Mayo-Frage

Zurück zu „Praktische Fragen rund ums Kochen“


Nicht jede/r ist als Sternekoch geboren - stelle Fragen oder gib anderen Tipps
Benutzeravatar
pinkpoison
Beiträge: 1091
Registriert: 12. Dezember 2011, 21:30
Wohnort: Regensburg
Status: Offline

Re: Mayo-Frage

Beitragvon pinkpoison » 30. November 2018, 13:02

Über den Hiistamingehalt von Spyridoula's Oxos kann ich dir leider nichts sagen, sie hat aber eine histaminempfindliche Kundin, die drauf schwört. Im Löwensenf extra (der Rote) ist nur Senfsaat, Brantweinessig, Trinkwasser und Salz drin. Sonst keinerlei Mist oder Zucker. Ich nehme keinen anderen, es sei denn es müssen mal Weißwürscht sein ... ;-)

LG Robert

Benutzeravatar
Mieze Schindler
Beiträge: 293
Registriert: 18. März 2017, 16:44
Status: Offline

Re: Mayo-Frage

Beitragvon Mieze Schindler » 30. November 2018, 13:28

Und dann gibts wahrscheinlich einen Händlmaier ?!? Schade, dass der so gar nicht konform ist, ich vermisse ihn sehr!
M. :((

Benutzeravatar
sola
Moderator
Beiträge: 3213
Registriert: 4. Januar 2011, 12:28
Status: Offline

Re: Mayo-Frage

Beitragvon sola » 30. November 2018, 15:34

Händlmaier???
Was is'n das?
----------
LCHF seit 2011
www.LCHF-Shop.de

Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Benutzeravatar
Sudda Sudda
Moderator
Beiträge: 12209
Registriert: 3. August 2009, 21:07
Wohnort: Rheinland
Status: Offline

Re: Mayo-Frage

Beitragvon Sudda Sudda » 30. November 2018, 15:57

Sola??? Halloooo?

Den Senf gibt es sogar bei uns auf dem rheinländischen Dorf im Supermarkt. Das weiß man ja wohl.

Neeee, Spaß, tatsächlich habe ich das von Pinkpoison gelernt. :ymparty:

Aber das mit dem Supermarkt stimmte tatsächlich!
Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind nur zu Infozwecken bestimmt und können nicht die Beratung oder die Behandlung eines Arztes ersetzen. Back to Basics - ganz mein Ding :x https://lchf-plus.de/back-to-basics-dein-lchf-kurs/

Benutzeravatar
pinkpoison
Beiträge: 1091
Registriert: 12. Dezember 2011, 21:30
Wohnort: Regensburg
Status: Offline

Re: Mayo-Frage

Beitragvon pinkpoison » 30. November 2018, 20:22

Neeee, Spaß, tatsächlich habe ich das von Pinkpoison gelernt. :ymparty:
Ja, Annika ... Wir zwei in warmer Märzsonne im Spitalgarten zu Regensburg ... Deine Weißwurschtpremiere - da denk ich gerne dran zurück :-)

LG Robert

Benutzeravatar
pinkpoison
Beiträge: 1091
Registriert: 12. Dezember 2011, 21:30
Wohnort: Regensburg
Status: Offline

Re: Mayo-Frage

Beitragvon pinkpoison » 30. November 2018, 20:23

Und dann gibts wahrscheinlich einen Händlmaier ?!? Schade, dass der so gar nicht konform ist, ich vermisse ihn sehr!
M. :((
"Wenn schon Schweinefleisch, dann muss es triefen" (Altes jüdisches Sprichwort)

Benutzeravatar
KungFuPanda
Beiträge: 1423
Registriert: 3. Oktober 2011, 16:03
Status: Offline

Re: Mayo-Frage

Beitragvon KungFuPanda » 30. November 2018, 23:29

Über den Hiistamingehalt von Spyridoula's Oxos kann ich dir leider nichts sagen, sie hat aber eine histaminempfindliche Kundin, die drauf schwört.
Das ist ja interessant - zum Glück habe ich auf Deine Antwort gewartet, bevor ich neu bestelle :)
"Wenn schon Schweinefleisch, dann muss es triefen" (Altes jüdisches Sprichwort)
jetzt weiß ich endlich, wie LCHF funktioniert.

Benutzeravatar
KungFuPanda
Beiträge: 1423
Registriert: 3. Oktober 2011, 16:03
Status: Offline

Re: Mayo-Frage

Beitragvon KungFuPanda » 1. Dezember 2018, 10:28

Habe alle Zutaten bereitgelegt - Säure-Komponente evtl. suboptimal, aber ich habe einen Apfelessig und eine Limette und werde ausprobieren.
Heute früh gab es Eier, die bis zum 27.12. haltbar sind. Reicht das? Leider habe ich (noch) keine Möglichkeit, legefrische Eier zu holen.
Ist Apfelessig oder Zitrone/Limette besser?
Wichtig: Alle Zutaten müssen Zimmertemperatur haben, sonst kanns sein, dass die Mayo nicht bindet. Zwingend musss Senf drin sein, dass alles schön emulgiert.
Ein Ei habe ich also in der Küche im Warmen.
das mit dem Senf wusste ich nicht, dass der zum Emulgieren nötig ist.

Ich hatte noch zwei käufliche Rapsöl-Mayo versucht und die beide leider nicht vertragen. Werde also weiter experimentieren, heute mal mit Spyridoulas Öl.

Benutzeravatar
Mieze Schindler
Beiträge: 293
Registriert: 18. März 2017, 16:44
Status: Offline

Re: Mayo-Frage

Beitragvon Mieze Schindler » 1. Dezember 2018, 10:53

Das Mindesthaltbarkeitsdatum der Eier ist nicht so entscheidend. In dem Moment, wo Du die Eier aufschlägst, können Bakterien in die Masse gelangen und mit der Zersetzung des Eiweiß beginnen, d.h. ab dann tickt die Uhr.
Deshalb die Mayo im Kühlschrank gut abgedeckt maximal zwei Tage lagern. Sonst wird’s riskant.
LG M.

Benutzeravatar
KungFuPanda
Beiträge: 1423
Registriert: 3. Oktober 2011, 16:03
Status: Offline

Re: Mayo-Frage

Beitragvon KungFuPanda » 1. Dezember 2018, 12:17

Alles klar. Ich danke Dir! :ymhug:


Zurück zu „Praktische Fragen rund ums Kochen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste