Fettgehalt erhöhen, bzw. Rezept umrechnen

Zurück zu „Praktische Fragen rund ums Kochen“


Nicht jede/r ist als Sternekoch geboren - stelle Fragen oder gib anderen Tipps
Zuu
Status: Offline

Re: Fettgehalt erhöhen, bzw. Rezept umrechnen

Beitragvon Zuu » 11. Juni 2012, 12:34

Der amerikanische Cheese Cake wird ja mit Frischkäse gemacht, also ich würde halt den Rahmstufe Frischkäse nehmen :)

Emma
Status: Offline

Re: Fettgehalt erhöhen, bzw. Rezept umrechnen

Beitragvon Emma » 11. Juni 2012, 12:39

Meint Ihr jetzt mit Frischkäse den deutschen Schichtkäse (den Mama immer für Käsekuchen nahm ) odet meint Ihr den Doppelrahmfrischkäse?? Also den man so aufs "Brot" streicht? So wie P*il*del*hia??

Benutzeravatar
Nicole Wirth
Beiträge: 2285
Registriert: 28. Februar 2009, 01:09
Wohnort: Schweden
Status: Offline

Re: Fettgehalt erhöhen, bzw. Rezept umrechnen

Beitragvon Nicole Wirth » 11. Juni 2012, 12:40

Hmmm, dann nehme ich vielleicht doch hälfte Mascarpone / hälfte Phi*adelphia?!?

Was mach ich dann mit dem extra Ei? Nehmen oder nicht nehmen?

Emma
Status: Offline

Re: Fettgehalt erhöhen, bzw. Rezept umrechnen

Beitragvon Emma » 11. Juni 2012, 12:42

Hm, eher nicht....dann ist es ja nicht so zäh!! :)

Zuu
Status: Offline

Re: Fettgehalt erhöhen, bzw. Rezept umrechnen

Beitragvon Zuu » 11. Juni 2012, 16:40

Ich meine den, den man sich aufs Brot streicht :) Meine Tante aus Costa Rica hat den damit gemacht.

Was man noch vielleicht machen könnte, ist:

Den Quark in einem Sieb (ausgelegt mit Mullbinden oder so) über nacht abtropfen lassen. Dann ist er ganz trocken. Und dann einfach mit Sahne wieder "auffüllen" bis er die Ursprüngliche Konsistenz erreicht hat.

Benutzeravatar
Nicole Wirth
Beiträge: 2285
Registriert: 28. Februar 2009, 01:09
Wohnort: Schweden
Status: Offline

Re: Fettgehalt erhöhen, bzw. Rezept umrechnen

Beitragvon Nicole Wirth » 12. Juni 2012, 14:45

Der erste Versuch hat schon mal gut geklappt. Aber ich finde der Kuchen schmeckt zu sehr nach Mascarpone und nicht so sehr nach herkömmlichem Käsekuchen.

Ich sollte dann vielleicht beim nächsten Mal doch die "AbtropfundmitSahnewiederauffüllMethode" versuchen?!

Oder gibt es noch andere Vorschläge?

sonne
Status: Offline

Re: Fettgehalt erhöhen, bzw. Rezept umrechnen

Beitragvon sonne » 12. Juni 2012, 14:56

Nicole, ich habe kaum noch eine Erinnerung daran, wie Käsekuchen schmeckt, ich würde aber den Magerquark mit creme fraiche (oder creme double :mrgreen: ) auffetten. Dann hast Du nicht den fremden Geschmack von Mascarpone und/oder Frischkäse.

Sonnenschein
Status: Offline

Re: Fettgehalt erhöhen, bzw. Rezept umrechnen

Beitragvon Sonnenschein » 12. Juni 2012, 21:29

Hallo Nicole,

ich habe das Rezept auch schon abgewandelt, in Ermangelung des 40%igen Quarks:
300 gr. Ricotta, 300 gr. Frischkäse und 400 gr. Magerquark, wenn Du 10%igen hast noch Besser. Zusätzlich zu den 4 TL Buttern habe ich noch einen Essl. zusätzlich an Butter dran gemacht.
Falls es zu dickflüssig ist, gieß' einfach etwas Sahne dazu.

Das klappt ganz prima.

lg,
Sonnenschein

Benutzeravatar
Magdalene
Beiträge: 86
Registriert: 30. November 2010, 15:36
Wohnort: Pfalz- DÜW
Status: Offline

Re: Fettgehalt erhöhen, bzw. Rezept umrechnen

Beitragvon Magdalene » 20. Juni 2012, 15:56

Hier gebe ich euch mal mein Grundrezept für Käsekuchen. Das ist eines aus Großmutters Küche.
Wenn der Zucker nicht wäre,,,,,, dann wäre das ein ....fast..... lchf. geeigneter Käsekuchen.
So backe ich den schon seit 40 Jahren für meinen süßen Zuckerjunkie und der gelingt immer.
Mit Stevia habe ich den noch nicht probiert.
Aber vielleicht probiert das ja einer von euch mal aus.

8 Eigelb cremig aufschlagen mit
250 g Zucker ersatzweise Stevia ( wird dann aber bestimmt nicht so cremig)
1Kilo Quark dazugeben früher hatte man Schichtkäse dafür verwendet, der hatte auch nicht so viel Fett .
1 Becher Sahne flüssig in die Masse einrühren
1 P. Vanillepudingpulver (40g ) unterrühren, ersatzweise Kokosmehl 40- 60g , Vanille von der Stange.
8 Eiweiß sehr fest schlagen und dann vorsichtig unter den Teig heben.
der Teig wird dann schon von dem Eiweiß getragen.

Ich nehme davon meist 40% Quark und dann nur 6 große Eier, aber wenn ich keinen fetteren Käse bekommen könnte würde ich bei den acht Eiern bleiben.

Benutzeravatar
Magdalene
Beiträge: 86
Registriert: 30. November 2010, 15:36
Wohnort: Pfalz- DÜW
Status: Offline

Re: Fettgehalt erhöhen, bzw. Rezept umrechnen

Beitragvon Magdalene » 20. Juni 2012, 16:41

entschuldigung,
ich komme hinterher wie die alte Fassenacht. Habe das aber eben erst entdeckt.
Aber trotzdem, der Käskuchen schmeckt sogar mit Magerquark und mit dem fetten und den vielen Eiern
..... noch besser.... ;) .


Zurück zu „Praktische Fragen rund ums Kochen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast