Ketosahne

Zurück zu „Praktische Fragen rund ums Kochen“


Nicht jede/r ist als Sternekoch geboren - stelle Fragen oder gib anderen Tipps
Rose68
Status: Offline

Re: Ketosahne

Beitragvon Rose68 » 9. Januar 2015, 17:31

Was soll das? Hier sind viele normal/idealgewichtige Menschen unterwegs, die sich derartige Kritik nicht anhören müssen!

Gruss,
Lisa

@lisa

Und die dicken dürfen sich die Kritik anhören?
Versteht ich nicht. :-o

Benutzeravatar
Lisahoernchen
Beiträge: 4199
Registriert: 5. Dezember 2013, 20:43
Status: Offline

Re: Ketosahne

Beitragvon Lisahoernchen » 9. Januar 2015, 17:38

Nein, natürlich nicht. So war das doch nicht gemeint!
Ich finde, derartige Kritik soll sich keiner anhören müssen!

Entschuldigung, war vielleicht blöd ausgedrückt von mir.

Lisa
Erhaltungsziel: EGALGewicht mit definiertem Körper
Vorher-Nachher-Bilder in meinem Tagebuch
"EAT.REAL.FOOD."(Seite 259)

Instagram: Lisa_definiert_sich

Benutzeravatar
april
Beiträge: 1726
Registriert: 17. Oktober 2012, 21:50
Wohnort: München
Status: Offline

Re: Ketosahne

Beitragvon april » 9. Januar 2015, 17:43

Immer schön ruhig bleiben allerseits.
Lasst PP zu Wort kommen und zerfetzt euch nicht gegenseitig. Das bringt doch niemandem was - jeder hat eine andere Ansicht, aber Lisahoernchen hat ja ganz klar dargelegt, aus welchen Gründen sie auf die Ketosahne kam.

Ich persönlich sehe auch kein Problem daran diese Ketosahne zu konsumieren, wenn man Milchprodukte grundsätzlich meiden will. Auch die Pfefferminzölschokolade scheint für mich okay zu sein, alles natürliche Produkte. Selbst der Steinzeitmensch hat ja einen Süßzahn gehabt..nicht umsonst hat er Früchte gegessen - aber eben als das, was sie sein sollen - ein Treat - etwas was es nicht ständig und immerfort gibt.
Es sollte halt kein Mittel sein um die natürlichen Lebensmittel "aufzufetten".

Trotzdem finde ich den Ton auch nicht angebracht, es war eine sachliche Frage und darauf kann man auch eine sachliche Antwort geben - Polemisieren um des Polemisierens' Willen? Ich glaube das hat hier niemand nötig.

Luftpumpe
Beiträge: 14
Registriert: 24. August 2014, 12:27
Status: Offline

Ketosahne

Beitragvon Luftpumpe » 10. Januar 2015, 09:11

Blender hab ich nicht, nur den Aufsatz vom Pürierstab. Aber da passt auch was rein.
Du meinst die kalte Mischung darin aufschlagen?
Ich habe es gerade auch geschafft keine Sahne zu bekommen und zwar hab ich statt Wasser und Butter noch Kokosöl benutzt. Vielleicht liegt es bei dir auch am Kokosöl ?

Benutzeravatar
Pinselchen79
Moderator
Beiträge: 5511
Registriert: 17. Oktober 2012, 17:56
Wohnort: nahe Köln
Status: Offline

Re: Ketosahne

Beitragvon Pinselchen79 » 10. Januar 2015, 10:25

Ne, ich hab nur Wasser und Butter genommen :)
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
~97kg

Benutzeravatar
sola
Moderator
Beiträge: 3213
Registriert: 4. Januar 2011, 12:28
Status: Offline

Re: Ketosahne

Beitragvon sola » 11. Januar 2015, 16:14

Bitte nicht über einzelne Nutzer über die Maßen ärgern, bzw. deren Verhalten dem gesamten Forum anlasten. ;)
Mir wurde das Forum wärmsten empfohlen, um sich helfen zu lassen und um aufgehoben zu sein. Mein Gefühl entspricht dem gerade nicht.

Tut aber gut zu lesen, dass nicht nur ich den Ton gerade nicht als angenehm empfinde.
Ich kann das gut nachvollziehen, aber wie gesagt, nimm es dir nicht zu sehr zu Herzen.

Man kann übrigens die Beiträge eines bestimmten Nutzers ausblenden lassen:
dazu auf das Profil des Mitglieds gehen und Zu den ignorierten Mitgliedern hinzufügen auswählen. In diesem Forum habe ich das zwar selbst bisher noch nicht genutzt, aber in anderen schon, wenn mir jemand zu sehr auf die Nerven ging. 8-)

LG
Sola
----------
LCHF seit 2011
www.LCHF-Shop.de

Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Benutzeravatar
Ine
Beiträge: 104
Registriert: 22. Dezember 2014, 16:49
Wohnort: Am schönen Selenter See
Status: Offline

Re: Ketosahne

Beitragvon Ine » 11. Januar 2015, 23:36

Bin ja noch da und fühle mich meist ja auch wohl hier.
Ich habe nur ein Problem damit, wenn der Ton so in die Hose geht, weil man verschiedene Ansichten hat und Fehler macht.
Das macht es den neuen nicht leicht.

Man sollte halt nie vorschnell urteilen und schon gar nicht verurteilen, wenn man sich nur online kennt und die kompletten Hintergründe fehlen!

Blockieren möchte ich den bestimmten Nutzer nicht, denn ich finde viele Beiträge wichtig und informativ!

Ich denke mir war mit meinem Beitrag auch wichtig darauf aufmerksam zu machen, wie das ankam!
Wir sind hier in einem sensiblen Forum, in dem es sicher viele Menschen gibt die schon viele Anfeindungen erlebt haben. Da müssen weitere Anfeindungen nicht sein! Und gerade hier sollte das Bewusstsein dafür vorhanden sein!

Kritik ist ja gut, Ratschläge sowieso, aber der Ton macht die Musik!

Benutzeravatar
april
Beiträge: 1726
Registriert: 17. Oktober 2012, 21:50
Wohnort: München
Status: Offline

Re: Ketosahne

Beitragvon april » 11. Januar 2015, 23:39

Da hast Du recht, ich finde aber auch, dass der Ton hier bei uns im Grunde immer sehr angenehm ist.
Es gibt immer Ausnahmen, das kann man leider nicht vermeiden, aber im Großen und Ganzen sind hier alle sehr bemüht immer ein offenes Ohr zu haben und freundlich zu antworten.

:)

Benutzeravatar
Ine
Beiträge: 104
Registriert: 22. Dezember 2014, 16:49
Wohnort: Am schönen Selenter See
Status: Offline

Re: Ketosahne

Beitragvon Ine » 12. Januar 2015, 09:26

Deshalb fühle ich mich ja auch meist wohl! :) ;)

nessy
Beiträge: 54
Registriert: 15. August 2011, 11:02
Status: Offline

Re: Ketosahne

Beitragvon nessy » 7. Februar 2015, 19:21

@ Charina, wenn du schon Pfefferminzöl rein machen möchtest, dann geh bitte in die Apotheke und kauf dir z.B. von Primavera das Pfefferminzöl, welches Bio oder Demeter ist, 100% naturrein und auch mal zum trinken geeignet ist, wie zum Beispiel im Sommer in kaltes Wasser gerührt, aber VORSICHT:
zu viel davon (höchstens 2-3 Tropfen pro Tag), zu langer Gebrauch also über mehrere Tage kann durch den hohen Ketongehalt neurotoxisch wirken und epileptische Anfälle auslösen !!!!
Bitte auch nicht für oder bei Kleinkindern anwenden, die könnten einen Stimmritzenkrampf bekommen und im schlimmsten Fall ersticken.
Nur weil es Natur ist, ist es nicht harmlos. Für 1Liter ätherisches Öl herzustellen braucht man in der Regel 300-400 kg Pfefferminze!!!! also ungefähr 25g Pfefferminze in einem Tropfen!!!! Bitte wer trinkt 75g Pfefferminztee am Tag????
Und das ätherische Öl, das du gezeigt hast, ist billiges mit Pestiziden verunreinigtes ätherisches Öl kein BIO!!!!, Also nicht zum trinken!!!
Sorry das ist meine Meinung, informier dich bitte mal bei jemandem der das gelernt hat, also einer Aromatherapeutin.
Das sollte nur ein kleiner Wink sein, was du daraus machst, ist deine Sache.

Schönen Sonntag
Nessy


Zurück zu „Praktische Fragen rund ums Kochen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste