Schwangerschaft mit LCHF

Zurück zu „Gesunde Ernährung für die ganze Familie incl. Haustiere“


LCHF, die Familie, die Haustiere und wir - im Einklang?
Benutzeravatar
Kathi
Moderator
Beiträge: 4123
Registriert: 20. April 2012, 14:22
Wohnort: Leinfelden-E.
Status: Offline

Re: Schwangerschaft mit LCHF

Beitragvon Kathi » 4. September 2013, 14:50

Shiri :) :ymhug: :ymhug:
Find ich schön, dass du auch Tagebuch geführt hast :)
Für mich persönlich steht natürlich auch noch viel mehr drin, hier möchte ich euch vor allem meine Erfahrungen mit der Ernährung dokumentieren.

Mit der unreinen Haut... das kam erst, als ich die KH erhöhte. Also das Obst war kein Problem, wenn man vom Hunger absieht, aber richtig los gings, als das Eiweißbrot dazu kam. :ymsick:
Jetzt esse ich ja seit einiger Zeit kein Brot mehr und tadaaaa, Pickels weg. Aber Hormone noch reichlich da :lol:
Ich glaube... bei der Umstellung auf LCHF damals.... da waren die Pickel auch so ziemlich das Erste, das verschwand... :)
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
-31 kg

Benutzeravatar
Kathi
Moderator
Beiträge: 4123
Registriert: 20. April 2012, 14:22
Wohnort: Leinfelden-E.
Status: Offline

Re: Schwangerschaft mit LCHF

Beitragvon Kathi » 5. September 2013, 13:59

9. Schwangerschaftswoche

1.Tag
Ich korrigiere einfach mal, auch wenn ich morgen die nächste Untersuchung beim FA habe. Somit halte ich mich an das Sono-Ergebnis vom Krankenhaus. Soviel Beruhigungs"schummeln" muss sein :D

Es hat ganz arg abgekühlt, das freut mich und meinen Kreislauf (RR 103/65! :ymparty: ).

Zum Frühstück gibt es nun Einweißbrot, meistens mit Frischkäse und Stevia-Marmelade. Wenn ich fitter bin, mache ich LCHF-Marmelade mal wieder selbst. So lange wird das einfach klappen müssen. Abnehmen kann ich nach der Geburt noch immer!

Kaffee, selbst den entkoffeinierten, mag ich irgendwie gar nicht mehr! Also kam ich heute früh auf die Idee, mal wieder meinen geliebten Earl Grey zu machen. Gern mit Zitrone, aber dann hab ich den immer etwas gesüßt...also früher...
Ok, wenn ich schon Kompromisse mit Eiweiß-Brot und Stevia-Marmelade mache, dann kann ich auch ein wenig Erythritol in den Tee nehmen. Seltsamerweise... ich schmecke es nicht süß, aber wenn ich nicht einen gestrichenen TL rein mache, dann schmecke ich das Fehlen!
Ich hoffe, das Teein kurbelt meinen Kreislauf auch noch etwas an.

Insgesamt ist die Übelkeit heute deutlich geringer. Und auch die schmerzenden Brüste sind nur noch beim Draufliegen extrem empfindlich, sonst spüre ich eher eine Art Spannung.


2.Tag
In der Tat, mein Butzele ist 1,9cm groß und das Sono spricht von 8+2.
Wir mussten lange warten, 1,5 Std., die Anspannung war richtig groß. Und auch später ist sie nur mäßig abgefallen...

4.Tag
Die Anspannung von vorgestern hat sich gestern den ganzen Tag bemerkbar gemacht. Ich lag nur rum, zwischendurch mehrmals gedöst.
Immerhin konnte ich gestern nach 3 Tagen wieder mal aufs Klo.
Heute auch gleich nochmal, das schreibe ich aber dem Verzicht auf herkömmliche Produkte zu. Es gab gestern keinen Schokomuffin (hatte auch keine Lust drauf) und auch sonst keinen Zuckerkrams. Stattdessen Chinakohl mit Speck und Leberkäse. Also eine ordentliche Portion Fett, vielleicht hat das auch geholfen.

Heute früh gehts mir ganz gut. Es gab 3 Scheiben Eiweißtoast und einen Becher Earl Grey. Momentan fühle ich mich an der Grenze zu unhungrig, also gibts noch eine halbe Birne.
Den Tee trinke ich grad gerne mit Zitrone und dazu muss eben auch ein wenig Süße dazu, ich benutze Erythritol. Davon eh nur wenig, aber ich scheine es momentan besser zu vertragen als sonst.

7.Tag
Neffe hat 2. Geburtstag, wir sind hingefahren, haben lecker gegrillt und mein Bruder und seine Frau haben uns 2 riesengroße Tüten mit Erstlingskleidung mitgegeben. Und dazu eine Wärmelampe und eine Babyschale fürs Auto!
Das macht mir ein so schönes und hoffnungsvolles Gefühl.
Meine Schwägerin ist aber auch echt niedlich. Sie weiß ja, dass ich LCHFfe und sieht den Erfolg und ist auch sehr stolz darauf :) Sie hat nicht mal für ihre Familie Brot hingestellt :lol: (aber extra für mich die Mini-Tomaten :x )
Und wie schon im Jahr zuvor, bei uns zum Geburtstagsgrillen: niemand hat es vermisst, niemand hat es gebraucht :D

Natürlich gings mir nach diesem guten Essen recht gut... zeichnet sich nun wieder LCHF ab?! Ich wünsche es mir... so kanns ja nicht noch die nächsten 25-30 Wochen weiter gehen!

Medikamente/Zusätze wie gehabt
Gewicht: nur Schwankungen, kein Aufwärtstrend mehr (±94kg)
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
-31 kg

Benutzeravatar
Kathi
Moderator
Beiträge: 4123
Registriert: 20. April 2012, 14:22
Wohnort: Leinfelden-E.
Status: Offline

Re: Schwangerschaft mit LCHF

Beitragvon Kathi » 8. September 2013, 08:41

10. Schwangerschaftswoche

2.Tag:
Es hat geregnet und endlich auch abgekühlt. Meinem Kreislauf gehts da gleich viel besser: 124/70!
Ich fühle mich auch wacher, wenn auch schnell erschöpft.
Gestern hab ich fast eine ganze Packung Kokosschokolade gefuttert. Heute aber weder Bauchgrummeln noch Kater. Nur 200g mehr auf der Waage.

Übrigens: Mein Lieblingsmittel, wenn die Übelkeit so gar nicht weichen will: Brühe, die vom Shop am Liebsten. Bissle Gemüse drin oder ein kleines Maultäschle, und ganz viel Brühe trinken. Ich mach die gerne ein wenig stärker.


6.Tag:
Heute hatte ich einen Termin bei der Vertretung meines Docs. Ich wollte nur einen Ultraschall, weil ich schon mit leichten Panikattacken zu kämpfen hatte. Und mit Schlafstörungen. Und mit Rückzug.
Unser Butzele ist in den letzten 2 Wochen von 1,9 auf 3,2cm gewachsen. Das Herzle bumbert kräftig und es hat gezappelt! Herzblatt sagte, das Kleine habe gewunken ;)
Mir gehts nach einigen Tränchen nun wieder richtig gut. Und, klar, Übelkeit und Kreislauf schlagartig besser, ein Hoch auf Endorphine!
Auch das allmähliche Verschwinden der Schwangerschaftsbeschwerden ist nun ok. Ich glaube, das kommt eh alles wieder...

Und noch eine interessante Beobachtung: Hab ich anfangs immer gern Wasser mit Medium-Kohlensäure gemocht, hat mir scheinbar gerade dies den meisten Magendruck gemacht. Hab letztens nach meinem Tee kein Flaschenwasser mehr gehabt und aus der Leitung getrunken. Nix. Kein Magendruck. Fiel mir erst auf, als es später am Tag wieder Medium-Wasser gab.
Herzblatt war so lieb und hat das Zeugs aus den Flaschen geschüttelt :D

Medikamente/Zusätze wie gehabt
Gewicht: bissle zugelegt, was ich dem Mehr an Maultäschle zuschreibe 8-| (±95kg)
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
-31 kg

Lenchen
Beiträge: 27
Registriert: 4. August 2013, 17:40
Status: Offline

Re: Schwangerschaft mit LCHF

Beitragvon Lenchen » 8. September 2013, 19:15

Hallo Kathi,

ich habe gerade beim lesen und stöbern die Nachricht entdeckt das du schwanger bist
und möchte dir auch gern alles Liebe und Gute für Deine Schwangerschaft wünschen, ich lese deinen Blog sehr gerne :D .

Übrigens hattest du ja nachgefragt, ich habe heute mal einige Rezepte gepostet unter anderem auch das Auberginenrezept mit Bild.

Viele Grüße und einen schönen Abend,

Lenchen

Benutzeravatar
Kathi
Moderator
Beiträge: 4123
Registriert: 20. April 2012, 14:22
Wohnort: Leinfelden-E.
Status: Offline

Re: Schwangerschaft mit LCHF

Beitragvon Kathi » 9. September 2013, 08:56

Huhu Lenchen :)
Dankeschön :) :ymhug:

Deine Rezepte hab ich schon entdeckt und das Auberginendings wird diese Woche noch ausgetestet ;)
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
-31 kg

Kuhstalllady
Beiträge: 1446
Registriert: 4. Oktober 2012, 14:53
Wohnort: Kierspe
Status: Offline

Re: Schwangerschaft mit LCHF

Beitragvon Kuhstalllady » 9. September 2013, 15:54

Hallo Kathi!
Ich möchte mich doch auch mal hier melden und dir alles Liebe und vor allem viel Kraft wünschen. Hatte heute mal wieder meine jüngste Enkelin auf dem Arm und mein Mann meinte nur, er würde das mal gerne fotografieren, da ich dann so glücklich aussehe :D

Benutzeravatar
Kathi
Moderator
Beiträge: 4123
Registriert: 20. April 2012, 14:22
Wohnort: Leinfelden-E.
Status: Offline

Re: Schwangerschaft mit LCHF

Beitragvon Kathi » 9. September 2013, 18:07

Na, die Fotos würden wir dann wohl alle gerne sehen ;) :ymhug:
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
-31 kg

Benutzeravatar
Kathi
Moderator
Beiträge: 4123
Registriert: 20. April 2012, 14:22
Wohnort: Leinfelden-E.
Status: Offline

Re: Schwangerschaft mit LCHF

Beitragvon Kathi » 9. September 2013, 18:16

11.Schwangerschaftswoche

Heute schon 10+5/6! Somit ist die 11.SSW fast vorbei!
Zum Glück... Zum Glück, weil das Fehlgeburtsrisiko immer geringer wird und zum Glück hatte ich die letzten Tage ganz gut zu tun.
Heute hole ich meine neue Familienkutsche ab und bin so froh, dass ich wieder mobil bin, ohne zuerst von irgendwem ein Auto holen zu müssen!
Vor einer Woche hatte ich mein Single-Spaß-Auto spontan verkauft. Samstag mittag. Vor dem Einkauf #-o

Seit 2-3 Wochen hab ich wieder schlimme Probleme im Schulter-Nacken-BWS-Bereich. Herzblatt hat mich immer wieder „behandelt“, hat auch recht gut geholfen für die nächsten paar Stunden, doch jetzt muss da wieder Kollegin ran.
Ich denke, die Problemchen sind zum Teil auch psychisch bedingt...
Nicht selten bin ich nachts aufgewacht mit zusammengebissenen Zähnen, Fäusten und fest an den Oberkörper geklemmten Armen. Da wunderts mich nicht, dass mir alles oberhalb des Beckens weh tut.

Mein Gewicht ist seit einigen Tagen stabil bei 95,x kg. Somit also gute 5kg zugenommen. Damit kann ich hervorragend leben. Es wird bestimmt noch einiges dazu kommen...

Seit 4 Tagen komme ich wieder mehr und mehr in die volle LCHF-Spur zurück. Dadurch, dass ich nicht mehr den ganzen Tag unter Übelkeit zu leiden habe, kann ich auch wieder kochen. Das nutze ich dann auch gleich aus, werde mit dem neuen Auto einen ordentlichen Einkauf machen und dann wird vorgekocht und eingefroren und das blöde Eiweissbrot (trotzdem Danke gegen die Übelkeit) wird gegen das übliche Körnerbrot ausgetauscht.
Ich konnte und wollte Herzblatt das Backen nicht auch noch zumuten. Die letzten Wochen hat er hier gewirbelt (Haushalt, Vieherls, Wäsche, Einkauf, meinen Garten versorgen), weil ich nicht konnte. Und das trotz Selbständigkeit und dem damit verbundenen Zeitaufwand. Er hat halt nicht pünktlich Feierabend wie seine Angestellten...

Wahrscheinlich steht auch deshalb, also wegen meiner nun wieder normalen Nahrung, mein Gewicht, anstatt langsam aber sicher hoch zu wandern. Obst mag ich grad nur noch in homöopathischen Dosen sehen, die Wutzis freuen sich.

Das Eiweißbrot gibts auch nur zum Frühstück. Mein geliebter Kaffee fehlt mir. Doch immer, wenn ich gerade Lust darauf habe und mir tatsächlich einen Becher mache, ist mir nach wenigen Schlucken schlecht :( Obwohl der entkoffeiniert ist. Also trinke ich stattdessen noch immer eine ganze Kanne Earl Grey zum Frühstück. Leider mag ich den immer noch nicht mit Sahne, also muss Zitrone ran. Und ein wenig Erythritol. Ja, ich vertrag es grad relativ gut - ein Hoch auf die SS-Hormone!
Und sonst? Ich wurschtel ein wenig im Garten. Was sich auf Gießen und Ernten beschränkt. Ich würde da echt gerne viel mehr machen... Aber ich bin noch immer schnell müde. An manchen Tagen mache ich den Katzen Konkurrenz und komme auch locker auf 16 Stunden Schlaf und Dösen ;)

Lieblingsessen der Woche: auf Käsescheiben geschmierte Tee- und Zwiebelwurst. Ich weiß, das sind „rohe“ Sorten und als Toxo-negative sollte ich das meiden. Doch mal weg von Lebensmittelskandalen vertraue ich meinem Körper, dass er mich per Abneigung Und Jagdhundnase warnt, falls da was nicht mehr so gut sein sollte.
Außerdem ist mein Immunsystem an sich nicht das Schlechteste, so dass es mit ein paar Erregern klar kommt.

Gewicht: unverändert bei ±95kg, echt, tägliche Schwankungen interessieren eh nicht ;)

Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
-31 kg

tiga
Status: Offline

Re: Schwangerschaft mit LCHF

Beitragvon tiga » 9. September 2013, 21:55

Hallo Kathi,
[...
Heute schon 10+5/6! Somit ist die 11.SSW fast vorbei!
...
Diese Rechnung muss man(n) aber nicht verstehen, oder? :)

Benutzeravatar
püppchen
Beiträge: 2813
Registriert: 16. Oktober 2011, 12:23
Wohnort: Klagenfurt
Status: Offline

Re: Schwangerschaft mit LCHF

Beitragvon püppchen » 9. September 2013, 22:15

10 Wochen plus 5 oder 6 Tage...... :)


Zurück zu „Gesunde Ernährung für die ganze Familie incl. Haustiere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste