Schuppenflechte

Zurück zu „Ernährung bei gewissen Krankheiten“


Benutzeravatar
Winnie Pooh
Beiträge: 424
Registriert: 22. Juli 2018, 11:18
Wohnort: RLP
Status: Offline

Re: Schuppenflechte

Beitragvon Winnie Pooh » 7. August 2018, 09:13

Hast du mal Sorion-Creme ausprobiert?
Ich hatte eine hangroße Stelle am Rücken. Nach 2 Tagen war schon eine deutliche Besserung zu sehen. Nach 2,5 Wochen war alles verschwunden - bis heute...nach 2,5 Jahren!!
Das ist das wirksamste was ich bisher benutzt habe - ganz ohne Cortison, nur pflanzliche Bestandteile...2x tgl. auftragen.
Sie ist auch im Gesicht gut verträglich und bei Schürfwunden nehme ich die bei meinem Sohn, besser als Wund- und Heilsalbe.
Sie hilft auch auf dem Kopf nur leider lässt sich das Fett nicht auswaschen. :-?
Ich habe mir das Sorion Shampoo bestellt vielleicht bringt das auch was.
Ich hatte auch schon extra Schuppenflechte- Shampoo das hat dann noch extremer gejuckt als sonst...gejuckt ist da noch milde gesagt, ich bin fast wahnsinnig geworden. :roll:

Herzliche Grüße
Anke :)

Wer mir nicht gut tut kann weg...

Benutzeravatar
Kräutergeist
Beiträge: 4426
Registriert: 26. Januar 2015, 20:45
Wohnort: bei Dresden
Status: Offline

Re: Schuppenflechte

Beitragvon Kräutergeist » 7. August 2018, 10:19

Ja, ich weiß was du meinst mit dem jucken.
Ich hätte mir teilweise am liebsten die ganze Haut runtergezogen so unerträglich war das. Seitdem ich da aber größtenteils verzichte bzw. nur selten und sehr ausgesuchte Sachen nehme ist es gut.

Die Creme kenn ich noch nicht.
Da werd ich mich mal schlau zu machen.
I can. I will. End of Story.

« Fitter werden und fitter aussehen »
« KFA < 24 % »
« Endlich anständige Liegestütze und Klimmzüge »

Benutzeravatar
Winnie Pooh
Beiträge: 424
Registriert: 22. Juli 2018, 11:18
Wohnort: RLP
Status: Offline

Re: Schuppenflechte

Beitragvon Winnie Pooh » 9. August 2018, 13:06

Ich habe nochmal im Buch der Ernährungsdocs nachgeschlagen. Da ist bei Eiern keinerlei Einschränkung!
Bei Fleisch allerdings: Puten- und Hühnerfleisch in Maßen, selten: Rinderfilet, Corned Beef, Wild und Kalbfleisch.
Nicht empfehlenswert: Schweinefleisch und quasi alles was aus Schweinefleisch hergestellt wird... :-?
Nachtschattengewächse sind nicht auf der roten Liste.
Was sortierst du alles aus deinem Essensplan aus?

Herzliche Grüße
Anke :)

Wer mir nicht gut tut kann weg...

Benutzeravatar
Kräutergeist
Beiträge: 4426
Registriert: 26. Januar 2015, 20:45
Wohnort: bei Dresden
Status: Offline

Re: Schuppenflechte

Beitragvon Kräutergeist » 9. August 2018, 13:19

Aktuell hab ich MiPro raus, als nächstes stehen dann Eier drauf genau wie Nachtschattengewächse vielleicht auch noch Nüsse etc. und dann mal 3 Monate aushalten und gucken wie es sich macht. Knall auf Fall alles auf einmal wegzulassen wäre mir zu viel mit einem Mal.

Eben mal alles rausschmeißen, was i.d.R. entzündungsfordernt ist, dem Darm zeitgeben sich zu regenerieren und hoffen, dass es sich auch auf die Haut auswirkt. Braucht ja auch seine Zeit. Und dann kann man gucken, was man wie verträgt.
Es heißt ja nicht, dass du eines der genannten nicht essen kannst, nur weil es bei mir vielleicht so ist.

Deswegen schmeiß ich ja Schritt für Schritt mal alles raus und schau dann ob sich was tut.
Sollte ich dann langfristig in Remission kommen, kann ich ja erst testen, auf was mein Körper reagiert.

Also ich würde eher das Geflügel weglassen. Das ist ja i.d.R. mit Getreide gefüttert und daher eher Omega 6 lastig. Das wollen wir aber eigentlich nicht so gern, wir mögen lieber Omega 3 lastige Sachen.
Da würde ich also lieber auf Rind guter Qualität - also am besten Weigehaltung, weil grasgefüttert - setzen und dafür selten welches Essen. Fisch ist gut. Nicht uneingeschränkt alle Sorten. Aber mit Seefisch von guter Qualität kannst du kaum was falsch machen. Fleischprodukte wie Wurst etc. ess ich aber schon lange nicht mehr. Schinken ja. Aber in Wurst ist i.d.R. viel Mist drin.

Mein Hautarzt behauptet übrigens nach wie vor felsenfest, dass die Ernährung bei Schuppenflechte keinen großen Einfluss hätte.
I can. I will. End of Story.

« Fitter werden und fitter aussehen »
« KFA < 24 % »
« Endlich anständige Liegestütze und Klimmzüge »

Benutzeravatar
Winnie Pooh
Beiträge: 424
Registriert: 22. Juli 2018, 11:18
Wohnort: RLP
Status: Offline

Re: Schuppenflechte

Beitragvon Winnie Pooh » 9. August 2018, 13:52

Meine Hautärztin sagt das auch...außer dass ich halt mal abnehmen soll!!!
Ich soll regelmäßig zur Kontrolle kommen und meine Kortiosonsalben verschmieren.
Diese Salben haben mich schon Unmengen an Geld gekostet aber nie wirklich was bewirkt.
Die Sorioncreme hat sie verteufelt...es gäbe ja auch schädliche Pflanzenwirkstoffe. Das ist die einzige Creme die jemals einen dauerhaften Erfolg gebracht hat.
Was soll ich denn jedes Quartal beim Hautarzt? Nur damit sie ihre Rezepte verschreiben kann mit Salben die schon lange nicht mehr verwende.
Ich esse meist Rindfleisch und Schwein versuche ich zu streichen. Mein Lieblingsfleisch ist allerdings Hühnchen... :roll:

Herzliche Grüße
Anke :)

Wer mir nicht gut tut kann weg...

Benutzeravatar
Kräutergeist
Beiträge: 4426
Registriert: 26. Januar 2015, 20:45
Wohnort: bei Dresden
Status: Offline

Re: Schuppenflechte

Beitragvon Kräutergeist » 9. August 2018, 14:22

Meiner ist mir Kortison zum Glück eher zurückhaltend.
Das hält er bei mir aktuell nicht für anezeigt und außerdem soll ich nur kommen, wenn es sich wieder deutlich verschlechert.

Also versuche ich das jetzt erstmal noch mal ernsthaft über Ernährung zu regeln.
Und die Creme probier ich sicher auch mal aus.

Versuch machst kluch, ne? :D
I can. I will. End of Story.

« Fitter werden und fitter aussehen »
« KFA < 24 % »
« Endlich anständige Liegestütze und Klimmzüge »


Zurück zu „Ernährung bei gewissen Krankheiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste