Slowcooker Erfahrungen sammeln

Zurück zu „Praktische Fragen rund ums Kochen“


Nicht jede/r ist als Sternekoch geboren - stelle Fragen oder gib anderen Tipps
Langbein
Beiträge: 72
Registriert: 23. August 2015, 12:04
Wohnort: Rheinland
Status: Offline

Re: Slowcooker Erfahrungen sammeln

Beitragvon Langbein » 28. März 2016, 16:28

Zuletzt gab's Schweinenacken, einfach nur köstlich, super zart und saftig.
Ich brate in der Pfanne rundum an, mit Gemüsebrühe in den Topf. Eine große Gemüsezwiebel ebenfalls anbraten und
1El. Tomatenmark mit rösten und ab in den Topf. Zum Schluß ein bißchen Wasser in die Pfanne um die Röstaromen zu lösen und ab in den Topf. Nach ein paar Stunden Medium die Soße pürieren, abschmecken und 1 El. Creme Fraiche dazu.
Ich freu mich auf das nächstemal.

Benutzeravatar
StehaufFrau
Beiträge: 378
Registriert: 12. Juli 2015, 22:27
Status: Offline

Re: Slowcooker Erfahrungen sammeln

Beitragvon StehaufFrau » 28. März 2016, 22:17

Die Champignons haben so einen merkrüdigen Eigengeschmack entwickelt. :(
Das kenne ich auch. Bei mir hat der Knoblauch mal einen komischen Geschmack gehabt und seitdem tue ich den nicht mehr in den SC. Und beim letzten Rinderschmorbraten habe ich dann die frischen Champignons mit Butter und Petersilie angedünstet und dann in das fertige Gericht gegeben. Da beim vorherigen Mal, die so komisch "ausgelutscht" geschmeckt haben. Das sind halt wirklich Erfahrungen, die man erst machen muß.

Benutzeravatar
lchfneuling123
Beiträge: 622
Registriert: 22. August 2014, 16:28
Status: Offline

Re: Slowcooker Erfahrungen sammeln

Beitragvon lchfneuling123 » 29. März 2016, 16:17

Ja so garnz merkwürdig haben die geschmeckt. ich kanns garnicht beschrieben.
Richtig eklig und ich mag Champignons echt gern ;)

Muffinxxl
Beiträge: 523
Registriert: 12. März 2014, 00:41
Wohnort: Rheinhessen
Status: Offline

Re: Slowcooker Erfahrungen sammeln

Beitragvon Muffinxxl » 3. Mai 2016, 15:21

Ich liebe meine Slowis.
Habe einen 3,5 L Russel Hobbs und einen 1,5 L James.

Der große wird oft benutzt, z.B für Sauerbraten, Pulled Pok, pulled Chicken, Schweinebraten, Hähnchencurry mit Kokos, Chicken Masala, Sauerkraut mit Kassler, Knochenbrühe, Hühnersuppe, Rindersuppe...kann ich echt empfehlen.
Ich stell ihn z B bei Hühnersuppe Abends an und lass sie auf Stufe low bis Mittags kochen. Soooooooo lecker.
Eine Blume überlegt sich nicht, ob sie besser oder schöner ist als ihre Nachbarblume.
Sie blüht einfach!

02.07.20 139,0 Kg
27.09.20 112,9 Kg
04.01.21 99,9 Kg

Anke16
Status: Offline

Re: Slowcooker Erfahrungen sammeln

Beitragvon Anke16 » 3. Mai 2016, 20:51

Ich liebe meine Slowis.
Habe einen 3,5 L Russel Hobbs
Ich auch! :ymhug:

Ich finde ja, dass besonders Tomantensoße (als Grundlage) im Slowcooker gegart einfach unübertroffen ist; eine einfache Hack-Bolognese wird im Slowcooker zum Gedicht! :x
Ich habe auch schon Ketschup im Slowcooker gemacht, ebenfalls klasse.
Chicken Masala
Sei so lieb und gib mir mal einen Tipp zu deinem Slowcooker Chicken Masala.

LG Anke

Muffinxxl
Beiträge: 523
Registriert: 12. März 2014, 00:41
Wohnort: Rheinhessen
Status: Offline

Re: Slowcooker Erfahrungen sammeln

Beitragvon Muffinxxl » 4. Mai 2016, 16:21

Ich liebe meine Slowis.
Habe einen 3,5 L Russel Hobbs
Ich auch! :ymhug:

Ich finde ja, dass besonders Tomantensoße (als Grundlage) im Slowcooker gegart einfach unübertroffen ist; eine einfache Hack-Bolognese wird im Slowcooker zum Gedicht! :x
Ich habe auch schon Ketschup im Slowcooker gemacht, ebenfalls klasse.
Chicken Masala
Sei so lieb und gib mir mal einen Tipp zu deinem Slowcooker Chicken Masala.

LG Anke
Hast eine E- Mail

Liebe Grüße
Eine Blume überlegt sich nicht, ob sie besser oder schöner ist als ihre Nachbarblume.
Sie blüht einfach!

02.07.20 139,0 Kg
27.09.20 112,9 Kg
04.01.21 99,9 Kg

Benutzeravatar
lchfneuling123
Beiträge: 622
Registriert: 22. August 2014, 16:28
Status: Offline

Re: Slowcooker Erfahrungen sammeln

Beitragvon lchfneuling123 » 4. Mai 2016, 17:34

Gulasch und Roulladen gehe auch super im Slowi.

Und Käse-Lauchsuppe natürlich, hatte ja die liebe Erika gemacht.

Benutzeravatar
broewa
Beiträge: 3071
Registriert: 17. Januar 2016, 21:05
Status: Offline

Re: Slowcooker Erfahrungen sammeln

Beitragvon broewa » 20. Mai 2016, 11:12

So ich jetzt auch hier:
Die Story zu meinem langersehnten, mühsam zusammen gesparten (dafür hab ich extra mit dem Rauchen aufgehört!!! :)) )und freudig begrüßten Slowcooker:
Es schmeckt alles so merkwürdig. Auch riecht das Ding merkwürdig. Crock pott 5,7l

Nun habe ich gelernt, keine Pilze mit zu garen. Ok. Koblauch auch nicht??? Und wie sieht es mit Zwiebel aus? Die schmeckte auch etwas seltsam.

Was mir, glaube ich, fehlt, sind Rezepte. Nicht die aus dem Netz. Erprobte LCHF Rezepte.
Kann mir da evt. jemand helfen? Ich kann das teure Ding doch nicht schon in die Ecke kloppen. Mein Gatte würde triumphieren, er wollte das Teil nämlich nicht.....

Hilfe bitte :((
Das Leben ist schön.
Von einfach war nie die Rede!
Ziel: 68,0
Tiefstand: 64,4
Aktuell: 70,3

Duftrausch
Beiträge: 2175
Registriert: 7. Februar 2014, 10:17
Wohnort: Mannheim
Status: Offline

Re: Slowcooker Erfahrungen sammeln

Beitragvon Duftrausch » 20. Mai 2016, 11:26

ich habe immer Zwiebeln mit drin.
Vielleicht sind aber auch Deine Geschmacksnerven im Moment arg im Stress, Browea, so ganz ohne Gequalme. Mein Stiefvater hörte nicht mit dem Rauchen auf, weil er die vielen Gerüche und Geschmäcker nicht ertragen wollte.
Ich finde die Rezepte von Gabriele Frankemölle gut. Habe ein Kochbuch von ihr an dem ich mich orientiere, wenn ich eigene Rezepte koche.
Fang doch erst mal mit einer Knochenbrühe an, oder einer Hühnersuppe und wenn Du sie pur nicht magst, nimmst Du sie wieder als Grundsuppe.
-30

Benutzeravatar
SimoneGr
Beiträge: 3010
Registriert: 3. Mai 2015, 11:33
Status: Offline

Re: Slowcooker Erfahrungen sammeln

Beitragvon SimoneGr » 20. Mai 2016, 11:32

Ich nehm den Slowcooker ehrlichgesagt nicht für viel her, ich bin ja zuhause und kann "schnell" kochen...manchmal setze ich ne Bolognese an wenn ich vorkochen will und unterwegs bin....... Aber was meine Familie echt reinhaut wie verrückt ist Pulled Beef ausm Slowie.
Ich nehme (weil ich Fett am Fleisch nicht mach) dazu ein grosses (2-3 kilo) "falsches Filet" aber ich denke, man kann genauso auch n normalen Braten nehmen. Das wird etwas gewürzt Salz Pfeffer Thymian oder was Du halt gerne hast (nachwürzen geht immer, lieber nicht zu viel Salz)und dann lass ich das so 4 h high und 2 -3 auf low.
Dann wird's zerrupft in so kleine Stücke und dann schmeiss ichs nochmal ne Stunde oder so auf low zurück in die Brühe die sich da angesammelt hat. Das saugt es dann wieder etwas auf und wird saftig.
Meine Familie isst das entweder pur oder auf dem Brötchen, ich esse es entweder auch pur oder im Salat.
Meine Erfahrung ist: Bio Fleisch ist irgendwie leckerer, bei normalen hab ich immer so einen Uringeruch in der Nase wenn ich den Slowie aufmache. Kann aber auch Einbildung sein, die Familie merkt keinen Unterschied @-)
Man kann das Fleisch natürlich auch einfach in dünne Scheiben schneiden und dann so kalt essen. Ich mag das "pulled" halt irgendwie...


Zurück zu „Praktische Fragen rund ums Kochen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste