Zucchininudeln einfrieren?

Zurück zu „Praktische Fragen rund ums Kochen“


Nicht jede/r ist als Sternekoch geboren - stelle Fragen oder gib anderen Tipps
Benutzeravatar
EisTigerchen
Beiträge: 1183
Registriert: 21. Januar 2015, 23:52
Wohnort: Thalmässing
Status: Offline

Zucchininudeln einfrieren?

Beitragvon EisTigerchen » 26. Juli 2017, 07:05

Hallo ihr Lieben,

ich habe da mal eine kochtechnische Frage.
Ich esse wirklich gern Zucchininudeln/Zoodles, aber manchmal hab ich so richtig keine Lust, die Dinger ständig durch den Spiralschneider zu drehen. Daher kam mir gestern die Idee, ob man fertig gedrehte, ungekochte Zucchininudeln auf Vorrat einfrieren kann? Hat das schonmal jemand versucht? :-?

Liebe Grüße,
ET

Rubin
Beiträge: 591
Registriert: 26. Mai 2017, 22:36
Wohnort: Köln
Status: Offline

Re: Zucchininudeln einfrieren?

Beitragvon Rubin » 26. Juli 2017, 09:23

Ausprobiert habe ich es noch nicht, aber Zucchinis haben einen sehr hohen Wasseranteil. Daher vermute ich, dass sie beim Auftauen matschig werden.
Ich habe zum Glück einen Spiralschneider mit dem die Zoodeln ruck zuck fertig sind.
Abnehmblockaden beseitigen :-BD
Unter 90kg :-BD
Unter 85kg
Unter 80kg
Ziel 75kg?

Benutzeravatar
StehaufFrau
Beiträge: 389
Registriert: 12. Juli 2015, 22:27
Status: Offline

Re: Zucchininudeln einfrieren?

Beitragvon StehaufFrau » 26. Juli 2017, 09:24

Hey, tja hm....also ich persönlich habe schlechte Erfahrungen mit Einfrieren von Zucchinistücken gemacht. Die konnte man dann nach dem Auftauen nur noch für Zucchinisuppe verwenden. Also denke ich mir, dass noch kleinere Zucchininudeln erst recht schlecht einzufrieren sind (zu hoher Wasseranteil in der Zucchini?). Allerdings bin ich ja auch nicht die absolute KitchenQueen. :D
Lizzy

Benutzeravatar
Rubicon
Beiträge: 1870
Registriert: 22. Februar 2014, 23:43
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Re: Zucchininudeln einfrieren?

Beitragvon Rubicon » 26. Juli 2017, 09:46

Also, einfrieren kann man Zoodles bestimmt, aber ob sie danach noch schmecken... ;)

Man kann Gemüsenudeln aber gut auf Vorrat machen und dann eintuppern und im Kühlschrank aufbewahren.
Ich hatte Kohlrabi, Zucchini (beides gesalzen zum entwässern) und Möhren, kurz in Ghee in der Pfanne geschwenkt. Kann man dann gut erwärmen (heute gibt's den Rest davon mit Crack Chicken, in der Mikrowelle egwärmt, zum Büromittag)

Benutzeravatar
EisTigerchen
Beiträge: 1183
Registriert: 21. Januar 2015, 23:52
Wohnort: Thalmässing
Status: Offline

Re: Zucchininudeln einfrieren?

Beitragvon EisTigerchen » 26. Juli 2017, 12:01

Man kann Gemüsenudeln aber gut auf Vorrat machen und dann eintuppern und im Kühlschrank aufbewahren.
Und wie lange halten die dann etwa? Bei uns gibt's nu nich dreimal die Woche Zoodles, ich hätte Angst dass die irgendwann anfangen zu gammeln :oops:
Da hilft wohl doch nur "frisch durchdrehen" :lol:


Danke euch allen für eure Antworten :x :ymhug:

Benutzeravatar
Rubicon
Beiträge: 1870
Registriert: 22. Februar 2014, 23:43
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Re: Zucchininudeln einfrieren?

Beitragvon Rubicon » 26. Juli 2017, 12:22

Man kann Gemüsenudeln aber gut auf Vorrat machen und dann eintuppern und im Kühlschrank aufbewahren.
Und wie lange halten die dann etwa? Bei uns gibt's nu nich dreimal die Woche Zoodles, ich hätte Angst dass die irgendwann anfangen zu gammeln :oops:
2-3 Tage ohne Probleme

Ich koch u.a. deswegen gern vor, weil ich die Gemüsenudeln am liebsten mit Ziegenkäse überbacken mag - dann spare ich mri einmal vorkochen.
Ich mag Batch Cooking!

Benutzeravatar
EisTigerchen
Beiträge: 1183
Registriert: 21. Januar 2015, 23:52
Wohnort: Thalmässing
Status: Offline

Re: Zucchininudeln einfrieren?

Beitragvon EisTigerchen » 26. Juli 2017, 13:04

Danke, Caireen! :)

steffi32
Beiträge: 23
Registriert: 5. April 2017, 10:33
Status: Offline

Re: Zucchininudeln einfrieren?

Beitragvon steffi32 » 23. August 2017, 10:27

hat das mit dem einfrieren denn schon jemand versucht? Ich denke und vermutlich sind immer solche nicht aussagekräftigen Vermutungen... aber 2-3 Tage im Kühlschrank klingt schon mal gar nicht schlecht ;)

Benutzeravatar
lila-mirabella
Beiträge: 146
Registriert: 31. Juli 2017, 13:49
Wohnort: Südhessen
Status: Offline

Re: Zucchininudeln einfrieren?

Beitragvon lila-mirabella » 5. September 2017, 12:14

Hallo !

Du kannst fertig gekochte Gerichte mit Zoodles einfrieren, langsam auftauen lassen - dann ist es geschmacklich + optisch in Ordnung.
Bei rohen, aufgetauten Zoodles ändert sich am Geschmack nichts, aber die Optik lässt sehr zu wünschen übrig ...
(Mein Sohn fand, es sah aus wie schon mal gegessen - er hatte nicht so ganz unrecht)
Wenn Du sie vorher nicht gar kochen möchtest, würde ich sie zumindest blanchieren.

LG
l
Liebste Grüße lila-mirabella

Gewicht :
15.12.2017 :arrow: 90,5Kg
15.12.2018 :arrow: 95Kg
aktuell :arrow: 87Kg

Wunschgewicht :80 KG ;70 KG Traumgewicht :60 KG ;55 KG


Zurück zu „Praktische Fragen rund ums Kochen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste