Frühstücksmuffins

Zurück zu „Frühstück“


satimat
Beiträge: 31
Registriert: 17. Dezember 2014, 21:38
Wohnort: Zürcher Oberland
Status: Offline

Re: Frühstücksmuffins

Beitragvon satimat » 2. Januar 2015, 21:19

so, ich hab das erste Blech gemacht (noch 7 sind im Kühlschrank). Von der Menge her ists mininm zuviel (ich hab so ein Muffinsblech und es gibt 2 Muffins mehr wie das Blech fasst). Doch vom Geschmack her ists TOPPP :x

wird morgen und Sonntag beim Frühstück *freu*

Benutzeravatar
SimoneGr
Beiträge: 3014
Registriert: 3. Mai 2015, 11:33
Status: Offline

Re: Frühstücksmuffins

Beitragvon SimoneGr » 4. Mai 2015, 16:42

WOW, die sind lecker! Hab zwar bisher nur ein paar Krümelchen probiert (EINS ist fürs Abendessen miteingeplant) aber mein Sohn hat gleich zwei verputzt. Habe Konkurrenz bei den Teilen wie mir scheint :-?
Ich frag mich grade ob ich wirklich so leckere Sachen essen und den ganzen Tag satt sein darf und TROTZDEM abnehmen werden...kann doch nicht sein oder??? wär ja cool 8-)

LG
simone

Benutzeravatar
Allysonn
Beiträge: 55
Registriert: 15. Juni 2015, 20:45
Wohnort: Dritte Galaxie links im Regal
Status: Offline

Re: Frühstücksmuffins

Beitragvon Allysonn » 17. Juni 2015, 19:33

Darf ich ne (blöde?) Frage fragen zum Ausgangsrezept? Ach, ich mach einfach.

Bisher ging ich davon aus, dass Backpulver das Triebmittel für das Mehl sein. Was bitte treibt das BaPu in diesem Rezept? :-?

Klingt trotzdem lecker und ist fürs WE notiert.

Benutzeravatar
porcupinetree
Beiträge: 46
Registriert: 15. März 2015, 13:08
Wohnort: Rhein-Neckar-Region
Status: Offline

Re: Frühstücksmuffins

Beitragvon porcupinetree » 5. August 2015, 19:22

... ich hab das Rezept gerade gemacht, konnte euren Ausführungen nicht widerstehen und musste es einfach ausprobieren - mei sind die lecker! :-o
Obwohl ich gerade gegessen hab- ich musste einen noch warm probieren. :roll:

Habe mehr aus Versehen, denn aus Absicht statt Sahne Kokosmilch erwischt.
Da es dann doch etwas flüssiger war, hab ich etwas Mandelmehl (15g) und Flohsamenschalen (2g) hinzugefügt.

Den Bacon hab ich wg. der Röstaromen in der Pfanne ausgelassen und die kross gebratenen, abgekühlten Stückchen zuletzt in den Teig getan. Ein Muffin hat nach diesem Rezept ungefähr:

KCAL: 199
KH: 0,9 g
F: 16,0 g
E: 12,5 g

Mjam Mjam.... :ymblushing:

Dickezicke
Status: Offline

Re: Frühstücksmuffins

Beitragvon Dickezicke » 28. September 2015, 19:17

Die stehen als Nächstes auf meiner Liste.

Benutzeravatar
SimoneGr
Beiträge: 3014
Registriert: 3. Mai 2015, 11:33
Status: Offline

Re: Frühstücksmuffins

Beitragvon SimoneGr » 28. September 2015, 20:33

Die muss ich auch mal wieder machen. Nur NOCH vorsichtiger mit Salz, das ist am Ende immer einen Tick zuviel bei mir, durch den Speck. :roll:

Sanny
Beiträge: 4
Registriert: 26. Mai 2016, 21:00
Status: Offline

Re: Frühstücksmuffins

Beitragvon Sanny » 9. Juni 2016, 21:55

Gerade zum allerersten Mal überhaupt in meinem Leben Muffins gemacht. In so einem teflonbeschichteten Metalltablett mit "Muffindellen" - ich hoffe, ihr wisst was ich meine.

Geschmacklich der Oberhit, ganz gefährlich mit hohem Suchtfaktor.

ABER sie kleben bei mir am Metall fest und das schon von Anfang an. Hab ich einen Anfängerfehler gemacht? Hätte ich die Dellen mit Butter ausstreichen sollen? (wie beim Kuchenbacken) Oder mit Backpapier auslegen? (Aber das ist so doof von der Handhabung)

Wie verhindert ihr, dass die Muffins "festbaksen"?!

Benutzeravatar
Rubicon
Beiträge: 1870
Registriert: 22. Februar 2014, 23:43
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Re: Frühstücksmuffins

Beitragvon Rubicon » 14. Juni 2016, 07:39

Ich hab Silikon-Muffin-Förmchen, da klebt nix an!

... und jetzt, wo ich auf den Speck-Geschmack gekommen bin, werd ich die Muffins mal wieder ausprobieren :)

Benutzeravatar
Djiella
Beiträge: 475
Registriert: 30. Oktober 2011, 20:07
Wohnort: Köln
Status: Offline

Re: Frühstücksmuffins

Beitragvon Djiella » 15. Juni 2016, 09:13

Es gibt Papierförmchen für die Muffins, kosten nicht viel, die setze ich in die Mulden und dann den Teig rein und ab in den Backofen.
Kannste nach dem Backen einfach rausheben - fertig. Saubere Sache :ymhug:

Sanny
Beiträge: 4
Registriert: 26. Mai 2016, 21:00
Status: Offline

Re: Frühstücksmuffins

Beitragvon Sanny » 16. Juni 2016, 11:11

Super,

vielen Dank! Mal schauen, ob ich irgendwo solche Silikonformen auftreiben kann. :)

(Ich glaub, irgendwo im Schrank habe ich sogar mal Papierförmchen gesehen... - noch von der Vormieterin :-? )


Zurück zu „Frühstück“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast