Endlich Frühling mit Bärlauchquark

Zurück zu „Aktuelles“


Plumeria
Beiträge: 304
Registriert: 13. Oktober 2014, 09:55
Status: Offline

Re: Endlich Frühling mit Bärlauchquark

Beitragvon Plumeria » 14. März 2017, 18:05

Jetzt sah ich gerade im Vorbeigehen, dass nicht nur Krokusse sondern auch schon reichlich Bärlauch bei mir zu sehen ist. Gut, dass Annika darauf hingewiesen hat, sonst hätte ich den munter vor sich hin wachsen lassen. Morgen wird gepflückt.
1.1.2016: von 75,6 kg auf > 62,6 kg (- 13,0 kg) BMI = 21,2 durch strikte Kalorienreduzierung
ab 1.1.2017 Kalorienzufuhr wieder gesteigert > aktuell 65,0 kg bei 32 % KFA = BMI 22 (Normalgewicht)

Benutzeravatar
GrannyRose
Beiträge: 6104
Registriert: 28. Oktober 2016, 14:44
Wohnort: Baden-Württemberg
Status: Offline

Re: Endlich Frühling mit Bärlauchquark

Beitragvon GrannyRose » 16. März 2017, 16:12

Als Neuling in Sachen Bärlauch will ich hier mal sicherheitshalber nachfragen, ob diese jungen Blätter, die ich in unserem Garten gesehen habe, Bärlauchblätter sind :ymblushing:
Dateianhänge
Das ist Bärlauch - oder.jpg
Das ist Bärlauch - oder.jpg (86.52 KiB) 968 mal betrachtet
freundliche Grüße von GrannyRose

“Ich könnte manchmal vor Glück eine ganze Allee von Purzelbäumen schlagen.“ Heinz Erhardt

learning-connecting-healing-fastening :-BD

kakadu
Beiträge: 113
Registriert: 6. März 2017, 02:13
Status: Offline

Re: Endlich Frühling mit Bärlauchquark

Beitragvon kakadu » 16. März 2017, 16:26

Als Neuling in Sachen Bärlauch will ich hier mal sicherheitshalber nachfragen, ob diese jungen Blätter, die ich in unserem Garten gesehen habe, Bärlauchblätter sind :ymblushing:
zwischen die finger nehmen und reiben. Sie stinken oder sie stinken nicht. der Knoblauchgeruch ist ffür die meistenMenschen erkennbar, mein Liebster ist einfach die Ausnahme.

Verwechselbar mit?Maiglöckchen, oder? Also weniger lecker

Diagnosen per Netz sind da nicht die beste Lösung, hast Du eine Nachbarin die mal gucken kommt?
I´m not perfect, but I am limited edition

Benutzeravatar
GrannyRose
Beiträge: 6104
Registriert: 28. Oktober 2016, 14:44
Wohnort: Baden-Württemberg
Status: Offline

Re: Endlich Frühling mit Bärlauchquark

Beitragvon GrannyRose » 16. März 2017, 16:29

Danke schön :)

Zum Verreiben lasse ich sie wohl noch ein bisschen weiterwachsen um sicherzugehen und die Maiglöckchen treiben im Moment - glaub ich - noch nicht :-?
freundliche Grüße von GrannyRose

“Ich könnte manchmal vor Glück eine ganze Allee von Purzelbäumen schlagen.“ Heinz Erhardt

learning-connecting-healing-fastening :-BD

Benutzeravatar
MimiHase
Beiträge: 2462
Registriert: 27. Oktober 2016, 15:50
Wohnort: Trier
Status: Offline

Re: Endlich Frühling mit Bärlauchquark

Beitragvon MimiHase » 16. März 2017, 17:28

Für Maiglöckchenblätter sind sie ein bissel zu schlank, aber Garantien geb ich darauf nicht ab.

Aber Maiglöckchen riecht definitv nicht nach Knobi, ist dafür aber auch höchst giftig. @-) Deswegen würde ich misstrauisch an jedem Blättchen riechen, bevor es in irgendeinem Dipp landet.
Viele Grüße MimiHase

"Ein Tropfen hebt den Ozean an." (James Gurney)%%- %%-

Beginn mit LCHF am 30.10.2016 mit 150,6 kg derzeit 96,7 kg

kakadu
Beiträge: 113
Registriert: 6. März 2017, 02:13
Status: Offline

Re: Endlich Frühling mit Bärlauchquark

Beitragvon kakadu » 16. März 2017, 17:37

..., aber Garantien geb ich darauf nicht ab.

Aber Maiglöckchen riecht definitv nicht nach Knobi, ist dafür aber auch höchst giftig. @-) Deswegen würde ich misstrauisch an jedem Blättchen riechen, bevor es in irgendeinem Dipp landet.
genau das meinte ich :)

Rose, Du kannst ohne die Blätter überhaupt abzuzupfen malan einer Spitze rubbeln. Probier es mal. WennDu nicht umgehend weißt was ich meine, lass sie stehen
I´m not perfect, but I am limited edition

Benutzeravatar
KungFuPanda
Beiträge: 1429
Registriert: 3. Oktober 2011, 16:03
Status: Offline

Re: Endlich Frühling mit Bärlauchquark

Beitragvon KungFuPanda » 2. April 2017, 08:17

Wenn die Sonne draufscheint, riecht man es oft schon.
Wir gehen heute wandern in einem Tal, wo es ungefähr eine Stunde lang kräftig nach Bärlauch riecht! :)

Rose, eben habe ich noch etwas für Dein naturheilkundliches Experimentallabor entdeckt: aus den Knospen kann man Bärlauchkapern machen. Einlegen. :)

Falls es sich bei Deinem Fund doch um Maiglöckchen handelt, wirst Du uns ja sicherlich per Fotodokumentation an der Verwendung teilhaben lassen :-D

Diese Merkmale können helfen eine Verwechslung zu vermeiden:

· Die Blätter des Bärlauchs duften nach Knoblauch. Vorsicht: Die Finger nehmen den Knoblauchgeruch beim ersten Reiben an, weswegen der Geruchstest danach nicht mehr ausschlaggebend ist.

· Die Blätter haben einen Stiel, wachsen in Gruppen und dicht beieinander. Ihre Unterseite ist hellgrün und matt.

· Die Blätter von Maiglöckchen sind etwas härter als die des Bärlauchs und haben eine glänzende Unterseite.

· Die Blätter der Herbstzeitlosen haben keinen Stiel und wachsen aus einer Rosette heraus.

Quelle: https://www.wasserburg24.de/wasserburg/ ... 56258.html


Zurück zu „Aktuelles“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste