American Pancakes

Zurück zu „Frühstück“


Benutzeravatar
Pinselchen79
Moderator
Beiträge: 5511
Registriert: 17. Oktober 2012, 17:56
Wohnort: nahe Köln
Status: Offline

Re: American Pancakes

Beitragvon Pinselchen79 » 24. Mai 2017, 12:11

Ich habe die Pancakes mit recht flüssiger Kokosmilch gemacht.
Ich hatte 3 L Eier, 40 ml Kokosmilch und 10 g Flohsamenschalenpulver.
Angaben wie Esslöffel sind bei so Sachen wie Flohsamenschalen schwierig, weil alle Löffel unterschiedlich groß sind und bei dem einen vielleicht leicht gehäuft....und es kann so schnell zu gravierenden Unterschieden kommen.
Bei mir war der Teig genau richtig.
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
~97kg

mari44
Beiträge: 9
Registriert: 9. Juni 2017, 17:50
Status: Offline

Re: American Pancakes

Beitragvon mari44 » 9. Juni 2017, 18:05

Ich mache die Pfannkuchen gelegentlich mit Kokosmehl, da das ja auch viel Wasser bindet, Dann karamellisiere ich den Kokosblütenzucker ein wenig (der hat ja ohnehin schon einen leckeren Karamellgeschmack), das kommt dann auf den Pfannkuchen mit ein paar Früchten... mhhh!

Rubin
Beiträge: 591
Registriert: 26. Mai 2017, 22:36
Wohnort: Köln
Status: Offline

Re: American Pancakes

Beitragvon Rubin » 9. Juni 2017, 20:32

Njammm hört sich das lecker an.
Werd es morgen früh direkt ausprobieren mit Blaubeeren und Sahne und dazu Kaffee mit geschlagener Sahne.
Abnehmblockaden beseitigen :-BD
Unter 90kg :-BD
Unter 85kg
Unter 80kg
Ziel 75kg?

Benutzeravatar
Pinselchen79
Moderator
Beiträge: 5511
Registriert: 17. Oktober 2012, 17:56
Wohnort: nahe Köln
Status: Offline

Re: American Pancakes

Beitragvon Pinselchen79 » 9. Juni 2017, 21:55

Ich mache die Pfannkuchen gelegentlich mit Kokosmehl, da das ja auch viel Wasser bindet, Dann karamellisiere ich den Kokosblütenzucker ein wenig (der hat ja ohnehin schon einen leckeren Karamellgeschmack), das kommt dann auf den Pfannkuchen mit ein paar Früchten... mhhh!
Kokosblütenzucker passt leider nicht zu LCHF. Zu viele KH.
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
~97kg

Rubin
Beiträge: 591
Registriert: 26. Mai 2017, 22:36
Wohnort: Köln
Status: Offline

Re: American Pancakes

Beitragvon Rubin » 10. Juni 2017, 09:42

Ich habe ein neues Lieblingsfrühstück. Der Teig war noch etwas zäh- muss da noch etwas mit der Menge an Flohsamenschalen rumprobieren.
Kalt kann ich sie nicht empfehlen, da wurden sie bei mir gummiartig. Heiß und lauwarm fand ich sie saulecker.
Abnehmblockaden beseitigen :-BD
Unter 90kg :-BD
Unter 85kg
Unter 80kg
Ziel 75kg?

Benutzeravatar
123Propantriol
Beiträge: 1161
Registriert: 4. Mai 2017, 22:18
Status: Offline

Re: American Pancakes

Beitragvon 123Propantriol » 11. Juni 2017, 09:50

Auch von mir herzlichen Dank für das Rezept! Sogar mrinem sehr kritischen Freund haben sie sehr gut geschmeckt. Er hat gleich gefragt, ob es die am nächsten morgen gleich wieder gibt. :D
1.Ziel: Kleidfigur (27.08.2017 :ymparty: )
2.Ziel: 63 kg
3.Ziel: die Welt verbessern
Start: 75,5kg (Mai 2017)
Aktuell: ist das Gewicht zweitrangig :x

Rubin
Beiträge: 591
Registriert: 26. Mai 2017, 22:36
Wohnort: Köln
Status: Offline

Re: American Pancakes

Beitragvon Rubin » 2. Juli 2017, 10:21

Durch einen blöden Zufall- ich habe nach dem falschen Paket gegriffen, ist beim letzten Nal zusätzlich 1 TL Johannesbrotkernmehl im Teig gelandet. Das hat die Konsistenz im kalten Zustand positiv verändert. Es gab keinen Unterschied mehr zu den "normalen" Pfannkuchen.
Abnehmblockaden beseitigen :-BD
Unter 90kg :-BD
Unter 85kg
Unter 80kg
Ziel 75kg?

Benutzeravatar
Pinselchen79
Moderator
Beiträge: 5511
Registriert: 17. Oktober 2012, 17:56
Wohnort: nahe Köln
Status: Offline

Re: American Pancakes

Beitragvon Pinselchen79 » 2. Juli 2017, 11:58

Ich hätte jetzt gedacht, zusätzlich zu den Flohsamenschalen wird das zu fest, zu gummiartig, aber wird ausprobiert!
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
~97kg

Kekki
Beiträge: 148
Registriert: 18. September 2012, 23:57
Wohnort: 29313, Raum Celle
Status: Offline

Re: American Pancakes

Beitragvon Kekki » 27. Januar 2019, 15:33

@Pinselchen79

Wie war denn dein Ergebnis mit damals?

LG Kekki

Kekki
Beiträge: 148
Registriert: 18. September 2012, 23:57
Wohnort: 29313, Raum Celle
Status: Offline

Re: American Pancakes

Beitragvon Kekki » 28. Januar 2019, 12:52

So,
da´s gestern passte habe ich einfach selber mal eine Variante mit Flohsamenschalen (Fluxlon) und Konjakpulver und Sahne + Quark (meine meist vorrätigen Zutaten eben) gemacht:

300g Ei
50g Quark
50g Sahne
15g Fluxlon
7,5g Konjakpulver
gute Pr. Salz

die erst Hälft nach dirkt (im Waffeleisen!) gebacken, die zweite Hälfte, die mir dann mittlerweile schon etwas zu fest vorkam mit etwas Mineralwasser und aus geschmacklicher Neugier mit etwas geriebenen Mandeln ergänzt und ebenfalls Waffeln daraus gebacken.

Fazit:
Frisch beide Varianten zwar nicht kross, aber mit Schinken und Avokado-Dip und Einmal Schinken, Avokadodip und Käse als Wrap aufgerollt durchaus lecker! :-)


Heute Morgen dann kalt und auch kurz aufgetoastet probiert und schmeckte einfach nach Pappe bzw. getoastet trocken gerösteter Pappe :-(
Hätte ich sie nicht frisch probiert wäre mein Rezept unmittelbar im Mülleimer gelandet.

Werde dem Rezept wenn ich´s nochmal mache wohl einfach mal geschmolzene Butter zufügen: Egal ob für Pfannkuchen oder Waffeln. Vielleicht wird´s dann ja leckerer.



LG


Zurück zu „Frühstück“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste