Schwangerschaft mit LCHF

Zurück zu „Gesunde Ernährung für die ganze Familie incl. Haustiere“


LCHF, die Familie, die Haustiere und wir - im Einklang?
Benutzeravatar
nashua
Beiträge: 1144
Registriert: 31. Dezember 2012, 13:51
Wohnort: Ende vom Ruhrgebiet
Status: Offline

Re: Schwangerschaft mit LCHF

Beitragvon nashua » 14. September 2013, 00:02

Kathi, was Pinselchen damit meint ist, das du nicht eines dieser Jahre später tauschen möchtest. Sie sind das wertvollste was du in deinem Leben erleben wirst. :)

Benutzeravatar
Kathi
Moderator
Beiträge: 4123
Registriert: 20. April 2012, 14:22
Wohnort: Leinfelden-E.
Status: Offline

Re: Schwangerschaft mit LCHF

Beitragvon Kathi » 14. September 2013, 09:20

Danke Nashua, das relativiert das Ganze natürlich :x
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
-31 kg

babe1983
Beiträge: 36
Registriert: 4. Juni 2013, 10:48
Wohnort: Düren
Status: Offline

Re: Schwangerschaft mit LCHF

Beitragvon babe1983 » 14. September 2013, 11:49

Danke Babe :)
Ja, ist unser erstes. Und soll auch nicht alleine bleiben ;)

Spannend ist der ganze Verlauf für mich auf jeden Fall :) Ne Menge Beobachtungen, die am nächsten Tag schon wieder gegensätzlich ausfallen.... irgendwie kann ich mich auf nix verlassen :D

Gewöhn dich dran....das geht jetzt noch ein paar Jahre so weiter :lol:

Meine Nachbarin sagte mir nach der Geburt und der ersten Problemchen mit durchwachten Nächten und sich-nicht-beruhigen-wollendem-Kind immer:

"Es wird nicht besser, es wird nur anders!

Und noch ein blöder Nachtrag... "Aber wenn es dich dann einmal anlächelt... !" Kann ich auch nur unterschreiben! ;)


Achte nur drauf dass du deinen Mann nicht hochschwanger und mit Fresslust Samstags-Abends los schickst um Chips zu kaufen! ... Meiner kam zwar mit Chips wieder, hatte aber auch einen neuen Fernseher gekauft! :shock: :shock: :shock:

Benutzeravatar
Kathi
Moderator
Beiträge: 4123
Registriert: 20. April 2012, 14:22
Wohnort: Leinfelden-E.
Status: Offline

Re: Schwangerschaft mit LCHF

Beitragvon Kathi » 14. September 2013, 12:05

Boah Babe :D dieser Spruch mit dem Anlächeln.... ich hab aufgehört zu zählen, wie oft ich das in letzter Zeit hier gehört habe :ymdevil: :ymdevil:

Bei mir ist die KH-Phase zum Glück vorbei, war in den ersten paar Wochen ganz schlimm.
Mein Mann ist dann auch abends bei Spontangelüsten losgezogen, doch zum Glück kann man aufm Dorf keinen Fernseher spontan kaufen :D Zumal wir eh keinen benutzen :)
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
-31 kg

Benutzeravatar
Kathi
Moderator
Beiträge: 4123
Registriert: 20. April 2012, 14:22
Wohnort: Leinfelden-E.
Status: Offline

Re: Schwangerschaft mit LCHF

Beitragvon Kathi » 14. September 2013, 16:45

13.Schwangerschaftswoche

2.Tag:
Ich schreibe seit heute nun wieder in fddb auf. Morgens kann ich wieder meine gekochten Eier essen, die mich relativ lange satt halten. Denn ohne Butterkaffee und die entsprechenden Kalorien werde ich schneller wieder hungrig. Da hilft auch die Sahne im Earl Grey (ab und zu mal rein damit) nicht viel.
Und wieder mal: LCHF tut mir einfach gut! Habe wieder gut Wasser gelassen und somit eine Gesamtzunahme von nur noch 4,4kg zu verzeichnen.

4.Tag:
Seit 5.30 Uhr bin ich wach. Und tatsächlich nicht mehr schläfrig, denn nach den guten Neuigkeiten von gestern verspüre ich heute ungeahnte Energie:
Gestern also wieder Kontrolluntersuchung beim Doc.
Dem Krümel gehts bestens! Schon 6,6cm groß, die Wirbelkörper sind nun schon zu sehen und das Herzchen schlägt kräftig und gleichmäßig. Obwohl wir es nicht wissen wollten und der Doc selbst sagte, dass er dafür nicht zertifiziert sei, hat er nach der Nackenfalte geschaut. Die ist so unauffällig, dass er eben ruhigen Gewissens sagen kann, dass wir auch nicht danach gucken lassen „sollten“. Hätten wir eh nicht getan.
Was wäre denn die Konsequenz?
Wir würden uns wohl irre Gedanken machen. Ein Abbruch käme für uns eh nicht in Frage. Und letztlich werden wir sehen, ob unser Bauchzwerg gesund und munter ist, wenn er denn schlüpft.
Laut Größe unseres Babys ist es schon in der 14. Woche... ich hänge da wohl ein wenig hinterher ;-)

Aus meinem Ernährungstagebuch sehe ich schon heute früh, dass ich mich nicht wundern brauche, dass ich 3 bis 5 Mahlzeiten am Tag habe.
Ich esse zu wenig.
Nur habe ich sehr schnell ein Sättigungsgefühl. Somit reicht mir der Fettanteil in der relativ kleinen Portion einfach nicht aus. Und ich mag definitiv nicht ein Stück Butter lutschen, nur damit ich die nächsten 5 Stunden satt bin.
So esse ich halt so viel, bis ich satt bin und muss halt nach nur 3-4 Stunden wieder essen.

Aber ich wundere mich... In dieser Woche soll die Gebärmutter die durchschnittliche Größe einer Grapefruit haben. Somit kann sie doch nicht SO viel andere Organe verdrängen, dass der Magen bereits eingeengt wird, weil der Darm dagegen gedrückt wird... :-? (Hormone, stimmts? Pauschalantwort auf alles in der Schwangerschaft)


6.Tag:
Gestern unterwegs, im Biergarten gabs Mittagessen. 6 Nürnberger und eine große Menge Kraut dazu. Das war leider mit Mehl angeschwitzt, so dass ich heute früh schon wieder Wasser in den Fingern spürte. Konnte sie kaum schmerzfrei zur Faust beugen und die Waage zeigt auch wieder mehr an.

Noch immer gibts morgens eine Kanne Earl Grey für den Blutdruck. Funktioniert einigermaßen. Bisher ja mit Zitrone und Erythritol, seit heute wieder ohne.
Erythritol war nach Absetzen der Getreide-KHs das einzig Süße, das geblieben war.
Und ich vermute mal: Ich war wieder an den Geschmack gewöhnt!

Noch immer esse ich recht wenig Milchprodukte, selbst mein geliebter Käse geht nur wenig. Aber noch immer gern mit Zwiebel- und Teewurst.
In den letzten Tagen habe ich auch wieder gekochte Eier zum Frühstück essen können, was aber heute schon wieder vorbei ist...

Was mich ungemein freut: Meine Verdauung gibt es wieder, seit ich nur noch um die 40g KH zu mir nehme.

Insgesamt ist die leichte Dauerübelkeit recht selten geworden, tritt vor allem beim Autofahren auf. Auch wenn ich selbst fahre. Herzblatt sagte: Das Kind ist halt von mir, ich hab als Kind immer beim Fahren gekotzt. Toll.
Habe nun zuckerfreie Zitronenbonbons zum Autofahren. Das hilft ganz gut. Und einen Plastikbecher mit Kaffeepulver drin.

Mein Kreislauf ist einigermaßen stabil, auch wenn ich schnell erschöpft bin. Immerhin ist mein Blutdruck bei recht guten 105/68.

7.Tag:
Heute komplett LCHF gefrühstückt. Fühlt sich sehr gut an, keine Süße in den Tee zu rühren. Ich hatte zwar überlegt, ob nicht doch ein wenig... aber eine leichte Abneigung kam auf. Also Sahne in den Earl Grey und 2 Käseröllchen und 2 Salamiröllchen mit Frischkäse gefüllt.
Und auch nix mehr in fddb notiert 8-|

Gewicht stabil bei ±94kg :ymparty:

Medis/Zusätze noch immer wie gehabt:
Heparin 80mg als Spritze
Folsäure 5mg
LT 150µg
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
-31 kg

Benutzeravatar
Kathi
Moderator
Beiträge: 4123
Registriert: 20. April 2012, 14:22
Wohnort: Leinfelden-E.
Status: Offline

Re: Schwangerschaft mit LCHF

Beitragvon Kathi » 17. September 2013, 13:28

14.Schwangerschaftswoche

1.Tag:
Nur weil ich in den letzten 2 Tagen nachmittags einen verwässerten Kaffee vertrug, heißt das noch lange nicht, dass das auch am frühen Morgen gut geht.
Mir ist schlecht.
Normal gefrühstückt habe ich schon, aber naja...

4.Tag:
Neueste Beobachtung! Esse ich eine größere Portion spät nachmittags, so als Vorabendessen, dann reicht die zwar auch nur 3 Stunden, aber eine Kleinigkeit gegen 20Uhr macht KEIN Magendrücken!
Ich hoffe, das war keine Eintagsfliege...
Da isser, der Abend!
Es gab eine Kleinigkeit aus den 3 Restzwetschgen, etwas später einige Stücke Gruyere mit ca. 20g Heidelbeeren und 5 Macadamias.
Wobei ich den meisten Käse zum Schluss aß, denn Macadamias und auch Heidelbeeren sind bei mir Kandidaten für den HWV. HabenWollenVirus.
Aber ich muss sagen, dieser Trick hat gut geklappt: 2-3 Beeren, dann Käse, dann Macadamia, usw.
Bislang hab ich einen sehr leichten Druck im Magen... hoffe, das legt sich noch. Wäre ja mal echt schön :-)

7.Tag:
Äh, ja, doch. Irgendwie eine Dreitagsfliege... Geht einige Zeit gut und dann ist schon wieder alles ganz anders 8-} 8-|

Gewicht schwankt bei ± 94-95kg /:)
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
-31 kg

Benutzeravatar
Vespa-Trine
Beiträge: 691
Registriert: 13. Februar 2011, 20:20
Wohnort: Schwerin
Status: Offline

Re: Schwangerschaft mit LCHF

Beitragvon Vespa-Trine » 18. September 2013, 10:06

Hallo Kathi,

herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft :ymhug:
Ich habe gerade ganz gerührt deine Eintragungen gelesen. Toll, dass du genau auf deinen Körper hörst und dem nachgibst, was er möchte und dass er sich jetzt doch für LCHF entschieden hat :D
Du hast geschrieben, dass du schon mehrere Schwangerschaften erlebt hast aber es jetzt dein erstes Kind ist. Da hast du ja schon einiges durch! Ich wünsche dir eine schöne Schwangerschaft und dass was danach auf dich zukommt ... es ist einfach schön! Gerade auch, weil man es sich gewünscht hat. Und wenn es mal nicht so schön ist und man sich Sorgen macht ... da kann ich nur sagen: Man wächst mit seinen Aufgaben ;) und vieles, wovor man früher Angst hatte, bewältigt man ohne groß nachzudenken.

Benutzeravatar
Kathi
Moderator
Beiträge: 4123
Registriert: 20. April 2012, 14:22
Wohnort: Leinfelden-E.
Status: Offline

Re: Schwangerschaft mit LCHF

Beitragvon Kathi » 18. September 2013, 10:22

Ganz lieben Dank, Trine, für deine Worte und guten Wünsche :ymhug: :ymhug:

Ja, ich hab mir in den schwierigen Wochen auch immer wieder gesagt: "es wird geschwätzt, je schlechter der Mutter es geht, um so besser dem Kind". Und: "ich hab es ja so gewollt!"
:lol:

Ich bin dankbar, dass ich viele Monate LCHF gemacht hatte und dadurch meinen Körper und seine Bedürfnisse so gut kennenlernte. Da war die Umstellung auf die neuen Gelüste zwar fies, aber ich wußte, ich werde bald wieder LCHFen können :)

Soo, heute kommt noch die nächste Schwangerschaftswoche und ab dann bin ich im aktuellen Geschehen :)
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
-31 kg

Alma
Beiträge: 4818
Registriert: 12. Dezember 2012, 20:41
Wohnort: Hessen
Status: Offline

Re: Schwangerschaft mit LCHF

Beitragvon Alma » 18. September 2013, 12:59

schon ganz gespannt bin :D
Beginn Lchf-----97kg bei 1,60m
Aktuelles Gewicht: 72 kg

Benutzeravatar
Kia
Beiträge: 1287
Registriert: 11. Dezember 2011, 00:33
Wohnort: Schweiz
Status: Offline

Re: Schwangerschaft mit LCHF

Beitragvon Kia » 18. September 2013, 13:03

Was so alles Spannendes passiert, wenn man eine Weile nicht hier ist.
:)
Herzlichen Glückwunsch zu deinem Bauchzwerg.
- 42 kg

Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.


Zurück zu „Gesunde Ernährung für die ganze Familie incl. Haustiere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast