"Die unbekannten Vorteile der ketogenen Diät"

Zurück zu „Links, Bücher, Filme und mehr“


Benutzeravatar
es Perlsche
Beiträge: 2616
Registriert: 9. Oktober 2015, 22:44
Wohnort: DE
Status: Offline

"Die unbekannten Vorteile der ketogenen Diät"

Beitragvon es Perlsche » 26. September 2016, 22:34

Hallo,

ich bin so ein Computer-Dinosaurier...also ich bekomme es grade nicht hin, hier etwas zu verlinken....
Grade gefunden: "Medscape 26.09.2016 Die unbekannten Vorteile einer ketogenen Diät".
Schöner Artikel, finde ich.

V.G.
Carmen
Clean Eating LCHF

was mir nicht gut tut ...kann weg.

Vieles will ich
Manches muss ich
Anderes lasse ich...

Muffinxxl
Beiträge: 523
Registriert: 12. März 2014, 00:41
Wohnort: Rheinhessen
Status: Offline

Re: "Die unbekannten Vorteile der ketogenen Diät"

Beitragvon Muffinxxl » 27. September 2016, 07:10

Ich mag Dinosaurier :ymhug:

Meinst du den Artikel:

http://deutsch.medscape.com/artikel/4901428

Liebe Grüße
Eine Blume überlegt sich nicht, ob sie besser oder schöner ist als ihre Nachbarblume.
Sie blüht einfach!

02.07.20 139,0 Kg
27.09.20 112,9 Kg
04.01.21 99,9 Kg

Benutzeravatar
Cat65
Beiträge: 112
Registriert: 20. September 2016, 14:05
Wohnort: S-H
Status: Offline

Re: "Die unbekannten Vorteile der ketogenen Diät"

Beitragvon Cat65 » 27. September 2016, 08:11

sehr schöner Artikel, danke fürs teilen perlsche

ich sauge momentan alle Infos auf, die ich kriegen kann :-D

Trizi
Beiträge: 272
Registriert: 22. Februar 2016, 17:03
Status: Offline

Re: "Die unbekannten Vorteile der ketogenen Diät"

Beitragvon Trizi » 27. September 2016, 08:49

:o

vielen Dank für den Link.

Ich dachte, gut informiert zu sein, aber das:

In bestimmten Fällen ist man allerdings auch schon etwas weiter. „Alzheimer wird von Wissenschaftlern inzwischen auch als ‚Typ-3-Diabetes’ bezeichnet“, erklärt Kämmerer. Damit soll auf den Zusammenhang zwischen Insulinstoffwechsel und der neurodegenerativen Erkrankung hingewiesen werden.

So ist die Krankheit u.a. durch eine Insulinresistenz im Gehirn gekennzeichnet. Das heißt, der Blutzucker erreicht zwar – anders als beim GLUT1-Defekt – das Hirn, kann aber nicht von den Zellen aufgenommen werden. Dies wird auch in der Diagnostik der Alzheimer-Erkrankung genutzt: Die Positronen-Emissionstomografie (PET), bei der Patienten radioaktiv markierter Zucker injiziert wird, macht den gestörten Glukosestoffwechsel sichtbar.

Die Ketonkörper helfen möglicherweise dabei, das Energiedefizit der Hirnzellen alternativ zur Glukose aufzufüllen. „Damit lassen sich keine Hirnzellen mehr regenerieren“, sagt Kämmerer. „Aber eventuell noch ein paar geschwächte Zellen reaktivieren.“


war mir komplett neu.
Hochinteressant!

Duftrausch
Beiträge: 2175
Registriert: 7. Februar 2014, 10:17
Wohnort: Mannheim
Status: Offline

Re: "Die unbekannten Vorteile der ketogenen Diät"

Beitragvon Duftrausch » 27. September 2016, 08:52

Gut, das hier zu sammeln. Im Moment sind ja viel Pro's und Contra's unterwegs und da ist doch die Aussage eines Arztes, der die ketogene Diät auch in der Klinik einsetzt, sehr viel wert. Ich würde ja gerne mal in den Patientenakten lesen und nach deren Schilddrüsenwerten schauen, wie die sich unter Ketose verändern, also bei gesunden Schilddrüsen und nach den Stoffwechsel-Parametern.
-30

Duftrausch
Beiträge: 2175
Registriert: 7. Februar 2014, 10:17
Wohnort: Mannheim
Status: Offline

Re: "Die unbekannten Vorteile der ketogenen Diät"

Beitragvon Duftrausch » 27. September 2016, 08:53

:o

vielen Dank für den Link.

Ich dachte, gut informiert zu sein, aber das:


In bestimmten Fällen ist man allerdings auch schon etwas weiter. „Alzheimer wird von Wissenschaftlern inzwischen auch als ‚Typ-3-Diabetes’ bezeichnet“, erklärt Kämmerer. Damit soll auf den Zusammenhang zwischen Insulinstoffwechsel und der neurodegenerativen Erkrankung hingewiesen werden.

So ist die Krankheit u.a. durch eine Insulinresistenz im Gehirn gekennzeichnet. Das heißt, der Blutzucker erreicht zwar – anders als beim GLUT1-Defekt – das Hirn, kann aber nicht von den Zellen aufgenommen werden. Dies wird auch in der Diagnostik der Alzheimer-Erkrankung genutzt: Die Positronen-Emissionstomografie (PET), bei der Patienten radioaktiv markierter Zucker injiziert wird, macht den gestörten Glukosestoffwechsel sichtbar.

Die Ketonkörper helfen möglicherweise dabei, das Energiedefizit der Hirnzellen alternativ zur Glukose aufzufüllen. „Damit lassen sich keine Hirnzellen mehr regenerieren“, sagt Kämmerer. „Aber eventuell noch ein paar geschwächte Zellen reaktivieren.“


war mir komplett neu.
Hochinteressant!

Trizi, wenn Dich das Thema interessiert, lies doch auch mal "Dumm wie Brot" von Dr Perlmutter. Er ist Neurologe und Ernährungsmediziner in Florida und behandelt viele seiner Patienten u.a. auch mit Kh-Restriktion.
-30

Trizi
Beiträge: 272
Registriert: 22. Februar 2016, 17:03
Status: Offline

Re: "Die unbekannten Vorteile der ketogenen Diät"

Beitragvon Trizi » 27. September 2016, 11:45

Trizi, wenn Dich das Thema interessiert, lies doch auch mal "Dumm wie Brot" von Dr Perlmutter. Er ist Neurologe und Ernährungsmediziner in Florida und behandelt viele seiner Patienten u.a. auch mit Kh-Restriktion.
Danke für den Hinweis - gerade bei amazon bestellt. ;)

lg Trizi

zebrafrosch
Beiträge: 874
Registriert: 6. März 2015, 15:20
Status: Offline

Re: "Die unbekannten Vorteile der ketogenen Diät"

Beitragvon zebrafrosch » 27. September 2016, 13:47

Alzheimer wird immer mehr in Verbindung gebracht mit mangelnder Versorgung von Vitaminen und Mineralstoffen.

Die Böden sind einfach so ausgelaugt, bzw. durch künstliche Spritzmittel und Züchtungen haben die Lebensmittel die wir essen, weniger Vitamine und Mineralstoffe also noch vor 50 Jahren.

Irgendwo habe ich gelesen, dass die hochdosierte Gaben von z.B. Vitamin B 12 leichte Alzheimer Symptome wieder umkehren konnte.

Und immer noch erzählt uns die Pharmalobby von den Risiken zu hoch dosierter Vitamine.

Ein Schelm, wer böses dabei denkt... ;)

Benutzeravatar
FrolleinX
Beiträge: 1343
Registriert: 7. Juli 2016, 14:31
Status: Offline

Re: "Die unbekannten Vorteile der ketogenen Diät"

Beitragvon FrolleinX » 27. September 2016, 15:18

Sehr interessant! Danke fürs teilen!
125 kg → 88,2 kg → 97,5 → 70 kg
04/16 → 05/17→ Aktuell→ Ziel

Mein erstes Vorher-Nachher Foto in meinem Tagebuch auf S. 44, Hochzeitsfots auf Seite 110

Benutzeravatar
es Perlsche
Beiträge: 2616
Registriert: 9. Oktober 2015, 22:44
Wohnort: DE
Status: Offline

Re: "Die unbekannten Vorteile der ketogenen Diät"

Beitragvon es Perlsche » 27. September 2016, 19:07

Hallo,

ganz lieben und herzlichen Dank, liebe Jess (Muffin)!!!!!

L.G.
Carmen
Clean Eating LCHF

was mir nicht gut tut ...kann weg.

Vieles will ich
Manches muss ich
Anderes lasse ich...


Zurück zu „Links, Bücher, Filme und mehr“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste