zu Wort!

Diese mistigen Essenspläne waren eh immer für den A...
Entweder hat man höchsten 2 Zutaten im Haus und hinterher zu viel übrig, weil den nächsten Tag muss man ja wieder was neues kochen oder es hat nicht geschmeckt.

An alle Neuen:
Schaut euch die Rezepte raus, habt nen Riesenvorrat an Sahne, Butter, Himbeeren und fettes Fleisch daheim und legt los.
Esst das worauf ihr Lust bzw. Hunger habt! Mehr nicht!

Das wars :-)

War ne Kruzfassung aber genauso gehe ich einkaufen und koche ... und ich gehe WESENTLICH weniger einkaufen als früher...hach wie ich es liebe!!!

LG CURLEYHEL

Onya
Status: Offline

Re: Warum keine fertigen LCHF-Essenspläne ?

Beitragvon Onya » 28. Februar 2010, 11:02

Guten Morgen!
Dieses Thema ist für mich immer noch aktuell, denn es ist gerade einmal vier Wochen her, dass ich auf einer Geschäftsreise damit "bekanntgemacht" wurde. ;) Vorher war mir klar, es sollte etwas geschehen - doch was geschehen sollte, war nicht klar. Ich gehöre zu denjenigen mit satt über 100kg, pendle aber seit Jahren zwischen 100 und 110 - es wurde nicht mehr, aber auch nicht weniger. Parallel dazu hatte ich nach schwerer Erkrankung miese Laborwerte (Fette, Blutdruck, Zucker). Was ich nicht hatte, waren Freßattacken tagsüber oder nachts, ich ernährte mich eigentlich "normal" - offensichtlich jedoch für meinen Körper falsch. Nach und nach begannen die Gelenke zu knacken, Tastprobleme in den Händen, allgemeines Unwohlsein - die ganze Palette eben.
Nun bin ich beruftstätig und viel unterwegs. Ein Ernährungsplan hätte mich völlig abgeschreckt, denn er wäre nicht oder nur teilweise umzusetzen gewesen und hätte nur dazu geführt, dass ich die Verantwortung anderen überlassen hätte. Und bei einem gesetzten Dinner in größerer Runde schlecht gelaunt mit "Diäterklärung" auf zwei Salatblättern zu kauen, empfinde ich als unhöflich und lustlos. Und ich bestehe darauf, ein lustbetonter Mensch sein zu dürfen!
Nachdem ich mich mehr und mehr hineinfinde in diese Welt der Ernährung (für mich ist die Waage eher sekundär, mein Wohlbefinden geht über alles), habe ich das tolle Gefühl, über mich selbst und meine Entwicklung in gesundheitlicher Hinsicht bestimmen zu können, und nicht hilflos zusehen zu müssen, wie alles langsam "den Bach herunter" geht!
Liebe Grüße

Benutzeravatar
Mona Lisa
Beiträge: 795
Registriert: 19. November 2009, 00:03
Wohnort: NRW
Status: Offline

Re: Warum keine fertigen LCHF-Essenspläne ?

Beitragvon Mona Lisa » 1. März 2010, 00:37

Genau das trifft es Michaela. Ich muss zum Beispiel am Wochenende zu einer beruflichen Fortbildung mit Kollegen, Übernachtung im Hotel. Mit fertigen Plänen wäre ich aufgeschmissen, so kann ich gucken, was gibt es zum Frühstück und mir dann Rührei, Käse und Butter auf den Teller geben und gut ist.
Was ich verstehen kann, dass Neuanfänger Beispiele wollen aber die gibt es ja in den Tagebüchern.

Benutzeravatar
Sudda Sudda
Moderator
Beiträge: 12210
Registriert: 3. August 2009, 21:07
Wohnort: Rheinland
Status: Offline

Re: Warum keine fertigen LCHF-Essenspläne ?

Beitragvon Sudda Sudda » 1. März 2010, 08:13

Ja, so nach dem Motto:

Aha, LCHF, WAS isst man denn da so?
Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind nur zu Infozwecken bestimmt und können nicht die Beratung oder die Behandlung eines Arztes ersetzen. Back to Basics - ganz mein Ding :x https://lchf-plus.de/back-to-basics-dein-lchf-kurs/

Benutzeravatar
Nicole Wirth
Beiträge: 2285
Registriert: 28. Februar 2009, 01:09
Wohnort: Schweden
Status: Offline

Re: Warum keine fertigen LCHF-Essenspläne ?

Beitragvon Nicole Wirth » 7. März 2010, 13:33

Onya, du sprichst mir aus der Seele ;)

Es stimmt zwar schon, dass man am Anfang vielleicht Schwierigkeiten beim Umdenken haben wird aber durch fertige Essenspläne schiebt man das Problem nur in die Länge. Besser ist es man macht es nach dem Prinzip "Learning by doing" denn nur so kann man es auch langfristig umsetzen.

Onya
Status: Offline

Re: Warum keine fertigen LCHF-Essenspläne ?

Beitragvon Onya » 7. März 2010, 14:34

Hallo Nicole,
es geht - nach meiner Meinung - ja auch noch weiter.......
LCHF will sich ja nicht als neue Diät, sondern als Ernährungsumstellung verstanden wissen. Und da ja nun die Menschen so individuell wie ihr Fingerabdruck sind, jeder eine andere Vor- und/oder Krankengeschichte mitbringt, unterschiedliche Lebensformen und Erfahrungswerte, kann es mit Ausnahme der entscheidenden Basisvoraussetzungen gar kein Konzept geben, was für alle gilt. Ich zum Beispiel vertrage und mag keine Paprika, die aber als Vitamin- und Spurenelementeträger fast unverzichtbares Zubehör sind. Mit LCHF kann ich meine Aversion locker umgehen-und ernähre mich trotzdem besser!
Übrigens: Auch mein Chef ist langsam "infiziert"! Ich habe in der vergangenen Woche konsequent "richtig" eingekauft und ihm vorgesetzt (z.B. einen herrlichen Salat mit dicker creme fraiche und Tomaten und geräucherter Forelle mittags, dazu schwarzen Tee mit Sahne, ein neues Wasser mit besserer Zusammensetzung) und was sagt er mir heute morgen? "Ich habe ein Kilo abgenommen!" :mrgreen:
Spricht für sich, oder? ;)
Liebe Grüße

Benutzeravatar
Nicole Wirth
Beiträge: 2285
Registriert: 28. Februar 2009, 01:09
Wohnort: Schweden
Status: Offline

Re: Warum keine fertigen LCHF-Essenspläne ?

Beitragvon Nicole Wirth » 7. März 2010, 16:28

:mrgreen:
Auf diese Weise fängt man Mäuse.... ähh, Männer :mrgreen:

Onya
Status: Offline

Re: Warum keine fertigen LCHF-Essenspläne ?

Beitragvon Onya » 7. März 2010, 19:18

......... und gerade eben bekomme ich als Abendessen "Brokkoli all you can eat" mit viiiieeel handgedrehter Hollandaise angeboten! :lol:
Also die Männer in meinem Umfeld (Mann und Söhne) sind zumindest streckenweise richtig lieb zu mir! :oops:
Der Chef ist eigentlich beratungsresistent 8-) , träumt aber von einer besonders schicken Badehose.... :shock:

Benutzeravatar
Sudda Sudda
Moderator
Beiträge: 12210
Registriert: 3. August 2009, 21:07
Wohnort: Rheinland
Status: Offline

Re: Warum keine fertigen LCHF-Essenspläne ?

Beitragvon Sudda Sudda » 7. März 2010, 19:32

Wie süüüüüßßß!

:lol:
Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind nur zu Infozwecken bestimmt und können nicht die Beratung oder die Behandlung eines Arztes ersetzen. Back to Basics - ganz mein Ding :x https://lchf-plus.de/back-to-basics-dein-lchf-kurs/

Mahou
Status: Offline

Re: Warum keine fertigen LCHF-Essenspläne ?

Beitragvon Mahou » 7. März 2010, 19:45

Stimmt is irgendwie Süß !

Also mein OLLER ( also so nenn ich Ihn , sehr Liebevoll natürlich ) ist nach meinen Unzähligen
Diäten jeder Art etwas Resistent !!

Für ihn ist das mal wieder so´ne Phase :roll: !!

Wenn sich jemand nach meiner Ernährung erkundigt sagt er immer : Also meine Olle ( so nennt er mich Liebevoll ) ißt jetzt nur noch FETT !!

Sagt aber auch das ich noch nie so zufrieden war wie jetzt mit meinem Essen ! ;)


LG Mahou
Zuletzt geändert von Mahou am 7. März 2010, 19:59, insgesamt 1-mal geändert.


Zurück zu „Gesunde Ernährung für die ganze Familie incl. Haustiere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste