Harnsäure

Zurück zu „Ernährung bei gewissen Krankheiten“


Sagitaria
Beiträge: 215
Registriert: 14. Februar 2015, 00:08
Status: Offline

Harnsäure

Beitragvon Sagitaria » 18. Mai 2015, 12:02

Hallo liebe lchf-ler.
Seit meiner Schwangerschaft, also seit eineinhalb Jahren, ist meine Harnsäure erhöht. Erst 6, dann 7, jetzt bei 8 (Einheit weiss ich grad nicht, Referenzbereich geht bis 5,7).
Empfehlung der Ärztin, viel zu trinken, nicht zu hungern und fleisch (wichtiger noch fisch) und mipros reduzieren.
Gemüse mit fett ist ja schön und gut, aber woher bekomme ich dann mein Eiweiß? Nüsse?
"Normal" vegetarisch wäre kein Problem, ist halt nur leider kein lchf ;)

Wer von euch hat dasselbe Problem und wie löst ihr das? :)

Benutzeravatar
anemone24
Beiträge: 757
Registriert: 25. November 2012, 12:58
Status: Offline

Re: Harnsäure

Beitragvon anemone24 » 18. Mai 2015, 12:22

Hallo Sagitaria, ich habe das gleiche Problem.
Nur meine HS ist nicht ganz so hoch (5,9)
Deine Ärztin empfiehlt dir das Richtige.
Ich esse viel Gemüse wenig Fleisch und Fisch nicht mehr wie 200g
und 2 Eier.
Milchprodukte so gut wie garnicht.
Da ich nicht übergewichtig bin auch noch ein wenig Obst.
Nüsse ???mag ich nicht so.

anemone :)

Benutzeravatar
Shenana
Beiträge: 1640
Registriert: 17. Juni 2011, 19:37
Wohnort: Hessen/Landkreis Gießen
Status: Offline

Re: Harnsäure

Beitragvon Shenana » 18. Mai 2015, 12:36

schau hier mal. Dort findest Du weitere Verlinkungen die mehr Infos enthalten:

http://lchf.de/forum/viewtopic.php?f=13 ... re#p274889

Benutzeravatar
dupsi
Beiträge: 1526
Registriert: 14. Juni 2011, 16:06
Wohnort: BW
Status: Offline

Re: Harnsäure

Beitragvon dupsi » 18. Mai 2015, 13:36

Meine Ärztin hat mir empfohlen, viel gutes Mineralwasser z.B. Gersolsteiner zu trinken.

Meine Werte waren auch über Jahre hinweg erhöht und inzwischen sind sie im Normbereich, ob es nur am Wasser trinken lag, keine Ahnung...

Benutzeravatar
anemone24
Beiträge: 757
Registriert: 25. November 2012, 12:58
Status: Offline

Re: Harnsäure

Beitragvon anemone24 » 18. Mai 2015, 15:02

Das wollte ich noch fragen hast du Nierenprobleme. ???


anemone :)

Sagitaria
Beiträge: 215
Registriert: 14. Februar 2015, 00:08
Status: Offline

Re: Harnsäure

Beitragvon Sagitaria » 19. Mai 2015, 08:55

Danke für eure Antworten :)

Anemone: wie groß und schwer bist du? Kommst du mit den 200 gr. Auf deinen tagesbedarf? Ich esse eher eier und Käse, fleisch gibt es jeden zweiten Tag...
Nierenprobleme habe ich nicht.

Shenana, danke für den link, da muss ich mich gleich mal durchlesen...

Dupsi, was sollte denn drin sein in deinem wasser? Ich weiss immer gern, was das "gut" ausmacht ;)

Benutzeravatar
anemone24
Beiträge: 757
Registriert: 25. November 2012, 12:58
Status: Offline

Re: Harnsäure

Beitragvon anemone24 » 19. Mai 2015, 09:49

Hallo Sagitaria, ich bin 160 groß und wiege 53 kg.
Ich komme mit 200 g Fleisch oder Fisch gut zurecht.
An Gemüse esse ich mich satt.
Fett moderat.
2Eier täglich zum Frühstück.(als Pfannenkuchen)

Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen.
Ich habe Nierenprobleme darum der hohe HS.

anemone :)

Benutzeravatar
dupsi
Beiträge: 1526
Registriert: 14. Juni 2011, 16:06
Wohnort: BW
Status: Offline

Re: Harnsäure

Beitragvon dupsi » 19. Mai 2015, 10:32

Hallo Sagitaria, im Gerolsteiner ist viel Hydrogencarbonat und dass soll wohl den Säure-Basen-Haushalt regulieren. Darunter fällt wohl auch der Harnsäurewert.

Mögliche Folgen einer Übersäuerung sind:

Müdigkeit
Konzentrationsschwäche
Muskelverhärtungen
Sodbrennen
Hautprobleme
Rheuma
Gicht
Diabetes mellitus

Ich sollte auch mal wieder mehr Mineralwasser trinken, im Moment trink ich nur Tee...


Zurück zu „Ernährung bei gewissen Krankheiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast