Milchprodukte in den Rezepten ersetzen

Zurück zu „Praktische Fragen rund ums Kochen“


Nicht jede/r ist als Sternekoch geboren - stelle Fragen oder gib anderen Tipps
Ati
Beiträge: 17
Registriert: 28. Februar 2016, 19:15
Wohnort: flensburg
Status: Offline

Milchprodukte in den Rezepten ersetzen

Beitragvon Ati » 12. März 2016, 17:13

Moin
leider vertrage ich keine Milchprodukte.
Wie ersetze ich die Sahne, Quark oder oder in den Rezepten allgemein?

sonne
Status: Offline

Re: Milchprodukte in den Rezepten ersetzen

Beitragvon sonne » 12. März 2016, 17:35

Hallo,

manches kann man mit Kokos-oder Mandelmilch ersetzen. Wennn es denn paßt.

Eine andere, naheliegende Möglichkeit: kein Rezept nehmen, das Milchprodukte anwendet ;) .

LG Sonne

Ati
Beiträge: 17
Registriert: 28. Februar 2016, 19:15
Wohnort: flensburg
Status: Offline

Re: Milchprodukte in den Rezepten ersetzen

Beitragvon Ati » 12. März 2016, 17:52

Ich danke dir, sonne.
Ich werde es mit Kokosmilch versuchen.
Gegen Mandeln habe ich auch eine Unverträglichkeit.
Und wie du schon sagst, die Rezepte meiden. Leider!

steffi32
Beiträge: 23
Registriert: 5. April 2017, 10:33
Status: Offline

Re: Milchprodukte in den Rezepten ersetzen

Beitragvon steffi32 » 19. September 2017, 13:09

Soja ist auch eine gute Alternative, aber leider passt es manchmal geschmacklich einfach nicht dazu.

Grüße Steffi

Benutzeravatar
Pinselchen79
Moderator
Beiträge: 5511
Registriert: 17. Oktober 2012, 17:56
Wohnort: nahe Köln
Status: Offline

Re: Milchprodukte in den Rezepten ersetzen

Beitragvon Pinselchen79 » 19. September 2017, 13:32

Soja ist gesundheitlich bedenklich und sollte deswegen gemieden werden :)
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
~97kg

Benutzeravatar
pinkpoison
Beiträge: 1091
Registriert: 12. Dezember 2011, 21:30
Wohnort: Regensburg
Status: Offline

Re: Milchprodukte in den Rezepten ersetzen

Beitragvon pinkpoison » 19. September 2017, 13:51

Soja ist gesundheitlich bedenklich und sollte deswegen gemieden werden :)
:ymhug:

In den Mülleimer damit.

jegermeister
Beiträge: 3
Registriert: 24. September 2017, 15:05
Status: Offline

Re: Milchprodukte in den Rezepten ersetzen

Beitragvon jegermeister » 24. September 2017, 15:11

Du könntest die Milch durch Mandel-,Kokos- oder Reismilch ersetzen. Ist jedoch alles sehr stark abhängig ob man den Geschmack mag.
Hast Du eine Minute? Nur wenn ich sie später auch wiederbekomme! :D

Benutzeravatar
Anne
Moderator
Beiträge: 4779
Registriert: 18. Mai 2015, 12:34
Status: Offline

Re: Milchprodukte in den Rezepten ersetzen

Beitragvon Anne » 26. September 2017, 06:32

Du könntest die Milch durch Mandel-,Kokos- oder Reismilch ersetzen. Ist jedoch alles sehr stark abhängig ob man den Geschmack mag.
Reismilch passt mit 9,5 g kh allerdings nicht zu LCHF.
-53 kg, mehr auf meinem Blog: www.volle-kanne-gesund.de

Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

jegermeister
Beiträge: 3
Registriert: 24. September 2017, 15:05
Status: Offline

Re: Milchprodukte in den Rezepten ersetzen

Beitragvon jegermeister » 27. September 2017, 19:40

Du könntest die Milch durch Mandel-,Kokos- oder Reismilch ersetzen. Ist jedoch alles sehr stark abhängig ob man den Geschmack mag.
Reismilch passt mit 9,5 g kh allerdings nicht zu LCHF.
Dabei kommt es auf die Menge an der KH die er an Tag sich erlaubt und was er sonst für Produkte nutzt mit höheren KH Anteil. Ich selber hatte damals eine 25g/Tag Grenze und habe dann mir morgens Reismilch für meinen Kaffe gegöhnt, was sehr lecker ist. Er kann sich eben nicht soviel wie bei Milch davon nehmen, aber möglich ist es schon =)
Hast Du eine Minute? Nur wenn ich sie später auch wiederbekomme! :D

Benutzeravatar
Anne
Moderator
Beiträge: 4779
Registriert: 18. Mai 2015, 12:34
Status: Offline

Re: Milchprodukte in den Rezepten ersetzen

Beitragvon Anne » 27. September 2017, 19:54

Dabei kommt es auf die Menge an der KH die er an Tag sich erlaubt und was er sonst für Produkte nutzt mit höheren KH Anteil. Ich selber hatte damals eine 25g/Tag Grenze und habe dann mir morgens Reismilch für meinen Kaffe gegöhnt, was sehr lecker ist. Er kann sich eben nicht soviel wie bei Milch davon nehmen, aber möglich ist es schon =)
Es ist immer eine Frage der Dosis, natürlich. Allerdings sind 100 ml mal schnell getrunken, und man hat noch kein Gramm Gemüse gegessen.

Dann habe ich gerade mal noch nach den anderen Inhaltstoffen geschaut. Was ich gefunden habe war
Sonnenblumenöl, Tricalciumphosphat, Maltodextrin, Meersalz, Stabilisator (Gellan), Vitamine (B12, D2), Säureregulator (Dikaliumphosphat) (Reismilch von alpro)
Selbst das von alnatura enthält Sonnenblumenöl.

Wie man es also auch dreht und wendet: Reismilch gehört NICHT zu LCHF.
Selbstverständlich bleibt es aber natürlich jedem selbst überlassen, was er konsumiert. Es ist dann nur eben nicht LCHF.
-53 kg, mehr auf meinem Blog: www.volle-kanne-gesund.de

Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.


Zurück zu „Praktische Fragen rund ums Kochen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste