LCHF bei CFS

Zurück zu „Ernährung bei gewissen Krankheiten“


Fjord
Beiträge: 75
Registriert: 19. Juli 2009, 16:36
Status: Offline

LCHF bei CFS

Beitragvon Fjord » 28. Mai 2010, 14:32

Da ich selbst von CFS betroffen bin und schon lange viel Fett , wenig KH's, keine Stärke, keine Gluten oder sonst irgendwelche Zusätze esse , wollte ich fragen ob es in schwedischen Foren Erfahrungen bei CFS gibt.
Ich gehe zwar von aus, dass es mir noch schlechter ohne LCHF gehen würde , aber gesund bin ich nicht. Im Gegensatz zu vielen hier ernähre ich mich nicht wegen dem Gewicht so , sondern bei mir steht das zurückerlangen meiner Lebensenergie an erster Stelle, auch wenn die Prognosen nicht so berauschend sind.

Was steht darüber in den schwedischen Foren ?

Und gibt es hier noch andere mit CFS und wenn ja wie wirkt sich die Ernährung aus?

LG, Malve

Kurze was CFS ist:
multisystemische Störung mit Beteiligung des Immunsystems, neuroendokrinen und kardiovaskulärem System

Benutzeravatar
Sudda Sudda
Moderator
Beiträge: 12210
Registriert: 3. August 2009, 21:07
Wohnort: Rheinland
Status: Offline

Re: LCHF bei CFS

Beitragvon Sudda Sudda » 28. Mai 2010, 15:38

Hallo Malve,

ich muss ehrlich gestehen, dass ich von CFS noch nie etwas gehört habe. Aber vielleicht wissen die anderen mehr.

Aber... ich werde mich mal ein wenig aufschlauen und googlen. Bis dahin lass ich dir mal liebe Grüße da!

Sudda
Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind nur zu Infozwecken bestimmt und können nicht die Beratung oder die Behandlung eines Arztes ersetzen. Back to Basics - ganz mein Ding :x https://lchf-plus.de/back-to-basics-dein-lchf-kurs/

franco
Beiträge: 42
Registriert: 2. März 2009, 14:52
Status: Offline

Re: LCHF bei CFS

Beitragvon franco » 29. Mai 2010, 00:05

hallo malve,

ich möchte dir ein buch empfehlen, das dir - sicher (!) - weiter helfen wird...

eine knappe zusammenfassung wäre an dieser stelle eher verwirrend...; ein blickwinkel/eine betrachtungsweise auf CFS, MCS, Fibromyalgie u.v.m., der/die lediglich "in den ersten momenten" befremdlich erscheinen wird!?
vertrau´ !!! es ist einen versuch wert (!)
du musst es dir ja nicht gleich kaufen... leih´ es aus..., setz´ dich einen nachmittag in eine - gute - buchhandlung...

auch bitte (!) nicht vom titel abschrecken lassen... lies es einmal komplett, auf den seiten 34ff. + 81ff. geht der autor explizit auf CFS ein...! für ein "rundum-verständnis" aber doch eben bitte "ganz" lesen... ;)

also... john. e. sarno, at verlag, "frei von schmerz", 400 seiten, etwa 18 euro...

lg ... franco

Fjord
Beiträge: 75
Registriert: 19. Juli 2009, 16:36
Status: Offline

Re: LCHF bei CFS

Beitragvon Fjord » 30. Mai 2010, 14:19

Hallo Sudda,
mich interessiert sehr ob es in den schwedischen Foren Erfahrungen mit CFS gibt.

Vor ein paar Wochen , vor Erschöpfung niederliegend, hatte meine Körper nicht mal mehr Energie für die Verdauung der Nahrung. So was hatte ich bisher noch nie erlebt. Zum Glück gab es mit Eiermilch keine Probleme , da nicht zu kauen und im Magen nicht zerkleinert werden musste. Vielleicht die ideale CFS-Nahrung. :)

LG, Malve

Fjord
Beiträge: 75
Registriert: 19. Juli 2009, 16:36
Status: Offline

Re: LCHF bei CFS

Beitragvon Fjord » 30. Mai 2010, 14:27

Hallo Franco,
ich werde das Buch nicht lesen, da die Infos darüber wieder mal in Richtung Psyche gehen. Sinngemäß alle Probleme sind psychisch. Ich hatte weiter oben geschrieben , kurz zusammengefasst was CFS ist und die wenigen Mediziner, die sich mit der Krankheit beschäftigen, nach Therapien suchen, sehen das auch so.
Bei mir brach CFS nach meiner Schilddrüsenoperation durch. Aber wahrscheinlich war ich zuvor schon daran erkrankt , da fehlgesteuertes Immunsystem. Mit der OP war‘s dann aus.
Meine Probleme :
• Hitze ist ein grosses Problem , da Regulierung der Temperatur ist über Haut gestört
• Sehr niedriger Blutdruck, hoher Puls
• Schwindel, Übelkeit
• ab und an Sehstörungen
• Sogenannte Reizblase, Verdauungsprobleme
• Müde, Schlafprobleme ect.
Ich habe nur ein paar genannt, gibt noch mehr.

Übrigens wurde CFS nicht auf Grund meiner Befinden erstellt, sondern über ATP und Entzündungsparmeter im Serum. Also moderne Diagnostik.

LG; Malve

franco
Beiträge: 42
Registriert: 2. März 2009, 14:52
Status: Offline

Re: LCHF bei CFS

Beitragvon franco » 30. Mai 2010, 19:37

hallo malve,

ok, habe verstanden. war halt nur meine sicht/mein wissen der "dinge". dir alles gute und hoffentlich schon bald BESSERUNG !!!!!!!!!

liebe grüße aus dd ... franco

Benutzeravatar
Sudda Sudda
Moderator
Beiträge: 12210
Registriert: 3. August 2009, 21:07
Wohnort: Rheinland
Status: Offline

Re: LCHF bei CFS

Beitragvon Sudda Sudda » 31. Mai 2010, 09:35

Hallo malve,

leider habe ich im Moment so wenig Zeit, aber ich habe folgenden Artikel über CFS gefunden. Wohl auf schwedisch...

LINK DEFEKT - DAHER ENTFERNT VON SUDDA

Ich weiß nicht, wie das mit den Übersetzungsprogrammen funktioniert, aber vielleicht weiß hier jemand Bescheid???

Ich hab ein bisschen gelesen und da stand zum Behandlungsmöglichkeiten Folgendes (ALLERDINGS OHNE GEWÄHR - ICH BIN KEIN ARZT, ICH WERDE NIEMALS EINER SEIN UND ICH HABE VOR ALLEM KEINE AHNUNG!!):

52% der Frauen mit CFS haben eine Nickelallergie und man vermutet wohl, dass das eine Rolle spielt. Also sollte Nickel vermieden werden. Das betrifft u.a. folgende Nahrungsmittel:

Kakao, tee, Samen, getr. Kräuter, dunkelgrünes Gemüse, Kohl, Sojaprodukte, Vollkornprodukte, Innereien, getrocknete Früchte, Himbeere, Banane, Kirsche, Pfirsisch, Käse, Alkohol & Schalentiere

Nickel ist auch enthalten in Gegenständen wie Scheren, Werkzeuge, (Jeans)Knöpfe, u.U. Schminke, Griffe (Möbel, Türen) und Schmuck. Der Kontakt sollte vermieden werden. Auch rauchen muss aufgegeben werden.

Außerdem sollte man glutenfrei essen. Eventuell eine Elimintaionsdiät wie bei colon irritable (Reizdarm??).

Olivenöl und fetter Fisch sollen gut sein.

Es ist weiterhin die Rede von einzelnen Medikamenten und Injektionen mit B12. Wie gesagt, ich habe das nur so überflogen.

Darüber hinaus wird Gedächtnistraining angesprochen (z.B. nach der Tomatis-Methode), Ergonomie im Alltag, Krankengymnastik (Koordination, Stretching und Balance), Entspannungs-CDs, Psychotherapie...

Ich war sehr traurig, als ich las, was das für eine schlimme Krankheit ist. Und ich suche gerne weiter für dich. Es wäre nur gut, wenn du das, was du suchst, ein wenig präzisieren könntest. Es ist so viel!

Drück dich mal (aber vorsichtig!)

Sudda
Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind nur zu Infozwecken bestimmt und können nicht die Beratung oder die Behandlung eines Arztes ersetzen. Back to Basics - ganz mein Ding :x https://lchf-plus.de/back-to-basics-dein-lchf-kurs/

Kikilula
Status: Offline

Re: LCHF bei CFS

Beitragvon Kikilula » 31. Mai 2010, 09:44

Bei Nickel-Allergien sollte auch an Kochtöpfe, Wasserkocher und Wasserhähne gedacht werden...

Emailliertes Kochgeschirr ist hier von Vorteil. Wasserkocher/Kaffeemaschine sollten keine offenen Heizspiralen haben, die mit dem Wasser in Berührung kommen.

Fjord
Beiträge: 75
Registriert: 19. Juli 2009, 16:36
Status: Offline

Re: LCHF bei CFS

Beitragvon Fjord » 5. Juni 2010, 20:47

Hallo Sudda,
ich wollte nur wissen ob es in schwedischen LCHF Foren User gibt die über ihre Erfahrung LCHF mit der Erkrankung berichten. Ist aber nicht so eilig. Falls Du irgendwann mal was dazu liest kannst Du gern hier angeben.

Mit gymnastischen Übungen ist das so eine Sache, die Schwäche schützt einen vor Oraganversagen und es ist besser lieber nichts zu tun oder zu versuchen, da Ressourcen oft nicht zum Aufrichten, essen etc. pp reichen. :(

Mit Nickel werde mich mal beschäftigen, aber erst im Herbst. Die Sommer sind seit meiner Schilddrüsen-OP sehr belastend. Muss noch einen Monat und ein paar Tage überstehen, dann verziehe ich mich für mehrere Wochen in die Alpen.

Vielen Dank noch mal für die Rückmeldung. :)

LG, Malve

Kikilula
Status: Offline

Re: LCHF bei CFS

Beitragvon Kikilula » 20. Juli 2011, 21:23

Hallo Franco,
ich werde das Buch nicht lesen, da die Infos darüber wieder mal in Richtung Psyche gehen. Sinngemäß alle Probleme sind psychisch. Ich hatte weiter oben geschrieben , kurz zusammengefasst was CFS ist und die wenigen Mediziner, die sich mit der Krankheit beschäftigen, nach Therapien suchen, sehen das auch so.
Bei mir brach CFS nach meiner Schilddrüsenoperation durch. Aber wahrscheinlich war ich zuvor schon daran erkrankt , da fehlgesteuertes Immunsystem. Mit der OP war‘s dann aus.
Meine Probleme :
• Hitze ist ein grosses Problem , da Regulierung der Temperatur ist über Haut gestört
• Sehr niedriger Blutdruck, hoher Puls
• Schwindel, Übelkeit
• ab und an Sehstörungen
• Sogenannte Reizblase, Verdauungsprobleme
• Müde, Schlafprobleme ect.
Ich habe nur ein paar genannt, gibt noch mehr.

Übrigens wurde CFS nicht auf Grund meiner Befinden erstellt, sondern über ATP und Entzündungsparmeter im Serum. Also moderne Diagnostik.

LG; Malve
Abgesehen von deiner Diagnose - klingen die Symptome komplett nach Histaminintoleranz (HIT).


Zurück zu „Ernährung bei gewissen Krankheiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste