Ernährung für Hunde

Zurück zu „Gesunde Ernährung für die ganze Familie incl. Haustiere“


LCHF, die Familie, die Haustiere und wir - im Einklang?
Anneluise
Status: Offline

Re: Ernährung für Hunde

Beitragvon Anneluise » 28. Januar 2012, 15:53

Mömm. Ich will auch nen Hund :lol:
Ist doch bestimmt auch lecker als Menschenleckerlis =))

Benutzeravatar
KungFuPanda
Beiträge: 1429
Registriert: 3. Oktober 2011, 16:03
Status: Offline

Re: Ernährung für Hunde

Beitragvon KungFuPanda » 28. Januar 2012, 22:19

Danke, liebe Emma! Die Ausführlichkeit Deiner Thunfischleckerli-Anleitung übertrifft ja alle meine Erwartungen!! Und Bea hat recht......hmmm das klingt wirklich lecker!

allerdings eigne ich mich vermutlich gut als Thunfischkrokantli-Manufakteuse, denn wegen des Histamingehalts darf ich nicht probieren!

Wirklich ein tolles Rezept. ich werde morgen gleich meiner Schwester berichten!

lunastella
Status: Offline

Re: Ernährung für Hunde

Beitragvon lunastella » 29. Januar 2012, 16:56

Danke Emma für das Rezept.seitdem ich Maxi umgestellt habe auf roh ist er auf jeden fall deutlich aktiver geworden.Und seine augen strahlen richtig!!!

Lg Ivonne

Emma
Status: Offline

Re: Ernährung für Hunde

Beitragvon Emma » 29. Januar 2012, 19:33

Danke, für Euer Lob! :x :ymhug:
Also, die Kekse schmecken echt gut!


Und, seit ich meine Hunde auf frisch und roh umgestellt habe, stinken die nimmer im Regen, oder aus dem "Mund" (Maul iss so ein doofes Wort) :lol:

Das Fell glänzt und die Augen....das Fell ist seidig und dicht!

Wie gesagt, sie riechen einfach gut!
Einmal pro Woche bekommen sie alle ein ganzes Ei....kleingematscht mit der ganzen Schale! Dsas ist sehr gesund, die Schale.....Kalzium etc. Essen sie ratzefatz!

Also, lets "Hundeverwöhn"..... #:-s

lunastella
Status: Offline

Re: Ernährung für Hunde

Beitragvon lunastella » 30. Januar 2012, 23:12

Hallo Emma!

Kochst du die Eier oder gibst du sie roh???Das mit der Schale hab ich auch schon gelesen,weiss nur nicht mehr wo :-? -
Ja das ist schon ein positiver Effekt das sie nicht mehr stinken :lol: Dadurch lohnt es sich allemal ;)

Lg Ivonne

Benutzeravatar
dupsi
Beiträge: 1526
Registriert: 14. Juni 2011, 16:06
Wohnort: BW
Status: Offline

Re: Ernährung für Hunde

Beitragvon dupsi » 31. Januar 2012, 11:46

Mir ist gestern ein Ei aus der Hand geplumst und auf dem Küchenboden gelandet. Ich konnte garnicht so schnell reagieren, wie die Hunde das Ei weggeschlabbert haben... Roh reagieren sie nicht aufs Ei, aber bei gekochten Ei, bekommen sie ganz üble Blähungen.

Emma
Status: Offline

Re: Ernährung für Hunde

Beitragvon Emma » 31. Januar 2012, 12:10

Hallo Emma!

Kochst du die Eier oder gibst du sie roh???Das mit der Schale hab ich auch schon gelesen,weiss nur nicht mehr wo :-? -
Ja das ist schon ein positiver Effekt das sie nicht mehr stinken :lol: Dadurch lohnt es sich allemal ;)

Lg Ivonne

Ivonne, ich gebe die Eier roh, mir der ganzen Schale! So zermatscht mit der Gabel im Napf.....oder probier mal, wenn Ihr gekochte Eier gegessen habt, dann ein Stück Schale aus der Hand....Meine essen das so gern!

Aber einmal wöchentlich gibts für Alle 1 rohes, zerdatschtes Ei mit der Schale! :ymhug: :D
Ich vergass: Panna Cotta mögen die Herrschaften auch!! :D :D :D :D

Benutzeravatar
Lizzy_Bennet
Beiträge: 120
Registriert: 21. November 2012, 19:57
Status: Offline

Re: Ernährung für Hunde

Beitragvon Lizzy_Bennet » 22. November 2012, 14:48

Oh, ein Barferthread :mrgreen:

Unser 8jähriger Balatonschnauzer ;) wird auch gebarft und hat nun keinerlei Probleme mehr mit Schuppen und Blähungen. Sogar die Arthrose ist nicht mehr ganz so ausgeprägt wie während der Fertigfutterphase.
Heiter weiter.

Emma
Status: Offline

Re: Ernährung für Hunde

Beitragvon Emma » 22. November 2012, 15:13

Welcome im Hundebesitzerclub!! Liebe Lizzy! :ymhug: :ymhug:
Ich habe 4 amerikanische Collies! :D :D :ymblushing:

Benutzeravatar
Lizzy_Bennet
Beiträge: 120
Registriert: 21. November 2012, 19:57
Status: Offline

Re: Ernährung für Hunde

Beitragvon Lizzy_Bennet » 22. November 2012, 19:44

Ich habe einen Balatonschnauzer ;) (Schnauzer-Schäferhund mit unbekannten Vorfahren)
Heiter weiter.


Zurück zu „Gesunde Ernährung für die ganze Familie incl. Haustiere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste