Frühstücksmuffins

Zurück zu „Frühstück“


Martina
Status: Offline

Frühstücksmuffins

Beitragvon Martina » 13. Juli 2011, 08:42

....Frühstücksmuffins

1 Pckg. Frühstücksspeck
5 Eier
1Tl. Backpulver
1 Eßl. Schnittlauch, kleingeschnitten
300g geriebener Käse
1 Becher Sahne
Salz, Pfeffer

Sahne und Eier miteinander verquirlen
Speck kleinschneiden und mit den restlichen Zutaten zu der Eiersahne hinzugeben und gut verrühren.
Mindestens 1/2 Stunde ruhen lassen!
Backofen auf 200 Grad vorheizen.
Den Teig in Muffinformen verteilen
Auf mittlerer Schiene 20 Min. abbacken

Benutzeravatar
wese
Beiträge: 151
Registriert: 10. Mai 2012, 13:32
Wohnort: Graz, Österreich
Status: Offline

Re: Frühstücksmuffins

Beitragvon wese » 10. Mai 2012, 13:34

Hi Martina,

Das klingt super lecker, und so einfach! werde ich auf jeden Fall ausprobieren. :-)
Werde es aber ohne Backpulver versuchen, mag das nicht so.

Danke!

- René

grit
Status: Offline

Re: Frühstücksmuffins

Beitragvon grit » 19. Juni 2012, 08:47

wieviel "darf" ich davon essen?

Benutzeravatar
Mrs Murphy
Beiträge: 331
Registriert: 10. Januar 2012, 07:48
Wohnort: Mittelfranken
Status: Offline

Re: Frühstücksmuffins

Beitragvon Mrs Murphy » 19. Juni 2012, 11:23

Hallo Grit,

erstmal willkommen im Forum :-D

Was meinst Du denn mit "darf ich essen"? Grundsätzlich sollte man soviel essen, bis man satt ist. Oder hat die Frage noch einen anderen Hintergrund?

Gruß, MM

Benutzeravatar
datBea
Beiträge: 3764
Registriert: 4. Dezember 2009, 11:53
Wohnort: Kaarst
Status: Offline

Re: Frühstücksmuffins

Beitragvon datBea » 19. Juni 2012, 11:37

Danke, MM, die Frage sprang mich auch gleich an :-)

der Antwort ist nix hinzuzufügen.

Willkommen Grit und Wese!

grit
Status: Offline

Re: Frühstücksmuffins

Beitragvon grit » 19. Juni 2012, 14:10

oh, ich muß mich wohl klarer ausdrücken: w i e v i e l davon darf ich essen? Wirklich bis ich satt bin?

Ich lebe jetzt seit einer Woche nach LCHF und kommt super zurecht, fühle mich gut und habe 3 kg abgenommen.
Manchmal wundere ich mich halt noch, daß man bei soviel gutem Essen abnehmen kann......

danke schon mal

Benutzeravatar
datBea
Beiträge: 3764
Registriert: 4. Dezember 2009, 11:53
Wohnort: Kaarst
Status: Offline

Re: Frühstücksmuffins

Beitragvon datBea » 19. Juni 2012, 14:13

Jo, so satt, dass du nicht platzt, aber auch so satt, dass es fünf Stunden (übern Daumen) hält.

Die meisten Dinge machen aber sooo satt, dass die Menge sich von selbst begrenzt lol...

fanni
Status: Offline

Re: Frühstücksmuffins

Beitragvon fanni » 21. Juni 2012, 16:30

Musste dein Rezept direkt ausprobieren und kann bestätigen: sehr lecker und sehr sättigend;) hatte auch viel zu viel gebacken und hab den andern Tag einfach alles in Servietten gewickelt und eingepackt und meine Kollegen beglückt :lol:

sonne
Status: Offline

Re: Frühstücksmuffins

Beitragvon sonne » 11. Juli 2012, 19:02

Habe nun von Kathi den Vorschlag zu diesen Muffins, die sicherlich sehr lecker schmecken :smile: .

Nun habe ich dazu eine Frage, bitte:

kann man sie auch vor/nach dem Backen einfrieren? Wenn überhaupt, dann wohl eher nach dem Backen, oder?!...

Danke für Antworten.
LG SOnne

Benutzeravatar
Laufschnecke
Beiträge: 403
Registriert: 23. April 2011, 21:11
Status: Offline

Re: Frühstücksmuffins

Beitragvon Laufschnecke » 11. Juli 2012, 19:07

Ich liebe diese Muffins. Sonntags gebacken und bis Mittwoch gegessen, meistens 2-3 Stück und danach lange satt.
Körpergröße 1,80m
Gewicht 2019 um die 105kg, mal mehr mal wieder weniger
Neustart 18.11.19 106,7kg -> aktuell 104,9kg
1. Ziel UHU möglichst bis 1.1.2020 :D
2. Ziel 85kg Sommer 2020 und gesund bleiben, die Ziele werden bescheidener


Zurück zu „Frühstück“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste