Frage zum "Chia-Pudding"

Zurück zu „Frühstück“


Wuestenschaf
Beiträge: 549
Registriert: 8. Januar 2016, 23:35
Status: Offline

Re: Frage zum "Chia-Pudding"

Beitragvon Wuestenschaf » 14. Februar 2016, 23:50

Die obige (geschätzte) Menge reicht mir für etwa 3 Frühstücke, ich nehm immer noch ein bisschen TK-Beeren dazu.
1/4 Liter Kokosmilch + 25g Chiosamen (ok, noch ein paar Beeren) reichen Dir fuer 3 x Frühstück?
Ich glaube, das wäre mir viel zu wenig! :-o
Anfang: 07.01.2016 mit 112kg
Aktuell: 18.07.2017 mit 75kg

mamalou
Beiträge: 321
Registriert: 4. Juli 2014, 13:58
Status: Offline

Re: Frage zum "Chia-Pudding"

Beitragvon mamalou » 15. Februar 2016, 11:50

1/4 Liter Kokosmilch + 25g Chiosamen (ok, noch ein paar Beeren) reichen Dir fuer 3 x Frühstück?
Ich glaube, das wäre mir viel zu wenig! :-o
;-)
25 ml Chiasamen sind sogar nur 20 Gramm ... habs gestern mal gewogen. :-)
Aber der EL Kokosmus, den ich mit reingebe, ist schon auch ordentlich gehaltvoll.
UND - was ich nicht erwähnt habe - ich trinke dazu einen großen Becher Kaffee mit 1 gehäuften EL Kokosöl drin ... der alleine macht ja schon halb satt.

Grüße
Bettina

Tabitha
Status: Offline

Re: Frage zum "Chia-Pudding"

Beitragvon Tabitha » 15. Februar 2016, 12:14

ich trinke dazu einen großen Becher Kaffee mit 1 gehäuften EL Kokosöl drin ...
HUIH! :shock: Schmeckt der nicht wie eine ganze Kokosnuss?

Ich bin nicht so der Fan von starkem Kokosgeschmack, leider ... Da ich aber weiß, wie gut Kokosöl ist, würde ich auch diesem Kaffee gern eine Chance geben, wenn Du sagst, der Geschmack ist nicht so über-dominant. ;-)

Wuestenschaf
Beiträge: 549
Registriert: 8. Januar 2016, 23:35
Status: Offline

Re: Frage zum "Chia-Pudding"

Beitragvon Wuestenschaf » 15. Februar 2016, 12:20

Tabitha, ich werde das morgen auch mal probieren.
Bis jetzt liebe ich ja meine Sahne im Kaffee... durch die ich meine Milch ersetzt habe. Hätte nie für möglich gehalten, dass ich freiwillig meine Milch aufgebe, aber jetzt fehlt sie mir gar nicht mehr.
Morgen kann ich Dir mehr zum Kokosöl sagen. :)
Anfang: 07.01.2016 mit 112kg
Aktuell: 18.07.2017 mit 75kg

Tabitha
Status: Offline

Re: Frage zum "Chia-Pudding"

Beitragvon Tabitha » 15. Februar 2016, 12:50

Okay, Wüstenschaf, :) ich warte dann mal solange ab ... ;-)

mamalou
Beiträge: 321
Registriert: 4. Juli 2014, 13:58
Status: Offline

Re: Frage zum "Chia-Pudding"

Beitragvon mamalou » 15. Februar 2016, 14:06

ich trinke dazu einen großen Becher Kaffee mit 1 gehäuften EL Kokosöl drin ...
HUIH! :shock: Schmeckt der nicht wie eine ganze Kokosnuss?

Ich bin nicht so der Fan von starkem Kokosgeschmack, leider ... Da ich aber weiß, wie gut Kokosöl ist, würde ich auch diesem Kaffee gern eine Chance geben, wenn Du sagst, der Geschmack ist nicht so über-dominant. ;-)
Also ich finde den Geschmack von Kokosöl jetzt nicht so arg kokosnussig (riecht stärker als es schmeckt) - aber ich mochte Kokos schon immer gerne - abgesehen von Bounty (brrr :ymsick: ).

Aber mein Sohn, der nun echt kein Kokosfan ist (außer Bounty, hihi und asiatischen Gerichten mit Kokosmilch), hat neulich Sonntagmorgen meinen Kaffee erwischt - die Tassen standen noch neben der Maschine. Und er hat nur festgestellt: Da hast du aber eine Riesenmenge Sahne reingetan - nix von "IieehBäh, Kokos!" - also KANN es gar nicht so arg rausschmecken, schätze ich.

Angefangen hab ich mit Butterkaffe: 1 Becher Kaffee, 20g Butter. Das hab ich erst auf 25g, dann auf 30g gesteigert und schließlich noch einen knappen EL MCT-Öl dazugetan. Das war dann ungefähr das, was mich etwa 4 Stunden satt gehalten hat.
Im Sommer wollte ich dann mal eine zeitlang die MiPros weglassen - also auch Butter. Ich hab dann angefangen, erstmal das MCT-Öl durch Kokosöl zu ersetzen (weil es eh alle war), dann einen Teil der Butter, dann alles. Hab mich so über ca. 8 Tage dahingearbeitet. Inzwischen esse ich wieder MiPros - nur nicht mehr ganz so viele. Aber beim Kokoskaffee bin ich geblieben. Hab das mal abgewogen: Je nachdem, wieviel ich erwische, sind das zwischen 30 und 40 Gramm Kokosöl.

Vielleicht kannst Du dich ja auch langsam "rantasten". WICHTIG finde ich nur, dass das Öl (genau wie die Butter) wirklich gut in den Kaffee gemixt wird - und dass der Kaffee relativ zügig (solange er einigermaßen heiß ist) getrunken wird.
Probiers einfach aus... :-)

Grüße
Bettina

Tabitha
Status: Offline

Re: Frage zum "Chia-Pudding"

Beitragvon Tabitha » 15. Februar 2016, 14:09

Danke, Bettina! Das mach ich! :)

Wuestenschaf
Beiträge: 549
Registriert: 8. Januar 2016, 23:35
Status: Offline

Re: Frage zum "Chia-Pudding"

Beitragvon Wuestenschaf » 15. Februar 2016, 16:05

Also ich habe jetzt Kaffee mit Kokosöl zum Mittagessen gehabt... und ich bin nicht beeindruckt.
Der Koksgeruch selbst ist ganz leicht, und nicht aufdringlich. Was mich allerdings massiv stört ist, dass auch nach wirklich viel Umrühren, das Fett oben schwimmt und lauter "Augen" macht. Und mir fehlt dabei der wirklich gute Geschmack.

Ich bin kein Coffee Junkie sondern ein Coffee Lover... und fuer mich ist das keine Genussalternative. Das ist fuer mich ein: ich brauch Kaffee und Fett will ich idealerweise auch noch unterbringen. Dann lieber einen Espresso mit "nix".
Ich werde also bei meiner Sahne bleiben... eventuell da einen kleinen Klecks Kokosöl dazu, aber mehr nicht.
Anfang: 07.01.2016 mit 112kg
Aktuell: 18.07.2017 mit 75kg

Tabitha
Status: Offline

Re: Frage zum "Chia-Pudding"

Beitragvon Tabitha » 15. Februar 2016, 16:08

Gut. Es kristallisiert sich schon im Vorfeld immer mehr heraus, dass auch ich bei meinem Sahnekaffee hängenbleiben werde. Ich LIEBE ja Sahne im Kaffee!

Dachte bloß, das Kokosäl wäe hier eine Alternative, weil ich es sonst kaum runter bekomme. Auch zum Braten schmeckt es mir nicht; ich fürchte, es endet schmählich bei mir als Hautcreme. Na ja, teuer genug war mein Glas "Extra virgine Cokos-Oil" ja ... :lol:

Benutzeravatar
Anne
Moderator
Beiträge: 4791
Registriert: 18. Mai 2015, 12:34
Status: Offline

Re: Frage zum "Chia-Pudding"

Beitragvon Anne » 15. Februar 2016, 16:31

Also nur umrühren mit nem Löffel reicht leider auch nicht zum emulgieren. Ich benutze dafür nen mixer (Zauberstab nennt man die Teile glaub ich) auf höchster Stufe. Oder mache es im thermomix und dann auch ne hohe Stufe.
-53 kg, mehr auf meinem Blog: www.volle-kanne-gesund.de

Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.


Zurück zu „Frühstück“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast