Nussmus selber machen - welches Gerät?

Zurück zu „Praktische Fragen rund ums Kochen“


Nicht jede/r ist als Sternekoch geboren - stelle Fragen oder gib anderen Tipps
Ottilie
Beiträge: 52
Registriert: 26. Januar 2018, 20:51
Wohnort: Bayern
Status: Offline

Re: Nussmus selber machen - welches Gerät?

Beitragvon Ottilie » 10. September 2018, 19:23

was macht ihr aus Nussmus?

Benutzeravatar
Kräutergeist
Beiträge: 4342
Registriert: 26. Januar 2015, 20:45
Wohnort: am Harz
Status: Offline

Re: Nussmus selber machen - welches Gerät?

Beitragvon Kräutergeist » 11. September 2018, 06:29

Also man kann das zum Backen nehmen, oder auf's "Brot" schmieren, als Dip zu Gemüse oder einfach so löffeln.
I can. I will. End of Story.

« Den inneren Schweinehund an die kurze Leine legen »
« Fitter werden und fitter aussehen »
« KFA < 24 % »
« Meine Sterne neu ordnen »
« 113,88 / 275 km gelaufen/geradelt »

Ottilie
Beiträge: 52
Registriert: 26. Januar 2018, 20:51
Wohnort: Bayern
Status: Offline

Re: Nussmus selber machen - welches Gerät?

Beitragvon Ottilie » 11. September 2018, 08:45

Aja danke für die Info :-D

Benutzeravatar
Winnie Pooh
Beiträge: 413
Registriert: 22. Juli 2018, 11:18
Wohnort: RLP
Status: Offline

Re: Nussmus selber machen - welches Gerät?

Beitragvon Winnie Pooh » 11. September 2018, 11:20

Ich mache LowCarb-Nutella für meinen Sohn daraus. :D

Herzliche Grüße
Anke

Gutes Essen streichelt die Seele

8/2018 - 108kg
8/2019 - 94,5kg

Benutzeravatar
Winnie Pooh
Beiträge: 413
Registriert: 22. Juli 2018, 11:18
Wohnort: RLP
Status: Offline

Re: Nussmus selber machen - welches Gerät?

Beitragvon Winnie Pooh » 9. Mai 2019, 11:08

Da mein Stabmixer den Geist aufgab habe ich mir einen neuen zugelegt - diesmal ein Stabmixer-Set.
Stabmixer-Set Grundig Delisia BL 8680 850 Watt

Da ich das Gerät ausprobieren wollte habe ich als erstes eine Packung Mandeln mit Schale im Multizerkleinerer gequält. In Windeseile hatte ich feinste gem. Mandeln da ist mir dieser Beitrag wieder eingefallen und dann habe ich probiert ob da irgendwann Mandelmus bei rauskommt. Man braucht ein wenig Geduld da man öfters das Gemahlene vom Schüsselrand nach unten schieben muss. Irgendwann wird es matschiger und matschiger und dann cremiger. Dann habe ich es eine Stunde stehen lassen da der Inhalt und der Mixstab warm wurden. Danach habe ich mehrmals die maximale Mixzeit auf höchster Stufe getätigt und es wurde feinstes Mus.
Fürs Kind habe ich daraus "Mandella" gemacht und das wurden genau 400g :D

Herzliche Grüße
Anke

Gutes Essen streichelt die Seele

8/2018 - 108kg
8/2019 - 94,5kg


Zurück zu „Praktische Fragen rund ums Kochen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast