Xylit oder Erythritol?

Zurück zu „Praktische Fragen rund ums Kochen“


Nicht jede/r ist als Sternekoch geboren - stelle Fragen oder gib anderen Tipps
Benutzeravatar
Pinselchen79
Moderator
Beiträge: 5518
Registriert: 17. Oktober 2012, 17:56
Wohnort: nahe Köln
Status: Offline

Re: Xylit oder Erythritol?

Beitragvon Pinselchen79 » 13. Februar 2015, 14:32

Da steht eindeutig aus HOLZ!
Xucker.de verkauft verschiedene Sorten.

Ich habe die Aussage zu 40% KH anrechnen aus einer Studie, die sich mit der Auswirkung auf den Blutzucker befasst. Quelle weiss ich nicht mehr.
Und nur weil Jasmin das auf ihrer Seite schreibt würde ich das nicht für bare Münze nehmen.
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
~97kg

ChillySue
Beiträge: 410
Registriert: 15. Juli 2014, 16:07
Wohnort: Saarland
Status: Offline

Re: Xylit oder Erythritol?

Beitragvon ChillySue » 13. Februar 2015, 14:33

Also meine ersten Ery-Versuche sind damals bös in die Hose gegangen, aber ich hab auch den Fehler gemacht Sachen damit zu backen, die keinen großen Eigengeschmack haben (Baiser war das schlimmste :ymsick: ... das hatte nen total komischen Beigeschmack!). Dann hatte ich ne Xylitol-Phase, weil das Zeug einfach genial als Zuckerersatz herhält (funktioniert auch bei ansonsten "normalen" Rezepten). Schritt drei war dann die Erkenntnis "Mist, das muss ich ja anrechnen..." (siehe Pinselchen ;-) ) und seitdem gibt's wenn dann Ery mit der Prise Stevia (gleich den Süß-Unterschied zu Zucker aus). Geht prima. Ich hab auch schon Sachen rein mit Stevia gemacht, bei Backwaren hat das aber bis jetzt nur bei Rezepten geklappt, die schon auf Stevia ausgelegt waren... bei Cremes und so geht's aber auch.

Benutzeravatar
DaniWi
Beiträge: 153
Registriert: 24. November 2014, 12:48
Wohnort: Hessen
Status: Offline

Re: Xylit oder Erythritol?

Beitragvon DaniWi » 13. Februar 2015, 14:37

Da steht eindeutig aus HOLZ!
Xucker.de verkauft verschiedene Sorten.

Ich habe die Aussage zu 40% KH anrechnen aus einer Studie, die sich mit der Auswirkung auf den Blutzucker befasst. Quelle weiss ich nicht mehr.
Und nur weil Jasmin das auf ihrer Seite schreibt würde ich das nicht für bare Münze nehmen.

Welche Jasmin????

Benutzeravatar
Pinselchen79
Moderator
Beiträge: 5518
Registriert: 17. Oktober 2012, 17:56
Wohnort: nahe Köln
Status: Offline

Re: Xylit oder Erythritol?

Beitragvon Pinselchen79 » 13. Februar 2015, 14:40

Also Jasmin von Soulfood Lowcarberia schreibt das auch mit dem nicht anrechnen.
Und Xucker Premium ist schon das, was du meinst!
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
~97kg

Benutzeravatar
DaniWi
Beiträge: 153
Registriert: 24. November 2014, 12:48
Wohnort: Hessen
Status: Offline

Re: Xylit oder Erythritol?

Beitragvon DaniWi » 13. Februar 2015, 14:50

Also Jasmin von Soulfood Lowcarberia schreibt das auch mit dem nicht anrechnen.
Und Xucker Premium ist schon das, was du meinst!
Sorry, aber die kenne ich nicht. Ich weiß es von einer EB die auch Kurse zum Thema gibt...

Benutzeravatar
Pinselchen79
Moderator
Beiträge: 5518
Registriert: 17. Oktober 2012, 17:56
Wohnort: nahe Köln
Status: Offline

Re: Xylit oder Erythritol?

Beitragvon Pinselchen79 » 13. Februar 2015, 14:55

Na denn, aberschau dir den Link trotzdem mal an ;)
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
~97kg

Cecil561
Beiträge: 4
Registriert: 25. März 2015, 12:00
Status: Offline

Re: Xylit oder Erythritol?

Beitragvon Cecil561 » 8. April 2015, 11:56

Hi.. was gibt es denn für einen Unterschied zwischen all den Stevia, Erythrit Xucker und wie sie alle heißen ..
Eine Freundin hat mir mal die hier empfohlen Link entfernt..die Moderation
Hat von euch jemand schon damit Erfahrungen, oder ist es egal was, oder von wem man das kauft ?

Würde mich freuen, wenn ihr mir da weiter helfen könnt :-?

Ganz liebe Grüße :ymhug:

ChillySue
Beiträge: 410
Registriert: 15. Juli 2014, 16:07
Wohnort: Saarland
Status: Offline

Re: Xylit oder Erythritol?

Beitragvon ChillySue » 8. April 2015, 14:36

Laut der Homepage ist da neben Erythrit und Stevia auch Isomalt drin- wieder ein Zuckeraustauschstoff, an dem sich die Geister scheiden ;-) Man findet im Netz Quellen die sagen, Isomalt würde nicht verstoffwechselt- andere schreiben, die Verstoffwechslung wäre insulinunabhängig (das heißt sie findet aber trotzdem statt und die Kalorien können nicht ignoriert werden). Worüber man sich wohl einig ist, ist die abführende Wirkung ;-)... ich weiß aber nicht, welche Mengen man dazu verputzen muss ;-)
Weiß jemand genaueres?

Benutzeravatar
pinkpoison
Beiträge: 1106
Registriert: 12. Dezember 2011, 21:30
Wohnort: Regensburg
Status: Offline

Re: Xylit oder Erythritol?

Beitragvon pinkpoison » 28. Juli 2015, 13:03

Ich glaub es hackt ... seit wann ist dieses Frankensteinzeug überhaupt LCHF-konform?!? KEINERLEI künstliche Süßstoffe sind angesagt ...

Benutzeravatar
anemone24
Beiträge: 760
Registriert: 25. November 2012, 12:58
Status: Offline

Re: Xylit oder Erythritol?

Beitragvon anemone24 » 28. Juli 2015, 16:38

:ymapplause: :ymapplause: :ymapplause:


anemone :)


Zurück zu „Praktische Fragen rund ums Kochen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast