Kaufberatung: Slow Cooker

Zurück zu „Praktische Fragen rund ums Kochen“


Nicht jede/r ist als Sternekoch geboren - stelle Fragen oder gib anderen Tipps
mamalou
Beiträge: 321
Registriert: 4. Juli 2014, 13:58
Status: Offline

Re: Kaufberatung: Slow Cooker

Beitragvon mamalou » 30. Januar 2015, 09:48

Ich denk auch schon ne Weile über nen Slowcooker nach :-? und hab auf einer Seite einige nützliche Tips gefunden: Da steht unter anderem: Slowcooker arbeiten nur verlässlich, wenn sie mindestens zur Hälfte gefüllt sind.

Deshalb hab ich die Anschaffung erst mal zurückgestellt. Ich lebe (außer in den Semesterferien/an manchen Wochenenden) allein und da käme dann nur der Mini mit 1,5 l in Frage - oder dauernd Reste oder Vorratshaltung ... wobei ich dann wohl einen zusätzlichen Gefrierschrank bräuchte :D .

Grüße
Bettina

Benutzeravatar
Pinselchen79
Moderator
Beiträge: 5511
Registriert: 17. Oktober 2012, 17:56
Wohnort: nahe Köln
Status: Offline

Re: Kaufberatung: Slow Cooker

Beitragvon Pinselchen79 » 30. Januar 2015, 09:51

Wir sind fast immer mit 3 großen und einer kleinen Esserin. Und ich friere, wenn möglich, was weg oder koche direkt für 2 Tage. Hmmmm...
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
~97kg

Benutzeravatar
Kathi
Moderator
Beiträge: 4625
Registriert: 20. April 2012, 14:22
Wohnort: Leinfelden-E.
Status: Offline

Re: Kaufberatung: Slow Cooker

Beitragvon Kathi » 30. Januar 2015, 10:32

Also für euch würde der 3,5 l nur passen, wenn es für alle Esser Beilagen gibt :D
Aber da eigentlich das komplette essen ausmachen crocky kommt, plus eben bissle Vorrat, da würde ich eher den großen nehmen.
Im Blog von mamalous link, da gibt's echt super Infos :)

~ mit dem Handy getippselt ~
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
-31 kg

AndreaL
Beiträge: 26
Registriert: 6. Juni 2013, 10:14
Status: Offline

Re: Kaufberatung: Slow Cooker

Beitragvon AndreaL » 30. Januar 2015, 10:53

Also wir sind zu zweit, und für uns ist der 3,5 l von Morphy Richards perfekt (in Kombination mit einer Zeitschaltuhr aus dem Baumarkt). Die gekochte Menge reicht für zwei mal Mittagessen aus (beim zweiten Mal vielleicht mit etwas mehr Gemüse aufgestockt).

Mein letztes Gericht im Slow Cooker war euro-indisches Wildschein Vindaloo mit vielen indischen Gewürzen. Sooo lecker und superzartes Fleisch. Und seitdem ich gelesen habe, dass man im SC auch Clotted Cream herstellen kann, bin ich restlos überzeugt von dem Teil.

LG
Andrea

Free Tina
Beiträge: 32
Registriert: 7. Dezember 2013, 11:53
Wohnort: Nordschwarzwald
Status: Offline

Re: Kaufberatung: Slow Cooker

Beitragvon Free Tina » 31. Januar 2015, 21:11

Ich habe mir eben beim "Großen Fluss" einen Slow Cooker bestellt .

Nachdem ich diverse Bewertungen unterschiedlicher Geräte gelesen habe war mir wichtig, dass der Innentopf aus Keramik ist. Die mit Alu beschichteten Töpfe zerkratzen wohl beim Rühren oder Saubermachen leicht. Ich habe einen mit 3,5 l bestellt und denke, dass dürfte für eine Mahlzeit (drei-vier Personen) locker reichen. Zusätzliches Gemüse oder Salat mache ich sowieso zu jedem Essen. Aber, ich bin ein Angsthase. Ich habe ein Problem damit, den Cooker morgens anzustellen und ihn arbeiten zu lassen, wenn keiner im Haus ist. (Ich hatte mal ein Erlebnis mit einem Wohnungsbrand und seitdem bin ich ein wenig paranoid). Wie steht ihr dazu, ein Elektrogerät laufen zu lassen, wenn keiner da ist, der einen Brand bemerken könnte? Abgesehen davon dass ich dann keinen Platz zum Wohnen habe, zahlt auch keine Versicherung wenn man elektrische Geräte in Abwesenheit laufen lässt. Das gilt übrigens auch für Waschmaschinen u.ä..
Euch allen ein schönes WE,
Martina

Benutzeravatar
rea
Beiträge: 140
Registriert: 4. Februar 2015, 21:19
Status: Offline

Re: Kaufberatung: Slow Cooker

Beitragvon rea » 8. März 2015, 23:25

Ich denke momentan auch über die Anschaffung eines Slow Cookers nach. Eigentlich wollte ich mir einen Einkochautomaten besorgen, aber ich glaube, der Slow Cooker kommt viel öfter zum Einsatz. :lol:

Hier scheinen manche ja schon viel Erfahrung zu haben, wärt ihr so freundlich mir ein paar Fragen zu beantworten? :)

1. Bei den Produktbeschreibungen steht zwar oft "energiesparend" etc. bei, gibts da wirklich einen spürbaren Unterschied zwischen normalem Herd und Slow Cooker?
2. Kann man in einem Slow Cooker auch einkochen, wenn man ihr umfunktioniert?
3. Hat schonmal jemand von euch versucht, darin zu "backen" oder zu trocknen? Oder würde das nicht funktionieren?
4. Die Brandgefahr wurde hier schon mal angesprochen, aber: Lasst ihr eure Slow Cooker wirklich unbeaufsichtigt, wenn niemand Zuhause ist?

Ich würde mich sehr über eure Meinungen freuen! @};-

Free Tina
Beiträge: 32
Registriert: 7. Dezember 2013, 11:53
Wohnort: Nordschwarzwald
Status: Offline

Re: Kaufberatung: Slow Cooker

Beitragvon Free Tina » 9. März 2015, 19:45

Hallo rea,
ich habe in einigen amerikanischen Low-Carb Blogs Rezepte gesehen, bei denen im Slow Cooker Kuchen gebacken wurde. Ausprobiert habe ich es selber noch nicht.

Auf meine ursprüngliche Frage wegen der Brandgefahr kam leider nie ein Feedback. Ich jedenfalls lasse den Slow-Cooker nicht stundenlang unbeaufsichtigt. Ich stelle ihn oft abends an bevor ich ins Bett gehe und morgens ist das Fleisch oder die Brühe dann fertig. Der Cooker steht in der Küche genau unter dem Rauchmelder. Wenn da je was passieren würde, würden meine Rauchmelder der Reihe nach lautstark Signal geben. Da bei dem Lärm kein Mensch weiterschlafen würde, ist das für mich ein vertretbares Risiko.

Zum Energieverbrauch kann ich dir leider nichts sagen. Ich finde das Ergebnis jedesmal so umwerfend, dass es mir egal ist, ob der Cooker nun mehr oder weniger Strom verbraucht als ein Herd.

Viele Grüße
Martina

Benutzeravatar
rea
Beiträge: 140
Registriert: 4. Februar 2015, 21:19
Status: Offline

Re: Kaufberatung: Slow Cooker

Beitragvon rea » 10. März 2015, 13:57

Wow, es geht also und dazu ist dein Rezeptvorschlag auch noch LowCarb :D Also den Kuchen werde ich definitiv ausprobieren, denn ich besitze aus Platzgründen leider keinen Backofen.

Wegen der Brandgefahr würde ich es wohl so ähnlich handhaben wie du. Mich würden aber noch andere Meinungen interessieren.

Vielen Dank für deine Antwort!

Copcat
Beiträge: 47
Registriert: 3. Januar 2014, 12:59
Wohnort: Wien
Status: Offline

Re: Kaufberatung: Slow Cooker

Beitragvon Copcat » 10. März 2015, 18:44

Hey!
Also ich lasse meinen Slow Cooker (3,5l Morphy) IMMER unbeaufischtigt!
Soll heissen er kocht zu Hause wenn ich im Büro bin, oder er kocht im Büro wenn ich daheim bin :D

glg Andrea

Benutzeravatar
rea
Beiträge: 140
Registriert: 4. Februar 2015, 21:19
Status: Offline

Re: Kaufberatung: Slow Cooker

Beitragvon rea » 11. März 2015, 23:32

Du scheinst ein großes Vertrauen in die Technik zu haben :D


Zurück zu „Praktische Fragen rund ums Kochen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast