Chinesische Suppe- Ketotauglicher Ersatz für Speisestärke?

Zurück zu „Praktische Fragen rund ums Kochen“


Nicht jede/r ist als Sternekoch geboren - stelle Fragen oder gib anderen Tipps
Thanee
Beiträge: 16
Registriert: 1. März 2019, 21:31
Status: Offline

Chinesische Suppe- Ketotauglicher Ersatz für Speisestärke?

Beitragvon Thanee » 23. Mai 2019, 15:49

Hallo liebes Forum,

ich würde mir so gerne eine scharf-saure chinesische Suppe nachkochen. Rezept habe ich, alle Zutaten würden passen, nur die Speisestärke passt nicht in mein Keto-Konzept. :-S

Hat da jemand Erfahrung damit, wie man in diesem Fall am besten die Speisestärke ersetzen könnte? Guarkernmehl oder besser Johannisbrotkernmehl oder ganz was anderes? :-\ Ist ja doch eine Suppe und kein Bratensaft.....
Und in welchem Verhältnis austauschen - 1:1?

Ich möchte vermeiden, dass ich die ganzen guten Zutaten wegschmeissen muss, wenn ich das falsche verwende. :ymsick: Und vielleicht gibts ja schon Erfahrungen damit - ist ja doch ev. anders als wenn ich Saucen andicken möchte....oder was meint ihr? :-?

neugierige Grüße
Thanee
4.11.2018......95 kg - 170cm
Feb 2019.......82 kg
März 2019... 79 kg
April 2019.....76 kg
Mai 2019.......73 kg
..............
Ziel: ...............69 kg

Benutzeravatar
GrannyRose
Beiträge: 5409
Registriert: 28. Oktober 2016, 14:44
Wohnort: Glücksgemeinde mit Heilklima
Status: Offline

Re: Chinesische Suppe- Ketotauglicher Ersatz für Speisestärke?

Beitragvon GrannyRose » 23. Mai 2019, 16:42

Ausprobiert habe ich es noch nicht, aber ich habe da bei Anne Paschmann u.a. was von Pfeilwurzmehl in Erinnerung, eventuell wäre das was für Dein Suppen-Projekt :-?
Liebe Grüße von GrannyRose

Jeder neue Morgen ist ein neuer Anfang unseres Lebens.
Jeder Tag ein abgeschlossenes Ganzes.
(D. Bonhoeffer) :YMDAYDREAM:

https://www.lchf.de/veraenderungen-mit-und-durch-lchf

Benutzeravatar
Henry Balu
Beiträge: 230
Registriert: 17. Februar 2019, 11:02
Status: Offline

Re: Chinesische Suppe- Ketotauglicher Ersatz für Speisestärke?

Beitragvon Henry Balu » 23. Mai 2019, 18:10

Zitrusfaser (low-carb, glutenfrei) von Dr. Almond oder einem ähnlichen Anbieter zum Andicken von Soßen, etc.
Liebe Grüße Birgit

"Ich bin viel jünger, als mein Körper. Viel verrückter, als mein Alter. Viel lieber als viele meinen und viel fröhlicher als ich manchmal gucke!"

Thanee
Beiträge: 16
Registriert: 1. März 2019, 21:31
Status: Offline

Re: Chinesische Suppe- Ketotauglicher Ersatz für Speisestärke?

Beitragvon Thanee » 23. Mai 2019, 20:35

Danke ihr Lieben für die Vorschläge :-)

@GrannyRose: Pfeilwurzmehl passt mir mit 85g Kohlehydrate :-o pro 100g leider nicht ins Keto-Konzept. :-(

@Henry Balu: Von der Zitrusfaser (->müsste ich bestellen) habe ich schon gehört, aber es hat mir noch niemand erzählt, ob, wie und welche Vorzüge es gegenüber Guarkernmehl oder Johannisbrotkernmehl (beides zu Hause einsatzbereit) hat. Hast du gute Erfahrungen gemacht? Dickt es eher ein oder wird es auch so leicht glibbrig (so wie chinesische Suppe halt ist)?
4.11.2018......95 kg - 170cm
Feb 2019.......82 kg
März 2019... 79 kg
April 2019.....76 kg
Mai 2019.......73 kg
..............
Ziel: ...............69 kg

Benutzeravatar
GrannyRose
Beiträge: 5409
Registriert: 28. Oktober 2016, 14:44
Wohnort: Glücksgemeinde mit Heilklima
Status: Offline

Re: Chinesische Suppe- Ketotauglicher Ersatz für Speisestärke?

Beitragvon GrannyRose » 23. Mai 2019, 22:03

@GrannyRose: Pfeilwurzmehl passt mir mit 85g Kohlehydrate :-o pro 100g leider nicht ins Keto-Konzept. :-(


Oops - Wie viel Gramm wirst Du da für Deine Suppe zum Binden brauchen? Und wie viel wäre dann an KH in einer Portion? :-?

Das würde mich schon aus Informationsgründen interessieren :)
Liebe Grüße von GrannyRose

Jeder neue Morgen ist ein neuer Anfang unseres Lebens.
Jeder Tag ein abgeschlossenes Ganzes.
(D. Bonhoeffer) :YMDAYDREAM:

https://www.lchf.de/veraenderungen-mit-und-durch-lchf

Thanee
Beiträge: 16
Registriert: 1. März 2019, 21:31
Status: Offline

Re: Chinesische Suppe- Ketotauglicher Ersatz für Speisestärke?

Beitragvon Thanee » 24. Mai 2019, 20:36

Für 4 Portionen sind 2 EL Speisestärke angegeben = ca. 20g Speisestärke. Pro Portion ergeben sich so insgesamt 9g Fett 9g EW und 9g KH - davon fallen 4,2g KH auf die Speisestärke. Also nicht ganz so schlimm wie befürchtet, aber auch nicht gerade wenig für eine Vorspeise. Skaldeman Ratio allerdings nur 0,5 :-( Mal schauen...... :-?

Speisestärke und Pfeilwurzmehl haben übrigens in etwa gleich viele KH.
4.11.2018......95 kg - 170cm
Feb 2019.......82 kg
März 2019... 79 kg
April 2019.....76 kg
Mai 2019.......73 kg
..............
Ziel: ...............69 kg

Benutzeravatar
MimiHase
Beiträge: 2524
Registriert: 27. Oktober 2016, 15:50
Wohnort: Trier
Status: Offline

Re: Chinesische Suppe- Ketotauglicher Ersatz für Speisestärke?

Beitragvon MimiHase » 24. Mai 2019, 22:38

Wieso nimmst du nicht Flohsamenschalen... die werden bei mir immer glibberig.... in der Soße
Viele Grüße MimiHase

"Ein Tropfen hebt den Ozean an." (James Gurney)%%- %%-

Beginn mit LCHF am 30.10.2016 mit 150,6 kg derzeit 112,5 kg

Benutzeravatar
GrannyRose
Beiträge: 5409
Registriert: 28. Oktober 2016, 14:44
Wohnort: Glücksgemeinde mit Heilklima
Status: Offline

Re: Chinesische Suppe- Ketotauglicher Ersatz für Speisestärke?

Beitragvon GrannyRose » 25. Mai 2019, 08:42

Für 4 Portionen sind 2 EL Speisestärke angegeben = ca. 20g Speisestärke. Pro Portion ergeben sich so insgesamt 9g Fett 9g EW und 9g KH - davon fallen 4,2g KH auf die Speisestärke. Also nicht ganz so schlimm wie befürchtet, aber auch nicht gerade wenig für eine Vorspeise. Skaldeman Ratio allerdings nur 0,5 :-( Mal schauen...... :-?

Speisestärke und Pfeilwurzmehl haben übrigens in etwa gleich viele KH.
Eventuell kannst Du das mit der Ratio direkt in der Suppe durch die Verwendung von etwas mehr Fett schon ausgleichen oder bei der weiteren Planung für die Geamtmahlzeit die KH-Menge dann in den weiteren Menü-Teilen entsprechend geringer oder für die einzelnen Mitessenden variabler halten :)
Liebe Grüße von GrannyRose

Jeder neue Morgen ist ein neuer Anfang unseres Lebens.
Jeder Tag ein abgeschlossenes Ganzes.
(D. Bonhoeffer) :YMDAYDREAM:

https://www.lchf.de/veraenderungen-mit-und-durch-lchf

Benutzeravatar
Henry Balu
Beiträge: 230
Registriert: 17. Februar 2019, 11:02
Status: Offline

Re: Chinesische Suppe- Ketotauglicher Ersatz für Speisestärke?

Beitragvon Henry Balu » 25. Mai 2019, 09:24


@Henry Balu: Von der Zitrusfaser (->müsste ich bestellen) habe ich schon gehört, aber es hat mir noch niemand erzählt, ob, wie und welche Vorzüge es gegenüber Guarkernmehl oder Johannisbrotkernmehl (beides zu Hause einsatzbereit) hat. Hast du gute Erfahrungen gemacht? Dickt es eher ein oder wird es auch so leicht glibbrig (so wie chinesische Suppe halt ist)?
Asche auf mein Haupt - ich hab mir das bestellt und hab's im Haus und hab es jetzt noch nicht im Praxistest gehabt, da ich in letzter Zeit nichts für mich gekocht hab, was hätte eingedickt werden müssen. Sorry.
Liebe Grüße Birgit

"Ich bin viel jünger, als mein Körper. Viel verrückter, als mein Alter. Viel lieber als viele meinen und viel fröhlicher als ich manchmal gucke!"


Zurück zu „Praktische Fragen rund ums Kochen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast