Fasten - altes Wissen und neueste Forschung

Zurück zu „Links, Bücher, Filme und mehr“


Benutzeravatar
Stephanie
Beiträge: 31
Registriert: 3. Dezember 2018, 02:22
Wohnort: in Vorpommern nahe der Ostsee
Status: Offline

Re: Fasten - altes Wissen und neueste Forschung

Beitragvon Stephanie » 24. Februar 2019, 22:39

Granny-Rose - und ich habe mir vorhin das Buch "Schlankformel" bestellt. :))
Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen.
Churchill

Benutzeravatar
Winnie Pooh
Beiträge: 424
Registriert: 22. Juli 2018, 11:18
Wohnort: RLP
Status: Offline

Re: Fasten - altes Wissen und neueste Forschung

Beitragvon Winnie Pooh » 28. Februar 2019, 13:24

So ihr habt mich nun ein weiteres mal von der Ausmistung des Hausstands abgehalten... :(( =))
Nach Dumm wie Brot, Weizenwampe habe ich mir nun den Fung aufs Tablett geladen. Nur wenn ich lese kann ich nichts anderes machen... Menno hat bei euch der Tag mehr als 24h oder wie schafft ihr das alles?

Herzliche Grüße
Anke :)

Wer mir nicht gut tut kann weg...

Benutzeravatar
GrannyRose
Beiträge: 6104
Registriert: 28. Oktober 2016, 14:44
Wohnort: Baden-Württemberg
Status: Offline

Re: Fasten - altes Wissen und neueste Forschung

Beitragvon GrannyRose » 28. Februar 2019, 14:55

Die Schlankformel gibt es auch als Hörbuch, das schafft jede Menge Möglichkeiten die Tageszeiten gut zu nutzen ;;)
freundliche Grüße von GrannyRose

“Ich könnte manchmal vor Glück eine ganze Allee von Purzelbäumen schlagen.“ Heinz Erhardt

learning-connecting-healing-fastening :-BD

Benutzeravatar
Winnie Pooh
Beiträge: 424
Registriert: 22. Juli 2018, 11:18
Wohnort: RLP
Status: Offline

Re: Fasten - altes Wissen und neueste Forschung

Beitragvon Winnie Pooh » 28. Februar 2019, 16:04

Hörbuch... Ich habe ja das von Hape Kerkeling "Der Junge muss mal an die frische Luft" und immer wenn ich dabei etwas arbeiten wollte ist mir irgendwann dann aufgefallen dass die CD fertig war und ich nur den Anfang geistig mitverfolgt habe... Das Alter? =))

Herzliche Grüße
Anke :)

Wer mir nicht gut tut kann weg...

Benutzeravatar
GrannyRose
Beiträge: 6104
Registriert: 28. Oktober 2016, 14:44
Wohnort: Baden-Württemberg
Status: Offline

Re: Fasten - altes Wissen und neueste Forschung

Beitragvon GrannyRose » 28. Februar 2019, 16:27

Ich höre meine Hörbücher häppchenweise und sie in regelmäßigen Abständen wiederholend beim Gassigehen im Wald, wenn ich auf einer Strecke bin, auf der ich nicht mit Verkehr rechnen muss - das hilft mir ungemein beim aufmerksamen Zuhören und Einprägen, oft weiß ich noch sehr genau, welche Stelle aus welchem Hörbuch an welcher Stelle im Wald für den erstmaligen Aha-Effekt gesorgt oder für eine wichtige Verbindung zu schon vorhandenem Wissen gesorgt hat (mit 52 Jahren braucht mein Gedächtnis auch mehr Zeit alles gut zu verweben und zu vernetzen als in jüngeren Jahren :ymblushing: ) ;;)
freundliche Grüße von GrannyRose

“Ich könnte manchmal vor Glück eine ganze Allee von Purzelbäumen schlagen.“ Heinz Erhardt

learning-connecting-healing-fastening :-BD

Toxa
Beiträge: 603
Registriert: 30. März 2013, 11:09
Status: Offline

Re: Fasten - altes Wissen und neueste Forschung

Beitragvon Toxa » 28. Februar 2019, 19:12

Außerdem stelle ich fest, dass durch die längere Nüchternphase und den darauf folgenden vermehrten Glucoseabbau aus der Leber wieder dieser dämliche Harndrang einsetzt. Das nervt schon echt, wenn man manchmal aller 10 min. dringendst auf Toilette muss. Wenn ich dann esse verschwindet dieser Drang für einige Stunden.
:shock:
Tausend Dank für die Erklärung, warum ich morgens eine Primanerblase habe und nach dem Abendessen so gar nicht. Ich habe mich schon immer gewundert, woran das liegt.

Weißt Du noch, wo Du das her hast, Stephanie? Das würde ich gern selbst nachlesen, vielleicht finde ich an der Quelle noch weitere Antworten auf andere Fragen.

Benutzeravatar
Stephanie
Beiträge: 31
Registriert: 3. Dezember 2018, 02:22
Wohnort: in Vorpommern nahe der Ostsee
Status: Offline

Re: Fasten - altes Wissen und neueste Forschung

Beitragvon Stephanie » 28. Februar 2019, 20:59

So ihr habt mich nun ein weiteres mal von der Ausmistung des Hausstands abgehalten... :(( =))
Nach Dumm wie Brot, Weizenwampe habe ich mir nun den Fung aufs Tablett geladen. Nur wenn ich lese kann ich nichts anderes machen... Menno hat bei euch der Tag mehr als 24h oder wie schafft ihr das alles?
Na das war doch ne erfreuliche Ablenkung - oder :razz: ?
Also ich bin im Ruhestand und habe endlich (da unbemannt :ymparty: ) genug Zeit, mich endlich mal mit mir selbst zu beschäftigen. Außerdem bin ich ne Nachteule, gehe selten vor 1 ins Bett und sehe nicht oft fern.
Mit Hörbüchern kann ich nicht so viel anfangen - jedenfalls bei Sachbüchern.

Aber Hausputz 8-| Du hast recht - bei meiner Buch-Regalwand schaffe ich immer höchstens ein Brett zu wischen und schwupps - festgelesen :-BD
Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen.
Churchill

Benutzeravatar
Stephanie
Beiträge: 31
Registriert: 3. Dezember 2018, 02:22
Wohnort: in Vorpommern nahe der Ostsee
Status: Offline

Re: Fasten - altes Wissen und neueste Forschung

Beitragvon Stephanie » 28. Februar 2019, 21:14

Tausend Dank für die Erklärung, warum ich morgens eine Primanerblase habe und nach dem Abendessen so gar nicht. Ich habe mich schon immer gewundert, woran das liegt.

Weißt Du noch, wo Du das her hast, Stephanie? Das würde ich gern selbst nachlesen, vielleicht finde ich an der Quelle noch weitere Antworten auf andere Fragen.
Das habe ich in dem Buch von Jason Fung "Diabetes rückgängig machen" gelesen. Wenn man "fastet" beginnt die Leber überschüssige gespeicherte Glucose abzubauen. Auch aus dem Bauchfett. Und das wird alles über die Nieren ausgeschieden.
Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen.
Churchill

Benutzeravatar
Stephanie
Beiträge: 31
Registriert: 3. Dezember 2018, 02:22
Wohnort: in Vorpommern nahe der Ostsee
Status: Offline

Re: Fasten - altes Wissen und neueste Forschung

Beitragvon Stephanie » 28. Februar 2019, 21:29

Toxa - der letzte Beitrag ging an Dich.
Mit dem Zitieren hab ich manchmal Probleme :?
Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen.
Churchill

Toxa
Beiträge: 603
Registriert: 30. März 2013, 11:09
Status: Offline

Re: Fasten - altes Wissen und neueste Forschung

Beitragvon Toxa » 1. März 2019, 10:05

Toxa - der letzte Beitrag ging an Dich.
Mit dem Zitieren hab ich manchmal Probleme :?
Kein Problem, ich hab´s dennoch kapiert. :lol:

Und danke für die Info! :ymhug:


Zurück zu „Links, Bücher, Filme und mehr“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste